Jagdschein/Falknerschein

Diskutiere Jagdschein/Falknerschein im Greifvögel und Eulen Forum im Bereich Wildvögel; Meines wissens darf ein Jäger 2 einheimische Greife (nach der Bundesartenschutzverordnung?) halten oder? Wenn das so ist für was ist dann ein...

  1. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    Meines wissens darf ein Jäger 2 einheimische Greife (nach der Bundesartenschutzverordnung?) halten oder? Wenn das so ist für was ist dann ein Falknerschein nötig?

    Mfg
     
  2. #2 njoerch, 22.09.2004
    njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Der Falknerschein ist für die Zucht der Vögel und Jagd mit den Greifvögeln Voraussetzung (wobei man den nur mit schon vorhandenem Jagdschein machen kann...).

    Jörg
     
  3. #3 webgirl87, 22.09.2004
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    ich kann mich nicht entscheiden ob die hetzjagt mit hunden oder die beizjagd mit dem falken assozialer ist :k
     
  4. #4 njoerch, 22.09.2004
    njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Öööhm...und trotzdem für´s Abschießen von Habicht (und was auch immer "zuviel" ist?)

    Jörg
     
  5. #5 Regalis, 22.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    den Jagdschein und Falknerschein benötige ich für die Haltung von einheimischen Greifenvögeln und evtl. das betreiben der Beizjagd und / oder Zucht.
    Man kann aber z.B in NRW nur den Falknerschein ohne Jagdschein machen, dort wird dieser benötigt als Grundlage zur Haltung egal welcher Greifvögel, das Land zieht den Falknerschein als Sachkundenachweis an.
    Das halten von 2 Greifen mit Jagdschein/ Falknerschein bezieht sich in der Regelk auf Beizvögel , man kann dazu eine Ausnahmegenehmigung erhalten um weitere Tiere zu Zuchtzwecken zu halten.
    Gruß
    Marco
     
  6. #6 Regalis, 22.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Was Vergessen!

    Hallo,

    also die Meinung von Webgirl87 kann ich leider nicht teilen, da beide von Ihr aufgeführten Jagdten hundertfach in freier Natur vorkommen und sich das nun mal im Laufe der Zeit so arttypisch rausgestellt hat, ich finde diese Jagdten noch am ehesten vertretbar. Wölfe,Löwen usw. hetzen auch noch heute ihre Beute und Greife verhalten sich wie vor hunderten von Jahren und beizen ihr Wild, was also ist an der Natur schlimm, alles hat sich so als die Beste Lösung ergeben?
    Gruß
    Marco
     
  7. #7 njoerch, 22.09.2004
    njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Ich find diese Arten des Jagens besser als das Jagen mit Waffe in einem Naturschutzgebiet:-)

    Jörg
     
  8. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    re

    Danke für die Antworten. Ich mache gerade den Jagdschein und da hab ich das mit der Haltung einheimischer Greife (Wanderfalke, Habicht und Steinadler) mitbekommen. Der Jagdschein berechtigt also zur Haltung, aber nicht zur Beizjagd, oder?
    Wie groß muss denn eine Voliere für Saker,- Wanderfalke und Habicht sein? Was für Voraussetzungen sind noch gegeben wie z.B. Schutzraum, Mauserkammer, geschlossene Seiten der Voliere?
     
  9. #9 Balu, 22.09.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.09.2004
    Balu

    Balu Guest

    Also.....


    für den sakerfalken muss die Voliere mindestens 12qm groß sein.Für einen wanderfalken ebso.
    Für den habicht auch 12qm,wenn man mit ihm jagen gehen will,ist eine Flugdrahtanlage zwar nicht zwingen,finde ich aber besser!

    Für jeden weietren greif der gleichen art: 6qm.
    12qm=Breite 2m,Höhe 2,50m

    dazu Innneraum wenn nötig:
    4qm: Höhe 2m,Breite 2m.

    Wenn du noch andere arten haben willst....ich habn Buch wo viele arten drinnenstehen........

    Kannste dir ja auch kaufen:
    Mafred heidenreich,
    Greifvögel-Krankheiten,Haltung,Zucht

    temperaturanfordereungen für die Greife:
    Wanderfalke,Sakerfalke,Habicht:
    Völlig winterhart,benötigt nur Regen-und Windschutz


    Steinadlervoliere:
    Aussenvoliere:
    Fläche 24qm,Breite drei meter,Höhe 3m,jedes weitere Tier 10qm mehr.
    dazu Innneraum wenn nötig:
    4qm,höhe 2m,breite 2m.

    Ist völlig winterhart,frostunemfindlich. :0-
     
  10. Balu

    Balu Guest

    Mauserkammer:
    das Mauserhaus dient zur haltung eines Beizvogels ausserhalb der jagdsaison.
    Vorhandensein sollten:
    Ein geschlossener raum für die nacht,ausser eine seite offen: nur mit sitzstange.
    Doppeltür vom schlafraum zum anderenb raum der folgendermaßen aussehen sollte:
    Brente(art wanne zum baden),Sitzstange(n),Atz-oder auch Futterbrett.Oben sollte ein teil offen sein,ungefähr die Hälfte.Aber ich denke....Marco kann dir da noch mehr sagen als ich:-)

    ich wünsche dir viel Glück bei deiner Jägerprüfung!! :0-
     
  11. #11 Regalis, 22.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Jägerprüfung!

    Hallo WGT ,

    schön das dir die Haltung bzw. die Jagd mit Greifen gefällt , habe aber noch eine Frage, hast du den Falknerschein schon oder noch nicht!? Solltest du jetzt den Jagdschein bestehen ( viel Glück dazu) mußt du für die Haltung bzw. Beizjagd den Falknerschein auf jeden Fall noch machen!!!
    Die Volierengrößen bzw. die Forderungen kannst du dir auf meiner Homepage ansehen ( Gutachten zur Haltung von Greifvögeln).
    http://www.greifvogelzucht.com
    Schau mal rein in dem Gutachten steht alles drin.
    Du kannst ausländische Greife ohne Falknerschein halten ( kommt auf das Bundesland an) aber sobald du damit jagen möchtest ist der Falknerschein zwingend vorgeschrieben!!!
    Gruß
    Marco
     
  12. Balu

    Balu Guest

    Hi Marco!:-)
    Hast du Infos auch aus dem Buch:
    Manfred heidenreich
    Greifvögel
    Krankheiten-Haltung-Zucht???
    dass hab ich auch!:-)
    Stimmt allet mit denenn auf der seite über....:-) :D war aber schneller*lööööööl*
     
  13. #13 Regalis, 22.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Gutachten!

    Hi Julia,

    kein Problem, das Gutachten habe ich schon länger wenn man eine Greifvogelhaltung anmeldet bekommt man in der Regel das Gutachten vom Veterinäramt zur Verfügung gestellt! Es dürfte auch bei verschiedenen Behörden im Net zum downloaden sein aber man findet es meistens nur schwer, deshalb hab ich das mal auf meiner Seite eingestellt.
    Gruß
    Marco

    PS: Das Buch vom Heidenreich sollte für jeden Greifvogelhalter zur Pflichtliteratur gehören!!!
     
  14. Balu

    Balu Guest

    Ahso...:)
    naja...hab mich ja auch grade gewundert wo du die eulenbestimmungen herhast....die sind nämlich leider nicht in dem buch:(

    :D
     
  15. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    re

    Hallo!

    Mein Onkel, der auch Jäger ist, und ich haben uns vorgenommen nächstes Jahr den Falknerschein zu machen und wenns klappt dann irgendwann zu Pferde mit den Falken zu Jagen, denn Pferde und Revier haben wir.
    Gibt es eigentlich einen Typischen "Anfängervogel"? Hab mal irgendwo gelesen das sich der Harris Hawk und Habicht eignen? Was für ein Beutespektrum hat eigentlich der Harris?


    MFG Lucas
     
  16. #16 Regalis, 23.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Anfängervogel!

    Hallo Lucas,

    hört sich gut an, aber stell dir das alles net so einfach vor.
    Als Anfängervogel kann ich dir nur den Harris empfehlen, ein Weib ht das gleiche Beutespektrum wie ein Habicht , also Kanin, Hase usw.
    Der Habicht ist der denkbar schwerste Vogel zu anfang, da er nur schwer abzutragen ist und ein Anfänger so seine Schwierigkeiten haben dürfte.
    Ausserdem ist der Harris von Natur aus an einen Jagdpartner gewöhnt worn sich der Habicht nur sehr schwer gewöhnt, ist zwar alles eine Sache des abtragens
    aber wie gesagt nicht einfach.
    Mit einem Harris sollte sowas aber kein Problem sein.
    Solltest du noch Fragen haben , stehe ich zur Verfügung.
    Ach so bin mal gespannt ob such jetzt wieder div. Theoretiker einschalten, da gibts Leute die haben soviele Bücher gelesen, die können dir alles haarklein erklären , haben aber noch nie nen Vogel auf der Faust gehabt.
    Gruß
    Marco
     
  17. Balu

    Balu Guest

    Du kannst als Anfängervogel auch einen sakerfalken nehemn,mit dem kann man allerdings keine Hasen jagen.Krähen,und vielleicht mal ein kaninchen....
    Grüße
    Julia

    ps:
    Marco kann dir da allet viel besser erzählen....
     
  18. #18 Regalis, 23.09.2004
    Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    1.080
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Saker!?

    Hi,

    bezüglich Saker kann ich nur raten damit nicht direkt anzufangen, Sakerfelken sind Dickköpfe und nur bedingt an kanin zu bringen, muß schon ein gutes Weib sein, aber jeder muß seine Erfahrungen machen und " Lehrgeld" bezahlen, man kann sich aber schnell einen Vogel für die Jagd unbrauchbar macht indem man ihm zuviel zumutet und das dann in die Hose geht.
    Bei Falken sind für einen Anfänger wohl Lanner und Lugger zu empfehlen obwohl man damit bei uns kaum was jagen kann, jedoch sollte man sowieso im ersten und zweiten Jahr hauptsächlich Erfahrungen sammeln und das mit einem dickköpfigen Saker zutun ist nicht einfach, damit kann man sich viel Spaß an der Sache direkt vermiesen.
    Ist nicht gegen dich geschrieben Julia, Saker sind prima Vögel wenn man die nötige Erfahrung hat. Da aber hier ein Anfägner angefragt hat, schreibe ich einen Ratschlag der für diese gedacht ist.
    Ein Bekannter von mir hat dieses Jahr ein junges Habichtweib, der hat das Weib schon zweimal im Gesicht gehabt und der hat schon mehrere Jahre Greifvögel aber jetzt zu erstenmal einen Habicht, jetzt stell dir mal vor diesen Vogel hätte ein Anfänger, na prima das ginge aber nach hinten los.
    Gruß
    Marco
     
  19. Balu

    Balu Guest

    Jo:)
    Nur mir hat man halt empholen einen saker als anfang zu nehmen,aber ic glaube,jeder falkner sagt da was anderes!!!Ist nur so meine meinung,sonst harrise sind schon am besten,die sind lieb!:-)
    Naja...müssen nicht immer leibs ein,ich kenn auch andere.....
     
  20. WGT

    WGT Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    re

    Ich kann mir schon denken das das nicht so einfach ist, aber da wir beide reiten und uns für die Jagd/Beizjagd interressieren wäre das eine Gute Kombination. Aber wichtig ist auf jeden Fall mal erfahrung sammeln...das geht wohl jedem so. Aus Büchern lesen und wiedergeben ist was anderes als es dann versuchen in die Tat umzusetzen und sich dann wundern wenns nicht klappt. Ich halte auch viel davon mit Praktikern Erfahrungsaustausch zu machen und sich so seine Meinung zu bilden. Jeder Vogel ist auch individuell verscheiden und man wird oft zum staunen gebracht wenn etwas unerwartetes passiert, was auch den Reiz ausmacht wenn man mit einem Greif als Partner Jagd, oder?
    Bei uns sieht es mit Hase und Kanin in direkter Umgebung ziemlich schlecht aus, deswegen tendiere ich persönlich eher zur Krähenjagd mit einem Falken oder Habicht, denn Krähen gibt es hier in Massen. Das kann aber auch kompliziert werden weil die schnell rauskriegen was man mit ihnen vorhat :hintavotz ...habt ihr Erfahrung mit Krähenjagd?
    Sind Lanner und Lugger zu klein oder warum kann man mit ihnen nicht beizen?

    Mfg Lucas
     
Thema: Jagdschein/Falknerschein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. falknerschein ohne jagdschein

    ,
  2. falknerschein voraussetzungen

    ,
  3. falknerschein nrw

    ,
  4. falknerschein ohne jagdschein nrw,
  5. falknerschein,
  6. kleiner jagdschein falkner,
  7. falkner werden ohne jagdschein,
  8. jagdschein falknerschein,
  9. falknerschein ohne jagdschein bayern,
  10. voraussetzungen falknerschein,
  11. jagdschein vogel,
  12. voraussetzung falknerschein,
  13. jagdschein falkner und normal,
  14. voraussetzung für falknerschein,
  15. Braucht man einen Jagdschein als Falkner,
  16. Falkner Schein ohne jagdschein,
  17. Luaks Leibold Jagdschein Bayern,
  18. falknerschein hessen,
  19. eulen halten mit jagdschein,
  20. falknerschein online,
  21. falkner werden in Düsseldorf ohne jagdschein,
  22. kleiner jagdschein kein eigener vogel,
  23. jagdschein wüstenbussard,
  24. genehmigung zur Krähenjagd,
  25. jagdschein nrw
Die Seite wird geladen...

Jagdschein/Falknerschein - Ähnliche Themen

  1. Falknerschein oder Falknerjagdschein?

    Falknerschein oder Falknerjagdschein?: Hallo zusammen, ich bin gerade etwas ratlos. Um Eulen halten zu dürfen (beinhaltet auch Geschüh anlegen) reicht meines Wissens der Falknerschein...
  2. Jagdschein/falknerschein

    Jagdschein/falknerschein: hallo, ich habe einige fragen zum jagdschein. ich möchte gerne den falknerjagdschein erwerben und voraussetzung dafür ist der jagdschein. ich...
  3. Falknerjagdscheinprüfung in Hessen

    Falknerjagdscheinprüfung in Hessen: Servus, ein Kumpel, leider ohne Internet, will in Hessen die Prüfung für den Falknerjagdschein ablegen. Würde ihn gerne unterstützen - zumindest...
  4. Fliegen ohne Jagdschein

    Fliegen ohne Jagdschein: Hallo, Ich hätte mal eine Frage zum fliegen von Greifvögeln. Ist es möglich mit beispielsweise einen Harris Hawk auf dem Feld zu trainieren und...
  5. Wie teuer ist ein Jagdschein?

    Wie teuer ist ein Jagdschein?: Hallo ihr Lieben, ich würde gerne im Sommer mit einem Jagdschein machen. Mir geht es weniger um die Jagd als mehr um das Verständnis für die...