Jetzt schon Freiflug?

Diskutiere Jetzt schon Freiflug? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Mein erster Grauer Hallo alle zusammen, also ich habe einen vom Züchter nun 13 wochenalten Grauen. Hab ihn Chico genannt. Er ist seit 1 1/2...

  1. janimatz

    janimatz Guest

    Mein erster Grauer

    Hallo alle zusammen,

    also ich habe einen vom Züchter nun 13 wochenalten Grauen.
    Hab ihn Chico genannt. Er ist seit 1 1/2 Wochen in seiner Zimmervoliere und frißt auch schon ab und zu mal aus der Hand.
    Allerdings ist er noch etwas schreckhaft.
    Nun meine Frage, kann ich ihm schon jetzt einen Freiflug gewähren?

    Danke
    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fiffi

    fiffi Guest

    Hallo Janimatz!
    Ich denke, du kannst deinem Chico ruhig schon Freiflug gewähren. Ich habe meine Grauen auch nach circa einer Woche in der neuen Umgebung fliegen lassen. Meistens ist es hilfreich, wenn du dir einen Tag aussuchst, an dem du viel Zeit hast, damit du nicht den Stress hast, das Tier zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder in die Voliere setzen zu müssen. Bei meinen Grauen hat häufig ein Leckerli geholfen, um sie in die Voliere zurückzulocken. Gruß, fiffi.
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jan,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans und Glückwunsch zu deinem kleinen Chico!:0-

    Als ich diese Frage las, musste ich dir gleich antworten.;)
    Der Kleine sitzt jetzt schon über 1 Woche in der Voliere??? 8o
    Ich gehe mal davon aus, dass das ein etwas größerer Käfig ist, so halt, wie es immer von den Händlern als Papageienvoliere angepriesen wird...
    Bitte lass den Kleinen raus!!! Gerade die Babys haben so ein enormes Bewegungsbedürfnis, das sie selbst in einer größeren Voliere nicht ausleben können.
    Ich bemerke das immer wieder bei meinen Kleinen. Ihre Voliere ist 2m lang, aber sobald sie raus kommen, wird sich erst mal ausgiebig gestreckt, die Flügel werden wild geschlagen und dann gehts los....:D

    Mit 13 Wochen muss er eigentlich schon fliegen können, wenn er denn die Möglichkeit hatte, das zu lernen (beim Züchter)...
    Du solltest aber zuvor das Zimmer "papageiensicher" machen, d.h. v.a. die Fenster zu sichern, damit er nicht dagegen fliegen kann.
    Auch sollte er in direkter Sichtweite von der Voliere einen erhöhten Anflugplatz haben. Dies könnte zur Not auch eine Stuhllehne sein, aber eventuell hast du ja einen Freisitz oder ähnliches...
    Ich gehe mal davon aus, dass er sich in der langen Zeit, die er in der Voliere saß, seine Umgebung gut einprägen konnte.

    Ich habe es bei meinen Babys immer so gemacht, dass ich sie raus nahm und sie erst einmal eine Weile kraulte, damit sie wissen, dass sie vor mir und meiner Hand keine Angst zu haben brauchen....

    Bitte berichte weiter, wie es mit deinem kleinen Süßen läuft. Bilder sehen wir auch immer wieder gerne...;)
    Viel Spaß mit deinem kleinen Schatz!

    PS: Ich werde mal deinen Beitrag hier abtrennen und für dich ein neues Thema eröffnen.
     
  5. janimatz

    janimatz Guest

    Chico

    vielen Dank für die Tips,
    Mein Züchter sagte mir, ich solle ihn auf keinen Fall vor 14 Tagen rauslassen, aber wenn ihr andere Erfahrungen habt, nehme ich sie natürlich sofort wahr und werde den kleinen (was heißt klein , er ist ja schon ein großer) raus.
    Seine Voliere ist 2 Meter lang und 1,65 hoch und 65 tief.
    Allerdings muß ich erst mal noch alles flugsicher machen.

    Wenn ich mir mal eine Digicam borgen kann, dann stelle ich natürlich ein Bild von ihm rein.


    Also danke erstmal
    Gruß
    Jan
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jan,

    gut, ich nehme alles wegen des "Käfigs" wieder zurück.;) :D
    Aber so richtig die Flügel schlagen, um die Flugmuskeln auszubilden oder zu stärken, kann er da ja trotzdem nicht so recht.;)

    Ich würde mich freuen, wenn du uns über seinen ersten Ausflug berichten würdest.;)

    Stimmt...:D Mein 10 Wochen alter Grauer (letztes Jahr) war ja auch schon sooo groß wie der 4jährige.;)
     
  7. janimatz

    janimatz Guest

    erster Flug

    Also Chico hat sich herausgetraut, ist allerdings gleich mal Richtung Jalousie geflogen, obwohl sie zu war mit seinem Gewicht hat er sie gleich heruntergedrückt und bestaunte etwas die Natur.
    Ich hatte ihn dann , um von der Scheibe wegzubekommen, auf den Arm genommen, etwas widerwillig tat er es auch und setzte Fuß auf Fuß langsam auf zur Schulter.
    So ging ich ganz langsam wieder zur Voliere, wo er auch gleich wieder reinhüpfte.

    Das war sein erster Ausflug


    Gruß
    Jan
     
  8. janimatz

    janimatz Guest

    erster Flug

    er hat sich auch etwas verletzt an der Schulter, allerdings keine große Sache wird schon wieder werden,

    Jetzt ist er müde und schläft.

    Bis bald
    Jan
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jan,

    oh je, ist er direkt in die Jalousie gesteuert?
    Musste der Ausflug damit gleich beendet werden?
    :( Welche Verletzung hat er denn davon getragen? Wie hast du das festgestellt?
    Ich weiß, ich bin neugierig... ;)
     
  10. janimatz

    janimatz Guest

    Verletzung

    Bei seinem Flugversuch in die Jalousie ist er abgestürzt und hat danach am Flügel etwas geblutet.
    Jetzt scheint es ihm allerdings schon wieder recht gut zu gehen, er sitzt ihm Käfig und putzt sich.

    Gruß Jan
     
  11. nati

    nati Guest

    ...das ist wirklich schade, dass der erste Ausflug so endete...

    ich habe auch ein Baby - Nelson - und eine sechs Jahre alte Henne. Nelson hatte ich eigentlich vom ersten Tag an draußen gelassen, es war auch ziemlich anstrengend, seine ersten Fugversuche zu meistern, aber im großen und ganzen hat alles wunderbar geklappt. Zusammen haben wir erstmal das große Wohnzimmer erkundet.
    Er braucht auch noch sehr viele Kuscheleinheiten, die ich ihm so auch geben kann. Wäre er im Käfig, könnte ich das ger nicht machen.
    Nelson war es aber auch von der Züchterin gewöhnt, fast immer draußen zu sein.

    mfg nati
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Genau, das sehe ich auch so. Es ist nicht nur die Fliegerei, nein, ganz wichtig ist gerade in dem Alter das Kuscheln/Kraulen. Die kleinen Schatzis wollen beschmust werden, nachdem sie von Eltern, Geschwistern und früheren Besitzern getrennt wurden.
    Auch heute noch nehme ich mir Baby (jetzt 1 Jahr alt) an die "Mutterbrust":D und beschmuse ihn mal kräftig für ein halbes Stündchen. Er genießt das sichtlich und hörbar. Ganz extrem mag er z.B. das Streicheln über die Nasenöffnungen, da kann er gar nicht genug bekommen und streckt den Kopf immer höher.:D

    Er hat sich eventuell eine Feder abgebrochen.:~ Beobachte das bitte genauer. Hoffentlich ist es nur eine Kleinigkeit! Daumen sind gedrückt!
    Ich hoffe, dass er sich von dem Schreck wieder ganz erholt und sich auch wieder aus der Voliere getraut...

    Jan, du kannst ihn ja morgen einfach mal raus nehmen und ihm mal seine erste Krauleinheit geben. Einfach mit einer Hand sanft an die Brust drücken und mit der anderen beschmusen...;)
    Du wirst sehen, er genießt das und wird ganz schnell zutraulich (war zumindest bei meinen 4en so).
    Die kleinen Schatzis lechzen doch nach Liebe und Ansprache und "Wärme"...
     
  14. janimatz

    janimatz Guest

    kraulen

    Hallo Sybille,

    also seine Verletzung scheint wieder in Ordnung zu sein, zumindest putzt er sich rege.

    Wenn ich mit der Hand oder meinen Finger mich ihm nähere blustert er sich auf und öffnet seinen Schnabel, obwohl wenn ich außerhalb des Gitters meinen Finger durchstecke, ist er ganz vorsichtig und knaupelt dran rum ohne zu beißen.

    Vielleicht braucht er auch noch ne Weile.

    Liebe Grüße
    Jan
     
Thema:

Jetzt schon Freiflug?

Die Seite wird geladen...

Jetzt schon Freiflug? - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  5. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe