jacko ist nicht zahm

Diskutiere jacko ist nicht zahm im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo erst mal an das team im forum ihr habt mir schon viele gute tips gegeben, und ich habe wieder ein problem mein jacko ist nicht zahm er...

  1. #1 Geierwally, 5. Mai 2010
    Geierwally

    Geierwally Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo erst mal an das team im forum
    ihr habt mir schon viele gute tips gegeben, und ich habe wieder ein problem
    mein jacko ist nicht zahm er geht nicht auf die hand und er macht am tag auch seine flugstunde aber dann geht er nicht mehr in seinen käfig, habe es schon mit leckerlis probiert ihm lieb zugesprochen aber nichts.:(das andere tema ist ,
    mein momi ! sie sind zum fressen zusammen jeder aus seinem eigenen napf, aber das teather im käfig, wenn momi fressen will wird er von jacko weggejagt
    8(, sie fliegen auch nicht zusammen und momi hängt nur an mir , wenn er draußen ist.Jacko sitzt dann nur auf dem käfig
    wenn es ganz eng wird, tue ich momi in einen anderen käfig, der daneben steht.
    ich habe jacko jetzt so an die 8 wochen, wann wird das alles ein bisschen friedlicher oder wie soll ich mich verhalten!

    irged jemand weiß sicher was ich tuen kann ober weiß eine lösung
    vielen dank eure geierwally und die zwei grauen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 (Ex)Volibauer, 5. Mai 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Hallo

    Um hierzu etwas zu sagen, solltest Du noch ein paar Informationen über:

    - Käfiggröße
    - täglicher "Freigang"
    - Alter, Geschlecht, Aufzuchtsform der Vögel

    bereitstellen.

    In der Suchfunktoin findes Du unter "Vergesellschaftung" sicherlich viele Themen und Tipps zu Deinem Problem.
     
  4. #3 Geierwally, 5. Mai 2010
    Geierwally

    Geierwally Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    halloAndy
    der käfig ist etwa 2 meter lang und 150 hoch
    der freiflug ist etwa 2 bis 3std. am tag
    der neue also jacko ist 3 jahre und der momi ist 8 ja. alt
    der jacko kommt aus einem vogelpark in bochum (mund)
    und der momi ist eine handaufzucht es ist ein paarchen.

    das problem ist ja wie bekomme ich jacko zahm???????????ß
     
  5. #4 Tueddel, 5. Mai 2010
    Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Am 14.04.10 hast du schon ähnliche Fragen gestellt, die dir hilfreich beantwortet wurden.
    Auch da hast du schon geschrieben, daß dein Jacko nicht zahm ist und nicht auf die Hand geht..... Man muss nicht jeden Monat die gleichen Fragen stellen...

    Von hier aus das Verhalten deiner Vögel zu beurteilen ist schwierig.
    Vielleicht solltest du selbst mal etwas mehr Eigeninitiative einbringen :hmmm:

    Von heut auf morgen wird sich da nichts ändern, sondern erst im Laufe der Zeit - jenachdem, wie du den "Neuen" einbindest. 8)
     
  6. #5 Papagilla, 5. Mai 2010
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Geierwally,

    mein Coco ist zu mir auch nicht "zahm". Mein Mann kann ihn anfassen und beschmusen und kraulen - aber nur wenn ER will. Auf die Hand kommen mag er auch bei meinem Mann nicht. Ich kann ihn gar nicht anfassen - muss ich ja auch nicht ;) In die neue Voli krieg ich ihn mit Leckerlie bzw. durch die Anflugklappe jetzt problemlos und stressfrei rein. Übrigens: Coco ist jetzt schon 15 Monate bei uns - er wird sich mir gegenüber vielleicht gar nicht ändern, aber mir ist das wurscht. Hauptsache er verträgt sich mit seiner Partnerin.

    LG
    papagilla
     
  7. #6 CocoRico, 5. Mai 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Geierwally,

    als erstes solltest du wirklich mehr Geduld aufbringen und vor allem nichts von Jacko erwarten. Mit dieser Einstellung verfährt man am besten.

    Warum muss ein Papagei zahm werden? Er muss keinesfalls zahm werden, denn es ist eine menschliche Wunschvorstelllung, seinen Papagei zu knuddeln. Das einzigste, was man versuchen sollte, ihn händeln zu können. Dass er z.B. auf einen Ast steigt, damit man ihn von A nach B transportieren kann oder mal im Notfall in eine Transportkiste.

    Wenn dein anderer Grauer dies z.B. macht, dass er auf einen Ast steigt und Jacko eben nicht, dann mache das zum Spiel. Lasse Momi auf den Ast steigen, trage sie ganz kurz woanders hin und lasse sie wieder absteigen. Ich bin so mit Pauli vorgegangen, der höllische Angst vor Händen und Stöcke hatte. Nach genau drei Monaten hat es klick bei ihm gemacht und seitdem sieht er den Stock als Transportmittel an. Vor Händen hatte er ziemlich schnell keine Angst mehr und vor Männerhänden schon dreimal nicht.

    Bedränge deinen Jacko nicht, sondern lasse ihn erst einmal an seine neue Umgebung gewöhnen. Andere Papageien brauchen Monate und sogar Jahre dafür.

    An deiner Stelle würde ich mit einem leisen Tonfall mit Jacko sprechen und dabei die Hände nach unten gestreckt halten. Stehe auch mit einem kleinen Abstand vor ihm und solltest du bemerken, dass er sich aufplustert oder auch mit zittern anfängt, dann gehe noch weiter nach hinten. Du machst sonst mehr kaputt, damit er dir gegenüber ein Vertrauensverhältnis aufbaut.

    Kommt er dann auf dich zu, lasse auch deine Hände unten und lobe ihn mit den Worten "Jacko, das hast du toll gemacht" und gut.

    Ich lobe meine Papageien bis dato, obwohl wir ein wirklich gutes Vertrauensverhältnis haben und ich lobe nur mit Worte und nicht mit Leckerlies.
     
  8. #7 zwilling, 5. Mai 2010
    zwilling

    zwilling Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Geierwally,

    meine graue Henne ist auch nicht zahm. Sie frißt mir aus der Hand, ist nicht böse, ich kann die Stange auf der sie sitzt abwischen, anfassen läßt sie sich von niemanden. Das macht aber nichts. Ich kann sie problemlos händeln. Wenn ich ihr sage, sie soll in die Voliere gehen, dann macht sie es. Rico beißt nur, wenn sie Angst bekommt. Sie ist ein aufgeschlossener, fröhlicher Papagei. Als ich sie beim vk TA zur Geschlechtsbestimmung hatte, meinte dieser, so einen selbstbewussten und schönen Graupapagei hätte er lange nicht in seiner Praxis gehabt. Mental ist sie völlig auf mich fixiert. Obst frißt sie nur, wenn ich es per Hand füttere.

    Mein Rocky ist eine HZ und genau das Gegenteil. Als er kam, war er nervös, absolut Männerbezogen, wollte nur geknuddelt werden. Er ist jetzt ausgeglichener und er knuddelt statt meinem Mann und meinem Sohn mit seiner Rico! Das ist ein Erfolg, den ich nicht erwartet habe. Aber es hat auch 14 Monate gedauert. Mein Sohn und mein Mann kümmern sich auch noch um ihn, aber er will nicht mehr. Das ist viel besser. Jeden Abend müssen sie sich einen Teil ihres Abendfutters beim Fliegen erarbeiten. Das macht beiden Spaß. Jeder achtet aber darauf, dass niemand bevorzugt wird. Den Rest des Futter gibt es dann in der Voliere. Rocky geht auch immer freiwillig hinter seiner Rico in die Voliere. In der ersten Zeit hatte Rocky große Schwierigkeiten, sich an einen geregelten Tagesablauf zu gewöhnen. Jetzt ist er auch tagsüber ausgeglichener und mit sich und seiner Rico zufrieden. Von mir läßt er sich nicht anfassen, frißt aber auch aus der Hand. Das macht aber nichts.

    Aufgrund seiner Sprachbegabung sorgt er im Vogelzimmer für Ruhe. Werden die Amazonen oder Rico zu laut, ruft er sie mit Namen zur Ordnung uind macht: "Psst".

    Wichtig ist es auch, sich zurückzuziehen und den Tieren ihre Ruhe zu lassen.

    Gruß
    zwilling
     
  9. #8 Cyano - 1987, 5. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Geierwally,
    Jacko muß sich erst sicher sein, daß er respektiert wird. Vllt ist ihm der Käfig auch zu niedrig. Es könnte hilfreich sein wenn er 50-70cm höher steht. Ich schätze er fühlt sich einfach besser wenn er auf dem Käfig sitzt. Wenn er dort keinen Schaden anrichten kann, laß ihn darauf sitzen. Meine Pflaumenkopfsittiche sitzen gerne auf hohen Ästen so daß ich (1,80m) unter ihnen gehen kann
    und akzeptieren es wenn ich dann mit der Hand bis zum Kopf greife und 2 lassen sich kurz am Bauch streicheln und schnäbeln mit meinem Daumen und Zeigefinger. Die beiden anderen haben eine Fluchtdistanz von 20-30cm. Und ich habe den Ältesten seit 1995, 2 von 1998 und einer von 2001 sind aus meiner Zucht. Die haben ihren Spaß miteinander und ich freue mich an ihnen.
    Außerdem ist Jacko als Neuling sicher eifersüchtig auf Momi.
    Noch eins: Strafen nützen nichts, nur Belohnungen.
     
