Ist F10 hier bekannt?

Diskutiere Ist F10 hier bekannt? im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo! Kann mir jemand sagen, wie lange man das F10 aufheben kann, wenn es bereits mit Wasser gemischt ist?

  1. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Kann mir jemand sagen, wie lange man das F10 aufheben kann, wenn es bereits mit Wasser gemischt ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Laut Hersteller ist das Konzentrat ab Herstellungsdatum 2 Jahre haltbar bzw. chemisch stabil. Angeblich gilt das Gleiche für Verdünnungen ... siehe HIER.
     
  4. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Danke!!!:trost:
     
  5. mäusemama

    mäusemama Guest

    habe am freitag auch F10 zum inhalieren von meinem doc bekommen. meiner grauenmaus chico geht es nicht gut. das röntgenbild war eine katastrophe !!:nene: jetzt heißt es einmal am tag 15-20 min mit F10 und anschließend 15-20min mit imaverol (1:50) inhalieren.am di. bekomme ich dann das ergebnis vom abstrich und dann dementsprechend medizin zum oral ein geben.

    an alle die F10 schon länger nutzen, wie seid ihr damit zufrieden. ist besserung eingetreten ??

    viele grüße von mäusemama
     
  6. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Mäusemama!

    Ich wünsche Deiner Chico ganz ganz baldige gute Besserung! :zustimm: :trost: In welchem Verhältnis gibst Du F10 zum Inhalieren?

    Ich selbst habe leider noch keine Erfahrungen mit F10. Wir haben morgen abend einen Termin bei der Tierärztin und da wird sich dann zeigen, wie sich die Krankheit bei Elvis verändert hat. Bislang haben wir mit Imaverol inhaliert. Ich hoffe, die TÄ kennt F10. Ich werde ihr auf alle Fälle die Produktbeschreibung mitbringen.
     
  7. mäusemama

    mäusemama Guest

    hallo tinamaus,
    ich war in der vogelklinik der uni giessen und die sind wirklich super, die haben mir das f10 so direkt gegeben. ich glaube es ist nicht verdünnt. mache da 3ml
    zum inhalieren ins gerät und nach 15 min. bekommt die maus dann nochmal 3ml imaverol im verhältnis 1:50 zum inhalieren. das alles einmal am tag. ich hoffe es wird bald besser. sie verträgt es aber echt gut und somit habe ich im moment große hoffnung.
    halte mich doch bitte auf dem laufenden was dein doc sagt.
    und meine daumen sind gedrückt das elvis alles gut verträgt und es ihm wieder supi gut geht :trost:
     
  8. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Februar 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo

    Ist F10 speziell gegen Aspergillose? Oder kann man das auch so im Luftbefeuchter vernebeln?So als Vorbeuge wie Echinacea, oder so?
    Lg Eva
     
  9. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo!

    Also: Meine TÄ kennt F10, sagt aber, daß es damit noch keine Langzeiterfahrungen gibt und daß im Grunde jeder selbst entscheiden müsse, ob er es anwendet. Was man bisher hört, wäre alles recht positiv, aber sie möchte halt keine Empfehlung geben, da ihr bislang einfach die Erfahrung fehlt.

    Ich habe für mich beschlossen, daß wir nun mit einem Gemisch aus Imaverol und F10 inhalieren werden, so wie es hier einige bereits tun.

    Sie hat mich auch darüber aufgeklärt, daß das Inhalieren trotz des Luftbefeuchters erforderlich ist, da im Luftbefeuchter die "Tropfen" viel zu groß sind und deshalb nicht bis in die Lungen vordringen können. Der Luftbefeuchter ist generell aber für die Schleimhäute gut. Da spricht auch nichts dagegen, wenn ich einmal die Woche F10 mit verneble. Damit ist dann sichergestellt, daß sich keine Bakterien im Luftbefeuchter einnisten können.

