Jugendmauser oder müssen wir uns Sorgen machen?!

Diskutiere Jugendmauser oder müssen wir uns Sorgen machen?! im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, unser kleiner Hahn Pietry macht uns ein bißchen Sorgen, seit vorgestern verliert er seine Schwanzfedern, erst mal nur 2-3,...

  1. #1 el*animal, 27. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Hallo zusammen,

    unser kleiner Hahn Pietry macht uns ein bißchen Sorgen, seit vorgestern verliert er seine Schwanzfedern, erst mal nur 2-3, gestern auch noch welche und heute sieht er hinten ganz schön kahl aus :?
    Ich habe mal ein paar Bilder angehangen, da erkennt man es ganz gut denk ich :)
    Ist das nur die Jugendmauser? Er müsste jetzt so um die 9 Wochen alt sein. Er kann noch fliegen, wenn es auch mit dem steuern jetzt nicht mehr so hinhaut :)
    Und sonst verhält er sich auch normal, frisst wie ein Großer :D und sieht auch gesund aus.
    Gebt uns Entwarnung bitte :)

    LG Tim
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tim,

    in der Jugendmauser ist er sicher noch nicht, dazu ist er noch zu jung.

    Dass die Federn alle so schnell aufallen ist schon komsich. Aber kann es sein, das er am Anfang viel am Gitter hing und/oder kletterte und dass er sie sich kaputt gestoßen hat?
     
  4. suki1981

    suki1981 Guest

    Moin,

    der kleine konnte die ersten Tage noch nich so richtig fliegen und war deshalb immer auf dem Boden unterwegs, am 2ten oder 3ten Tag fing er dann erfreulicherweise damit an. Am Gitter hing er, soweit wir es mitbekommen hatten, kein einziges mal, er sitzt immer bei den anderen beiden (Baumwollseilen, Sisalseil beim Ausflug und Korkbrettchen). Trotz der nun fehlenden Federchen fliegt er weiterhin durch die Gegend, denke aber wir sollten uns die nächsten Tage aufmachen zu einem VK Tierarzt...scheint ja nicht ganz so normal zu sein :( .
     
  5. #4 Poldinchen, 28. Juni 2007
    Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Tim, hallo Suki,

    ein paar der Federn sehen ziemlich lädiert aus. Für normal halte ich es nicht, dass er so schnell so viele Federn abwirft. Hab sie mal versucht zu zählen, es sind ja wirklich viele. :nene:

    Aber wenn Ihr ihn nicht gleich dem Stress beim TA aussetzen wollt, nehmt doch erst einmal die lädierten Federn mit und fragt ihn mal, was er dazu sagt. Wenn es nötig ist könnt Ihr ihn dann immer noch hinbringen.

    Drück Euch die Daumen für den kleinen Süßen! :trost:
     
  6. #5 el*animal, 28. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Also es geht ihm super, verhält sich ganz normal, frisst super, sieht auch sonst gut aus, nur eben das er ALLE (glaube 19 oder 20) Federn im Schwanzbereich abwirft ist schon komisch. Und das innerhalb von 3 Tagen! Also wenn er nicht so "schwanzlos" wäre, würd ich sagen, ein kerngesunder heranwachsender Hahn :)
    Was kann man denn tun? Wie können wir ihm helfen? Er ist doch unser kleines "Baby" :D
    Unser Züchter hat uns ein schönes Paket geschickt mit allerlei nützlichen Dingen drin, da kriegt er jetzt u.a. auch Mauserhilfe, hoffe hilft dem Kleinen...

    LG Tim
     
  7. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Tim,

    meiner Meinung nach würde ich erstmal abwarten. Das "abwerfen" von Federn kann diverse Ursachen haben.

    So wie Du schreibst, wirst Du ja auch weiterhin von dem Züchter unterstütz. :zustimm:

    Allerdings werd ich bei dem Wort "Mauserhilfe" doch etwas skeptisch. Ist das wirklich "richtige" Mauserhilfe (die von der Fa. Vi**) ?Oder eher ein Aufbaupräperat ?

    Ich vermute mal, das Du ein Präperat bekommen hast, das dem Vogel beim Aufbau seiner Federn helfen soll. Aber auch dies geht nicht von heute auf morgen.

    Also, lange rede kurzer Sinn. Erstmal abwarten und beobachten.

    ...und wenn es sich in den nächsten Tagen nicht bessert, würde ich doch mal einen vk TA aufsuchen.

    Vielleicht ist es aber auch eine Schockmauser (schau mal im Net. Finde gerade keinen Link ohne Forum im Hintergrund ;) )
     
  8. #7 el*animal, 28. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Ja, werden weiter sehr gut von unserem Züchter unterstützt! :zustimm:
    Glaube das war die Firma Vi*** also richtige Mauserhilfe :)
    Das vermutete unser Züchter auch schon. Mal abwarten :) Es geht ihm ja sonst wirklich gut, vll hat er sich mal vor einer Hand oder sowas erschrocken?

    LG Tim
     
  9. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Tim,

    genau diese Schockmauser meine ich.

    Allerdings hängt hinter dieser Seite ein anderes Forum und das verlinken zu einem anderen Forum ist bei den VF (leider) verboten. :nene:
     
  10. #9 el*animal, 28. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Das ist aber doch nur eine Infoseite, hoffe bekomme keinen Ärger 8o
    Wollen wir mal das beste hoffen, wenn es "nur" die Schockmauser war (was im Moment ja danach aussieht) dann wäre es ja super, wächst ja dann normal die nächsten Wochen nach :)

    LG Tim
     
  11. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Also ärger bekommst Du nicht. Der Link wird von den Modis entfernt.

    Die meisten Infoseiten sind mit irgendwelchen Foren gekoppelt. Ist leider so.
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Stimmt. :zwinker:
    Schon erledigt.
     
  13. suki1981

    suki1981 Guest

    Wenn es die Schockmauser wäre, ich bin echt unsicher. Da wir gerade erst den kleinen Jimmy verloren haben und Pietry ja noch so jung ist möchte ich kein Risiko eingehen und doch lieber mit Ihm zum Arzt fahren, ich möchte mir nich vorwerfen müssen zu wenig getan zu haben :heul: .
    Könnte ja auch diese Französische Mauser sein, oder? Ich bin nur froh das er so schön frisst, wächst und munter ist :) .
     
  14. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich um Franz. Mauser handelt, die sieht m.E. anders aus... da brechen die Federn im Schaft ab und fallen nicht einfach komplett aus.

    Ich denke, der Vogel wurde einfach die letzten Tage ein paar mal in die Hand genommen und hat darauf mit Stress in Form von Federnabwerfen reagiert. Das kommt schon mal vor.

    Einfach die Aufbaupräparate vom Züchter geben und den Vogel in Ruhe lassen, Stress vermeiden. In ein paar Wochen sind die Federn wieder nachgewachsen und der Kleine sieht aus wie neu.
     
  15. #14 el*animal, 28. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Hmm.. Stress vermeiden? Also am liebsten würden wir ihn zur Sicherheit am Samstag mal beim vk TA vorbeibringen, was allerdings schon wieder "Stress" wäre... blöde Situation, vor allem weil wir ja erst einen unserer Bourkies verloren haben :(
    Ich hoffe und denke eigentlich auch das es eine Schockmauser ist/war (ist ja jung, kennt noch nicht so wirklich Hände etc, aber bei unseren 12 Wellis vorher die auch alle jung waren, war das noch nie :? ), aber wollen doch sicher gehen, sonst ist er ja kerngesund :D

    LG Tim
     
  16. #15 el*animal, 28. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Naja, IN die Hand wurde er noch nie genommen, kam immer freiwillig AUF den Finger, hoffe und denke dürfte ihm ja dann keinen Stress machen oder? Weil gefangen oder sonst was wurde er nie, freiwillig aus der Volli raus, Abends freiwillig wieder rein... :)

    LG Tim
     
  17. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Doch, die Federn fallen bei Frz. Mauser und PBFD komplett aus. Auf dem Foto, auf dem der Federhaufen auf dem Tisch liegt ist zumindest eine Feder, die auf eine Viruserkrankung hinweisen KÖNNTE, es ist auch so, dass bei ener frühen Infektion oft die Schwung- und Schwanzfedern abgeworfen werden oder gar nicht erst wachsen, aber vielleicht wurde der Bourke als Küken auch mal kurz nicht ausreichend gefüttert, daran kann sowas auch liegen, oder an der Leber.

