Ist mein Welli krank?

Diskutiere Ist mein Welli krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hoi! Hab seit heute ein kleines Problem. Einer unserer Wellis legt heute irgendwie ein komisches Verhalten an den Tag. Er frisst ganz normal,...

  1. #1 Computeryugi, 9. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hoi!

    Hab seit heute ein kleines Problem. Einer unserer Wellis legt heute irgendwie ein komisches Verhalten an den Tag.
    Er frisst ganz normal, trinkt aber etwas mehr als sonst. Schläft viel, gut das macht er auch so, aber plustert sich dabei auf und zieht einen Fuß ein.
    Das komisch ist jedoch wenn er z.B. von meiner Schulter auf den Käfig fliegt, ist echt keine weite Strecke vielleicht einen Meter, dann schnauft er kräftig und kommt irgendwie ins Schwanken. Sieht sehr komisch aus, als wäre er betrunken. Gestern war er noch komplett normal. Er erzählt auch, nicht viel aber er quatscht kräftig wenn er angefangen hat. Was könnte das den sein :nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Computeryugi, 9. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    push...............
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Probleme beim Atmen und viel trinken kann, wie die meisten Symptome, viele Ursachen haben.
    Vermehrte Wasseraufnahme kann z.B. auf ein Nierenproblem hindeuten.

    Aber einen sichere Auskunft kann dir da wohl auch nur ein vk TA geben.
     
  5. #4 Computeryugi, 9. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Das komische ist ja, er die ganzen Symptome erst auftreten wenn er geflogen ist und dann landet. Dann fängt dieses Schnaufen und komische Wanken an. Werden noch bis morgen abwarten, geht ja eh nicht anders, und werden dann den TA konsultieren.
    Jetzt z.B. sitzt er auf der Schaukel schuckt sich an und putzt dabei. Wenn man ihn so anschaut sieht man auch nichts dergleichen.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Und vielleicht ist er einfach nur zu fett.
    Wieg ihn mal.
     
  7. #6 Computeryugi, 9. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Aber wenn er zu fett wäre, wieso konnte er dann gestern noch ohne Probleme fliegen ect.?
    Gestern war noch alles in Ordnung nur heute scheint es so als hätte er Alkohol gesoffen und hätte nen Kater oder so.
    Schläft viel und eben dieses komische Wanken nach einem Flug. Waage, wie soll ich denn den auf ne Wage bekommen ^^
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Scheinbar strengt ihn der kurze Flug an... wäre zunächst die logische Schlußfolgerung. Muß aber nicht sein.
    Laß einen Menschen der 120KG wiegt, schnell 30Stufen hochlaufen, der hat auf der letzten Stufe auch Atem -und Kreislaufprobleme.
    Das sollte zunächst mal überprüft werden.
    Danach kann man weiter sehen.
     
  9. #8 Computeryugi, 9. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also er hatte wirklich noch nie Probleme mit dem fliegen. Selbst nach längeren Strecken zwar etwas geschnauft aber nicht so extrem wie heute und das schon nach kurzen Strecken.
    Ist alles sehr komisch. Er erzählt heute auch ziemlich wenig. Putzen, fressen, trinken, schaukeln ect. ist aber alles normal :traurig:
     
  10. #9 Computeryugi, 10. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Also mir kommt das mittlerweile so vor als wären das Schwächeanfalle oder er hat Probleme das Gleichgewicht zu halten. Er sitzt und hält sich auch auf der Stange aber die Schwanzfeder pendelt die ganze Zeit aus. Sieht ein wenig komisch aus das ganze :traurig:
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ob dein Welli am Ende tatsächlich wegen hohem Gewicht nach dem Fliegen am schnaufen ist, oder ob es andere Ursachen hat, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen............fest steht jedoch, dass sein Verhalten nicht normal ist und das Vögelchen schnellstens zu einem TA -- bitte einen vogelkundigen -- gehört.

    P.S.
    Wiegen geht am einfachsten, wenn man den Vogel in eine Transportbox - Pappschachtel geht auch - setzt, wiegt (normale Küchenwaage) und nachher das Gewicht des Behältnisses abzieht.
     
  12. #11 Computeryugi, 10. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Hab ihn grad gewogen. 48g hat die Waage angezeigt. Aber selbst wenn er übergewichtig wäre, warum kommt das von heute auf morgen?
     
  13. #12 Computeryugi, 10. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    So war grad beim TA. Hat gemeint das es Luftsackmilben oder eine Entzündung in den Atemwegen sein kann. Muss ihm jetzt jeden Tag 1ml Baytril Saft verabreichen.

    Hat der TA da richtig gehandelt?
     