    Elvis Aspergillose ist ein klein wenig stärker geworden, ist aber insgesamt noch schwach ausgeprägt. Wir sollen während der Heizperiode nun alle 4-6 Wochen inhalieren. Dumm ist nur, daß Elvis seinen kleinen Reisekäfig überhaupt nicht mag und es deshalb für ihn ziemlich stressig ist. Wenn ich ihn in seinem normalen Käfig lasse, kann ich ihm den Inhalator direkt vor den Schnabel halten. Allerdings beißt er dann ständig rein. Zwar kommt das Zeug dann an die richtige Stelle, allerdings muß ich die ganze Zeit dabei bleiben. Aber was tut man nicht alles für seine Geier... :o

    @lila26: F10 ist ursprünglich ein Desinfektionsmittel, wird aber von vielen Tierärzten mittlerweile gegen Aspergillose eingesetzt. Vorbeugend würde ich es nicht einsetzen, da man nie weiß, ob nicht auch sinnvolle Bakterien abgetötet werden.
     
  10. Michilee

    Michilee man lernt nie aus

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Der Prachtfinken-Zentrum in Köln ist recht günstig mit F10.

    Gruß Micha
     
  11. Nudlz

    Nudlz Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Also unser TA hat uns empfohlen: 1ml auf 2,5 L Wasser für den Luftbefeuchter, egal was für einer das ist.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mmh, das scheint mir aber extrem verdünnt. Normalerweise wird ja zur Aspergillose-Behandlung eine Verdünnung von 1/250 empfohlen, also 1ml auf einen viertel Liter Wasser ... kann es sein, daß statt 2,5L eher 250ml gemeint waren?

    Eine Verdünnung von 1/2500 scheint mir nämlich ziemlich sinnlos.
     
  13. #72 Angelika K., 12. Oktober 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Ich habe noch einige Fragen.

    Wenn ich in einem Venta Luftwäscher F10 verwende, muss ich das Hygienemittel trotzdem noch zusätzlich ins Wasser tun, oder wäre das dann unnütz?

    Wenn nur F10 ausreichen würde und ich täglich Wasser nachfülle und natürlich auch F10, kann ich das Wasser dann irgendwie "überdosieren".

    Wie oft muss ich dann das kpl. Wasser austauschen?

    Die genaue Dosierung auf einen Liter in einem Luftwäscher würde mich auch noch interessieren. :zwinker:

    Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
     
  14. #73 charly18blue, 12. Oktober 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Angelika,

    ich habe einen LW14 und benutze diesen seit einiger Zeit mit F10. Ich tausche das komplette Wasser jeden Tag aus und benutze, wenn ich F10 nehme, nicht das Hygienemittel.

    Ich gebe zwei Verschlußkappen F10 in das Wasser. Habe es abgefüllt in einer Plastikflasche vom TA, also keine Originalflasche und soll es immer nur 15 Minuten laufen lassen, also nicht den ganzen Tag.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Ich denke, für einen Luftwäscher bietet sich die Dosierung an, die man normalerweise für Inhalationstherapien bei Aspergillose nutzt: 1/250. Auf einen Liter Wasser kämen also 4ml F10.

    Nähere Infos zur Dosierung für verschiedene Anwendungszwecke findet man HIER beim Hersteller.
     
  16. #75 Angelika K., 13. Oktober 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Danke für die Antworten.

    Die Seite kannte ich noch nicht. :zustimm:
     
  17. #76 Bianca Durek, 25. Oktober 2007
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es einen Vogel der durch dieses Mittel geheilt wurden ?

    Vermutlich nicht, aber die Kasse des Händlers ist um einiges voller.

    In Südafrika kostet der Liter F10 gerade mal 130,92 Rand incl. 14 %Tax das sind umgerechnet 13 Euro. Die 500 ml Flasche zum sprühen kostet dort 6 Rand, das sind 60 Cent.

