Jetzt ist der Kleine stationär /Fortsetzung vom alten Thread

Diskutiere Jetzt ist der Kleine stationär /Fortsetzung vom alten Thread im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, heute morgen habe ich vom Geschäft freigefragt und bin nach Karlsruhe gefahren zu Praxis Dr. Bürkle und Britsch. Mein...

  1. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo ihr Lieben,

    heute morgen habe ich vom Geschäft freigefragt und bin nach Karlsruhe gefahren zu Praxis Dr. Bürkle und Britsch.

    Mein kleiner Willi Pfirsichkopf ist jetzt dort stationär in Behandlung. Ich war bei Dr. Britsch, er will im Laufe des Tages eine Röntgenaufnahme machen und evt. eine Kurznarkose:traurig: :traurig: , er meint er hat richtig Angst das der Vogel erstickt 8o 8o .

    Heute Mittag um 16.00 Uhr soll ich mal nachfragen, oh mein Gott wie soll ich die Zeit bis dahin überstehen:? :? .

    Bibi sein Weibchen ist gottseidank bei ihm, dann ist er nicht ganz so alleine.

    Dr. Britsch meint das es auch sein kann weil ein niesen vorausgegangen ist, das was in der Luftröhre jetzt steckt evt. ein kleines Korn oder Spelze.

    Näheres erfahre ich wohl hoffentlich heute Mittag.

    Bitte drückt alle zur Verfügung stehenden Daumen und Krallen das es mein kleiner Mann schafft.

    Traurige Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eliana

    Eliana Guest

    Gut, dass du den Kleinen zum VK TA gebracht hast.
    Und natürlich drückt hier alles was Krallen, Flügel und Daumen hat Selbige.
    Das wird schon wieder. :trost:
     
  4. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Eliana,

    danke für deine lieben Worte und das Daumendrücken.

    Es hat schon ein bischen geholfen:freude:

    Der TA hat gerade mit mir telefoniert.

    Der kleine ist geröngt worden, war nicht`s zu sehen, und hat eine Kurznarkose hinter sich, die Luftröhre ist total geschwollen. Er hat jetzt Medis eingegeben und mein Kleiner sitzt jetzt im Inhalationskäfig. Morgen so gegen 10 soll ich nochmal anrufen. Das Atmen würde sich schon besser anhören .

    Leider gibt es keine richtigen Instrumente für so eine kleine Vogelluftröhre, das er nicht bis ganz nach unten gekommen ist um zu schauen ob es wirklich ein Fremdkörper ist, oder eine Infektion.

    Was er halt auch merkwürdig findet , das es so plötzlich aufgetreten ist.

    Na ja sein Weibchen ist ja bei ihm, das er sich nicht so einsam fühlen muß.

    Hoffentlich hat der Kleine die Kraft alles gut zu überstehen.


    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  5. Eliana

    Eliana Guest

    Hola .... das sind ja einerseits keine guten Nachrichten und andererseits weisst Du jetzt aber halbwegs, was er hat - und er ist in kompetenten Händen.
    Hier drückt alles weiterhin Daumen, Krallen und Flügel, dass der Kleine bald wieder ganz gesund wird.
     
  6. fr_luise

    fr_luise Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Petra,
    da kann ich mich meiner "Vorschreiberin" nur anschliessen. Offensichtlich hat er die Untersuchungen bis jetzt gut überstanden- Gott sei Dank,-da sieht man , daß sein Zustand doch recht stabil ist.
    Da drück' ich auch weiterhin die Daumen!!! Gute Besserung!
    Viele Grüsse:0-
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    vielen lieben Dank für die Worte und danke weiterhin für Krallen und Daumen drücken.

    Ich hoffe er schafft es , obwohl er laut Dr. Britsch noch nicht übern Berg ist, er muß es einfach schaffen, bitte. Es macht mich ganz unruhig das ich nicht bei ihm sein kann, hoffentlich passiert heute nacht nicht`s.

    Ganz komische Stimmung ist gerade im Vogelzimmer.

    Die anderen sind sowas von ruhig, ganz ungewohnt. Naja die merken halt auch das was anders ist.

    Ich hoffe ich kann heute nacht wenigstens ein bischen schlafen.
    Ich bin ja nur beruhigt das es kein Tumor ist, den das hatte ich zuerst befürchtet, oder Asperigollose. Aber die Luftsäcke und Lungen sind frei.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. fr_luise

    fr_luise Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Petra,
    wie geht es Deinem Kleinen heute? Ich hoffe so sehr, daß er's geschafft hat!
    Wenn Du magst, laß doch was hören.
    Viele Grüße:zwinker:
     
  10. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    ich kan jetzt nicht schreiben bin zu aufgewühlt.

    Ich fahre nachher hin und muß ihn erlösen lassen, mehr wenn ich wieder da bin :heul: :heul: :heul:


    Traurige Grüße

    Petra

    :traurig: :traurig:
     
Thema:

Jetzt ist der Kleine stationär /Fortsetzung vom alten Thread