Ist Katzengras gifitg?

Diskutiere Ist Katzengras gifitg? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöchen zusammen, ich war gestern im Zoogeschäft und da hab ich bei den Wellis gesehen, dass sie eine kleine Pflanze auf dem Boden stehen...

  1. tifidsh

    tifidsh Guest

    Hallöchen zusammen,

    ich war gestern im Zoogeschäft und da hab ich bei den Wellis gesehen, dass sie eine kleine Pflanze auf dem Boden stehen hatten. Ein Welli war auch kräftig dabei, diese zu bearbeiten.

    Hab den Verkäufer gefragt, was denn das für ne Pflanze sei und er meinte, die heißt Katzengras.

    Ich hab schon von diesen Pflanzen gehört. Die nimmt man wohl für Katzen, damit sie die Haarbälle, die sie beim putzen verschlucken, verdaut werden können.

    Ich hab mir nun gedacht, wenn die Pflanze wirklich ungifitg für Vögel ist, dann würde ich die meinen Wellis holen. Wenn ich die schön mit der Wasserspritze bestäube, dann haben die kleinen Racker ein erfrischendes Grün im Zimmer, an das sie auch ran dürfen.

    Hat jemand Erfahrungen mit dieser Pflanze??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Nicole!

    Katzengras kannst Du Deinen Wellis ohne Bedenken anbieten. :)

    Ich gebe meinen Kanarien, Prachtfinken und Sittichen schon seit Jahren Katzengras. Im Grunde ist das ja nichts anderes als normales Gras, eben nur ungedüngt. ;)

    Wenn Du also einen grünen Daumen hast, kannst Du auch Hafer, Weizen oder Hirse in Töpchen aussäen, so hast Du immer was Grünes im Haus.
     
  4. tifidsh

    tifidsh Guest

    Ohhh, da bin ja beruhigt, dann kann ich den kleinen gleich so ein Töpfchen Katzengras hinstellen. Konnte es mir nämlich nicht verkneifen, so ein Pflänzchen mitzunehmen.

    Habs eben nur noch nicht in die Wohnung gestellt. Wollte erst mal nachfragen.

    Oh je, ich glaub, das mit dem anpflanzen ist nix für mich. Die armen Pflanzen :)

    Oder gibts da ein paar Trix, wie ich die Pflanzen zum Blühen (auch auf Dauer ;) ) bringen kann??
     
  5. #4 Federbällchen, 8. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Na, vielleicht nicht gerade zum Blühen

    Katzengras -definitiv ungiftig, bekommen meine auch- blüht meines Wissens nicht und selbst wenn, dann hätten die Geierleins es vorher bereits soweit bearbeitet, dass es nicht zum Blühen käme.

    Ziehe mein Katzengras meistens selber. Samen dafür gibt es bei XXX zu kaufen - kann ich Dir gerne per PN mitteilen. Außerdem noch Vogelmiere , weil ich die hier so gut wie nirgendwo "gewachsen" zu kaufen gefunden habe und auch die Saatmischungen von Vitakraft für die kleinen Töpfchen und Zitronenmelisse und Basilikum und und und

    Da weiß ich wenigstens, dass nichts behandelt ist.

    Weil ich mir wegen der Anzucht in Erde immer ein wenig unsicher bin, man weiß ja auch da nicht, was tatsächlich drin ist, habe ich für das Katzengras und die Vita-Mischung vor einiger Zeit Keimschalen (oben Gitter und unten mit Wasser zu befüllen) in rechteckiger Form gefunden und gekauft. Im Prinzip ähnlich, wie die Vita-Töpfchen nur eben viel größer - kommt mir bei unseren benötigten Mengen seeeehr entgegen.

    Ansonsten habe ich mir eine Anzuchschaule mit Haube (kostet nicht viel) gekauft und ziehe da unser Grün auf so kleinen Torfanzuchtplättchen.
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hmmm... Ich denke schon, daß Katzengras auch irgendwann mal blüht. Wenn es sich über Samen vermehrt, gehts ja nicht anders.

    Aber so alt wird meins nie... Meine Vögel (und da wird es anderen nicht anders gehen) sind ja die reinsten Rasenmäher. :D
     
  7. tifidsh

    tifidsh Guest

    Hallo Federbällchen,

    das wäre sehr lieb, wenn Du mir die Adresse zukommen lassen könntest.

    Hab mir auch schon Gedanken gemacht, was mit der Blumeerde ist. Wenn die Zwitschies an die Pflanzen gehen, bleibt es wohl nicht lange aus, bis sie die Erde entdeckt haben.

    Wie funktioniert denn das mit den Keimschalen?? Da ist doch bestimmt auch Erde drin, oder??
     
  8. tifidsh

    tifidsh Guest

    Ach... noch was:

    das Katzengras ist ja ziemlich hoch (im Gegensatz zu den Wellis). Hab mir überlegt, ob ich das Gras nicht umtopfen soll, so dass die Pflanze nicht so hoch eingepflanzt ist. Also in ner flacheren Schale.

    Was meint ihr dazu??
     
  9. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Nicole!

    Solange die Erde ungedüngt und nicht schimmelig ist, macht es nichts, wenn die Vögel davon fressen. ;)

    Ab und an bekommen meine sogar ein Stück Rasenaushub oder einen Spaten Walderde. Das macht denen richtig Spaß, darin rumzupicken, und außerdem bekommen sie so zusätzliche Mineralien und Spurenelemente.
     
