Ist Maxi in der Mauser?

Diskutiere Ist Maxi in der Mauser? im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hi ihr Lieben! Sagt mal, eigentlich sind wir uns fast sicher, das er in der Mauser ist, aber...irgendwie... Er ist ja jetzt ein gutes Jahr und...

  1. jen

    jen Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr Lieben!

    Sagt mal, eigentlich sind wir uns fast sicher, das er in der Mauser ist, aber...irgendwie...
    Er ist ja jetzt ein gutes Jahr und 2 Monate alt, mausert man da schon?

    Also er verliert vor allem lange Schwanz und Schwungfedern, sitzt viel aufgeplustert rum und mit dem fliegen siehts auch zur Zeit nicht so gut aus wie sonst. Der ärmste stürzt dann auch ab und an mal ab oder klettert hoch an die stellen, wo er sonst hingeflogen ist.
    Und was ich komisch finde ist, das er manchmal leicht zittert.
    Aber ansonsten ...er isst gut, trinkt normal...
    Habe noch nie ne Mauser von nem Vogel miterlebt und mein freund sagt es wäre so normal, das er gerade nicht so fit ist. Mache mir leider trotzdem nen bissel SOrgen.

    Mini dagegen ist ja wie immer quietschfit. Die unterhhält das ganze Haus, wenn einer reinkommt. Fliegt viel und hecktisch durch die Gegend,während maxi zur Zeit meist ruhig irgendwo rumsitzt und wartet, das sie mal vorbeischaut.

    Über nen kleinen Ratschlag oder irgendwelche Aufmunterungen währe ich dankbar!!

    ALso, viele Grüße, jen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo jen,

    bei einer normalen Mauser verliert der Vogel niemals soviel Federn auf einmal, daß er flugunfähig wird und abstürzt. In der freien Natur wäre er dann verloren und gäbe gefressen. Wenn er noch dazu ruhiger ist und nicht mehr so munter wie sonst würde ich an deiner Stelle einen Ta aufsuchen. Ich würde nicht so lange warten bis er nicht mehr frißt, dann kann es schon zu spät sein.

    Gehört der Beitrag vielleicht in Krankheitsforum?

    Viele Grüße
    Maja
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!


    Dies ist der entscheidende Hinweis! Denn obwohl eine Mauser in dem Alter durchaus normal ist und diese einen Vogel auch Kräfte kostet, wird er dadurch niemals flugunfähig. Hier liegt der Verdacht einer Mauserstörung nahe und ein Tierarztbesuch scheint mir hier mehr als ratsam. Hier könnte vielleicht ein Vitaminpräparat wie AviConcept oder Korvimin weiterhelfen, aber dazu sollte ein vogelerfahrener Tierarzt zunächst eine genaue Diagnose stellen, denn man kann auch nicht ausschliessen, daß hier eine Krankheit entsteht.

    Eigentlich ja, aber Du hast Jen ja schon den einzig richtigen Rat gegeben, nämlich einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen. Zum Glück gibt's ja in Hannover eine Vogelklinik ... hier die Adresse. Ich würde vielleicht mit beiden Maxis hingehen, denn erstens ist es zu zweit weniger stressig als alleine und zweitens hat dann der Arzt eine direkte Vergleichsmöglichkeit zwischen den beiden.
     
  5. #4 Geierhirte, 1. Oktober 2005
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Jen hat geschrieben, dass Maxi "nur" ab un zu abstürzt, also nicht vollkommen flugunfähig ist. Aber vorsichtshalber würde ich natürlich auch in die Klinik gehen. Ich hoffe doch sehr, dass dem Kleinen nichts ernstes fehlt un es sich vielleicht doch nur um eine Mauserstörung handelt. Habt ihr ihm immer das Korvimin über´s Futter gestreut ???

    Ich hatte übrigens früher mal eine Nymphen, der in der Mauser grundsätzlich so gut wie flugunfähig war und nach der Mauser wieder voll befiedert war. Er hat auch nicht so regelmäßig gemausert wie andere Nymphies. Nach mehreren TA-Besuchen stellte sich heraus, dass es sich um einen genetischen Defekt handelte. Er hatte aber keinerlei Probleme damit.

    Bitte berichte doch weiter, was mit Maxi ist, mache mir natürlich auch Sorgen.
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schon klar, aber selbst bei einer heftigen Mauser wird ein Vogel normalerweise (!) nichtmals ansatzweise flugunfähig.


    Davon gehe ich eigentlich auch aus ... aber lieber vorsichtshalber mal kontrollieren lassen ... sicher ist sicher.
     
  7. jen

    jen Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Waren gerade beim Tierarzt in der TIHO Hannover, nachdem wir ihn gewogen haben, und wir einen starken Gewichtsverlust feststellten.
    Da die Tierärztin am Telefon nix genaueres sagen konnte und wir ja langes Wochende haben, und Maxi heute nix essen wollte (das hatten wir noch nie)
    sind wir gleich hingefahren.
    Er hat Würmer, und zwar schon länger einen sehr starken Befall. Wohl schon über mehrer Monate. Deshalb auch sein komisches Verhalten. Die Mauser ist ist wohl ganz normal bei ihm.
    Er hat sehr starke Magenschmerzen, und hat deshalb trotz fressen viel abgenommen.
    Sie hat ihm gleich eine Wurmkuhr verpasst und viele Vitaminpreparate. In 10 Tagen bekommt er das nochmal, und Mini auch einmal, da sie sich bestimmt angesteckt hat.
    Also alles Okay soweit erstmal und es ist wohl alles nicht so schlimm, wie es sich anhört!

    Also pflegen wir unseren kleinen Patienten fleißig, damit es ihm schnell wieder gut geht!!!

    Zu Oli: Haben immer Korvomin unters Futter gemischt!!! Keine Sorge.
    Der wird schon wieder fit, ist nur doof, das man sowas nicht so schnell merkt, erst wenn sie wirklich radikal ihr Verhalten ändern unsere kleinen Piesies!!!

    Viele Grüße und danke für die Ratschläge, war echt das beste zum arzt zu fahren!!!

    jen :zustimm:
     
  8. #7 Geierhirte, 1. Oktober 2005
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hey Jenni

    Ich bin erstmal erleichtert, aber im gleichen Moment auch betrübt. :( Wenn Maxi die Würmer schon über Monate hat, dann hatte er sie bei mir vielleicht auch schon und sogar bekommen. Und ich habe wirklich nichts bemerkt. 8(
    Hab´ ein ganz schlechtes Gewissen deswegen.

    Aber zum Glück seit ihr ja beim TA gewesen und es ist nicht ganz so schlimm. Und ich hoffe, dass Maxi schnell wieder gesund wird und das Mini nicht so viel abbekommen. Halte mich doch bitte weiter auf dem Laufenden.

    P.S.: Weißt du, wo er die Würmer herhaben könnte(Obst, Körnerfutter) ???
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Oops, das ist ja nun doch eine überraschende Diagnose. Heißt das, er ist vor Schwäche abgestürzt oder ist durch die Mauser durch die Erkrankung heftiger ausgefallen als normal?


    Das ist das wichtigste, daß er wieder ganz gesund wird.


    Ja, sie sind leider echte Schauspieler und lassen sich Erkrankungen nicht anmerken.


    Ja, das ist es meistens ;)


    Obst kann man nicht ausschliessen, obwohl die Hauptursache wohl Aussenvolieren sind ... war er mal in einer? Aber auch bei Wohnungshaltung kann man z.B. den Mist mit Schuhen einschleppen ... der Geiger flitzt über den Teppich, knabbert irgendwo rum und schon hat man das Malheur :(
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    PS: Hier ist noch eine interessante Diskussion zum Thema Würmer und Volierendesinfektion gestartet ... düfte wohl für Euch auch interessant werden, oder?
     
  11. jen

    jen Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    ach oli, ist doch net so wild, haben es ja auch erst so spät gemerkt und wie man liest, kann er das sonst wo her haben.

    Danke für den Link, werden wohl auch den Käfig "runderneuern"!
    Sicher ist sicher.

    Haben gleich noch nen rotlicht für ihn gekauft, kann ja nicht schaden.
    jetzt macht er schon mit seinem Schatzi bubu auf "seiner" handtasche.

    Naja, das schlecht fliegen kam, weil er so geschwächt ist. Aber ihm fehlen nicht unbdingt viele Federn, wohl nur ein paar ungünstige gleichzeitig, und wie oli schon betont hat; es war nur ein paar mal, das er die kurve nicht bekommen hat, einmal waren beide auf Kollisionskurs und sind zusammengestoßen. Da würds mich auch nicht wundern, wenn dabei nen paar Federn verloren gegangen sind....

    Hoffen wir das er schnell über den Berg ist und wir unseren alten Maxi wieder haben!!! ;)
     
  12. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Jen!

    Ich drück dem armen Maxerl ganz fest die Daumen, dass er ganz schnell wieder gesund wird! Das arme Hascherl, das tut einem immer so weh, weil man ihnen ja nicht erklären kann, dass alles wieder gut wird.

    Aber ich bin mir sicher, dass es ihm bei deiner guten Pflege und Minis Gesellschaft bald wieder blendend gehen wird :zustimm:

    Alles Gute und ein :blume: für den Patienten!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo jen,

    wenn die Wurmkur anschlägt geht es Maxi bestimmt bald wieder gut. Würmer sind aber auch elende Plagegeister.

    Weil ich neugierig bin: wie und was für Würmer wurden denn festgestellt und wie mußt du sie behandeln?

    Mit besten Wünschen für Maxi
    Maja
     
  15. jen

    jen Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maja,

    haben wir leider vergessen, wie sich das genau nannte, kann aber gerne nächstes mal nachfragen.
    Die haben ihm nen schlauch bis in den Magen geschoben und dort hinein das Würmermittel gegeben. Ist das gleiche, was man für alle Tiere nimmt, nur eine wesentlich geringere Dosierung.
    Unter den Füßen hat die Ärztin wabbelige haut aufgepumpt und dort hinein Vitaminpraparate gegeben, die sich der Körper über den Tag hinweg rauszieht.

    Das ganze muss noch einmal gemacht werden, in 10 tagen.

    Danke für die lieben Grüße an Maxi!!!
    jen
     
Thema:

Ist Maxi in der Mauser?