Ist ein Benjamini gefährlich???

Diskutiere Ist ein Benjamini gefährlich??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe gestern das Zimmer für meine Nymphen etwas "umgebaut". Nun steht der Kletterbaum direkt neben einem großen Benjamini....

  1. matara

    matara Guest

    Hallo,

    ich habe gestern das Zimmer für meine Nymphen etwas "umgebaut".
    Nun steht der Kletterbaum direkt neben einem großen Benjamini.

    Silvester fing gleich mal an, ihn ausgiebig zu beknabbern.

    Ist das gefährlich???


    Danke für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lupi

    Lupi Guest

    Also soweit ich weiß, ist ein Ficus giftig :(
     
  4. Chris73

    Chris73 Guest

    Giftpflanzendatenbank

    Guck mal hier, das ist die Giftpflanzendatenbank der Uni Zürich:
    http://www.vetpharm.unizh.ch/giftdb/giftf.htm

    Da findest Du unter "Feigenbaumarten" folgenden Eintrag:

    Gefährlichkeitsgrad
    Giftig +

    Hauptwirkstoffe
    Milchsaft der Ficus-Arten: Harz, Kautschuk, Furocumarine, flavonoide Verbindungen, Proteine.

    Wirkungsmechanismen
    Haut- und Schleimhautirritation; z.T. papainartig wirkende Enzyme.

    Toxische Dosis
    Abhängig von Ficus-Art und betroffener Tierspezies.
    Zwergkaninchen: 3-4 Blätter führten zu Krämpfen, Lähmungen und Tod.

    Klinische Symptome
    Erbrechen, Durchfall. Bei grossen Mengen Krämpfe und Paralyse.

    Therapie
    Dekontamination/Symptomatische Therapie

    !!!

    Räum den Ficus wieder weg!

    Liebe Grüße

    Chris
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dazu hatten wir schon öfter Fragen, es gibt genug, die den Ficus bei den Vögeln im Zimmer haben und nichts passiert.
    Ich würde ihn aber auch nicht stehen lassen.
     
  6. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo!

    Ich habe zwei Ficus-Arten in meinem Zimmer.

    In der Regel haben meine Vögel, Katharinasittiche, nur unter Aufsicht Freiflug.
    Die Wellensittiche meines Partners lassen alle Pflanzen in Ruhe, daher sind sie kein Problem.
    Anders jedoch meine Katharinasittiche :k
    Sie sind super-neugierig. Deshalb haben sie auch schon ALLE meine Pflanzen ausprobiert. An einige versuchen sie immer wieder, heranzukommen. Andere ignorieren sie.

    Dennoch passe ich IMMER auf, wo meine Viechers gerade sind (was bei fünfen nicht gerade einfach ist.) Doch wenn sie dann stolz wie Oskar mit einem Fikusblatt im Schnabel an meiner Nase vorbeistolzieren, könnte ich auch zuviel kriegen.

    Sie hatten noch nie Durchfall von sowas, aber ich denke, es ist wie bei allem: die Menge macht's.

    Deshalb würde ich raten, drauf zu achten, was die Viechers so anfressen. Und wenn's nicht anders geht, muss man die Pflanzen eben aus dem Zimmer entfernen.
    Ich habe einen "Apfelbaúm" installiert (groß0e, zusammengebundene Äste vom Apfelbaum), von denen man auch herrlich die Blätter abknipsen kann. Seitdem sind die Zimmerpflanzen uninteressant :)

    also, Beschäftigung ist das Zauberwort.

    Gruß,
    Siggi
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bluey

    Bluey YinYang4ever / YIN

    Dabei seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56341 Kamp-Bornhofen
    aber doch

    der ficus benjamini ist giftig, daher habe ich ihn auch nicht bei mir im Zimmer stehen ... nur zur Vorsicht, denn eigentlich knabbern sie auch nicht daran ... aber wer weiß, was ihnen in meiner Abwesenheit in den Sinn kommt ... meine Wellis hatten es schon bei einem Weihnachtsstern versucht und das Herz ist mir beinahe in die Hose gerutscht, ist aber nix passiert. ZUM GLÜCK! Ich gehe lieber auf Nummer sicher, damit die Nymphen und Wellis noch lange Jahre sowas tun können.

    [​IMG]

    :0- tschüüüüsssssssssii
     
  9. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Matara.

    ich würde den Ficus vorsichtshalber rausstellen. Auch wenn meine beiden Geier keinen Schaden genommen haben, als sie
    innerhalb einer Stunde einen Ficus "gefällt" haben.

    Sie sind nie an den Ficus gegangen. Als ich eines Tages vom Einkaufen zurückkam, war kein Blatt mehr dran. Die lagen dafür fein säuberlich abgetrennt auf der Erde. Muss wohl ein ungiftiges Exemplar gewesen sein. Trotzdem wäre ich vorsichtig.

    Übrigens habe ich in den Blumenkübel einfach einen großen Ast
    gesteckt. Ist jetzt ein Kletterbaum.

    Liebe Grüße
    Wolfram
     
Thema:

Ist ein Benjamini gefährlich???