  10. #9 (Ex)Volibauer, 6. Mai 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Guten Morgen,

    den Käfig erhöht aufzustellen ist eine gute Idee. Des Weiteren würde ich beide Vögel für 1-2- Tage in separaten Käfigen halten und den bisherigen Käfig neu gestalten und beide wieder rein setzen. Kann Wunder wirken. Ein wenig mehr an Freiflug wäre erstrebenswert. Mit seinen 3 Jahren ist Jacko genau im "Flegelalter" und versucht; ähnlich pubertierenden Kindern; an seine Grenzen zu gehen.

    Du sollst Dich aus dem täglichen Leben der beiden weitestgehend zurückziehen, damit Momi wieder lernt, dass er Vogel ist.

    Sind das eigentlich 2 Hähne?

    Was verstehst Du unter "zahm bekommen"?
     
  11. #10 Geierwally, 6. Mai 2010
    Geierwally

    Geierwally Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    ich will vielmals danke sagen für die ratschläge an euch
    ganz besonders auf die spitzen bemerkungen von Trueddel
    aber da stehe ich drüber und fehler werden immer gemacht

    aber es gibt ja menschen die sich auch für einen anfänger wie ich es bin
    etwas zeitnehmen und dafür bedanke ich mich

    grüße von ute momi jacko
     
  12. #11 Geierwally, 6. Mai 2010
    Geierwally

    Geierwally Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo Andy
    ich verstehe unter zahm bekommen das ich auch mal in seine nähe kann
    ohne das er hüpft oder wegfliegt
    ich weiß auch das dies alles viel zeit braucht aber wie kann er sich an mich gewöhnen?
    nnein der jacko ist ein er und momi eine sie
    momi läßt mich nicht inruhe wenn er draußen ist hängt er nur ah mir
    und jacko sitzt auf dem käfig und rührt sich nicht vom platz

    na ja du kannst mir ja noch mal schreiben
    gruß ute und die zwei racker
     
  13. #12 (Ex)Volibauer, 6. Mai 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Hallo Ute,

    zunächst einmal brauchst Du Zeit, viel Zeit und Geduld.

    Einerseits kann dein Jako von deiner Beziehung zu Momi viel "Erlernen", andererseits kann sich das auch negativ auswirken. Begrüße deine Momi wenn sie zu Dir fliegt und setze sie recht schnell wieder ab. Widme deinem Jako ebenso viel Zeit, damit er sich nicht benachteiligt fühlt und habe Geduld, geduld, Geduld
     
  14. #13 CocoRico, 6. Mai 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Ute,

    aber genau darum geht es. Gib ihm die Zeit zu dir Vertrauen aufzubauen. Bleibe einfach von seinem Reich weg und lasse ihn schauen und du ihn beobachten.

    Wenn ich mir vorstelle, dass ein Mann auch ständig zu mir kommen wollte, vor dem ich Angst habe, würde ich auch die Flucht ergreifen anstatts mich ihm anzuvertrauen - verstehst du was ich meine?????
     
  15. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Einem Anfänger hätte ich auch anders geschrieben, @ Geierwally. Aber du bist keiner mehr, sondern registriert seit Dez. 2008, hattest jede Gelegenheit, ähnliche Probleme anderer mitzulesen und danach zu handeln. :+pfeif:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Moni Erithacus, 6. Mai 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Ute,

    CocoRico und Volibauer haben schon geschrieben:viel Zeit und Geduld braucht man dazu.Unserer Felix ist seit über 1,5 J. bei uns und es hat sehr lange gedauert bis er sich Leckerlie aus der Hand geholt hat und erst jetzt darf ich sein Schnabel streicheln und auch nur dann wenn er von sich aus zu mir kommt.
    Mehr möchte ich auch garnicht haben.Es ist wichtig für sich selbst Prioritäten zu setzen,für mich ist es am wichtigsten das die beiden sich verstehen,nur glückliche Papageien machen den Halter glücklich.
     
  18. #16 Cyano - 1987, 6. Mai 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Viel kann man auch über Körpersprache erreichen: Die Arme wie Flügel über den Rücken, wenn die Hände vor dem Körper sind, den Handrücken zeigen, das verhindert Angst vorm Greifen. Wenn die Vögel gähnen, ebenfalls gähnen, Gefiederpflege immitieren, schmatzen, wenn die Vögel fressen oder Futter aus dem Kropf hochwürgen. Nur mit einem Auge ansehen: Raubtiere fixieren mit 2 Augen. Versuchen sich in die Tiere hinein zu versetzen und innere Ruhe zeigen, nicht zucken. Immer nur eine Sache auf einmal ändern, dass macht neugierig, aber nicht ängstlich.
    Upps bißchen viel auf einmal, bitte nicht selber ängstlich werden.
    Schönen Abend , Cyano
     
Thema:

jacko ist nicht zahm

Die Seite wird geladen...

jacko ist nicht zahm - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...