    Ich würde einfach mal etwas warten, ob die Federn wieder nachwachsen, vor allem weil es dem Vogel ja anscheinend gut geht. Falls die Federn nicht mehr wieder kommen oder immer wieder sehr schnell ausfallen würde ich das untersuchen lassen.

    Du kannst mal versuchen, ob er Gurke frisst, da ist Kieselsäure drin, die gut für die Federbildung ist. Kieselerde kannst du auch anbieten, aber nur die geschmacksneutrale. Mauserhilfe aus dem Supermarkt gehört meiner Meinung nach in den Müll. Wenn du sonst noch etwas geben möchtest kannst du Korvimin holen, gibt es beim Tierarzt oder in größeren Mengen (und ziemlich teuer) auch in Internetshops. Vielleicht kann dir aber auch jemand hier aus dem Forum etwas abgeben.

    Mach dir erstmal nicht zu viele Sorgen, sterben wird er bestimmt nicht.
     
  18. #17 el*animal, 29. Juni 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Danke schon einmal für die Antworten :)
    Also es geht ihm super, er fliegt seine Runden (wenn auch nicht sooo gut wie früher :) ) und frisst und zwitschert leise und es scheint ihm super zu gehen :)
    Ist das Korvimin so ähnlich wie Panta 20? Das haben wir nämlich zuhause und kriegen sie schon :)
    Ansonsten gebe ich dir Recht, abwarten.
    Durch eine sehr gute Vogelfreundin wurde uns auch gesagt, das es häufig vorkommen kann, wenn Vögel aus Außenvolierenhaltung dauerhaft in Innenvolieren (wie bei uns) kommen, sie dann auch spontan verfrüht in die Jugendmauser kommen und alle Schwung/Flugfedern werfen... Klingt stark danach. Ist ja gerade mal knapp 2 Wochen bei uns, wo es angefangen hat etwas über 1 Woche nur. Und jetzt verliert er auch keine mehr (hat ja auch keine großen mehr am Schwanz :D ) Aber zum fliegen reicht es noch, das ist das Wichtigste :)

    LG Tim
     
  19. #18 planetzork, 1. Juli 2007
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo

    habe das Thema gerade erst entdeckt und möchte auch noch meinen Senf dazu geben:

    Ich würde den Kleinen erst mal intensiv beobachten, weil das Abwerfen der Federn so viele Gründe haben kann... Ich persönlich bin da allerdings sehr vorsichtig, weil das bei mir schon mal zwei wellis gemacht haben. Bei ihnen hat sich eine Infektion herausgestellt, woran beide auch gestorben sind.

    Ansonsten unterstütze ich meine Vögel bei der Federbildung immer mit Nekton Bio und viel Gemüse.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Poldi_05

    Poldi_05 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cölbe, Germany
    Hallo Tim, :0-
    wie geht es denn Pietry, hat er auch noch die letzten (Schwanz)Federn verloren ? Sind schon neue Federn am wachsen ?
     
  22. #20 el*animal, 3. Juli 2007
    el*animal

    el*animal Guest

    Also er fliegt wie ein kleiner (behinderter) Weltmeister :D
    Also nicht so elegant wie vorher, aber er fliegt recht viel und es macht ihm wohl auch Spaß :)
    Lange Schwanzfedern hat er glaube keine mehr, aber sieht so aus, als ob kleine wieder am nachwachsen wären. :zustimm:
    Ich hoffe, es war dann wirklich nur die vorgezogenen Jugendmauser, weil er von einer Außenvolli zu uns ins "Warme" kam... :)

    LG Tim
     
Thema:

Jugendmauser oder müssen wir uns Sorgen machen?!

Die Seite wird geladen...

Jugendmauser oder müssen wir uns Sorgen machen?! - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  3. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  4. Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?

    Müssen ausgebrütete Nachkommen immer wegen Inzucht abgegeben werden?: Offen gestanden würde ich es schade finden, die Jungvögel, sollte die Brut erfolgreich sein, abzugeben. Jetzt habe ich ein Zebrafinkenpaar mit 4...
  5. Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?

    Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?: Hallo, ich päppel seit ca. einer Woche eine kleine Kohlmeise auf. Die Kleine hat sich prächtig entwickelt und kann auch schon fliegen. Nun...