Ist Lina krank?

Diskutiere Ist Lina krank? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe heute beim Duschen meiner beiden Blaustirnamazonen festgestellt, dass Lina an der Kloake einen rötlichen Zipfel hat. Ich muss jetzt...

  1. #1 klubschi, 01.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Hallo,
    habe heute beim Duschen meiner beiden Blaustirnamazonen festgestellt, dass Lina an der Kloake einen rötlichen Zipfel hat.
    Ich muss jetzt ganz dumm fragen, ist das normal, wir waren erst beim Tierarzt?
    Im Mai und Juni war ich mit ihr beim VK Tierarzt Dr. Behnke. Habe einen Total-Check durchführen lassen weil sie um die Kloake keine Federn hatte und sie setzt ziemlich große Haufen ab, ich würde mal sagen doppelt so groß wie die von Rico. Nach dem Röntgen sah es nicht so toll aus, Schatten auf der Lunge, die Milz war vergrößert und im Drüsenmagen ist das Grit zu weitläufig verteilt. Alle wichigen Blutuntersuchungen und eine Endoskopie waren ohne Befund, keine Aspergilose und kein Bornavirus (2-fach Test). Alles in Ordnung.
    Im übrigen sind die Federn um die Kloake wieder gekommen.
    Sie ist sehr aktiv frisst, trinkt und spielt mit allem was in die quere kommt.

    Sollte ich nochmal zum Tierarzt gehen, sie wieder einfangen? ... oder erst mal abwarten und beobachten?

    Danke für Antworten oder Tipps
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ist Lina krank?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mäusemädchen, 01.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    Hallo klubschi,

    ich an Deiner Stelle würde den vogelkundigen Tierarzt konsultieren. Es könnte sich um einen Kloakenvorfall handeln.

    Gruß
    Heidrun
     
  4. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ich auch. Erst wenn der Spezialist drauf geschaut hat, weißt Du genau, was es ist und ob gefährlich oder nicht.
    LG Evy
     
  5. #4 klubschi, 01.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    OK, werde ich tun. Danke
     
  6. #5 Vogel-Mami, 01.09.2018
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo,

    auch ich stimme zu, unbedingt!
    Allerdings möchte ich noch hinzufügen, dass der TA-Besuch absolut dringend ist und keinesfalls bis Montag warten kann.

    Zwar könnte es sich eventuell auch um ein Papillom, verursacht durch Papillomatose, eine Viruserkrankung, handeln -was selbstverständlich ebenfalls bald abgeklärt werden müsste, aber nicht ganz so eilig wäre-, ein Kloakenprolaps allerdings ist extremst schmerzhaft für den Vogel.
    Da außerdem das nach außen gestülpte Gewebe absterben kann, sollte man wirklich nicht zuwarten.

    Aber vermutlich warst Du eh schon beim Doc oder bist noch unterwegs...?!

    Alles Gute für die arme Lina! :+streiche
     
    klubschi gefällt das.
  7. #6 klubschi, 12.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Hallo,

    vielen Dank für eure Unterstützung.
    Es war zum Glück kein Kloakenvorfall, sondern eine Schleimhautvorwölbung. Zur Sicherheit wurde noch ein Abstrich genommen - Herpesuntersuchung.
     
  8. #7 klubschi, 17.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Der TA hat angerufen, Lina hat den Herpesvirus. :heul: Der TA möchte jetzt Rico noch testen.
    Es hat alles so gut geklappt und jetzt das, was mach ich denn jetzt? :traurig:
     
  9. #8 Vogel-Mami, 18.09.2018
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo,

    das tut mir wirklich sehr leid. :traurig:
    Ich hatte so gehofft, dass es sich tatsächlich *nur* um einen Kloakenprolaps handelt.
    ...wobei der natürlich auch seine (leider nicht immer harmlose) Ursache hat.

    Die Diagnose ist jetzt erstmal ein Schock -verständlich.
    Und mit Viren jeglicher Art ist nunmal nicht zu spaßen.
    Aber es gibt bei Papillomatose wenigstens eine Therapiemöglichkeit, man kann einen Impfstoff aus dem veränderten Gewebe herstellen und dem erkrankten Vogel verabreichen.

    Hier z.B. kannst Du Dich schonmal darüber belesen (wobei ärgerlicherweise der Schluss fehlt), hier ebenso, jedoch ist letzterer Artikel nicht ganz auf dem neusten Stand, denn inzwischen ist wohl ziemlich gesichert, dass ein Herpes-Virus die Ursache ist.

