juhu ich suche ein graupapagei

Diskutiere juhu ich suche ein graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo :0- ich bin schon auf einer längeren zeit auf der suche nach ein graupapagei. Hat den keiner einen jungen günstigen graupapagei für mich...

  1. Yasse245

    Yasse245 Guest

    hallo :0-
    ich bin schon auf einer längeren zeit auf der suche nach ein graupapagei. Hat den keiner einen jungen günstigen graupapagei für mich in raum stuttgart:? ? Er kommt auch dann in guten händen. Würde mich über jede antwort freuen:freude: .

    mfg yasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Yasemin,

    erstmal herzlich willkommen bei uns 'Graupapageiverrückten hier im Forum.

    Ich kann Deinen Wunsch sehr gut verstehen, auch weiss ich das so ein Vogel bei Dir in den allerbesten Händen wäre.

    Ich mache Dir jetzt hier folgenden Vorschlag, überzeuge Deine Mutter das Du ein paar Tage zu uns kommen kannst und dann kannst Du Dich mal in aller Ruhe mit Rosi und Charly beschäftigen bzw. siehst auch mal was da auf Dich zukommen würde und dann können wir uns nochmals über Deinen Wunsch unterhalten.

    Lese vorallem viel hier im Forum und Du wirst da auch schon viel über diese wunderbaren Vögel lernen.

    Grüssle auch an 'Deine Mutter
    Corinna
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Yasmin,

    ich möchte deine Freude nicht trüben, aber ich könnte mir vorstellen, dass du ein bischen blauäugig an die Sache herangehst.

    Du bist lt. Profil gerade mal 16, also noch vor dem Einstieg ins Berufsleben, vielleicht in der Lehre, vor dem Studium, wohnst noch zu Hause....
    Was passiert mit dem Grauen, wenn du in der Schule/Lehre/Studium bist?
    Wann bekommst du eine eigene Wohnung - sind dort Papageien erlaubt?
    Sind jetzt die Nachbarn einverstanden?

    Auch wenn du jetzt "günstig" einen Grauen finden solltest, er darf nicht alleine bleiben, braucht einen artgleichen Partner.
    Die Unterhaltkosten sind auch nicht zu verachten, besonders gelegentliche TA-Kosten müssen unbedingt einkalkuliert werden, ebenso eine ausreichend große Voliere.

    Ich kann dich in deinem Wunsch sehr gut verstehen (ging mir in deinem Alter auch nicht anders), aber du solltest schon richtig auf eigenen Beinen stehen, bevor du dir 2:+klugsche Graue anschaffst :trost:

    Sehr gut finde ich das Angebot von Corinna - vielleicht lässt es sich ja einrichten, dass du so schon ein wenig über die Graue Bande lernen kannst :prima:
     
  5. *Rico*

    *Rico* Guest

    Hallo...

    Yasmin :0- !!!

    Herzlich Willkommen hier erstmal Yasmin :blume: !!!

    Ich hoffe, Du hast Dich auch schon gut belesen oder gar beraten lassen, was es heißt einen Graupapagei zu halten?

    Dazu ließ sonst mal hier unter HALTUNG ALLGEMEIN bitte nach:zwinker: !

    Weißt Du, Yasmin, es gibt sehr, sehr vieles, was man vorab wissen sollte,
    bevor man sich einen Grauen anschafft :jaaa: !

    Ich,Anke, hab nämlich, als ich das Forum fand, sehr viele neue Informationen und Tipps bekommen, was zu beachten ist!
    Bin vom ersten Züchter nicht *umfangreich* beraten worden!

    Einen Grauen zu nehmen von jemanden, da sei bitte sehr vorsichtig :jaaa: !!!
    Du weißt nicht,was er bisher schon alles erlebt hat!
    Und Grauen haben ein sehr, sehr gutes Gedächnis ...sie vergessen nichts!
    Einen sogenannten "Wanderpokal" zu nehmen als Anfängerin...da hätte ich persönlich ein sehr ungutes Gefühl!

