Ist Findik ein Standartsittich?

Diskutiere Ist Findik ein Standartsittich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hey... Ich dachte eigentlich das Findik ein Hansi-Bubi ist aber der vk Ta sagte, dass Findik ein untergewichtiger (48,2g) Standartsittich ist....

  1. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hey...

    Ich dachte eigentlich das Findik ein Hansi-Bubi ist aber der vk Ta sagte, dass Findik ein untergewichtiger (48,2g) Standartsittich ist. Richtig überzeugt davon bin ich nicht. Woran erkennt man das eigentlich?


    Liebe Grüße


    P.S.: Findik ist der blaue :D
     

    Anhänge:

    • findik.jpg
      findik.jpg
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      92
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      21,4 KB
      Aufrufe:
      95
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Huhu Busch,
    Schau hier rein,da wird erklärt woran man ein Standard erkennt :zwinker:

    Für mich seht der Findik aus wie nen Standard :zwinker:


    übrigens, herzliche Willkommen im VF :bier:
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ein Standard müsste m.E. mehr Kehltupfen haben. Denke eher Halbstandard. Ein Bild vom ganzen Vogel wäre ansonsten evtl. hilfreich. (-;
    Jedenfalls, so klar kann man die Pieper sowieso nicht abgrenzen. Es gibt da alle nur denkbaren Zwischenstufen in Grössen und "Merkmalen" (Gefieder) und wahrscheinlich jeder gezüchtete Welli hat eben weniger ("Hansi-Bubi") oder mehr "Standard-Blut" drin.

    Sagt die Ärztin nur wegen des Gewichts er wär untergewichtig oder hat sie ihn auch abgetastet? Nur letzteres wäre aussagekräftig, die Zahlen sagen zumindest nicht sehr viel.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. #4 Busch, 30. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2008
    Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Er hat Findik auch abgetastet! Findiks Brustbein ist deutlich zu spüren...

    Hier sind noch weitere Bilder von Findik:


    Bessere habe ich leider nicht!
     

    Anhänge:

  6. das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Nur mal eine Frage nebenbei...

    Wie krieg ich mein Wellis fetter? Ich hab drei Stück zusammen und die sind alle relativ dünn also nicht ungedingt untergewichtig aber sehen sehr dünn aus...
    Einer von den dreien ist sehr dünn aber er will einfach nicht mehr fressen! Er war aber auch krank hat sich nun aber gut erholt.

    Würde mich über hilfe freuen, das LUMP
     
  7. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Wenn du einen Wellensittich von vorn anschaust und die kannst beide Augen sehen, ist die ein Hans-Bubi. Aber es doch doch ein sehr schöner Vogel den du hast und sieht auch gesund aus.
     
  8. cAroO!!

    cAroO!! Guest

    Gott das sieht ja krass aus wie der seinen Partner in die Ecke drückt..:D
    Macht er das öfters?:)
     
  9. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Jaa :hahaha:
    Nachdem gegenseitigen kraulen drückt Findik Badem in die Ecke :D
    Liebe Grüße
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    und bei dieser welli ist dies nicht der fall ;)

    übrigens sollte das Brustbein zu tasten sein...der Vogel scheint mir nicht zu dünn zu sein.
     
  11. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    ich finde auch der sieht ganz propper aus.
    Mit Sicherheit ist ein wenig Standard Blut drinne.
    Auch aus reinen Standardverpaarungen kommen ja nicht 100 %
    Standard raus. Der Wellensittich neigt ja dazu immer zum Urspruch
    zurück zu kehren. Es gibt soviele Abstufungen sodas man nicht immer
    sagen kann ob Standard oder Hanis.
    Aber süss ist er , und das kleine grüne Büschelchen daneben auch.
     
  12. Busch

    Busch Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Die Bilder wurden leider vor seiner Krankheit gemacht, deshalb sieht er etwas dicker aus!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    ah....ich hatte bis dahin nichts von krankheit und abgenommen gelesen ;)

    den kleinen halt eine weile ein paar *dickmacher* anbieten.
    Geschälte Hafer Zb. lieben meine,durfen sie aber halt nicht so viel :o
    um aufzupäppeln kannst du auch ei oder aufzuchtfutter geben ;)
     
  15. #13 hjb(52), 2. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2009
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    @ Divana

    Auch aus reinen Standardverpaarungen kommen ja nicht 100 %
    Standard raus.

    Das wäre neu. Es gibt 2 Sorten von Standardzüchtern, die einen lieben diesen größeren Vogeltyp, ziehen sie aus Spaß am Vogeltyp und gehen mit ihren Vögeln nicht auf Ausstellungen. Teilweise züchten sie auch in Koloniebrut. Hier achtet man mehr auf Farben und gute Flieger.
    Die zweite Möglichkeit den Schau-/Standardwellensittich zu ziehen, trägt das Ziel mit den Vögeln auch auf Ausstellungen zu gehen. Hier betreibt man mehr die Selektionszucht in Verbindung mit der Linienzucht, teilweise auch mit der Inzucht. Hier wird ergänzend und möglichst immer verbessernd gezogen.

    Dazu sollte man auch bemerken, das zumeist ab dem 3 Jungen aus dem Nest ein Qualitätsabfall zu sehen ist, sie werden nicht ganz so gut ernährt von den Eltern, weil die Älteren mehr und lauter betteln, somit bekommen sie auch mehr Futter ab. Wenn ein Züchter diese Vögel nicht braucht, dann werden diese verkauft. Kauft man z.B. zwei dieser etwas schlechteren Jungen, die Blutmäßig zusammen passen und züchtet dann später mit ihnen können die Jungen besser sein als das Elternpaar. Sie hatten die guten Geene ihrer Eltern.

    Zum sogenannten Rückschritt, bei den Nachzuchten kann es kommen, wenn die Verpaarung nicht gestimmt hat. Auch hat man es oft bei den schwierigen Farben, das die Normalvögel dieser Nachzuchten nicht so starkt in Feder und Größe sind. Zumeist rezessiv vererbende Farbschläge. ( Hell- / Grauflügel, Fablen etc. )

    Hauptfutter für Standardwellensittiche sollte mehr als 20 % Spitz oder auch Negersaat genannt haben. Es gibt auch Futtermischungen mit 30 oder 50 %. Letztere bei der Zucht. Bei den Standards sollte man Hafer quellen lassen und von Zeit zu Zeit auch außerhalb der Zucht füttern. Geht aber auch trocken, im extra Schälchen.
     
Thema:

Ist Findik ein Standartsittich?