  14. #13 Computeryugi, 10. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja sie hat ihm außerdem noch ein paar Tropfen in den Nacken geträufelt.
     
  15. D@niel

    D@niel Guest

    Wiegen alleine ist nicht immer so optimal. Es gibt Wellensittiche, die mit 35g normal gewichtig sind, während das für andere hingegen völliges Untergewicht bedeutet. Es kommt auf den einzelnen Vogel an - auch hier gibt es zierliche und kräftigere Vögel (nicht zu vergessen die Unterteilung von ''Hansi-Bubis'', Halbstandartsittichen und Standartwellensittichen - letztere bringen immer etwas mehr auf die die Waage als ''Hansibubis'').
    Abtasten wäre nicht schlecht - da kommt es drauf an, ob man das Brustbein fühlt, d.h. steht es spitz hervor, ist der Vogel zu dünn. Ein gerade eben zu ertastendes Brustbein ist völlig in Ordnung, während der Vogel zu dick ist, wenn man das Brustbein gar nicht ertasten kann.

    Irgendwie klingt das merkwürdig, was der TA gesagt hat. Wurden irgendwelche Untersuchungen gemacht? Nebst Luftsackmilben und irgendwelchen Entzündungen käme wirklich schlechte Kondition (+ Übergewicht) oder ein Herzproblem in Frage.
     
  16. #15 Computeryugi, 10. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Also er sieht schon besser aus. Er frisst fleißig und drinkt auch was.
    Seine Schwanzfeder die vorher hin und her wackelte wie verrückt hat sich stark beruhigt.
    Die Symptome die ich auf Birds-Online für Luftsackmilben gelesen habe, stimmen genau mit dem überein. Nur das mit dem komischen Wackeln nicht.
    Es könnte aber durchaus deswegen sein. Da er nach Luft ringt wird ihm etwas schwummrig.
    Auf jeden Fall, gib ich ihm morgen seine 0,1ml Medizin und werde in im Auge behalten.

    Der Vogel hat keine schlechte Kondition. Sie wurde erst gestern schlecht als er plötzlich so komisch drauf war.
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Ich persönlich halte nicht viel davon, gleichzeitig Baytril und ein Mittel gegen LSM zu verabreichen.
    Mit Ivermectin vergifte ich den Vogel, denn nichts anderes ist es ja im Endeffekt und mit Baytril verpasse ich der Leber einen gehörigen Schock.
    Man sollte eins nach dem anderen einsetzen, nicht zwei so starke Sachen gleichzeitig.
     
  18. #17 Computeryugi, 11. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber gar nichts geben kann ich auch nicht irgendwie.
    Oder sollte ich nur das "Zeugs" wirken lassen, das auf den Nacken geträufelt wurde?
    Hilft das auch wirklich ohne das Baytril? Wollte mich eigentlich noch nicht von ihm verabschieden :traurig:
     
  19. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich sigg da anschließen, zwei Hmmermethoden auf einmal sind vielleicht doch ein bisschen heftig, zumal wenn ich richtig gelesen habe eine Entzündung der Atemwege nur vermutet wird.

    Das "Zeugs" (wie du so schön schreibst) in den Nacken wirkt auf jeden Fall schon mal gegen die Milben. Diese Behandlung muss aber mit einem Abstand von 5-7 Tagen noch zweimal wiederholt werden, damit auch die jetzt abgelegten Milbeneier bekämpft werden. Sonst hat dein Kleiner in kurzer Zeit wieder die gleichen Probleme.

    Hast du nur den einne Welli?
    Wenn nicht, sollte sein/e Kumpel/s mitbehandelt werden, denn sonst stecken sie sich immer wieder gegenseitig an.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Computeryugi, 11. April 2007
    Computeryugi

    Computeryugi Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Doch er hat einen Kumpel. Wurde gestern nicht behandelt. Komisch ist aber
    das der TA nichts gesagt hat das wir nochmal kommen sollten. Find ich etwas komisch.
    Aber zurück zum Kumpel. Der hat auch keine Zeichen gebracht das er Probleme habt.
    Er erzählt noch und ist auch sonst wie immer drauf.

    Der TA hatte gestern sich den Vogel angesehen und sofort gesagt das er Probleme beim Atmen hat.
    Weiß jetzt nicht ob sie einfach "provisorisch" die Mittel verschrieben hat. Was soll ich den jetzt tun?
    Überlege wirklich schon die ganze Zeit ob ich das Mittel geben soll oder nicht :(
     
  22. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hört sich nicht so an.....


    Vlt wäre besser zu ne andere TA zu gehen, der wirklich VK ist.

    Alles gute für den kleinen.:trost:
     
Thema:

Ist mein Welli krank?

Die Seite wird geladen...

Ist mein Welli krank? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...