Ist ein Roseallapaar agressiv?

Diskutiere Ist ein Roseallapaar agressiv? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Wir haben eine 2x3m große isolierte Außenvoliere und halten darin neun Wellis. Seit letztem Jahr habe wir einen 10jährigen Rosella Hahn. Er ist...

  1. die_zora

    die_zora Guest

    Wir haben eine 2x3m große isolierte Außenvoliere und halten darin neun Wellis. Seit letztem Jahr habe wir einen 10jährigen Rosella Hahn. Er ist zugeflogen und konnte trotz intensiver Bemühungen nicht wieder in sein altes oder aber in ein geeignetes neues Zuhause.

    Er ist so recht verträglich mit den Wellies aber einfach nicht richtig glücklich. Wir scheuen uns aber vor einer Partnerin, da wir befürchten, dass er dann gegen die Kleinen agressiv wird.
    Kann uns jemand dazu raten oder abraten?
    Wenn es zu seinem Besten wäre, würden wir uns auch von ihm trennen. Aber nur schweren Herzens und dann in eine super Stelle wo er es wirlich besser hätte.

    Wie sähe es aus, wenn wir noch ein Pärchen Nymphen und Ziegensittiche dazunehmen würden?
    Wäre das eher passende Gesellschaft für ihn als die Kleinen?
    Dachte, dass es dann wegen dem fehlenden Paarverhalten nicht zu Agressionen kommt.
    Im Frühjahr wollen wir noch einen 4x2m Freiflug anbauen. Der Draht liegt schon bereit...

    Wir sind dankbar für jeden Hinweis!

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    die beste Gesellschaft für deinen Rosella Hahn wäre wohl eine Rosella Henne!!Wobei diese ca. im gleichen Alter sein sollte!
    Mit den Wellis würde ich das Paar dann nicht vergesellschaften, da Rosellas sehr "eigen" sind und gerade auch während der Brutzeit sehr aggresiv werden können!
    Die Vergesellschaftung mit Nymphensittichen oder Ziegensittichen ist da auch nicht zu empfehlen!

    Es gäbe evtl. noch die möglichkeit das ihr an die Voliere einen seperaten Teil anbaut/abgrenzt, wo das Paar während der "aggresiven" Zeit getrennt von den Wellis gehalten wird - allerdings ist das dann ein ewiges umgesetze und auch mit Stress für die Vögel verbunden!!

    Wellis + Nymphen; Nymphen + Ziegen; Ziegen + Wellis oder alle zusammen (je nach Volieren größe) geht im übrigen wunderbar!! :) ;)
     
  4. #3 charly18blue, 23. Oktober 2005
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich schließe mich Jessy an, so eine Vergesellschaftung kann ins Auge gehen. Meine zwei PR´s leben auch in einem extra Zimmer, sie können zwar jederzeit ins Vogelzimmer fliegen zu den anderen, aber das machen sie nur selten, da ihnen das Gequatsche der Wellis :D auf den Wecker geht.

    Liebe Grüße Susanne
     
  5. die_zora

    die_zora Guest

    ticDanke für die schnellen Antworten.

    Das haben wir fast befürchtet. Es fällt uns einfach schwer, uns von "Robert" zu trennen. Aber mit 10 Jahren kann er ja noch schöne Jahre in Rosellagesellschaft verbringen--und muss sich nicht nur mit unseren Wellies begnügen.

    Dann suchen wir jetzt mal eine ältere Henne und eine Voliere. Das ist einfach Bedingung.

    An einer Gesellschaftsvoliere mit Nymphen und Ziegensittichen haben wir großes Interesse.

    Aber erstmal einen guten Platz für Robert.

    Gruss zora
     
  6. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Das ist wohl wahr, allerdings kann sich so "Umzug" auch negativ auswirken, sprich der Vogel schreit o.ä.! Sollte auch bedacht werden!

    Viel Glück bei euerer Suche, *daumendrück* hoffentl. findet sich was passendes, wird sicherlich nicht einfach! Wende dich doch mal an "Ajnar" (http://www.vogelforen.de/member.php?u=2128) viell. weiß sie Rat, sie hat ne Menge mit Vogelvermittlungen und schönen Zuhausen zutun! ;)

    Sollen die Nymphen+Ziegen dann zusammen mit den Wellis leben? DAS könnte dann ein wenig zuviel "Quirligkeit" für die Nymphen werden --> Stress!
    Wellis sind sehr frech, und Ziegen sehr munter und aktiv...
    Würde daher zu Wellis+Ziegen raten! Oder die Nymphen in der überzahl halten!! :)
     
  7. #6 finkenfreundin, 24. Oktober 2005
    finkenfreundin

    finkenfreundin Guest

    Rosellas

    Hallo!

    Bis vor 3 Jahren hatte ich eine Aussenvoliere mit den Massen 8 x 3 Meter mit angrenzendem Schutzraum und es waren u.a. auch ein Paar Rosellas mit untergebracht.

    Gut, dass Pärchen habe ich zusammen gekauft, sie zogen aber zusammen mit 7 anderen Paaren und das ging immer gut, denn ich habe die Paare nicht angeschafft, um mit ihnen zu züchten.

    Verstanden haben sich alle gut, es waren noch jeweile 2 Wellis, Nymphen, Springsittiche, Ziegensittiche, Singsittiche, Schönsittiche und Blutbauchsittiche in der Voliere.

    Wie gesagt, es haben sich alle verstanden, es wurde nie einer gejagt und bis auf das singsittichmännchen haben die anderen sogar mal untereinander gekuschelt.

    Ach, das war eine schöne Zeit, aber warum ich die Voliere aufgeben musste, steht auf einem anderen Blatt u. gehört hier nicht her.

    Ich wünsche dir, dass du ein passendes Weibchen in seinem Alter findest, eine ganz junge Henne wäre wohl nicht so passend.

    Und wenn du eine Vergesellschaftung ins Auge fasst, darfst du die Vögel halt erstmal nicht alleine lassen, damit du zur Not eingreifen und sie trennen kannst.

    Liebe Grüsse,
    Britta
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ist ein Roseallapaar agressiv?

Die Seite wird geladen...

Ist ein Roseallapaar agressiv? - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Agressives Verhalten unter weiblichen Enten

    Agressives Verhalten unter weiblichen Enten: Hallo vielleicht hat ja irgendwer eine Idee zur Problemlösung Folgendes Problem Wir haben seit ca. 6 Jahren (von Küken an) zwei weibliche Enten....
  3. Agressive Wachtel

    Agressive Wachtel: Hallo, alles hat so gut angefangen... Die Wachteln sind Abend fast selbständig in den Stall gegangen, haben das neue Futter gut angenommen etc....
  4. Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?

    Wie finde ich einen Partner für meinen Papagei?: Hallo, Ich besitze einen Blaustirnamazonen Hahn, welcher 8 Jahre alt ist und welchen ich von einen Züchter gekauft habe. Seit er geschlechtsreif...
  5. Agressive Kanarien

    Agressive Kanarien: Hallo, ich habe mir vor 3 Tagen, vier Kanarienvögel zu gelegt. Ich habe die Vögel über ebay-kleinanzeigen von einem sehr Jungen Mann erhalten,...