ist die volierengröße groß genug?

Diskutiere ist die volierengröße groß genug? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ihr habt mir schon so oft gute tipps und ratschläge gegeben und ich hoffe das ihr mir diesmal auch helfen könnt eine entscheidung zu...

  1. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hallo

    ihr habt mir schon so oft gute tipps und ratschläge gegeben und ich hoffe das ihr mir diesmal auch helfen könnt eine entscheidung zu treffen.:prima:

    wie einige wissen, haben mein freund und ich ein pärchen moris.mein freund lieben sie und mich naja unsere bonny mag mich wenn mein freund nicht da ist und unsere campino mag mich garnicht.er fliegt mich an,springt vor die gitterstäbe wenn ich davor stehe usw, leckerli nimmt er aber bereitwillig..aber was soll ich sagen ich liebe die beidern trotzdem.die beiden haben eine voli grösse von 2x2x1 ( hxbxt )

    also zu meiner frage.ich finde grüne kongos super toll und wir sind am überlegen ob wir uns ein pärchen dazuholen holen.habe hier gelesen das die konstellation moris und grüne passen würden und das sie sich vertragen.aber wir wissen nicht ob die voli für beide paare ausreichend ist.deswegen möchte ich erst eure meinung und euren rat dazu hören,nicht das wir was falsch machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 30. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Steffi,

    Hab ich Dich richtig verstanden daß Du alle 4 in eine Voliere tun möchtest?
    Das würde ich absolut nicht tun, weil die Voliere für 4 Vögel zu Klein ist,
    und ich ohnehin 2 verschiedene Arten nicht zusammen setzen würde.
    Wenn Du eine rießen Voliere hättest oder ein richtig großes Vogelzimmer, ok dann könnte es vielleicht gehen.
    Aber bei der Größe nicht.
    Kannst Du vielleicht eine zweite Voliere aufstellen?
    Liebe Grüße Bettina
     
  4. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hi

    ja hattest es richtig verstanden das ich sie zusammen in einer voli setzen wollte.
    dachte halt weil einige graue und moris zusammen halten.aber klar das sie in einem vogelzimmer wie zb tierfreak es hat mehr platz haben.
    wir könnten nur eine voli aufstellen die 2x150cmx1 ( hxbxt ) hätte,aber das denke ich,wäre für ein pärchen zu klein,oder???möchte ja auch nicht die moris ihre voli weg nehmen und sie in der kleineren rein setzen,nur um mein wunsch nach grüne kongos zu erfüllen.!!!
     
  5. #4 Tanygnathus, 30. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Kann ich schon verstehen, daß Du den Mopas die Voliere nicht wegnehmen möchtest, aber die Mopas sind sie Kleineren von daher würde ich die Mopas in die Kleinere und die Kongos in die größere Voliere setzen.
    Sie haben bei Dir ja viel Freiflug.
    Deine Mopas wären bestimmt nicht begeistert, wenn auf einmal 2 Kongos in die Voliere mit einziehen würden,ist ja ihr Revier...
    Aber sie gewöhnen sich bestimmt an eine neue Voliere mit den gewohnten Spielsachen drin meins Du nicht??

    LG Bettina
     
  6. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    ich hoffe das der freiflug reicht:~ am anfang sind sie ja nur 2 bis 2,5 std vormittags und spätnachmittags auch nochmal ca drei std raus gekommen.wir haben das jetzt erhöht,vormittags auf ca 4 std und gegen abend auch ca 4 std.es sei den wir haben besuch,dann bleiben oder kommen im käfig!!!
    beneide die leute die ihren vögeln ein vogelzimmer bieten können....
    unsere haben sehr viel spielzeug im käfig,dann haben sie einen grossen kletterbaum und eine liane und einen ring im fenster hängen.den kletterbaum und die sachen im fenster müssten sie dann teilen,mh ob das unsere zicke bonny gefällt???
    könnte man die beiden arten denn zusammen fliegen lassen???
     
  7. #6 Tanygnathus, 30. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich denke unter Aufsicht kannst Du sie zusammen fliegen lassen, da können sie sich ausweichen, was in der Voliere zusammen nicht gehen würde.
    So viel Freiflug wie Du bietest, das haben nicht viele Vögel...
    Manche dürfen nur Abends raus.
    Von dem her finde ich ist es in Ordnung.