    Weißt Du wie alt so ein Grauer wird?- 70-80 Jahre!
    Weißt Du,dass sie auf dem Stand eines 5 jährigen Kindes sind -
    sehr emotional und intelligent?
    Weißt Du,dass sie eine lebenslange Bindung in der Partnerschaft eingehen?

    Ich könnte Dir noch ganz viele Fragen stellen.

    Liebe Yasmin :blume: ,ich meine es nicht *böse*:nene: , nur fand ich es als ich hierherkam sehr gut :jaaa: ,dass mir viele zu Beginn hier soviele Fragen gestellt haben!

    Ich habe mich hier belesen und beraten lassen und viel hinzugelernt !!!
    Ich wünsche mir, dass Du es auch tust,bevor Du Dir einen Grauen anschaffst!

    Lg :blume:
    Anke:bier:
     
  6. Yasse245

    Yasse245 Guest

    hallo :0-
    klar werden mir jetzt so viele fragen gestellt. Hab damit auch kein problem. bin ja froh das es doch noch so viele leute gibt wo sich für die tiere einsetzen. jetzt möchte ich auch die fragen beantworten. ja imformiert habe ich mich über den graupapagei und schau auch ganz viel in dem forum nach. und werde jetzt auch für ein paar tage zur corinna fahren sie hat auch 2. Ich habe sehr viel zeit für meine tiere ich habe auch in unserem haus eine eigene wohnung wir haben auch keine nachbarn wo es nerven kann. Ich weis auch das so ein papagei sehr alt werden kann und sehr intelligent ist. Viele denken jetzt die ist 16 hat vielleicht nicht so die ahnung von papageien und schiebt den vielleicht in 1 jahr wieder weg. Nein so ist das net ich hab seit ich klein bin tiere. mir gehören 1hase, 1hund, 1meerschweinchen leider nur noch eine ratte meine andere ist gestorben. Ich kümmre mich um die tiere. Und ich hab noch keins von denen abgeschoben oder war überfördert. Ich hatte vor ein paar monaten 2 blaugenicksperlingspapageien aber sind leider an eine krankheit gestorben. Ich werde mir jetzt auch ein buch kaufen über graupapageien und werde mich da auch schlau machen. und ich hab auch ein großer papageienkäfig.
    M f G Yasmin
     
  7. #6 cuxgirl8633, 17. November 2005
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Also ich persönlich bin 19 war 18 als ich maya bekommen habe und ich bekomme das auch hin....
    Habe zwar nciht meine eigene wohnung mache dafür aber meine Lehre bin selten zu hause!
    Dafür hat maya charlie bekommen und oma gibt ihnen futter wenn cih von 6 uhr bis 16 uhr arbeiten bin :-)
    Also wenn man will klappt das auch!
    Allerdings gibt es eine sache die mich stört!
    Du redest immer von einem "einzelnen" Graupapagein
    Due hast 1 ratte du hast 1 Meerschweinchen du hast 1 hase......das sind alles Tiere die man in gruppen hält bzw. nie alleine....
    Ratten gehen bei einsamkeit ein das weißt du hoffentlich da ich seit meinem 9. lebensjahr ratten habe weiß ich das leider nur zu gut!
    Hasen und meerschweinchen sollte man nie zusammenhalten da sie ganz andere charakterschwächen und stärken haben....auch wenns klappt....
    So und Graupapageien bzw. alle papageien ob jetzt eine ama,ein grauer oder nur wellis die gehören immer als paar gehalten ich habe mir 4 monate den hintern aufgerissen um für maya nen hahn zu bekommen....
    Du weißt das die tiere viel geld kosten? das dein TG dafür drauf gehen wird? das die spezielles futter brauchen? das die auch zum TA müssen,das die spielzeug brauchen und vor allem ees fängt mit einem riesigen käfig an bzw. einer voliere ich habe für meine 1. voliere die war aus holz bzw. is habe 3 monate gespart gesamtkosten knapp 300€.....
    Du solltest dir überlegen biste bereit dein ganzes tsaschengeld auszugeben damit es de tieren gut geht...
    Überlege dir sowas einmal...du kannst z.B. nich so oft ins kino oder inne disse da du nich soviel geld inner tasche hast...
    Ziemlich viele User heir sind bereits berufstätig also ausgelernt haben eine partnerschaft und wohnen nciht mehr zu hause....das steht uns Jugendlichen noch bevor also überlege dir die anchaffung bitte gut......da graue beim fehlkauf auch leiden und vor allem zu wanderpokalen werden...
     