  10. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Ups... Hab Deinen zweiten Beitrag glatt übersehen. :D

    Ich würde es in den Töpfen lassen, denn die lange Stengel treiben die Federbälle zu akrobatischen Höchstleistungen. :)

    Das ist nicht nur Futter sondern auch noch ein toller Spielplatz zum Stöbern und Zerstören. :D
     
  11. tifidsh

    tifidsh Guest

    ui, echt??? Dachte immer, dass die Erde nicht gerade gesund ist für die Piepmätze.

    Ich hab ja auch noch Hamster und die sind ja (also der Wildhamster) draussen aufm Feld und unweigerlich mit Erde in Berührung. Und denen soll man auch keine Erde anbieten. Wenn, dann nur im Backofen erhitzt, so dass Keime und so abgetötet werden.
     
  12. tifidsh

    tifidsh Guest

    Ich glaub, ich hab da was echt tolles für die Kleinen gefunden :)

    Aber ich glaub, dass das ne Weile dauert, bis sie da ran gehen. Obwohl...mein Klärchen hat schon zaghaft dran geknabbert :)

    Aber ob die da mal drauf landen????
     
  13. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hmmm... Also ich bin kein Biologe oder so was. ;)

    Aber ich weiß von vielen Züchtern und Haltern, daß sie ihren Vögeln Erde anbieten. Ich konnte z. B. bei meinen nie irgendwelche Probleme feststellen, außer daß sie jedes mal regelrecht darüber herfallen. Das bezieht sich jetzt aber eher auf die Finken und Kanarienvögel. Natürlich soll man keine Erde nehmen, die gedüngt ist oder die sonstwie verunreinigt ist.

    Wenn Du keine Walderde nehmen möchtest, dann gibt es alternativ "Vogelerde" der Firma Claus zu kaufen. Da gehst Du bestimmt kein Risiko ein.
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    also das katzengras nicht giftig ist wirde schon gesagt, meine Wellsi budeeln auch imer mal wieder gerne in der Erde, ich denkle nicht das es was macht, ich dünge halt nicht und ab und zu tausche ich dir Töpfe mal aus, damit sich alles erholen kann...

    Pflanze doch normales Futter ein (saen) oder biete Vogelmiere an, oder Petersilie oder sonstige Kräuetr in Töpfen oder die osterzeit gebinnt...Weisezngras anbieten, ist echt genial, erst als Osterdeko nehmen udn dann ab in die Voliere/Käfig damit)

    Abwechslung ist alles, man aknn auch nicht soviel verkehrt machen...

    Liora
     
  15. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    "Katzengras" ist mit ziemlicher Sicherheit kein botanischer Name. Um was für eine Pflanze handelt es sich denn? Ich habe eine kleinwüchsige Art Zyperngras schon als Katzengras gesehen.
    Ich habe neulich eine Packung Samen für "Katzengras" gekauft und fand darin - Haferkörner. Auf diese Weise habe ich entdeckt, dass meine Vögel Haferblätter lieben. Allerdings schnibbel ich es ihnen in den Napf, denn beim ersten Versuch habe ich einen viel zu großen Topf genommen.
     
  16. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Katrin!

    Ich glaube, das Katzenras, das es z. B. bei Dehner gibt, ist eine Sorte Zyperngras.

    Hafer oder Weizen ist, wenn Du ihn selbst anbaust, natürlich viel günstiger.

    Ich bin nur leider so ein Schluri, der immer vergißt, die Pflanzen zu gießen. Von daher muß ich ab und an Katzengras kaufen, denn wenn ich mich nur auf selbstgezogenes verlassen würde, würde ich alt aussehen. :D
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    Ha! Das kenne ich! :~ Lösung - falls du auch noch so schlurig bist, dass immer ein eklig-kaltes Schlückchen Tee im Becher bleibt -:
    Tee in den Blumentopf entsorgen. Da ich meinen Tee ungesüßt trinke, geht das unbesorgt und sogar als Dünger durch.
    Leider funktionieren meine Kinder nicht mehr als Blumengießer. Die meinen doch glatt, ich solle selbst an meine Pflanzen denken. Na, wenn das nicht gemein ist...:~

    :p
     
  19. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hmmm... Ich trink aber lieber Milchkaffee... Nicht so gut, oder? :D

    Da werden die Pflanzen wohl weiterhin leiden müssen... :D
     
Thema: Ist Katzengras gifitg?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzengras umtopfen

Die Seite wird geladen...

Ist Katzengras gifitg? - Ähnliche Themen

  1. Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras

    Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras: Hallo Habt Ihr schon eine Pflanzentopfhalterung für Grünzeug in Töpfen ?? Vogelbrunnen - Pflanzentopfhalter Osiris - zum anschrauben für...
  2. Katzengras für Mövchen?

    Katzengras für Mövchen?: Hi, ich hab mal irgendwo gelesen, dass man als Grünfutter auch Katzengras nehmen kann. Meine Mövchen lieben Grünfutter, daher wäre das ja nicht...
  3. Katzengras

    Katzengras: Moinsen, wir haben zwecks Begrünung unsere Wohnung Hibiskus, Wein und Katzengras angeschafft. Alles ungefährlich für Papageien und Katzen....
  4. Zyperngras, Papyrus, Katzengras....

    Zyperngras, Papyrus, Katzengras....: Kurze frage ist das Giftig? Das ist Zyperngras, welches auch falscher papyrus oder auch Katzengras genannt wird........bin ein wenig verwirrt.......
  5. Litschi-Kerne gifitg?

    Litschi-Kerne gifitg?: Hallo.. weiss vielleicht wer,ob litschi kerne giftig sind... einer meiner beiden muß wohl an einem kern,der noch in der küche lag ein bisschen...