Joghurt

Diskutiere Joghurt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich würde gern wissen, wieviel Joghurt man einem Timneh geben darf. liebe Grüße Bell

  1. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    ich würde gern wissen, wieviel Joghurt man einem Timneh geben darf.

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bell,

    Vögel haben im allgemeinen Probleme bei der Verdauung von Milchzucker.
    1-2 Teelöfel pro Woche dürften, nach meiner Meinung aber nicht schaden.

    Gruß Fritz
     
  4. Bell

    Bell Guest

    Hallo Fritz,

    danke für die Antwort.

    Aber schade, daß es nur sooo wenig sein darf. Ich habe meinem Timneh nämlich gestern einen kleinen Klecks auf einem Stück Zwieback gegeben und er hat den Joghurt fast abgeschleckt, wie ein Kind sein Eis. Es war ganz offensichtlich, wie gern er das mochte.

    liebe Grüße

    Bell
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Bell,

    meine Geier lieben auch Jogurt, aber noch mehr die Fruchtzwerge.
    Ich halte es so, dass die 3 Geier zusammen ungefähr einen halben-dreiviertel Fruchtzwerg bekommen und das 1mal, manchmal auch 2mal in der Woche. Ich nehme meist die Fruchtzwerge mit wenig Zucker.
    Das mit den Probs bei der Verdauung von Milchzucker habe ich auch schon gehört, habe aber auch gelesen, dass sie Milchprodukte essen dürfen.
    Es sollte eben immer in Maßen und nicht in Massen sein.
    Habe die letzten 3 Jahre nichts Negatives bei den Geiern bemerkt, wenn sie so etwas bekamen. Weiß allerdings nicht, wie es mit Langzeitwirkung aussieht und ob es da mal Probs geben kann.


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  6. #5 Jens-Manfred, 30. August 2002
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    alles relativ

    Wieviel darf man geben ?

    ich meine, da nur Jogurth halt auch nicht alle Inhaltstoffe hat, die so ein Vogel braucht, relativiert sich die Frage. Wenn man das Futterangebot eh jeden Tag gut mischt, ist es nicht moeglich, einen Tag z.B. nur Fruchtzwerge zu fuettern, weil dann ja etwas anderes an Vitaminen fehlt. Und wenn man dann nur dazu gibt oder den Jogurth als Leckerli nutzt, dann kommt man tatsaechlich ueber die schon angesprochenen 2 - 3 Teeloeffel pro Woche nicht hinaus.

    Und die bekommen meinen Grauen gut. :D
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    Fruchtzwerge habe ich zwar nicht gegeben, sondern LC1 (sicher bekannt ?), weil ich den auch gern esse, aber ich würde wohl über die 1 bis 2 Löffel hinauskommen, denn ich hatte eigentlich vor, ihm auf diese Weise sein BBB zu verabreichen (3 mal täglich).
    Ich wollte ihn damit nicht mästen :).

    Na, muß ich mir dann halt noch was Anderes überlegen, aber irgendwie muß es ja rein in den Papagei.

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    eigentlich gehört der Beitrag ja in die Ernährungsabteilung.

    Auch unter den Ernährungsspezialisten herrscht immer noch Uneinigkeit über die richtige Ernährung von Graupapageien. Fest steht aber, dass Vögel in ihrer natürlich Umgebung keinen Zugang zu Milchzucker haben. Daher fehlt ihnen auch das notwendige Enzym (Laktase) zur Verwertung . Loris, Honigsauger oder Kolibris reagieren sehr schnell mit einer Magen-Darmentzündung. Große Papageien sind da vielleicht nicht so empfindlich.

    Interessant ist in Milchprodukten vielleicht noch der Anteil an tierischen Eiweiß und Kalzium.Besonderes in Phasen erhöhten Bedarfs, wie bei der Jungenaufzucht oder auch in der Mauserzeit.

    Einige Zeit habe ich die Grauen mal mit Weichfressern(Rubinkehlchen) in einer Voliere zusammengehalten.
    Deren Futter wurde manchmal auch mit Quark angereichert. Dieses Futter wurde von den Grauen mit großer Leidenschaft verzehrt.

    Schöne Grüße Fritz
     
Thema:

Joghurt

Die Seite wird geladen...

Joghurt - Ähnliche Themen

  1. Käse, Joghurt und Butter

    Käse, Joghurt und Butter: Hallo, Jacko bekommt aus gesundheitlichen Gründen sein Körnerfutter ohne Sonnenblumenkerne, da mir gesagt wurde das Amazonen zu fett davon...
  2. Joghurt?

    Joghurt?: Hallo!Ich habe einen kleinen fünf Jahre alten Mohren.Immer wenn ich mir Abends noch ein Joghurt hole,sitzt er an dem Gitter der Voliere und schaut...
  3. Joghurt für Grünwangenrotschwanzsittiche?

    Joghurt für Grünwangenrotschwanzsittiche?: füttert ihr euren grünwangenrotschwanzsittichen, oder südamerikanischen sittichen joghurt zum futter?
  4. Joghurt

    Joghurt: Hallo zusammen, aalso... ich hoffe, ees geht jetz kein empörter aufschrei durchs forum, aber ich hab mich gefragt, ob man kanarien auch joghurt...
  5. Joghurt für meine Wellis?

    Joghurt für meine Wellis?: Hallo ihr alle, hab schon die Suchfunktion gequält, aber nichts zu meiner Frage gefunden. Dürfen Wellis Naturjoghurt (also Joghurt ohne...