  8. thimmi

    thimmi Guest

    Hallo Yasse245!Was sagen eigentlich Deine Eltern zu deinem Wunsch nach einen Grauen?Wollen sie wirklich,das ihr Boden vollgeschiessen wird?Wollen sie wirklich das ihre Möbel und Tapeten angefressen werden?Wollen sie wirklich das ihre Wohnung schlimmer aussieht als ein Schweinestall?Meine Kinder haben auch einen Hund,zwei Katzen,zwei Meeris und ein Aquarium.Aber einen Papagei würden sie von mir nie bekommen,da ich als Elternteil mich damit abfinden muß,das ich ein Schwein mit 2Füssen und2Flügeln im Haus habe!Zeig deinen Eltern doch mal diese schönen Bilder,die hier im Forum umherschwirren,von den Sauereien,die so ein Tierchen macht.Glaubst du wirklich sie sind begeistert davon,wie es bei uns Papageienbesitzern aussieht?Bitte überleg es dir noch mal.Man hat sehr viel freude mit einem Papagei,aber nur,wenn die gesamte Familie da mit klar kommt!Gruß Renate
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hi Yasmin, ich kann Deinen Wunsch auch sehr gut verstehen :zwinker:
    Wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würden bei mir auch Großpapageien leben.
    Aber ich kann ihnen nicht das bieten, was sie brauchen (noch nicht ;) ;) ).

    Aber vielleicht solltest Du zu allererst dafür sorgen, dass Dein Hasi und das Meerschwein einen artgleichen Partner bekommen? Die sind nämlich genau wie die Papageien Schwarm- bzw. Rudeltiere, und brauchen unbedingt Artgenossen! :)
     
  10. #9 Tierfreak, 17. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2005
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Yasmin,

    erst mal auch von mir ein herzliches Wiollkommen hier im Forum :blume:!

    Ich kann Deinen Wunsch nach einem eigenem Papagei sehr gut verstehen, es sind wirklich faszinierende Tiere :jaaa: .
    Als ich ca.10 jahre alt war, stand ich bei uns im Dorf oft Stundenlang bei einem älteren Ehepaar am Gartenzaun, und bestaunte ihre Aras, ich durfet ihnen auch mal Futter aus der Hand geben.
    Natürlich wünschte ich mir seither von ganzem Herzen eigene Papageien.

    Da ich damals mit meinen Eltern auf Miete wohnten, war der Wunsch erst mal auf Eis gelegt:( .
    Wie das dann so geht, man lernt einen Freund kennen, geht in die Lehre, ist halt tagsüber nicht viel daheim, weil man ja arbeiten muß, und ab und zu will man auch mal was mit Freunden unternehmen.
    Mein Wunsch bestand zwar weiterhin, aber mir war auch klar, das ein Papagei halt doch wesendlich anspruchsvoller ist, als manch anderes Haustier.
    Deshalb habe ich mir erst im letztes Jahr meinen Traum erfüllt, nach vielen Jahren Wartezeit, da ich heute viel Zeit, die nötigen Wohnverhältnisse, und halt auch die nötigen Euros übrig habe.
    Auch weiß ich, das mein Mann sehr tierlieb ist, was auch nicht unwichtig ist, denn was macht man, wenn der geliebte Partner vielleicht nicht dazu bereit ist, die Umstände in Kauf zu nehmen, die nun mal gerade bei der Papageienhaltung entstehen.
    Ich will Dir Deinen Wunsch absolut nicht madig reden, es ist wirklich was schöner ein Papageiensklave zu sein :+knirsch:!
    Ich würde Dir trotzdem empfehlen, wirklich erst mal das Geld für die Anschaffung zusammenzusparen, gerade die nötige Voliere und das Zubehör verschlingen schon einiges an Geld. Ein "normaler" Papageienkäfig, wie sie oft verkauft werden, reicht bei weitem nicht aus :nene:!
    Auch sollte man einen Partnervogel mit einplanen, damit der Vogel auch die nötige Gesellschaft eines Partners hat, wenn man mal keine Zeit hat.
    Natürlich muß auch Deine Familie wirklich damit einverstanden sein, selbst wenn Du eine eigene Wohnung zur Verfügung hast, denn Graue können auch mal sehr laut sein, das man sie auch eine Etage weiter noch hören kann.

