Jetzt bin ich mal dran!

Diskutiere Jetzt bin ich mal dran! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Vogelfreunde, bin ganz neu hier, verfolge aber seit einigen Tagen mit großem Interesse eure Zeilen. Und hier nun ein Anliegen...

  1. Isabel

    Isabel Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    bin ganz neu hier, verfolge aber seit einigen Tagen mit großem Interesse eure Zeilen. Und hier nun ein Anliegen meinerseits, in der Hoffnung, Ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen.

    Unseren Grauen "Adolf" (1 Jahr und 4 Monate) haben wir jetzt seit 10 Monaten. Er ist eine Handaufzucht, spricht viel, pfeift ohne einen Fehler das "Pippi Langstrumpft-Lied" und ist superlieb.

    Und seit diesem Samstag haben wir einen weiteren grauen Untermieter.
    "Bruno" ist 1 Jahr alt und (leider) Rupfer. Ich habe ihn aus meinem "Stamm-Zooladen". Als ich so vor seinem Käfig stand und der kleine kahle Bursche stundenlang gekrault werden wollte war es um mich geschehen:
    DEN wollte ich haben !!!

    Die Mitarbeiter im Zooladen haben mir erzählt, er rupfe sich seitdem er mit einem Ara zusammen im Käfig gesessen habe, der ihn attackiert hat.

    Nun ist Bruno bei uns eingezogen und bereitet mir doch größere Sorgen.
    Die Sache mit dem Rupfer ist mir schon bewusst, aber es kommt noch dazu das er sich selbst immer in seine Krallen hackt. Selbstverstümmelung???
    Das hatte ich im Zooladen garnicht beobachten können. Neue "Angewohnheit" ??? Überforderung mit der jetzigen Situation ???

    Adolf hat ihn mit "offenen Flügeln" empfangen, wenn er draussen ist klettert er über Bruno`s Käfig und sucht immer seine Nähe. Und was macht Bruno: er hackt nach ihm. Das es nicht gleich von Anfang an klappt ist ja klar, aber was wenn Bruno ihn überhaupt nicht ertragen kann? Wenn er denkt, es ist der böse Ara...

    Gibt es eigentlich auch absolute Antisympathien bei Graupapageien???

    Über ein paar Zeilen von Euch würde ich mich freuen,

    bis dahin, liebe Grüße,



    Isabel.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tweety1212, 5. Juli 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo und Herzlich Willkommen im VF :0-
    Es ist schön das du Adolf einen Partner geholt hast, und gleizeitig einen gerettet hast.
    Sicher wird es das geben. Aber lass den beiden Zeit um sich kennenzulernen. Da Adolf eine HA ist kann das sehr schierig werden, muss aber nicht. Lass ihnen Zeit und sie gewäöhnen sich sicher aneinander.
     
  4. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Isabel

    Herzlich willkommen im VF. Schön das ihr dem armen Kerlchen ein neues zu Hause geben wollt. Das er Probleme hat ist wohl nicht von der hAnd zu weisen, abr sicher wird das mit eurer Hilfe in den Griff zu bekommen sein.

     
  5. #4 Ann Castro, 5. Juli 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Ich möchte keine Panik verbreiten, aber DU solltest den Neuen unbedingt vom TA gründlcih kontrollieren lassen. Bei den zu und Abgängen im Zooladen, kanne s gut ´sein,d asse r krank ist. Schliesslich möchtest Du nciht dass Dein "Baby" sich mgölciherweise mti was schlimmen ansteckt, oder? UNd bitte halte ihn in Quarantäne, bis die Ergebnisse da sind.

    Bei der Untersuchung kannst DU auch direkt eine Geschlechtsbestimmung durchführen lassen. Schlussendlcih sollten sie gegengeschlechtlich verpaart sein.

    Ich habe derzeit vier Gruae und hin und wieder anderer LEute Graue zur Betrueung (nur nach gründlcihen TA-TEsts!). Es scheint mir so, als ob zwischen gleichgeschlechtlcihen Vögeln die Rangeleien deutlich häufiger sind.

    Wennd ann alles i.O. ist, kannst DU die Verpaarung angehen. Ich mache das immer mit Clickertraining - funktioneirt wie eine eins. Etwas Geduld solltest Du trotzdem mitbringen.

    LG,

    Ann.
     
  6. Isabel

    Isabel Guest

    Hallöchen...

    und Danke für Eure Zeilen.

    Heute Abend wenn mein Mann von Arbeit kommt wollen wir Bruno das erstemal raus lassen. Alleine versteht sich. Adolf muss dann wohl oder über das ganze "Spektakel" aus sicherer Entfernung beobachten.

    Beide Käfige stehen schon nebeneinnander, aber Bruno beachtet Adolf kaum.

    Bruno verdrückt bergeweise Obst und Gemüse, scheinbar hat er das im Zooladen noch nie zu futtern bekommen. Und er hat heute noch nicht einmal seine Krallen im Schnabel gehabt!!! *riesiegdrüberfreu*

    Bis später,

    Isabel.


    Bilder gibts dann auch!
     
  7. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Isabell

    Ich möchte mich Ann voll und ganz anschließen, oftmals werden Papageien viel zu schnell und ohne darüber nach zu denken zusammen gesetzt. Das kann schlimme Folgen haben.

    Eine Antipathie kann es genauso wie beim Menschen auch geben, außerdem können Verpaarungen/Vergesellschaftungen auch schon mal bis zu einem Jahr dauern 8o .
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Utena

    Utena Guest

    Hallo Isabell!
    Auch ich kann nochmals Anns Beitrag voll unterstreichen, unbedingt vom TA abklären lasen und das möglichst bevor man einen Neuen Vogel dazu setzt, leider gibt es auch ansteckende Krankheiten die tödlich Enden können, will jetzt nicht den Teufel an die Wand malen, aber hinterher ist der Jammer dann groß.

    Auf alle Fälle mußt du den Neuankömmling Zeit lassen, wenn er wirklich schlechte Erfahrungen mit der Amazone erlebt hat, dann ist es kein Wunder wenn er jetzt mal so auf Annäherungsversuche reagiert.
    Wenn es sich noch dazu um eine Handaufzucht handelt konnte er mit Sicherheit auch nie die Papageiensprache und ihre Verhaltensweisen erlernen was auch zu Missverständnissen führen kann.
    Einfach weiter Beobachten und Geld!
     
  10. Isabel

    Isabel Guest

    Hallo Nicole,

    haben beide gestern und heute zusammen draussen gehabt. Aber die beiden beachten sich garnicht. Adolf (also unser "alter Hase") ist seit dem Neuankömmling sehr ruhig geworden, was wir garnicht von ihm kennen.

    Wie sollten wir sie am besten "zusammenführen"??? Du sagst Zeit lassen, sollten wir warten bis Sie sich selbst annähern?

    Bruno macht enorme Fortschritte. Er zwitschert und brabbelt den ganzen Tag. Achja, fressen habe ich vergessen !!! Er putzt sich seine wenige Federn mit solcher "Hingabe", ich glaube er hat beschlossen sie doch wachsen zu lassen. Ich könnte ihn den ganzen Tag knuddeln wenn ich ihn mir so ansehe !!!

    Noch eine Frage: er kann nicht fliegen, wie auch mit den 3 Federn, er versucht nun ständig sich per Freiflug fortzubewegen, was aber nun leider immer im Fall endet. Wie kann ich ihm klar machen, das er doch bitte warten möge, bis seine Flügel "flugbereit" sind ?

    Danke und schönen Abend euch allen,


    Isabel.
     
Thema:

Jetzt bin ich mal dran!

Die Seite wird geladen...

Jetzt bin ich mal dran! - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Schwalbenbrut spät dran..

    Schwalbenbrut spät dran..: Hallo, mal ein kurzer Bericht von unseren Schwalben. Dieses Jahr haben wir 2 Nester an verschiedenen Orten. Das 1. Nest war wieder im Entenstall...