Jackos Flügel

Diskutiere Jackos Flügel im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich hab mal eine Frage an die Vogelkundigen hier. Wir haben ja im Mai 08 einen alten Hahn für unsere Henne angeschafft. Als wir ihn...

  1. Ricky24558

    Ricky24558 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg ist in der nähe von Hamburg
    Hallo,
    ich hab mal eine Frage an die Vogelkundigen hier.
    Wir haben ja im Mai 08 einen alten Hahn für unsere Henne angeschafft. Als wir ihn kauften hieß es er kann nicht fliegen. Dies macht uns aber nichts, da unsere Henne auch nicht fliegt.

    Der Flügel von Jacko wächst immer unter den Schwanzfedern lang, so das er sich dort dauernd rauf Kotet und den Flügel immer anheben muss, wenn er sich auf der Stange umdrehen will. Ich habe das Gefühl, er kann damit gut leben aber irgendwie behindert ihn das auch.
    Als ich ihn nach dem Kauf dem TA vorgestellt hat, ist er umfangreich untersucht worden und es wurde nichts festgestellt. Also kein alter Bruch oder so. Wir beschloßen, den Flügel zu stutzen um zu sehen, ob er nun normal nach wächst.
    Dies tut er aber leider nicht. Er wächst wie vorher auch, mit den selben problemen. Was soll ich nun tun?
    Ihn wieder stutzen damit er sich freier bewegen kann oder so lassen. bin etwas ratlos. Vielleicht kennt ja jemand das Problem von seinem Vogel.

    LG
    Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 20. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Silke,

    war er denn anfangs gestutzt als er zu euch kam oder war er voll befiedert ?

    Falls er voll befiedert war oder es zwischenzeitlich mal bei euch war, bevor er gestutzt wurde, hat er dann Ansätze zum Fliegen gezeigt oder hat sich seine Flugunfähigkeit evtl. selbst trotz vollständigen Gefieders bei euch bestätigt ?

    Vögel gewöhnen sich eigentlich recht schnell an solche Dinge und es scheint ihm ja nicht weiter zu stören, wie du schreibst und die komplette Befiederung könnte ihm bei einem Absturz den Vorteil bringen, dass er sich dann besser abfangen kann und nicht ganz so hart zu Boden plumsen würde, daher wurde ich es vermutlich einfach so lassen.

    Wenn er doch mal Flugansätze gezeigt hat, würde ich ihn auf keinen Fall mehr stutzen lassen. Vielleicht erlernt er es doch noch wieder richtig und ihm dann das Fliegen zu nehmen, fände ich da einen viel zu gravierenderen Einschnitt in seine Bewegungsfreiheit :zwinker:.

    Wie alt ist er denn ? Vielleicht hält er auch aus altersbedingen Gründen den Flügel auf der betreffenden Seite etwas anders, sodass die Federn an dieser Seite leichter unter den Schwanz rutschen.
     
  4. Ricky24558

    Ricky24558 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg ist in der nähe von Hamburg
    Hallo Manuela,
    also wir haben ihn ungestuzt bekommen, mit dem hinweis, das er nicht fliegen könnte. da er ja in einem kleinen käfig übergangsweise saß, konnten wir natürlich nicht feststellen, ob er fliegen kann.
    als wir beim doc waren und er gestuzt wurde, hatten wir ihn mal kurzzeitig ins haus geholt auf einen freisitz und er versuchte sofort zu fliegen...ich denke aber mehr aus angst...er ist natürlich abgestürtzt zum glück unverletzt geblieben..
    ich hoffte natürlich das der flügel wieder normal nach wächst...tat er aber leider nicht. liegt bestimmt auch an seiner fehlstellung...des flügels steht immer etwas ab oben und er zittert mit dem flügel auch viel...warum??? konnte der doc nicht feststellen. er läßt sich problemlos bewegen und weißt auch keine alte verletzung auf.
    in der aussen voliere, wo die beiden ja das ganze jahr über wohnen, macht er keine anstalten zu fliegen. muß er aber auch nicht ist zufuß auch sehr schnell:zwinker:
    jacko ist jetzt 25 jahre. wir konnten aber nicht viel über ihn erfahren, weil er bei einem züchter abgegeben wurde vom tierschutz aus, weil er schlecht gehalten wurde. uns fehlen leider viele infos. leider ist er auch nicht im geringsten handzahm und sehr besitzergreifend geworden was unsere henne angeht.:trost: die ja wiederrum sehr auf mich fixiert ist/ war.
    bin ja sehr froh, das die beiden sich so mögen aber ab und zu würde ich mir schon wünschen, das man jacko streicheln kann.
    naja geht halt nicht nach meinen wünschen und bedürfnisse:traurig:

    LG
    Silke
     
  5. Ricky24558

    Ricky24558 Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg ist in der nähe von Hamburg
    Hallo Manuela,
    also wir haben ihn ungestuzt bekommen, mit dem hinweis, das er nicht fliegen könnte. da er ja in einem kleinen käfig übergangsweise saß, konnten wir natürlich nicht feststellen, ob er fliegen kann.
    als wir beim doc waren und er gestuzt wurde, hatten wir ihn mal kurzzeitig ins haus geholt auf einen freisitz und er versuchte sofort zu fliegen...ich denke aber mehr aus angst...er ist natürlich abgestürtzt zum glück unverletzt geblieben..
    ich hoffte natürlich das der flügel wieder normal nach wächst...tat er aber leider nicht. liegt bestimmt auch an seiner fehlstellung...des flügels steht immer etwas ab oben und er zittert mit dem flügel auch viel...warum??? konnte der doc nicht feststellen. er läßt sich problemlos bewegen und weißt auch keine alte verletzung auf.
    in der aussen voliere, wo die beiden ja das ganze jahr über wohnen, macht er keine anstalten zu fliegen. muß er aber auch nicht ist zufuß auch sehr schnell:zwinker:
    jacko ist jetzt 25 jahre. wir konnten aber nicht viel über ihn erfahren, weil er bei einem züchter abgegeben wurde vom tierschutz aus, weil er schlecht gehalten wurde. uns fehlen leider viele infos. leider ist er auch nicht im geringsten handzahm und sehr besitzergreifend geworden was unsere henne angeht.:trost: die ja wiederrum sehr auf mich fixiert ist/ war.
    bin ja sehr froh, das die beiden sich so mögen aber ab und zu würde ich mir schon wünschen, das man jacko streicheln kann.
    naja geht halt nicht nach meinen wünschen und bedürfnisse:traurig:

    LG
    Silke
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Jackos Flügel

Die Seite wird geladen...

Jackos Flügel - Ähnliche Themen

  1. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  2. Gebrochener Flügel?

    Gebrochener Flügel?: Guten Abend zusammen Ich hab vor einer halben Stunde diesen Vogel aufgelesen auf unserem Grundstück hier in Nordschweden. Nun zu einem Tierarzt...
  3. Wunde am Flügel.

    Wunde am Flügel.: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, ich habe heute bei meinem Welli auf beiden Seiten eine Wunde gefunden. Ich habe keine blutflecken gesehen und...
  4. Luxation des Flügels

    Luxation des Flügels: Hallo Leute, Hallo Tim, Ich habe leider dasselbe Problem :( über eine Info wie es deinem piepmatz ergangen ist und über den Arzt würde ich mich...
  5. Flügel verletzt

    Flügel verletzt: Hallo, die Nacht sind meine Wellensittiche trotzt Lampe wohl aufgeschreckt. Pepples lässt leider ihren linken Flügel hängen, weshalb ich zum...