    Ich habe es übrigens nie bereut, so lange mit der Anschaffung gewartet zu haben.
    Ganz im Gegenteil, nun kann ich meine Meute so richtig genießen, da ich heute viel Zeit mit ihnen verbringen kann :D , was zu einem früheren Zeitpunkt ehrlich gesagt nicht der Fall gewesen wäre.
    Denn Papageien fordern viel Freizeit, Geduld, Liebe, Platz, Toleranz und halt auch einige Euros.

    Bitte überstürz nix, und informiere Dich wirklich gut und kläre erst mal alle wichtigen Punkte ab.
    Wir alle stehen Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es Fragen gibt:zwinker: .
     
  11. Yasse245

    Yasse245 Guest

    Hallo:0-
    Warum ich nur noch eine Ratte habe sie ist an ein Tumor gestorben und mein Willy (Ratte) ist schon 2 Jahre alt ich möchte kein neuen dazu tun weil wenn er sich nett mit dem versteht ist des auch nett gut. ich habe seit 2 Jahren Ratten also ich hatte auch schon 6 daheim. Ich weis auch das man Hasen und das Meerschweinchen nicht alleine halten soll. Den Hasen hab ich vom Nachbarn bekommen weil der Alkoholiker ist und kein Geld mehr hatte ihn zu pflegen und das Meerschweinchen hab ich von meiner Tante die hatte eine Tierhaarallergie. Meine meisten Tier bei mir zu hause hab ich von Not. Mein Hase ist jetzt auch schon 7 Jahre und mein Meerschweinchen ist 5 ½ Jahre. Ich weis das die Tiere viel Geld kosten. Das hab ich schon seit Jahren Tiere. Aber ich weis das wir es uns leisten können. Ich kann meine Tiere versorgen und sogar ins Kino gehen wenn ich wüsste das es finanziel nett geht würde ich nicht so viele Tiere halten. Ich geh auch 4 mal in der Woche zur Hundeschule abends usw. trotzdem hab ich viel zeit für meine Tiere. Bekomme auch Unterstützung von meiner Mutter wen ich mal ein ganzen tag unterwegs bin oder so oder wen ich auf Turniere gehe mit mein Hund da passt dann meine Mutter auf meine Tiere auf. Ich möchte eins sagen meine Tiere sind mir das wichtigste und ich würde nie zu lassen das es denen schlecht geht und das kann auch Corinna (Naschkatzl) bezeugen. Und wie gesagt ich habe eine eigene Wohnung und meiner Mutter sagt da nix dazu das ich ein Papagei möchte. Hab ja ein ganz großen Papageienkäfig.
    mfg yasmin
     
  12. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo Yasmin,

    Genau damit ist es eben nicht getan. Ein Papagei ist eine ganz schlechte Idee und nur im Käfig (wie groß ist er denn?) wirst Du die beiden auch nicht halten können.
    Meine Geier haben ein eigenes Zimmer und trotzdem kommen sie abends sofort raus wenn ich heimkomm', auch wenn dieser Tatsache schon mehrere Möbelstücke, Schuhe, Tapetenecken, Kabel und andere Kleinigleiten zum Opfer gefallen sind.
    Ich will Dir sicher nicht zu nahe treten, aber kostentechnisch liegen zwischen Graugeier und Meerschwein Welten! Da kann bei einem einfachen Besuch mit Labor und Röntgen ganz leicht ein "Hunni" verschwinden.
    Liebe Grüße

    Azrael
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schön, dass Du die Beiden aufgenommen hast. Aber sie würden sich bestimmt sehr über einen Partner freuen, auch wenn sie nicht mehr ganz so jung sind.
     