    Dieses Mittel kam zur Desinfektion auf den Markt und garantiert nicht zum inhalieren bei Papageien.
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wie Du vielleicht weißt, ist Aspergillose unheilbar ... man kann nur lindern, aber nicht heilen. Es gibt einen Tierarzt in England, namens Michael Stanford. Er war der erste dem es gelang, PBFD bei Graupapageien mit aviärem Interferon zu heilen. Er wandte erfolgreich F10-Inhalation bei diesen Grauen an, um Aspergillose, die als Sekundärinfektion aufgetreten war, zu behandeln. Nach einer dreimonatigen Therapie beider Erkrankungen waren die Grauen symptomfrei.

    Wie gut, daß Du schlauer bist, als Tierärzte, die F10 zur Aspergillose-Therapie empfehlen ;) Es ist ganz klar ein Desinfektionsmittel, das ist richtig. Es hat sich aber gezeigt, daß die Aspergillose-Inhalationstherapie mit F10 in vielen Fällen entscheidende Erfolge erzielen kann und vor allem weniger belastend für den Organismus ist, als die hochgradig organbelastenden gängigen Antimykotika.
     
  19. #78 papageienmama1, 29. Oktober 2007
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    wir benutzen seit november letzten jahres das f 10 im venta ( 5 ml auf 10 liter)
    unserem grauen, der bereits als jungvogel stark an aspergillose erkrankt ist, geht es so gut wie nie zuvor.
    wir machen bei ihm die halbjährliche röntgenkontrolle.
    diese war im juni dieses jahres das letzte mal fällig.
    man staune, die aspergillose ist stark rückläufig.
    wir haben die alten röntgenbilder mit dem neuen verglichen und der erfolg ist einfach super.
    im letzen jahre brauchte unser grauer insgesamt fast 20 wochen lamisil, in diesem jahr nur einmal 4 wochen.
    der nächste check ist im dezember fällig.
    der doc sagte, wenn es wieder so gut ist, reicht es, wenn er künftig einmal jährlich kommt:freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, das nenne ich mal gute Nachrichten ... auf daß das klappt :zustimm:

    Man muß zwar davon ausgehen, daß F10 eventuell Langfrist-Nebenwirkungen haben kann ... dazu gibt es leider noch keine Studien ... aber im Vergleich dazu hat man bei den gängigen Antimykotika ja schon mittelfristig eine erhebliche Organbelastung.
     
  22. #80 Angelika K., 29. Oktober 2007
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Astrid.

    Danke für Deinen interessanten Bericht.
    Das hört sich doch sehr gut an. :zustimm: :freude:

    Viel Glück weiterhin für Juju, dass er künftig nur noch einmal im Jahr zum TA-Check muss. :)
     
Thema: Ist F10 hier bekannt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. F10 gegen pilzerkrankung

    ,
  2. f10 desinfektion inhalation vogel

    ,
  3. F10 gegen Aspergillus

    ,
  4. inhalieren mit f 10
Die Seite wird geladen...

Ist F10 hier bekannt? - Ähnliche Themen

  1. Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW

    Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW: Hallo zusammen, nun hab ich die Abstrichergebnisse meiner kleinen Emmi bekommen und sie hat nun einen multiresistenten Erreger und zusätzlich...
  2. Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal

    Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal: Als ich das sah dachte ich nur das Tier muss zum TA. Es handelt sich um einen Graupapagei. Angeschrieben hab ich ihn schon aber keine Antwort...
  3. Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen

    Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen: Hey Leute, hatte zwei kleine Papageien die mit PBFD infiziert waren in meiner Wohnung gehalten. Die beiden sind nun aber zu einer Dame umgezogen...
  4. Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?

    Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?: Hallo zusammen, hat jemand einen Hinweis für mich über den täglichen Vitamin-, Mineral- und Nährstoffbedarf eines Graupapageien? Ich füttere...
  5. Kranker Hahn - Symptomatik bekannt?

    Kranker Hahn - Symptomatik bekannt?: Hallo zusammen, es geht um meinen 2 1/2 Jahre alten Blaugenick-Sperlingspapagei Hahn Charly, welcher mir ernsthaft schlaflose Nächte bereitet. Am...