ist eine "Bird Lamp" notwendig??

Diskutiere ist eine "Bird Lamp" notwendig?? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr, ich war eben bei Bird-Box.de und habe ein wenig gestöbert. Bin dabei über die Arcadia "Bird Lamps" gestolpert :jaaa: Natürlich ist...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Hallo Ihr,
    ich war eben bei Bird-Box.de und habe ein wenig gestöbert.
    Bin dabei über die Arcadia "Bird Lamps" gestolpert :jaaa:
    Natürlich ist man als Tierbesitzer immer darum bemüht, für seine Tiere
    das beste zu tun :cheesy: Ich besitze so ein UV-Licht nicht und frage mich,
    wie ich meinen Wellis so etwas antun konnte :whip:
    Jetzt frage ich euch: Ist es wirklich zwingend notwendig, dieses UV-Licht
    zu benutzen :? Wenn ja, welche nimmt man am besten für ein 20 qm-Raum :+keinplan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LaTiTaKanari, 18. September 2004
    LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Hallihallo rappe... :0-

    Eigentlich ist so eine Lampe nur notwendig, wenn deine Tiere es an ihrem Platz recht dunkel haben. Wenn dein ''Vogelzimmer'' hell ist, ist die Lampe sinnlos... :D
     
  4. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ich finde es wichtig, den Piepern auch an trüben Tagen ein einigermassen gutes und flimmerfreies Licht bieten zu können. Da sind Leuchtstoffröhren mit UV-Anteil und entsprechendem Vorschaltgerät eine gute Sache. Es gibt Lampen, die noch besseres Licht machen, aber da mein Wellizimmer ein großes Fenster hat und zumindestens für ein paar Stunden am Tag auch die Sonne hineinscheinen kann, benötige ich hier keinen "Monster-UV-Brenner". ;)
    Die Leuchten in der Art der BirdLamp sind eine gute Ergänzung an trüberen Tagen, meinen Piepern gefällt das Licht anscheinend sehr gut.
     
  5. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    In dem Zimmer ist ein großes Fenster.
    Heißt das, im Herbst und Winter ist die Lampe auch sinnlos
    :+keinplan
     
  6. #5 LaTiTaKanari, 18. September 2004
    LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Meine Tiere waren immer auch ohne so eine Lampe glücklich... Und wenn es im Zimmer hell genug ist is es in Ordnung. Wenn du im Herbst oder Winter im Wohnzimmer den Deckenfluter anhast reicht das. Da brauch man die Tiere meiner Meinung nach nicht extra ''bestrahlen''.... :jaaa:
     
  7. chris2

    chris2 Guest

    ich hab auch eine birdlamp und finde sie an trueben tagen absolut notwendig.

    wellensittiche brauchen sehr viel vitamin e und das kriegen sie aus dem UV licht. und gerade im winter scheint die sonne ja nicht wirklich richtig und da "bestrahl" ich sie dann schon damit :jaaa:
     
  8. Motte

    Motte Guest

    Ich benutze seit einiger Zeit so eine Compact-Lamp . Da ist das Vorschaltgerät schon drin. Wie Tom schon sagte sind diese Lampen flimmerfrei. Bei gewöhnlichen Lampen nehmen die Pieper ein flimmern war, was ich mir sehr unangenehm vorstelle.

    Im Sommer sind solche Lampen in hellen Zimmern natürlich nicht nötig. Aber meine lieben es, gerade jetzt, vor dieser Lampe zu sitzen.

    Sinnlos sind diese Lampen nicht. Am Abend spenden sie Vogelgerechtes Licht und an grauen Herbstagen fühlen sich meine Vöglis sehr wohl davor
     
  9. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ja, das denke ich auch :jaaa:
    Obwohl, meine sind im Winter immer etwas ruhiger und nicht mehr so
    lebhaft wie sonst. Aber geht das allen anderen nicht auch so??? :hmmm:
     
  10. Motte

    Motte Guest


    Bei grauem Wetter sind sie halt nicht so aktiv. Mit Vogellampen habe ich, wie gesagt, schon gute Erfahrungen gemacht. Lebhafter sind sie allemal, wenn auch nicht so agil wie im Sommer in der Aussenvoli (ist aber auch logisch, denke ich)

    Unglücklich sind sie ohne eine solche Lampe aber sicher nicht.
     
  11. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    tja, ich glaube , ihr habt mich überzeugt :jaaa:
    Wenn es euren Piepern wirklich besser geht mit solch einer Lampe, dann
    sollen meine auch so eine bekommen :grin2:
     
  12. #11 Basstom, 18. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Guck mal an, ich war bislang felsenfest davon überzeugt, dass es dabei um die Vitamin-D3-Synthese geht. ;)
    Wobei man das nicht zu wichtig nehmen sollte. Die Meinungen, ob so eine BirdLamp da wirklich etwas bewirkt, gehen da etwas auseinander. Egal, meinen Piepern gefällt das Licht sehr gut, das ist für mich das Pro-Argument.
     
  13. LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Hallo an alle! Jetzt will ich auch so eine Lampe :p ... Die ist doch auch für Kanaries geeignet oder? Sind das richtige Röhren die in eine Fassung eingeschraubt werden oder gibts die auch als normale Birne? :grin2:
     
  14. Motte

    Motte Guest

    Es gibt diese sogenannten compact - lamps. Da ist wie gesagt das Vorschaltgerät schon drin und dieses Glühbirnenähnliche Ding kann man angeblich in jede normale Fassung schrauben (ich nehme lieber eine Keramikfassung)

    Ob die versprochene Vitaminversorgung wirklich gewährleistet ist, dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Für Reptilien gibt es solche Lampen auch, trotzdem ist bei Chamäleons z.B. eine zusätzliche Versorgung mit Vitaminpräperatem unerlässlich. Die Sonne wird so eine Lampe nie imitieren können. Aber sie sind schön hell und angenehm für die Tiere.

    Im Winter oder jetzt im Herbst möchte ich für meine Vögel nicht mehr darauf verzichten. Unsereins leidet unter der dunklen Jahreszeit ja auch manchmal

    Diese Vogellampen können für alle Vogelarten verwendet werden. Aber pst...die Arcadia Lampen sind nicht billig. Diese Compactlampen bekommt man auch von einem günstigeren Hersteller. Einen Unterschied habe ich bisher nicht festgestellt
     
  15. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Als "Birne" im Sinne einer Glühbirne gibt es die nicht, aber die Kompaktversion geht in die Richtung.
    Ansonsten sind das Leuchtstoffröhren, allerdings müssen die mit einem speziellen Vorschaltgerät betrieben werden, damit das Licht für die Pieper flimmerfrei wirkt.
    Hier sei erneut auf die Suchfunktion verwiesen, die einen mit Infos zu dem Thema nahezu erschlagen sollte. ;)
     
  16. LaTiTaKanari

    LaTiTaKanari Guest

    Ja stimmt, :jaaa:

    vielen dank für die Info motte...
     
  17. chris2

    chris2 Guest

    *huestel* [​IMG]

    natuerlich liegt es am vitamin d mangel...das kommt davon, wenn man beim schreiben nicht auf den monitor sondern auf den fernseher schaut :+screams:
    vitamin e mangel fuehrt zu sehschwaechen, taumeln und zittern sorry
     
  18. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Nicht nur zum Aufbau von Vitamin D, das den Knochenaufbau stärkt sind diese Lampen sinnvoll. Auch das Sehen der Vögel ist in diesem Licht ganz anders. So sehen sie Farben viel intensiver, was bei manchen auch zum unterscheiden/erkennen der Geschlechter genutzt wird (Gefiederfarbe).

    Ich habe bisher zwei Compakt-Lampen, werde aber nach dem Umbau dann auch auf Röhren umsteigen. Gerade im Herbst und Winterist dieses Licht sehr beliebt, sie sind aktiver und sonnen sich teilweise richtig darin.

    Normale weiße! Fensterscheiben filtern schon eine Menge des UV-Lichtes, so dass auch ein Standort direkt am Fenster ohne Vorhänge dazwischen nicht das volle Spektrum des Tageslichtes durch lässt.

    Ein MUSS ist es sicher nicht.........trägt aber erheblich zum Wohlbefinden bei.

    Davon abgesehen, es gibt ja auch für uns Menschen Tageslichtlampen und bei Winterdepressionen wurde schon erfolgreich mit UV-Licht teraphiert.
    Alsokann es nicht verkehrt sein.
     
  19. Mia

    Mia Federfeger

    Dabei seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen - NRW (zwischen Düsseldorf+Ess
    Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee zum Dimmen. Damit es nicht so abrupt hell und abends wieder dunkel wird. Also Morgen- und Abenddämmerung, damit auch die Trödler noch ihren Schlafast finden.

    Da ich da keine Idee habe, beleuchte ich im Winter nur eine Kernzeit von morgens halb zehn bis nachmittags halb vier.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Seit letztem Winter haben wir auch eine Birdlamp und ich finde sie, gerade für die triste Jahreszeit, unentbehrlich.
    Ich habe es erst nicht glauben wollen, aber das Licht tut den Vögeln richtig gut. Sie sind viel aktiver und hocken nicht mehr so lustlos herum. Unsere Voliere steht an einem hellen Platz, aber wenn der ganze Himmel draußen wolkenverhangen ist, dann nützt der hellste Platz nicht viel.

    Wir haben auch eine Kernzeit, in der wir die Lampe einschalten, im Winter gehen die Kanis eh recht früh schlafen.
     
  22. D@niel

    D@niel Guest

    Meiner Meinung nach ist so ein Teil kein Muss. Ich habe seit einigen Monaten auch so eine Kompaktversion. Ist allerdings ganz selten an, da die Lampe dann nur so zum Spaß brennt und meine Sittiche einen Dreck um das Teil scheren.:heul: Bei gutem Wetter kommen meine für einige Stunden auf dem Balkon oder ich mache einfach eine Fensterseite (vergittert) auf und so können sie auch UV-Licht tanken.:jaaa:
     
Thema:

ist eine "Bird Lamp" notwendig??