  14. GigMan

    GigMan Papageien Heim

    Dabei seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien / Burgenland in Österreich
    Hi Yasmin

    Graupapageien brauchen 2 meter x 2 meter x 1 meter MINDESTENS und dazu noch Freiflug täglich. Einen Käfig vergiß bitte... da fängt die Quälerei schon an. Dann reden wir doch wenn du Tiere so liebst... von 2 Papageien oder ?

    2 x Papagei -> 1000 Euro circa
    1 x Voliere -> 250 - 500 Euro circa... billig

    Da haben wir noch kein Futter, keine Untersuchungen und sonst auch noch nichts.



    Wie alle hier versteh ich dich total -> sonst hätten wir ja keine Papageien -> auch logisch !


    Wie weit ist den Naschkatzl von dir weg ? Unter 30 min ?

    Dann verwende bitte mal als Selbsttest täglich 1-2 Stunden um zu ihr zu fahren und kurz mit den Grauen zu spielen. Die Zeit wirst nämlich auch in Zukunft dann brauchen für die Grauen. Erstens -> zum wegräumen und zweitens um dich mit Ihnen zu Beschäftigen. Die GrauEN brauchen dich nämlich täglich... den du wirst IHRE Bezugsperson sein. Deine Mutter kann dir unter Umständen nicht helfen, weil sie von IHNEN gehackt wird... bzw. verletzt wird wenn du den GrauEN deine Mutter aufdrängst bzw. wird deine Mutter die BEIDEN ungern rauslassen wenn sie von IHNEN gebissen wird.

    Ich habe 26 Jahre gewartet... hätte mit 8 Jahren sogar schon Papageien haben können. Aber erst mit 26 Jahren hab ich meine Partnerin fürs Leben gefunden und hab mein eigenes Haus und weiß wie meine Zukunft aussehen wird bzw. wie ich sie für mich und die Tiere um mich geplant habe. Das kannst du mit 16 noch gar nicht wissen.


    Wie groß ist dein Käfig wirklich -> das würd mich brennend interessieren. Den das Wort Käfig umfaßt eine Beschreibung, für ein Gefängnis eines Papageien ! Ein Käfig selbst ist eigentlich ungeeignet. Man sollte mindestens 2m² Grundfläche bieten können... und dazu noch regelmäßig Freiflug.

    Du hast viele Tiere... ich glaub du weißt noch nicht, das die Grauen alleine den Aufwand der anderen übertreffen werden. Ich wollte auch noch einen Hund... bzw. 2, und ich wollte eigentlich ein Terrarium ! Vergiß es... das ist als ob du Kinder hättest und dich nicht vollständig drum kümmern kannst. Und Papageien sind meiner Meinung eher Kinder als ein Haustier !


    Ich wünsch dir von ganzem Herzen das du irgendwann Papageien pflegen darfst / kannst - aber würde mir echt wünschen, dass du dir das noch 1000 mal überlegst und eventuell doch wartest, bis du deine Zukunft zumindest teilweise einschätzen kannst. Den es werden Begleiter für ein lebenlang und immerhin liebst du diese Tiere... versuch dir sicher zu sein, dass du Ihnen nicht das Herz brichst. Das würdest du bei einer Fehlentscheidung nämlich gewiss tun !


    Alles gute und bitte nicht böse sein... ich bin absichtlich so direkt und etwas grob, weil ich Papageien über alles liebe und würde lieber Menschen beleidigen als jemals meinen KINDERN weh zu tun !
     
  15. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi gigman,

    schönes statement, dass papageien eher kinder als haustiere sind. ist auch meine these, ich trau mich aber nicht, das vor nicht-papageienhaltern zu sagen. denn dann kommt gleich der vorwurf der vermenschlichung.

    eigentlich möchte ich es aber noch radikaler formulieren: kinder sind irgendwann mal in der lage, selbständig zu handeln - papageien nicht.

    also ich finde papageien auch toll. aber vergleicht man sie mit kindern sind es eigentlich lebenslang kleine kinder. oder pflegeintensive kinder. etwa als ob diese immerzu krank sind und man für sie mitdenken muss.