    LG Bettina
     
  8. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    aber du hast recht,das die beiden die kleinere auch gut annehmen würden.die haben dann ja ihre sachen drinnen und bräuchten nicht eifersüchtig werden.
    wieviel spielzeug sollten überhaupt papageien draussen und im käfig haben???manchmal denke ich das unsere zu viele sachen haben.
    da bin ich froh das der freiflug reicht.ich möchte ja auch nicht den ganzen tag eingesperrt werden,so sehe ich das...und ich kann ihnen so viel freiflug bieten,da ich nicht arbeiten geh und nur für den haushalt zu ständig bin!!!
     
  9. #8 Tanygnathus, 30. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich hab mal gelesen es sollen mind. 3 Spielzeuge sein die immer wieder mal wechseln.
    Ich selber habe bei meinen Mopas Eine breite Schaukel wo sie zusammen reinsitzen können, eine Ringschaukel und 2 Acrylspielzeuge drin die immer wieder mal wechseln.Ich gebe in einen Napf kleine Äste zum spielen und zernagen und leere Klorollen.
    Was ich wichtig finde daß es eine Spielecke gibt und einen Bereich wo nichts ist und sie sich ausruhen können.
    Und das Spielzeug sollte nicht ständig im Weg hängen so daß sie sich nicht mehr bewegen können oder fliegen können.

    LG Bettina
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich würde im Zweifelsfall auch eher empfehlen, nur ein paar Spielsachen anzubieten und überzählige erst mal wegzulegen und sie untereinander lieber von Zeit zu Zeit auszutauschen, damit die Sachen auch interessant blieben :zwinker:.

    Zum Rest hat Bettina ja schon geantwortet :prima: und schließe mich in den Punkten an :).
     
  11. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hi

    danke für eure ratschläge:prima:

    also ich denke in der voli haben sie nicht zu viel hängen.da haben sie grade 5 spielzeuge aus holz und seile mit perlen,zwischendurch ein paar klopapierrollen und holzstücke auf den boden (buchengranulat vom terrarium als einstreu).im fenster haben sie eine liane und eine ringschaukel.ich denke sie haben an ihrem freisitz zu viel klim bim hängen....kann ja heut abend mal ein bild vom freisitz reinstellen,damit ihr seht was ich meine und ihr könnt mir sagen ob ich was weg packen soll oder ob es so bleiben kann.
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Steffi,

    dass du dir gerne grüne Kongos holen würdest, kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich selbst zwei Graupapageien und zwei grüne Kongos habe.

    Du schreibst, dass du gelesen hast, dass Mopas und grüne Kongos zusammenpassen würden. Dies kann gutgehen, kann aber auch wiederum schief gehen, wenn die Papageien sich nicht verstehen.

    Als ich im September 2007 Kalle und Bibo spontan gekauft habe, hatte ich genau drei Tage Zeit mir einen Plan zu machen, wenn sich meine Graupapgeien mit den grünen Kongos nicht verstehen würden. Ich plante eine Ausweichmöglichkeit für alle Fälle, wo ich die zweite Voliere aufstellen kann, die ich direkt mitgekauft habe.

    Wenn du keine Ausweichmöglichkeiten hast, wo du das zweite Paar unterbekommst, würde ich an deiner Stelle auch kein weiteres Paar aufnehmen. Es wäre fatal, wenn sie sich nicht verstehen würden und wenn, dann nur mit Rückgaberecht nach einer gewissen Probezeit - dies machen nur die wenigstens.

    Prinzipiell würde ich aber auch kein weiteres Paar in die gleiche Voliere setzen, wo das vorhandene Paar schon drin ist, egal wie groß die Zimmervoliere ist (ein richtiges Vogelzimmer wäre da weitaus besser).
     
  13. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hi

    was für eine ausweichmöglichkeit meinst du monika.in einem anderen raum oder wieder abgeben? wenn wir uns welche holen sollten,was noch nicht endgültig entschieden ist,könnten wir sie wieder zur züchterin geben.aber dann werden es ja in einer art wandervögel,oder seh ich das falsch und das möchte ich ja nicht?sie würden im wohnzimmer ihre eigene voli evl neben den mopas bekommen,aber in einem anderen raum geht leider platztehnisch nicht,da ich auf dauer keine vögel im schlafzimmer haben möchte,bin da vieleicht egoistisch,aber so denk ich halt.
    wie gesagt sind halt am überlegen ob wir es machen sollen oder nicht.wenn dann ziehen die grünen kongos erst im herbst ein,auch wenn es noch nicht feststeht,namen habe ich mir schon rausgesucht :zwinker::D ich sag nur kommt zeit kommt rat...

    habe leider kein ganzes bild vom freisitz,wollte euch ja zeigen und eure meinung zum spielzeug hören.und da ich zur zeit im krankenhaus liege kann ich auch keins machen:traurig:,aber es wird nachgereicht wenn ich wieder zu hause bin.
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Steffi,

    als Ausweichmöglichkeit meinte ich schon einen anderen Raum, denn die Gefahr, dass sich die Papageien durch die Gitterstäbe angreifen könnte, wenn sie garnicht miteinander können, ist immer gegeben.

    Vor allem kann dies passieren, wenn das eine Paar raus darf und das andere eben nicht.

    Hiermit habe ich auch schon meine Erfahrungen gemacht und daher würde ich es nie wieder praktezieren. Mein Graupapagei hatte damals durch die Gitterstäbe meinem Nymphen das Bein mehr oder weniger durchgebissen. Es wurde zwar noch geschient, aber es hat nicht geholfen und das Bein musste unterhalb des Knöchels amputiert werden. Er kommt damit sehr gut zurecht, dennoch ist es letztentlich meine Schuld, denn ich bestimmte die Standplätze der Volieren.

    Ich denke aber auch, dass Papageienbabies eher mit einem Paar zu vergesellschaften sind als eben zwei adulte Paare. Dennoch solltest du alles bis ins letzte Detail überlegen, eben "Was ist, wenn es nicht gut geht".

    Und klar entstehen so Wanderpokale, wenn man sie vom Züchter holt und dann wieder dorthin zurückbringt. Aber lieber wieder zum Vorbesitzer zurück als zu einem neuen Besitzer. Alles in allem ist es ein großer Stressfaktor für die Papageien.

    Ansonsten wünsche ich dir eine gute Besserung und hoffentlich ist es nichts schlimmes. Lag selbst vor über eine Woche im Krankenhaus.
     
  15. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Krankenhaus hört sich ja nicht so gut an,hoffe nix ernstes und wünsche dir gute Besserung.Da du fast den ganzen Tag im Hause bist und deine Geier auch viel Freiflug haben,sehe ich eigentlich gar nicht so grosse Probleme!Meine Papageien sind auch den ganzen Tag frei,alles Abgabevögel und somit auch verschiedene Arten.Da sie aber das ganze Haus zur Verfügung haben,ist es sehr harmonisch und sie können sich auch mal aus dem Weg fliegen.Wenn ich mal etwas länger aus dem Haus muss,tue ich sie in ihr neues VZ.Früher mussten sie auch in ihre Käfige,d.h. zwei von ihnen,die dritte hat eine Käfigneurose,war aber immer lieb.Mit ein bisschen Erziehung und genügend Landeplätzen im Haus/Wohnung kann man die Geier recht gut frei im Haus sich bewegen lassen.Sind sehr ausgeglichen und stellen dann auch kaum noch was an,zumindest meine,haben aber auch in 6 Zimmern ihre Spielplätze,an denen auch verschiedene Spielsachen hängen.Abends suchen sie alle ihre Schlafplätze auf,dadurch können sie sich auch selbständig zurück ziehen und selbst bestimmen wann sie schlafen möchten.Habe festgestellt ,dass sie alle zu verschiedenen Zeiten schlafen fliegen,allerdings morgens ziemlich gemeinschaftlich in den neuen Tag starten.Vielleicht geht das in etwa bei dir auch so,deinen Vögeln würde es bestimmt gefallen.Gruß Ira
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Steffi,

    auch von mir gute Besserung :trost::trost:.
     
  17. #16 Nina33, 2. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2010
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Steffi, von mir auch gute Besserung!!

    Wenn die Volieren nicht genau nebeneinander stehen müssen, würde es sicher auch gehen. Ich hatte in unserer damaligen Wohnung auch zwei recht
    große Volieren im Wohnzimmer an zwei unterschiedlichen Stellen stehen. Durch gemeinsamen Freiflug haben sich unsere grünen Kongos und Graupapageien kennengelernt und zumindest toleriert. Im jetzigen Vogelzimmer funktioniert es bisher ganz prima, weil es für alle neu ist. Sie alle leben frei in dem Zimmer zusammen.

    Noch etwas: Grüne Kongos sind aus meiner Erfahrung sehr dominant! Bei uns waren sie es, die zuerst da waren und unser damaliges Wohnzimmer als ihr Revier auserkoren haben.
    Unsere beiden Graupis kamen später dazu und haben sich tatsächlich untergeordnet, obwohl sie fast doppelt so groß sind :zwinker:

    Bei euch wäre es ja umgekehrt, d. h. die MoPas sind zuerst da, wobei das auch ganz schöne Rauhbeine sein können!!
    Wenn alle vier Tiere noch nicht geschlechtsreif sind, gewöhnen sie sich eher daran, in einer Gruppe zu leben. Man kann es leider nicht wirklich vorhersagen, ob es wirklich klappt und ganz sicher ist auch von Menschenseite eine Menge Geduld gefragt.
    Aber prinzipiell ist schon eine schöne Sache, wenn ein kleiner Schwarm zusammenleben darf!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. lucy83

    lucy83 ein herz für tiere

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    hi

    ich habe seit fast 5 jahren morbus crohn,eine chronische darmentzündung,weiss nicht ob euch das was sagt.bei mir ist es so schweregradig das ich alle halbe jahre ins krankenhaus muss,da ich einen schlimmen schub habe.bekomme dann darmspieglungen,mrt,zig untersuchungen,jede menge infusionen und und und.soll jetzt ein neues medikament bekommen,damit ich länger schub frei bin,mal abwarten.hoffe das es anschlägt,da sonst der darm raus muss oder es bössartig werden kann....

    zurück zum vogel : wir könnten zwischen den volis den fernseher stellen,damit sie sich nicht beissen können oder wir könnten das sofa umstellen,dann würde die voli daneben stehen und weiter von der anderen sein,oder wir stellen die eine voli im flur,dann würden sie sich nur sehen wenn sie zusammen draussen wären,dafür müsste dann die gardrobe weg!!!welche lösung wäre die beste???
    wie gesagt,ich möchte gerne welche haben,ABER wenn ihr der meinung seit das es besser wäre zu warten,da ich den tieren vieleicht nicht gerecht werden könnte,sagt es ruhig
     
  20. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Steffi,

    einer unserer Abteilungsleiter im Büro hat auch die gleichen Erkrankungen wie du. Mir ist aber nicht bekannt, dass er deshalb sooft im Krankenhaus ist bzw. in den vergangenen Jahren war er nicht einmal. ABER, er geht sehr häufig zu seinem Internisten aufgrund seiner Erkrankung. Evtl. liegt es ja wirklich an der Medi-Einstellung.

    Ich drücke dir alle Daumen, dass das neue Medikament bei dir anschlägt, dass die Krankenhausaufenthalte weniger werden.

    Prinzipiell sollte man eine Voliere nicht neben oder vor den Fernseher stellen, da ansonsten die Tiere den Strahlen ausgesetzt sind, die so ein Fernseher von sich gibt. Man sagt auch, dass man Volieren so aufstellen soll, dass die Tiere Richtung Türe sehen können, um vorzeitig zu wissen, dass da jemand kommt. Papageien, gerade die Kongos, sind sehr sensible Tiere.

    Dass du es mit einem Viererteam schaffen würdest, steht für mich außer Frage. Alle anderen Usern haben dir ja auch zugesprochen, ich dagegen, mache mir immer erst auch Gedanken darüber, was ist, wenn sie sich eben nicht vertragen. Aber bisher habe ich immer Spontankäufe gemacht, weil ich mir immer im Klaren war, wenn ich mir etwas anschaffe, dann muss ich dafür auch Sorge tragen.

    Eines kann ich dir versichern, ich selbst finde es weitaus schöner mit vier Kongos zu leben als zuvor mit 2. Der Grund ist einfach der, dass ich finde, dass die Harmonie dann noch besser wird, die Tiere selbstständiger sind und der Mensch eben fast nur noch als "Handlanger" da ist. Die Papageien leben zwar mit dem Menschen, aber dennoch leben sie in so einem Minischwarm doch ihr eigenes Leben. Sie kommen weiterhin, um zu schmusen, wenn sie es zuvor auch getan haben, aber nicht mehr in diesem Ausmaß wie zuvor. Es macht dann einfach mehr Spaß.

    Für mich ist mein Viererteam die perfekte Erholung am Abend. Alleine sie zu beobachten, entspannt mich völlig.
     
Thema:

ist die volierengröße groß genug?

Die Seite wird geladen...

ist die volierengröße groß genug? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland