Jetzt mal im ernst, Freiflug???

Diskutiere Jetzt mal im ernst, Freiflug??? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo JanD, Danke fuer die ueberaus konstruktive Post. O nein, da nicht für, ich habe zu danken :~ Zurueck zum Thema Kannst Du...

  1. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    O nein, da nicht für, ich habe zu danken :~




    Kannst du mir mal bitte deine Frage erklären? Was gibt es denn daran nicht zu verstehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #562 mäusemädchen, 14. September 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Marcus,

    zum (auch in der Rechtsprechung gebräuchlichen) Begriff "Partikularinteresse": Ein "Einzelinteresse", welches vorrangig dasjenige artikuliert, "was der eingeschränkten Sichtweise einer Einzelgruppe entspricht, ohne daß gruppenübergreifende Gesichtspunkte von allgemeinem Belang besonders ins Gewicht fallen" (Stichworte: "Gruppenegoismus", "Beschränktheit"). Die in Klammern gesetzten Stichworte sind nicht meine Erfindungen. Zum besseren Verständnis deren Einordnung = Zitat-Wiederholung nanuk (mit Markierungen/Fettdruck von mir): "Es geht mir darum, die Haltung meiner Papageien..." - ein geradezu klassisches Beispiel für die Formulierung von "Partikularinteressen".

    Artenschutzprojekte (in dem genannten Zusammenhang / hier von Belang: Auswilderungs-, Wiedereinbürgerungs- und/oder Restockingprojekte) bedingen - unabhängig wie man/frau dazu steht - vor/während bestimmter Projektphasen den "Freiflug" der betreffenden Exemplare. Artenschutzprojekte in Beziehung/Zusammenhang zur "Freifluggewährung" einzelner privat gehaltener Exemplare zu setzen, entbehrt jeder nachvollziehbaren Grundlage. Das ist schlichtweg Unfug.

    Etwas polemisierend: Ich glaube nicht, daß ein/e Halter/in, der/die ihrem Ara Freiflug gewährt, dies mit (Ironie an) an Wesentlichkeit für Artenschutzprojekte (Ironie aus) zu begründen gedenkt. Das ist ausgemachter Unfug, der sich auch nicht "weggogglen" läßt.

    Ich verstehe zwar nicht ganz, worüber ich da nachdenken sollte, aber könnte mir vorstellen, daß "sehr starker Wind" und "Überlandleitungen" durchaus weitere Risiken beim "Freiflug" darstellen.

    Gruß
    Heidrun
     
  4. #563 mäusemädchen, 14. September 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Speziell für Dich, Alex - ganz einfach: Bist Du der Meinung, daß sich jeder das "Objekt seiner Begierde" stehlen darf, nur weil es (das Objekt) im Gesetzestext nicht explizit aufgelistet ist?

    Meine Rede!

    Und jetzt kommt bitte nicht (zum wiederholten Male) mit der abgedroschenen Floskel, daß ich meine Amazonen doch sofort abgeben müßte. Meine Frage würde dann lauten: "Wohin?"!

    Gruß
    Heidrun
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    Es würde ja nichts dagegen sprechen, wenn für Papageien-Freiflug eine Genehmigung erforderlich wäre, die wiederum an nachzuweisende Kenntnisse des Halters und ggf. weitere Voraussetzungen gekoppelt wäre.

    Auch Gesetze und Verordnungen sind nicht auf ewig festgeschrieben, sondern sind ergänzungsbedürftig, wenn neue Aspekte hinzu kommen.

    "Darf man Papageien frei fliegen lassen" ist die falsche Fragestellung. Jede verantwortliche Behörde wird dann zum Nein tendieren, um auf der sicheren Seite zu stehen, eben weil die Rechtslage schwammig ist.

    Die bessere Fragestellung wäre: "Unter welchen Voraussetzungen darf kontrollierter Freiflug von Papageien durchgeführt werden?"

    Die Freiflug-Anhänger sollten sich zu einer Interessengemeinschaft zusammenschließen und die rechtliche Lage genau eruieren. Dafür ist die Diskussion in einem öffentlichen Forum wegen der notorischen Freifluggegner eher kontraproduktiv.

    Achja, bevor mir jemand Partikularinteressen vorwirft: Ich habe nicht die Absicht, meine Wellis draußen fliegen zu lassen und will mir auch keine Papageien anschaffen. :D
     
  6. #565 eric, 14. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. September 2008
    eric

    eric Guest

    Sicher soll keiner seine Papas abgeben müssen.
    Da vor allem grosse Arten einfach Anforderungen stellen, denen man selten genüge leisten kann, sollte diesbezüglich auch eine restrektive Form der Haltebewilligung zur Anwendung kommen.
    Ausgewiesene Personen mit entsprechendem Platz und know how sollen von mir aus welche halten und auch fliegen lassen.
    Ist doch bei uns genauso. Wenns keine strengen Auflagen gäbe, würd sich jeder einen Greif im Wohnzimmer halten wollen. Die sind doch so cool. Und jeder zweite würd versuchen ihn irgendwie ein bisschen rumfliegen zu lassen. Je grösser und Exotischer je besser. Man will ja auch ein bisschen Staat machen damit.
    Das Resultat wären dann auch jede Menge Auffangstationen für all die Fälle wos dann doch nicht so ging wie erwartet.

    Auch wenn ich mich jetzt gänzlich unbeliebt mache:
    Ganz ehrlich gesagt ist es doch meist ein Murks, tropische Arten in unseren Breitengraden halten zu wollen.
    Wer kann sich schon ein grosses Tropenhaus leisten.
    Genau das selbe Dillemma wie wenn in den Arabischen Emiraten unbedingt Gerfalken aus der Polarregion her müssen.
    Auch wenn die Tiere noch so faszinierend sind. Kann man da selber wirklich voll dahinter stehen?

    Das Uebel beim Freiflug ist doch ganz einfach: Ich hab da einen exotischen Vogel, möcht ihm das Beste bieten aber leider ist die Umwelt hier für ihn dazu schlecht geeignet.

    Die Richtung wie Raven sie beschreibt, wäre aber sicher ein vernünftiger Weg zu einer Lösung
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Hallo Alex ;

    Ich glaube Du hast meinen letzten Beitrag inhaltlich nicht verstanden.

    Zum ersten : Die obere NATURSCHUTZBEHÖRDE ist bei uns das L.U.N.G. ( Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie ------Hier )

    Das mit Deiner Behörde ist für mich schlecht nachvollziehbar, kann mir nich vorstellen das bestimmte Bundesländer von bestehenden Gesetzen abweichen---und sich hier eine "Laus in den Pelz setzen "
    Könntest Du mir mal Adressdaten dieser Behörde zukommen lassen ?

    Ich verstehe auch nicht was Du so stellenweise geschrieben hast, muß ich vieleicht auch nicht------------------nur , Deine Tiere wurden auch schon mit der Feuerwehr von einem " Baum herunteroperiert "----------------und wenn Du darüber nachdenkst was ich in meinem Letzten posting an Dich geschrieben habe ( stellenweise auch unterstrichen ), wirst Du dann vieleicht zusammenhänge erkennen.

    MFG Jens
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    na, sonntags .... haben anscheinend viele viel Zeit - nur wir leider nicht! Deshalb wird meine Antwort jetzt etwas länger.....
    Im Prinzip hast du Recht, Jan ------- wenn es einfach nur um Freiflieger ginge und einfach nur um andere Wildvögel.
    Im BNSchG geht es aber um heimische Wildtiere.
    Und werden die durch freifliegende Greife und Falken nicht viel mehr beunruhigt? Trotzdem ist kontrollierter Freiflug für Greife gestattet - auch für außereuropäische Arten - wenn sie darauf trainiert sind....
    Und dieses Training ist einer (von mehreren) Schlüsseln dazu, dass man sich eben nicht "strafbar" macht. Die Tiere sollten schon "gehorchen".

    Solch eine Genehmigung braucht nicht jeder. Man braucht nur entsprechende Behörden - die sich die Zeit nehmen zu kommen. Wie in K. Die sich die Zeit nehmen, zu kommen und zu "beurteilen" - ob das BNSchG verletzt wird oder nicht! Und man braucht die "auf Rückruf trainierten Freiflieger" - die zurück kommen, wenn man sie ruft! Und man braucht Kenntnisse der Vorschriften und Fähigkeiten zum sachbezogenen Argumentieren. Und man braucht das entsprechende Gelände - die entsprechende Umgebung! Mehr braucht es "eigentlich" nicht ---- wenn man Papageien im kontrollierten Freiflug halten will (Und das ist eine ganze Menge, was man braucht, ......aber nicht unüberwindbar!)

    Ja, nachdem mir jemand den Link geschickt hatte, habe ich dort nachgelesen.... guckst du unter den IP's nach, wer gelesen hat? - Denn zu dem Zeitpunkt des Lesens war ich ja schon "abgemeldet"....
    Und, da (bis auf eine) fast nur FF-Gegner vertreten waren - hab ich gedacht ... lohnt sich nicht! Schade nur, dass solche "Diskussionen", die keine wirklichen sind (da das "Ergebnis" der Diskussion schon bei Themeneröffnung feststeht) im Netz stehen bleiben!
    Mit der "Zwangsbeziehung hast du sicher Recht - zumindest für den Anfang. Zora ist aber jetzt soweit trainiert, dass sie
    1. nicht wegfliegt = sich von unserem Grundstück entfernt und
    2. Auf "Zuruf" kommt - unabhängig von der "anfänglichen" Zwangsbeziehung .... Man macht halt "Fortschritte" ... mit Zora ... mit Training!
    Was hat das mit schlafenden Hunden zu tun, wenn das zuständige Amt da war und eben keine Einwände hatte .... weil nicht sein darf, was in MacPom verboten ist?????
    Hast du Recht, Eric, genau so wenig wie manche Greife ...... die trotzdem geflogen werden dürfen....
    Ein Problem, dass wohl eher durch "unfreiwillig Entflogene" entsteht ... als durch "im kontrollierten Freiflug Entflogene"......
    Deshalb wäre ein bewusst trainiertes Rückruftraining auch für jeden Privathalter sinnvoll und wünschenswert - gerade auch für den, der sich für Wohnungshaltung oder Volierenhaltung entscheidet und gegen kontrollierten Freiflug ist (wofür ich vollstes Verständnis habe). Viele "zufällig aus Wohnungs- oder Volierenhaltung Entflogene" könnte man zurück holen - wäre vorher ein Rückruftraining durchgeführt worden!
    @ Raven:
    Deine Idee ist gut und diese Initiative ist sicher sinnvoll ---- vielleicht gibt es sie schon länger als manche denken ....
    Und vlt. werden im Interesse der "kontrollierten Freiflieger" gerade deshalb in einem öffentlich lesbaren Forum keine "schlafenden Hunde" geweckt....
    LG
    Susanne
     
  9. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Langer nach diesem beitrag wirst du von mir ignoriert.

    Zu weiterem,sorry für mein schlechtes Deutsch,ich kann leider in der Sprache
    mich nicht so redegewandt ausdrücken aber es ist mir auch egal.
    Fakt ist ich tuhe nichts verbotenes und ich verstoße auch nicht gegen irgentwelche Gesetze.Nur weil es manschen Leuten nicht gefählt,ändern können sie trotzdem nichts.

    Und jetzt zum Baum und Feuerwehr.Gegen welches Gesetz habe ich hier verstoßen??? Pack dir am Kopf8(


    Hiermit erfolgt meine ausklinkung aus dem Thema

    Viel Spass noch
     
  10. eric

    eric Guest

    Ich bin auch bei Greifen nicht für irgendwelche Exoten.

    Der kontrollierte Freiflug bei Greifen ist auch nicht generell einfach gestattet. Da gibt es schon Auflagen! Nur weil jemand einen hat, heisst das noch lange nicht, dass er ihn frei fliegen darf!
    Nur schon wenn ein Revierpächter dies bei sich nicht will, heisst das: niet! Da auch mein privater Garten bei uns rechtlich mit zum Revier gehört, heisst das, das auch da ein Freiflug dann nicht gestattet ist!
    Einfach kurz zum Aufzeigen , was das bei uns erfordert:

    - Wildtierhaltebewilligung
    - Jagdprüfung
    - Falknerprüfung
    - Einverständnis der Revierpächter

    Nix mit : ich kauf mir einen Vogel in der Zoohandlung und los gehts!

    Haftpflichtversicherung, Gebühren für Haltebewilligung und Jagdschein kommen noch dazu. Und das alles auch wenn der Vogel nie jagt.

    Soviel zu: "Die dürfen ja auch!"
     
  11. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Alex,
    Fände ich sehr schade, weil du zu den einigen wenigen gehörst, die Erfahrungen mit trainierten Freifligern haben und sich dazu äußern....
    Leute "mit Erfahrung" gibt es viele .... aber nicht alle "wagen" es, hier zu schreiben...
    Tut mir echt Leid, wenn du das so auffasst - ich wollte ich könnte deine Muttersprache auch nur annähernd so gut verstehen, wie du dich in meiner Muttersprache ausdrücken kannst...
    Wie würde Marcus schreiben???? "Never mind" :trost:
    Tu mir den Gefallen - und bleib .... im Thema....
    @ Eric:
    So habe ich das nicht gemeint und wollte es auch so nicht verstanden haben:
    "Die dürfen das ja auch" ----
    und ich denke, das weißt du auch!
    Die "Arbeit und die Zeit", die das Training für kontrollierten Freiflug bedeutet (im Endeffekt ist die "Arbeit und die Zeit" Einsatz für "artgerechte Haltung in Gefangenschaft" - auch bei Greifen.... (Warum müssen sie eigentlich in Gefangenschaft gehalten werden????????)) sollte man mit so einem Satz ("Die dürfen das ja auch") nicht kleinreden.
    Es geht eben nicht - einfach mal so, einen Greif (Papagei) zu halten - einen Greif (Papagei) zu fliegen
    Dazu gehört eben mehr - auch wenn es für eure "Greife" schon rechtliche Vorschriften gibt - an denen (manche) Papageienhalter arbeiten....
    LG
    Susanne
     
  12. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mmchen......

    nur als Info......fuer DICH......



    Datenbankfehler
    Es trat ein Problem mit der Datenbank auf.
    ________________________________________
    Versuchen Sie Folgendes:
    • Laden Sie die Seite über die Aktualisieren Schaltfläche in Ihrem Browser neu.
    • Öffnen Sie die www.vogelforen.de Homepage und versuchen Sie eine andere Seite zu öffnen.
    • Klicken Sie auf Zurück, um einen anderen Link zu versuchen.

    Der technische Administrator von www.vogelforen.de wurde über den Fehler informiert. Falls das Problem jedoch weiterhin auftritt, können Sie ihn auch kontaktieren.


    Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.


    Oder:

    vBulletin-Systemmitteilung
    Der Server ist zurzeit ausgelastet. Bitte versuchen Sie es später wieder.


    werde mich gleich nochmal melden.......

    Nur fuer den Fall.......
     
  13. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Wie immer eine sehr """Konstruktive"""" Post zum Thema.....

    Was verstehst Du denn nicht an meiner Frage JanD? Bezgl. zum Frei Flug?

    geht es das Du mal im Detail bitte antwortest?
     
  14. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MMchen.....

    Rofl....na dann halt Dich mal daran MMchen..... :trost: Lies nochmal bitte meine Post an DICH.......:trost:

    Wie sieht es mit Deinen Interessen aus MMchen? Im Uebrigen denke ich schon das ich offen bin um neues zu lernen, aber auch hier wie sieht es da.....mit Dir aus Mmmchen?

    Ich persoenlich, verlasse mich daher lieber auf die Wissenschaft = auf Studien.....sowie meinen eigenen Erfahrungen..... Im Uebrigen..... :zwinker: weiss ich wovon ich rede da ich alle Seiten """der Medaile""" kenne .... Kennst Du diese auch?????????

    Habe derzeit leider mal wieder.......... noch nicht meine Fragen die ich an Dich gestellt hatte beantwortet bekommen...........??????? Habe ich Deine Antworten an mich evtl. vermisst??????

    Frage: Moechtest Du eigentlich eine Diskussion?

    Falls Ja...... dann sei doch mal bitte so nett und beantworte mir bitte meine Fragen?


    Zitat von Dir """""Zum besseren Verständnis deren Einordnung = Zitat-Wiederholung nanuk (mit Markierungen/Fettdruck von mir): "Es geht mir darum, die Haltung meiner Papageien..." - ein geradezu klassisches Beispiel für die Formulierung von "Partikularinteressen""""""""


    Auch hier MMchen.....: """ein geradezu klassisches Beispiel"""" wie Du Zitate aus dem Zusammenhang heraus zitierst!:zwinker: Was kann ich davon lernen???????

    Soll ich nun weiteren """"Zitaten"""" von Dir """"Vertrauen""""?????????: Wenn ich so waehrend meines Studiums """""zitiert haette""""" haette ich mein Studium nicht Bestanden!!!!!!!!.... und sicherlich nicht mit Auszeichnung!!!!! zwinker:


    Auch hier MMchen......, Ich denke schon ich hatte Dich hoefflich um Referenzen gebeten?????????????????????????????????????????????????????????

    Siehe bitte meine Post an Dich.......Im uebrigen..... nicht alle Artenschutz -projekte ( die meisten tun es nicht!!!!!) haben derzeit den trainierten Freiflug in Ihrem """"Program"""" und auch hier....... wird leider wieder mal sehr deutlich "fuer mich" das Du Deine """Hausaufgaben""""""" NICHT gemacht hast...... aber das stoert hier anscheinend eh keinen....?:zwinker:

    Was Du im uebrigen als """Unfug"""" bezeichnest........ wird im uebrigen nun mehr und mehr angewandt, soll heissen in Betracht gezogen!!!!!!

    Und dies von Wissenschaftlern, die gelernt haben von vorherigen Auswilderungs Projekten.......zu lernen.......und auch nun auch von Privat Leuten - sowie von Trainern zu Lernen......:zwinker:

    Aber auch hier google mal bitte......Falls """ Dein Buecherschrank dies nicht hergibt".



    Hallo??????????????????????????????

    Kannst Du mir mal bitte sagen wo dies O.G. in meiner Post an DICH aufgefuehrt wurde?????

    Auch Hier MMchen...... Du zeigst "Mir" hier sehr deutlich......was ich von Deinen Zitier """"Kuensten"""" zu halten habe.......Hast Du es nicht mal wieder so gedreht wie DU es haben moechtest????? :zwinker:

    Desweiteren.....auch wenn Du es anscheinend nicht verstehen kannst....

    ( wir sind gluecklicherweise alle anders....), Auch von einzelnen Haltern die Ihren Voegeln den Frei Flug gewaehren, kann eine Menge gelernt werden.... alles was es dafuer braucht ist OFFEN zu sein fuer """Neues"""" und dies wiederum kann dann ( Und wird!!!!!!!!) in Artenschutzprojekten angewandt werden:zwinker:

    Du """"""" Das ist ausgemachter Unfug, der sich auch nicht "weggogglen" läßt"""""


    Auch hier........ MMchen...ein so wie DU Dich ausdreuckst....... """ein geradezu klassisches Beispiel """"""

    Wie Du Zitate aus dem Zusammenhang heraus """""Zitierst""""" fuer Leute die selber denken.....sollte dies ausreichen........ :zwinker:



    Ich meinte dies in Bezug zu meiner Internet Verbindung MMchen:zwinker:..... hoffe es wird nun auch fuer DICH verstaendlich...? Falls Nicht Frage bitte nach dann werde ich gerne deutlicher......

    Im Bezug zu Frei Flug = Risiken..... hast Du absolut Recht!!!! Nur weise ich darauf hin!!!!!

    Kennst Du meine Presentation zum Thema Frei Flug?????

    Ich kann mich nicht erinnern das Du meine Presentation - oder meine Arbeiten dazu kennst??????

    Nochmal MMchen...wie waere es mal zur Abwechslung meine Fragen zu beantworten?

    Dies wuerde einer Offenen Diskussion ( soweit wirklich von Dir und anderen erwuenscht....) sehr helfen.??????

    Aber diese Moeglichkeit bleibt natuerlich Dir , sowie anderen hier ueberlassen.......ob Dies wirklich gewuenscht wird?????
     
  15. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eric......

    Ich kann mir nicht Vorstellen das DU das Auf Deine Greifvoegel beziehst......
    warum dann Deine """"""Meinung """""""""""""""zu Papageien??????

    was bedeutet """""Deiner Meinung nach"""""" """die Umwelt ist schlecht geeignet????????""""""

    Ich gehe mal davon aus.....Du trainierst Deine Greifvoegel?

    Wie trainierst Du sie.........??????

    Und wo liegt bitte der Unterschied """""fuer Dich""""" zwichem dem Training - verglichen mit Papageien?????
     
  16. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eric,

    Ich denke niemand hier hat behaupted das Papageien """"Hier hin gehoeren""""
    :zwinker: Oder moment mal.......... wie sah es in der Vergangenheit aus?......

    Ich weiss zwar NICHT was dies mit """Frei Flug""" zu tun hat...... aber egal.....die Moench Sittiche waren sicher NICHT trainiert...sowie die Halsband sittiche etc.... etc...etc......IM UEBRIGEN .........FINDEN AUCH NICHT EINHEIMISCHE TIERARTEN vermehrt ein """""Zu Hause"""" wo sie eigentlich NICHT hingehoeren....... Climate change...........:zwinker:


    Ich denke das liegt an mehreren Faktoren....... und vor allem WO sie sich ansiediedeln?


    Auch hier Eric......was hat Dies mit Der """"Art"""" des Freiflugs zu tun die auch Du Anscheinend als Falkner betreibst?


    Wie sieht die """"Prüfung""""" zum Weight management aus???? das wuerde mich dann doch sehr!!!!! Interessieren!!!!!



    Siehe oben......
     
  17. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Da ich meinen Beitrag nicht Aendern durfte.......

    Hier nochmal:

    Hallo Eric,

    Ich denke niemand hier hat behaupted das Papageien """"Hier hin gehoeren""""
    :zwinker: Oder moment mal.......... wie sah es in der Vergangenheit aus?......

    Ich weiss zwar NICHT was dies mit """Frei Flug""" zu tun hat...... aber egal.....die Moench Sittiche waren sicher NICHT trainiert...sowie die Halsband sittiche etc.... etc...etc......IM UEBRIGEN .........FINDEN AUCH NICHT EINHEIMISCHE TIERARTEN vermehrt ein """""Zu Hause"""" wo sie eigentlich NICHT hingehoeren....... Climate change...........:zwinker:


    Ich denke das liegt an mehreren Faktoren....... und vor allem WO sie sich ansiediedeln?


    Auch hier Eric......was hat Dies mit Der """"Art"""" des Freiflugs zu tun die auch Du Anscheinend als Falkner betreibst?


    Wie sieht die """"Prüfung""""" zum Weight management aus???? das wuerde mich dann doch sehr!!!!! Interessieren!!!!!


    Eric, ich kenne derzeit NICHT die Gesetze die fuer """Greifvoegel"""" erlaubt sind in Deutschland.......

    Was ich hier sagen kann....., Basierend auf den Gesetzen hier, Hybriden werden """" Geflogen"""" Du kannst Dir ausmalen.....wieviel verloren gehen .........da """"Leute""""" sie nicht richtig Trainieren .......ausserdem auch so genannte """"Einheimische Arten"..... sowie Arten wo sich die Englaender nicht """""Einig"""" sind " = Uhu........ und Unterarten

    Der Uhu.....""""feiert"""" hier im Uebrigen ein """"comeback"""
     
  18. eric

    eric Guest

    Ok ich versuch mal auf einiges zu antworten.

    - Fact: Arten aus Südamerika, Australien etc sind bei uns Fremdlinge, die hier meist keine idealen Lebensbedingungen haben und keine positiven Auswirkungen auf die einheimischen Arten haben.

    - Arten die aufgrund des Klimawandels vermehrt bei uns auftauchen, kommen von selbst, aufgrund der für sie besseren Lebensumstände.

    - Arten wie Rostgänse, Nilgänse, Pfauen etc werden zum Teil so gehalten, dass Freiflug möglich ist. (Wenn auch unkontrolliert und untrainiert) Ob sie unfreiwillig entwichen sind oder im trainierten Freiflug ist letztendlich egal. Das Resultat ist dasselbe.

    - Egal wo sich Papageien hier ansiedeln, es ist nicht erwünscht.

    - Werden Arten im Freiflug gehalten besteht immer das Risiko des Entfliegens. Bei Arten die bei uns heimisch sind ist dies unproblematischer als bei Exoten.
    Unsere Vögel können hier ohne Weiteres überleben. Auch im Winter.

    - Bezüglich der von uns Falknern geflogenen Vögel, haben wir bei uns ( Schweiz) schon seit Jahren eine interne Regelung, dass keine Hybriden geflogen werden. Der einzige Exote der zur Zeit geflogen wird ist der Harris Hawk (zur Zeit ca 4 Exemplare). Ich kann hier nur für die Schweiz sprechen. Was andere Leute anderswo machen, dafür brauch ich nicht gerade zu stehen.
    Greifvögel sind im Gegensatz zu diversen anderen Arten nicht invasiv. Das heisst eine Massenvermehrung findet nicht statt wie z.B. bei verschiedenen Schwarmvögeln. D.h. die Folgen eines Entfliegens haben wesentlich bescheidenere Auswirkungen.

    - Unsere Vögel werden zur Absicherung und des besseren Wiederfindens mit Adresstafel, Bellen ( kleinen Glöckchen) und Sender bestückt. Also wir tun alles Mögliche, damit unsere Vögel nicht verlorengehen. Zudem haben wir von der Erfahrung her einen ganz kleinen Vorsprung gegenüber anderen Freifliegern.
     
  19. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Nanuk, welche Frage denn? Ich habe nie geäußert, dass ich etwas nicht verstehe.
    Ich finde es streckenweise sehr schwierig, mich auf deinen doch etwas eigenwilligen und schwer verständlichen Schreibstil einzulasssen, aber ich habe dennoch sehr gut verstanden, dass du Freiflug super findest, diesen auch praktizierst bzw. unterrichtest (aber wohl nie bzw selten in Deutschland) und in einem unglaublich anmaßenden Ton jeden niederschreibst, der dir zu widersprechen wagt.
    Habe ich das etwa missverstanden? Dann entschuldige ich mich natürlich aufrichtigst bei dir, dem Meister der konstruktiven Posts :~
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #579 mäusemädchen, 15. September 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Marcus,

    weitere "Diskussionen" (mit Dir) auf diesem Level machen keinen Sinn. Ich habe alle relevanten Sachargumente eingebracht. Ansonsten: Es interessiert mich nicht, ob und welche Examina Du mit welchen Ergebnissen abgeschlossen hast und es wird/ist mir zu zeitraubend und unergiebig, auf Kindereien zu antworten, die nicht (mehr) das eigentliche Thema betreffen. Dafür bin ich zu erwachsen.

    Gruß
    Heidrun
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Eric,
    Ein paar Anmerkungen und Fragen habe ich zu dem, was du schreibst:
    Die Chance, dass ein entflogener Papagei bei uns auf einen artgleichen, gegengeschlechtlichen Papagei stößt und geeignete Umstände vorfindet, um zu brüten, geht gegen Null. Wäre es anders, gäbe bei den zahlreichen aus Unachtsamkeit entfliegenden Papageien längst frei lebende Populationen der verschiedensten Arten.

    Hier kommt nun sicherlich: Aber die Halsbandsittiche... deren Ursprung ist meines Wissens unbekannt. Aber die Stuttgarter Amazonen... Da wurde einem frei fliegenden Tier bewusst ein Partner gegeben. Beide Arten leben in unmittelbarer Nähe zum Menschen und überleben, weil sie gefüttert werden.
    Man versucht auch nicht, diese Tiere einzufangen - das nur mal zum "es ist nicht erwünscht" und zum immer wieder vorgebrachten Bundesnaturschutzgesetz. Offensichtlich sehen die Naturschutzbehörden die frei lebenden Populationen doch nicht als so dramatisch und faunenverfälschend und einheimische Arten beunruhigend an, wie es gern dargestellt wird.

    Die Frage ist etwas off topic, nur interessehalber: Ist der Sender bei euch Vorschrift? Trägt auch der Harris einen Sender oder der auf Flugvorführungen geflogene Turmfalke?

    Das ist wohl wahr, aber darf nichts in Angriff genommen werden, was nicht auf Jahrhunderte alter Tradition beruht? Dann dürft ihr Falkner auch keine Sender benutzen, bzw. es gäbe gar keine *LOL*
     
Thema: Jetzt mal im ernst, Freiflug???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Graupapagei Schutzstatus Bußgeld

Die Seite wird geladen...

Jetzt mal im ernst, Freiflug??? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...