    @yasmin. ich möchte mich allen mahnungen der anderen anschließen. es wird hier keinen geben, der sagt: "klar! kauf dir eben mal einen. ist cool! wird schon." und ein vogel ist natürlich kein kleines kind! aber laß dich von der größe und niedlichkeit nicht täuschen. stell dir einfach vor, du würdest dir eine kuh für deine wohnung zulegen. das kommt vom dreck, der lautstärke und der unbequemlichkeit für dein leben vielleicht hin. wir reden ja auch von einem papageienpaar. fahr mal zum naschkatzl und schau dir das zusammenleben in der praxis an.

    viele grüße
    stefan
     
  16. Yasse245

    Yasse245 Guest

    Hallo :0-
    Mir kommt’s manchmal vor das ich unfähig bin Papageien zu halten. Fast ihr alle habt Papageien warum traut ihr mir das nicht zu? Nur weil ich 16 bin? Ich les immer nur denk drüber nach lass es vielleicht lieber sein aber warum habt ihr alle Papageien wenn se so viel Dreck machen oder laut sind usw und ich mein ein Papagei kann man nicht mit einer Kuh vergleichen. Ich find ja gut wenn Leute mir Tipps geben und so aber fast jede rät mir ab ein Papagei zu holen aber fast jeder von euch hat ein. Ich mein ich weis auch wenn ich mir Papageien hole das es nett sehr leicht wird am Anfang und so ich mein das weis ich auch schon mit meine 16 Jahren. Aber eins werde ich machen ich werde kein neues Thema hier im Forum machen weil ich komm mir auch ein bisschen vor nur weil ich 16 bin kann ich keine Graupapageien halten. Ich kann viel Kritik vertragen ich mein ich vertrete auch meine Meinung und ich akzeptiere auch eure Meinungen. Ich bin euch trotzdem nett böse aber ich fühl mich halt ein bisschen komisch.
    mfg yasmin
     
  17. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    yasmin, keiner hier kann dich daran hindern, das zu tun, was du tun willst.

    du hast nach einem (!), jungen und günstigen (!) graupapageien gefragt. beim lesen dieser frage schrillten bei mir die alarmglocken. das klingt einfach nicht nach einem verantwortungsvollen halter. das forum ist kein schnäppchenmarkt. und so etwas wie der preis ist kein kriterium für oder gegen die anschaffung eines tieres. ich hab mich hier erst spät beteiligt, da hier schon genug mahnende stimmen sind.

    wenn wir dich zum nachdenken ermahnen, haben wir dein wohl und das des tieres - oder besser: der hoffentlich zwei tiere - im auge.

    nur so viel: wir waren alle mal 16. und wir wissen, welche probleme ein papagei machen kann. ich hätte das mit 16 einfach nicht im griff gehabt. aber einige können es nicht mit 66 und einige können es möglicherweise ja schon mit 16.

    es wird dir hier aber keiner mit ruhigem gewissen zum kauf eines (!) grauen raten, den du dann alleine in einem käfig hältst. das solltest du nicht persönlich nehmen. das ist einfach nur der albtraum gegen den die meisten hier im forum anschreiben, weil sie ihn täglich irgendwo sehen. oder weil sie tiere pflegen, die lebenslang unter den folgen einer solchen haltung leiden.

    viele grüße stefan
     
  18. #17 ikutsk, 17. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2005
    ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Yasmin,

    also ich glaube niemand hier will Dir generell von Papgeien abraten. Vielleicht wollen einige Dir raten, zu warten, immerhin ist es eine Entscheidung für den Rest Deines Lebens - das ist schlimmer als Kinder! Damit unerscheiden sich Papageien einfach deutlich von Hamstern, Meerschweinchen und Hasen.

    Ich kann zum Beispiel von mir hier sagen, die ich bald wieder auf Umzug und Wohnungwechsel bin, dass Papageien ein ernstes Hindernis sind! Ich mag mir das gar nicht vorstellen wie das mit der WG-Suche ausgefallen wäre, wenn ich meinen beiden Grauen schon zu Studienzeiten gehabt hätte.

    Dann wollen Dir sicher alle hier von EINEM Papageien abraten – aber das hast Du ja schon selbst festgestellt. Gerade wenn Du noch ein paar andere Dinge im Leben vor hast als Dich um Deinen Papageien zu kümmern, brauchst Du zwei.

    Also fühl Dich nicht komisch, die Ratschläge haben ihren Sinn, auch wenn es im Moment etwas extrem klingt. Und das hat nichts damit zu tun, dass du mit 16 nicht fähig wärst, Dich um zwei Papageien zu kümmern! Es ist eher die Sorgen, was ist dann wenn du mit 18 ausziehst, mit 19 studierst, dann mit Deinem ersten Freund zusammenziehst? Willst Du dann immer noch die nächsten 50 Jahre zwei Papageien haben? Das solltest Du aber! (Oder als Alternative noch ein paar Jahre warten, bis Du Dich für Papageien entscheidest)

    Ich würde es mir an Deiner Stelle noch mal überlegen, ob JETZT wirklich der richtige Zeitpunkt ist
     
  19. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Yasse

    Ich "mahne" jetzt auch nochmal, zu allem Überfluss ;)
    Eins vorweg: Nimm das bitte nicht persönlich, das alles was hier geschrieben wird hat nichts mit deiner Person zu tun. Es geht hier allein um die Tatache, dass du "erst" 16 bist und du nicht wissen kannst, wie dein Leben in 5 oder 10 Jahren aussieht. Offengestanden, mit 16 wusste ich nicht mal so genau, wie meine Leben 1 Jahr später aussehen wird. Und ich denke einfach, so geht es den meisten Jugendlichen in diesem Alter. Ist doch auch nicht schlimm, das ist völlig normal.

    Nun mal zu deinem Anliegen:
    Du möchtes "einen" Grauen. Das hast du ja nun schon zu genüge gelesen, dass DAS nicht geht. Und eben schon gar nicht, wenn du 4 mal die Woche abends mit deinem Hund auf dem Hundeplatz bist. Jeden Vormittag und einige Nachmittage in der Woche bist du vermutlich in der Schule. Dann Hausaufgaben, dann deine jetzigen Tiere versorgen und beschmusen, dann Freunde treffen, dann vielleicht auch noch so banale Dinge wie Essen, Duschen, nen Film gucken, am PC hocken.... sag, wieviel Zeit bleibt denn da am Tag noch sicher übrig? Hm, kann nicht mehr viel sein nach meiner Rechnung.
    Ok, ein Pärchen (von Anfang an!) Graupapageien können sich auch sehr gut alleine beschäftigen, keine Frage. Aber sie brauchen bei Mindestgröße Voliere 2 x 1 m Grundfläche dann dennoch täglich mindestens ein paar Stunden Freiflug. Und da muss jemand dabei bleiben. Die kann man nicht eben mal rauslassen und gut ist... da müssen 2 wachsame Augen und Ohren dabei bleiben, damit den Grauen nichts passiert und das Haus nicht zerlegt wird ;)

    Dann bleibt die Frage, was ist, wenn du dann ne Ausblidung machst oder Studierst? Bleibst du in deiner Gegend oder musst du die Stadt dann wechseln?
    .....und so weiter, und so fort....

    Du schreibst: "warum habt ihr dann alle Papageien, wenn es doch alles so schlimm ist..." (sinngemäß)

    Weisst du, eben WEIL wir alle Papageien haben, und WEIL wir alle auch mal so jung waren wie du.... eben DESHALB schreiben wird das, was du hier lesen kannst. Nicht um dich zu ärgern oder um dir die Graupapageien nicht zu gönnen. Nein. Sondern weil wir wissen/ahnen können, wie es bei dir im Moment aussieht, und wie Papageienhaltung aussieht. Und weil diese 2 Situationen nicht soooo gut zusammen passen.

    Ich selbst hatte auch immer schon Tiere. Meeris, Hasen, Katzen, Pony, ....
    Aber nichts - glaub mir NICHTS ist mit der Haltung von Papageien zu vergleichen!!!!

    Auch wenn du es vielleicht nicht glauben magst, und auch, wenn es jetzt etwas hart klingt: Wahre Tierliebe zeigt sich oft auch im Verzicht! Oder besser gesagt, im Abwarten.

    Aber mal was ganz anderes: Müssten es denn unbedingt Graupapageien sein? Auch Kleinpapageien sind Papageien! Nicht alle, aber einige Arten sind auch etwas "einfacher" zu halten - natürlich immer Verantwortung vorausgesetzt. Aber die, sagtest du, hast du ja.
    Wäre das nichts?

    LG
    Alpha
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GigMan

    GigMan Papageien Heim

    Dabei seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien / Burgenland in Österreich
    hi

    damit bringst du meine these auf den punkt ! :zustimm:
    genau so ist es nämlich !


    @ yasmin -> keiner wills dir ausreden... wir wollen dir nur sagen was wirklich der fall ist.

    ein papagei ist nicht vergleichbar mit einer ratte, einem hasen, einem hund, einer katze... oder sonstigen haustieren die ich kenne...

    wir werfen dir damit lediglich die realität auf den kopf, die auf dich zukommen würde.

    andere frage. glaubst du das du schon reif wärst für 2 kinder ?
    das hättest du nämlich mit 2 papageien !

    und nichts anderes wollen wir dir bewußt machen !

    keiner ist dir böse weil du einen papagei magst und tiere liebst, im gegenteil. das ist schön das du so denkst.´
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Yasmin,

    wie ich ja schon schrieb, war mein Papageienwunsch auch schon in der Kindheit geboren. Deshalb kann ich sehr gut verstehen, wie Du Dich momentan fühlst.

    Der Vergleich von Kindern und Papageien mag wirklich im ersten Moment etwas verwunderlich klingen, aber da ist schon was dran.
    Ich weiß genau wovon ich rede, ich habe selbst eine 13 jährige Tochter und wir haben auch einen Hund und Kaninchen und noch so einiges an süßen Getier ( daher auch der Name Tierfreak, he,he ).

    Meine Tochter räumt ihr Zimmer mittlerweile selbst auf, worauf ich bei meinen Geiern wohl noch ewig warten kann :+knirsch: . Ein Kind wird in der Tat im Laufe der Jahre immer selbstständiger, bis es irgendwann in der Lage ist sein Leben selbst zu meistern.
    Ein Hund, der gut erzogen ist, macht auch bei weitem nicht die Arbeit, wie sie die Papageien machen. Auch ist seine Lebenserwartung nicht zu vergleichen mit dem der Papageien. Man bindet sich bei diesen Vögeln für viele Jahrzehnte.

    Im Moment sitz ich hier am PC ein Grauer auf der Schulter, dem ich zur Zeit klar machen muss, das ich nicht so auf Löcher im Pulli stehe.
    Unser anderer Graue macht sich gerade über den Kletterbaum her, das darunter schon wieder einiges an Arbeit für unseren Staubsauger wartet.
    Mohrenkopfpapagei Petri hat seit gestern entdeckt, das ja auch noch Gardinen an den Fenstern hängen, die man mit dem Schnabel ja evtl. verschönern könnte, was ich natürlich auch nicht so toll finde.
    Da hat man schon ein ganzes Stück Arbeit und das täglich für mehrere Stunden über viele, viele Jahre. Sicher haben unsere Papa´s gelernt, das man gewisse Sachen nicht darf, aber irgendwie fällt denen immer was neues ein und man muss halt ständig auf die Geier acht geben, wie auf kleine Kinder halt, wenn man sein Haus einigermaßen ansehnlich behalten möchte.
    Sicher gibt es auch die süßen Momente, wo sie brav auf der Stange sitzen und munter vor sich her quasseln, und sie können auch total lieb und verschmust sein.
    Und trotz aller Umstände möchte ich auf ein Leben mit Papageien nicht mehr verzichten.

    Ob Du reif für die Papageienhaltung bist, kann ich nicht beurteilen.
    Wir alle möchten Dich nur darauf vorbereiten, was da auf Dich zukommt:zwinker: .
     
Thema:

juhu ich suche ein graupapagei

Die Seite wird geladen...

juhu ich suche ein graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  4. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  5. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...