    Bei einem auf Papageien spezialisierten TA bist Du schon, oder?!
    Grade bei sowas ist es unheimlich wichtig, den geliebten Patienten in sehr guten Händen zu wissen.


    Zeig Lina so gut es geht Deine Sorgen nicht, sondern lass sie im Gegenteil spüren, dass Du zuversichtlich bist, denn die Psyche spielt eine immens große Rolle für das Immunsystem.
    Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan... :roll:
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Kraft! :trost:
     
    klubschi gefällt das.
  10. #9 mäusemädchen, 18.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    Ohmann, ich bin geschockt und auch mir tut es sehr leid. Ich hoffe, daß Rico sich nicht angesteckt hat. Ansonsten bleibt mir nur, mich Ursulas Worten anzuschließen.

    Daumendrückende Grüße
    Heidrun
     
    klubschi gefällt das.
  11. #10 klubschi, 18.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Vielen Dank Ursula und Heidrun
    Wir sind bei einem vogelkundigen TA, er ist hier auch gelistet. Ich werde ihn, wenn Rico getestet wird auf die Therapiemöglichkeit ansprechen.
    Bei beiden Amazonen bat ich ihn alle wichtigen Untersuchungen durchzuführen, aber der Herpesvirus war bei Beiden nicht dabei. Beide bekommen gerade Enro-K 10% (noch bis Samstag). Mariendiestelextrakt und B-Vitamine für die Leber, soll zur Vorsorge gegeben werden. Muss erst mal schauen woher ich das bekomme, vielleicht Ricos Futterkiste. Was kann ich sonst noch Gutes tun?
    Habe den TA 2x gefragt ob ich die Zwei trennen soll, was er verneint hat. Aber wenn es doch ansteckend ist......??? oder rechnet er damit das Rico auch das Virus hat.
    Ach nein und jetzt fliegen wir auch noch für 10 Tage in Urlaub.

    Grüße
    Regine
     
  12. Cucky

    Cucky Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    25
    Wozu bekommen denn nun beide Vögel ein Antibiotika ?Und der Ta hatte kein Leberschutzpräperat und B Vitamine vorrätig ?Ausserdem dachte ich das bei Vögeln üblich ist zusätzlich bei Ab ein Pilzmittel zu geben ,da du davon nichts schreibst denke ich das du auch keines bekommen hast.An deiner Stelle würde ich das nochmal beim Ta hinterfragen .Soweit ich weiß ist der Ansteckungsweg noch gar nicht so sicher bekannt ,wenn du die beiden nun trennst bedeutet das ja auch Stress für sie ,was ja wiederum nicht gut fürs Immunsystem ist .Ich würde den anderen Vogel beobachten auf Hautveränderungen ,das mit der Impfung hörte sich ganz interessant an .Vileicht mal in die Richtung umhören ,das du dich jetzt verückt machst nützt ja auch nix .
    Alles gute für deine beiden !
    Lg Petra
     
  13. #12 mäusemädchen, 18.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    Hallo Regine,

    B-Vitamine kannst Du bei Ricos Futterkiste bestellen = klick. Mariendistelextrakt bekommt meine grüne Bande täglich über das Trockenfutter gestreut (von der Menge her wie mit einem Salzstreuer verstreut). Ich kaufe dieses Produkt = klick.

    Auf Anraten meiner vogelkundigen Tierärztin bekommt meine grüne Bande noch folgendes:
    ADE-K3
    und
    Alamin-T

    Gruß
    Heidrun
     
  14. #13 mäusemädchen, 18.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    Hatte ich vorhin vergessen. Nach der Antibiotikagabe solltest Du auf jeden Fall PT 12 geben!
     
  15. #14 klubschi, 18.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Für danach hat mir der TA Bene Bac mitgegeben. Ist es das gleiche?
    Sorry, es ist alles Neuland für mich.

    Vielen Dank
     
  16. #15 klubschi, 18.09.2018
    klubschi

    klubschi Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    79...
    Das Ergebnis mit dem Herpesvirus hat er mir telefonisch nach dem Besuch mitgeteilt, daher nur das Antibiotikum und Bene Bac danach. Das Leberschutzpräparat, B Vitamine und die Mittel die Heidrun genannt hat werde ich alle sofort bestellen.
    Vielen Dank
     
  17. #16 mäusemädchen, 19.09.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    NRW
    BENE BAC wird auch nach einer Antibiotika-Behandlung gegeben.

    Du mußt Dich nicht entschuldigen, Regine. Wir sind doch für Fragen da.

    Gruß
    Heidrun
     
  18. #17 Trucker_Dino, 19.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2018
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Die eigentlich gestellte Frage, hast du gar nicht beantwortet.....

    Ich beantworte das mal so...... im Prinzip ja, da beide Produkte "Bene Bac" und "PT12" Lactobazillen enthalten.

    Der Unterschied ist folgender, "Bene Bac" ist eine Paste die über die Körner geschmiert wird. wenn der oder die Vögel das nicht mögen, haben sie die Gelegenheit um diese Paste drumherumzufressen und das "Bene Bac" erst gar nicht anzurühren.
    Somit würden sie die Lactobazillen unter Umständen, nicht aufnehmen.

    "PT12" dagegen ist ein Pulver (muss im Tiefkühlfach gelagert werden) und wird über die Körnchen gestreut, wie z.B. Puderzucker. Wenn man den Napf noch etwas leicht schüttelt, verteilt sich dieses Pulver auf "alle" Körnchen, denn es bleibt an den Körnchen haften. Somit nimmt der oder die Vögel, dieses Pulver auf jeden Fall auf, ob er will oder nicht.
    wenn man nur die Hälfte der eigentlichen Tagesration so behandelt, und wartet bis dieses leer ist, kann man sicher sein, das der Vogel seine Medizin bekommen hat.

    Das, finde ich, ist der entscheidende Vorteil gegenüber "Bene Bac"
     
  19. #18 Sammyspapa, 19.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Idstein
    Ich hab Bene Bac von meinem vogelkundigen als weißes Pulver. Schmeckt nach fast nichts, nur ein bisschen süßlich und ilebt wie Hölle. Das übers Frischfutter geht perfekt.
    Von PT12 wurde mir vom gleichen Arzt abgeraten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Trucker_Dino, 19.09.2018
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Ich kenne "BeneBac" nur als Paste.... und was hast du für einen Arzt, der dir von "PT12 abrät ?

    frage mal @charly18blue, die rät auch immer zu PT12
     
  22. #20 Sammyspapa, 19.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    471
    Ort:
    Idstein
    Mein vkTA hier aus der Liste. Ein Kollege von ihm, der mittlerweile in Wien praktiziert hat zu den Lacto-Präparaten wohl eine Studie gemacht bzw ist am machen, die besagt, dass PT12 von der Zusammensetzung der Stämme wohl nicht so der Kracher ist und gern mal zu Fehlbesiedelungen führt.
    Was da jetzt dran ist oder nicht, kann ich nicht sagen :+keinplan
     
Thema:

Ist Lina krank?

Die Seite wird geladen...

Ist Lina krank? - Ähnliche Themen

  1. Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!

    Kalkbeine?! Huhn hat gelbe Krusten hauptsächlich am Bein (nicht Fuß!) Hilfe!: Hallo ihr Lieben! Ich bin neu hier und hab mich angemeldet weil es unserem neuen zwergseidi Junghuhn/Küken wirklich nicht gut geht. Zuerst dacht...
  2. Gerry ist wieder krank. (Wellensittich)

    Gerry ist wieder krank. (Wellensittich): Hallo ihr Lieben, ich war längere Zeit nicht hier, jetzt brauche ich aber eure Rat. Mein Welli Gerry kränkelt seid 3 Tage und heute hatte er...
  3. Besitzer krank

    Besitzer krank: Ich bin krank und hab Bronchitis Mein ara möchte immer wieder zu mir. Was kann ich tun. Möchte ihn nicht verjagen oder solange bis ich gesund bin...
  4. Hilfe ! Kranke Vögel

    Hilfe ! Kranke Vögel: Hallo Leute ich besitze seit 3 Wochen 2 wellis Blue und Elsa. Eigentlich gehören sie meinen 2 kleinen Geschwistern aber da Tiere keine Spielzeuge...
  5. Kranker Welli, neurologische Ausfälle

    Kranker Welli, neurologische Ausfälle: Hallo, ich hoffe eure Erfahrungen können mir weiter helfen. Mein welli Bibo (14 J.) ist seit ein paar Tagen schwer krank. Wir vermuten, dass er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden