Jetzt wird er frech...

Diskutiere Jetzt wird er frech... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Mein Grauchen ist jetzt 11 Monate jung und seit ca. 3 Monaten kommt er zu mir auf die Hand angeflogen und beisst mich ohne Grund. Er ist eine...

  1. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Grauchen ist jetzt 11 Monate jung und seit ca. 3 Monaten
    kommt er zu mir auf die Hand angeflogen und beisst mich ohne
    Grund. Er ist eine Handaufzucht und früher hat er das nicht gemacht.
    Kommt er langsam in die Pubertät und will seine Grenzen ausprobieren? Oder
    wie soll ich das verstehen? Natürlich macht er das nicht andauernd aber es kommt häufig vor. Und das tut ganz schön weh. Danke im Voraus.:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Claudia5124, 10. Dezember 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Wie verhälst du dich denn, wenn er dich beisst? Sagst du schön laut Aua oder machst du garnichts?
    Natürlich wollen die Grauen auch austesten, wo die Grenzen sind. Wenn du dann schön Aua sagst, dann ist es wie ein Spiel für ihn, da er ja ne Reaktion auf sein Verhalten bekommt. Vielleicht will er auch nur Aufmerksamkeit bekommen oder er empfindet deine Hand als Bedrohung.
    Meine HZ beissen auch eher als meine NB, die wirklich nur beissen würden, wenn ich sie bedrängen würde.

    Mal schauen, was die Anderen noch dazu sagen werden
     
  4. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nein, dass er mich oder meine Hand als Bedrohung sieht würd ich nicht
    behaupten, denn er hat mich auch schon mal ins Gesicht gebissen, einfach so.
    Ist das schon die Pubertät? Sonst ist er ganz lieb und ich bin seine
    Bezugsperson.
    LG
     
  5. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Achso, ich schimpfe dann mit ihm und er darf dann nicht zu mir
    angeflogen kommen, als Strafe.
     
  6. #5 Claudia5124, 10. Dezember 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Ich würde nachdem er gebissen hat garnichts zu ihm sagen und ihn erstmal ignorieren bzw. den Raum verlassen
     
  7. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wenn ich den Raum verlasse, dann fliegt er mir hinterher auf meine Schulter.
     
  8. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hart bleiben! :+klugsche Elvis hat das auch schon gemacht. Schimpfen finden die Geier eher toll, weil dann so schön viel Theater ist. Wenn Du Pech hast, sagt der Geier irgendwann selbst "Aua".

    Wenn er Dir hinterher fliegt, setz ihn gleich wieder weg. Das ist wie bei einem kleinen Kind: Man muss konsequent sein.
     
  9. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dinky! Das Verhalten deines "Teenies" ist ganz normal,er testet jetzt wirklich wo seine Grenzen sind. Mein Anton hat auch mit 10 Mon. angefangen zu beißen,zwar nicht bösartig aber autsch!:o Jetzt ist er 13 Mon. und so langsam weiß er wo seine Grenzen bei mir sind,ich hab ihn jedesmal in seine Voliere gesetzt wenn er biß,er scheint zu kapieren. Also ruhig Blut er ist völlig normal!
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Gibt es denn bestimmt Situationen, in denen er das bevorzugt beißt ?

    z.B. wenn andere Leute mit im Raum sind,

    wenn Du in die Nähe des Käfig kommst,

    wenn Du was isst,

    wenn Du gerade keine Zeit für ihn hast oder ähnliches ?

    Versuch mal, das genauer zu beobachten.

    Es könnte auch durchaus sein, dass er langsam austesten will, wie weit er gehen kann.
    Ich würde Dir daher auch raten, seine Attacken möglichst völlig zu ignorieren und überhaupt nicht darauf zu reagieren.
    Je mehr tam tam man drum macht, um so interessanter ist es für die meisten Papageien und dann machen sie oft erst recht damit weiter, daher besser ignorieren.

    Wenn er in Deiner Nähe sitzt und in die Hand zwicken will, kannst Du höchstens mal versuchen, ihm die zur Faust geballte Hand ganz leicht unter einem klaren Nein entgegenzudrücken und ihn evtl. leicht wegzuschieben und Dich dem Angriff so zu stellen.
    Man mus dabei aber auch mal auf die Zähne beißen, wenn der Geier doch zulangt und versuchen, sich nix anmerken zu lassen :trost:.

    Bei Flugattacken hilft manchmal auch ein Sofakissen als Schutzschild :zwinker:.

    Wenn er Dich auch machmal ins Gesicht beißt, würde ich Dir dringend raten, ihm generelles Schulterverbot zu verpassen.
    Nicht, dass es wortwörtlich mal richtig ins Auge geht, damit ist wirklich nicht zu spaßen.

    Gerade auf der Schulter neigen einige Papageien dazu recht dominat zu sein, da sie auf gleicher oder sogar über Augenhöhe des Besitzers sitzen.
    Bei solchen Tieren ist es daher besser, sie wirklich von der Schulter zu verbannen, auch wenn es schwer fällt.

    Parallel würde ich versuchen, mit viel Lob zur positiven Verstärkung ein paar Kommandos mit ihm einzutrainieren und z.B. das gezielte Auf- und Absteigen auf die Hand zu üben.
    Zur Unterstützung kann man auch gut ein Leckerlie reichen, wenn der Vogel brav mitgemacht hat.

    Solche Übungen wirken meist vorbeugend gegen zu dominantes Verhalten, da der Vogel langsam lernt, dass es nicht nur nach seiner Nase geht.

    Mit liebervoller Konsequenz kann man so schon einiges erreichen :zwinker:.
     
  12. Dinky

    Dinky Dinky

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke euch für eure Hilfe. Werde ihn dann in den Käfig tun, wenn
    er mich wieder beissen sollte. Das macht er nur wenn ich sitze.
    Wenn ich was esse dann freut er sich, weil er was abhaben möchte, dann beisst er natürlich nicht.
    LG
    :zwinker:
     
Thema:

Jetzt wird er frech...

Die Seite wird geladen...

Jetzt wird er frech... - Ähnliche Themen

  1. Hahn ist laut, frech und aggressiv!

    Hahn ist laut, frech und aggressiv!: Hallo Freunde, seit gut fünf Monaten habe ich nun meine beiden Blaugenick-Sperlis. Habe die beiden über die Ebay Kleinanzeigen gefunden, eine...
  2. Enten frech oder aggressiv?

    Enten frech oder aggressiv?: Hallo meine Lieben, meine Enten (ausgewachsen aber noch nicht Geschlechtsreif) picken dauernt mich an oder watscheln mir schnell hinterher..Davor...
  3. Fr, 8. Jul - 11:30-12:15 - NDR - Die frechen Spatzen von Berlin

    Fr, 8. Jul - 11:30-12:15 - NDR - Die frechen Spatzen von Berlin: Sendungsbeschreibung siehe hier
  4. freche aylina

    freche aylina: hallo meine aylina ist eine ganz süsse aber man merkt das sie immer frecher wird wenn ihr was nicht gelingt dann wird sie ganz schön ärgerlich...
  5. verwöhnt, frech, lieb und wanderschaft!

    verwöhnt, frech, lieb und wanderschaft!: mein kanarie muss dazu sagen darf bei uns alles, ... und nun krabbelt er überall rum, geht auf wanderschaften, hat seine lieblingspflanze (die...