Juhuu:D- Sie sind da!

Diskutiere Juhuu:D- Sie sind da! im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Endlich isses so weit! :D Gestern sind meine beiden süßen "angekommen"! Leider weiß ich weder Geschlecht noch "Art"....:( Ich stell in den...

  1. Mistory

    Mistory Guest

    Endlich isses so weit! :D
    Gestern sind meine beiden süßen "angekommen"!
    Leider weiß ich weder Geschlecht noch "Art"....:(
    Ich stell in den nächsten Tagen mal ein paar Fotos rein, in der Hoff nung dass ihr mir helfen könnt... :(

    Bye :~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    dann erstmal herzlichen glückwunsch und wir warten mal auf die bilder!

    geschlechtsunterschiede sind ja relativ leicht festzustellen und wir werden dir sicherlich helfen können. wenn du noch fragen hast, immer raus damit!!!

    woher hast du sie und wie hälst du sie, erzähle doch mal ein wenig (bin doch neugierig!)

    gruß
    uwe
     
  4. Mistory

    Mistory Guest

    Das Foto!

    Das war ja ne viehcherei das Foto hochzuladen :nene:
    Wird man echt irre wenn immer "zu groß" kommt...

    Naja das sind meine beiden süßen :~
    Noch etwas schüchtern, kloppen sich aber schon gerne um den besten Platz :D

    Muss den mal Namen geben...schlecht wenn man nicht weiß welches Geschlecht die haben:D

    Wenigstens verstehen sie sich gut :)

    Vielen Dank für eure Hilfe...

    Ps.: Sie haben eine Voliere B:30cmxH:55cmxL:60cm dazu in einer Woche täglich Freiflug und artgerechtes Spielzeug:D
    Wir haben den Käfig neben das Sofa gestellt damit sie sich an uns gewöhnen können...Hoffe das ist richtig so :?
     

    Anhänge:

  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    erstmal klar und deutlich, es sind blaugenick-sperlingspapageien, grün ist wildfarben, blau ist eine mutation.
    geschlecht ist nicht 100%ig erkennbar, tippe aber auf grünes männchen und blaues weibchen. wenn du die vögel seitlich abbildest und man den flügelbug und/oder flügelunterseite sehen könnte, wäre es einfacher, oberschwanzdecken müssten bei dem grünen dann kräftig blau sein.
    ansonsten mal wieder ein hübsches duo!
    keine kritik, aber trotzdem der hinweis, der käfig ist zu klein. auch bei täglichem freiflug sollte der käfig annähernd die mindestgröße von 100cmX50cmX50cm aufweisen
    vielleicht kannst du ja noch ein paar bilder mehr einstellen

    gruß
    uwe
     
  6. Mistory

    Mistory Guest

    Noch mehr bilder?

    Der Käfig ist wirklich nur eine "Notlösung" wir haben die süßen ja erst seit gestern....Ich versuch noch ein paar bilder reinzustellen auch wenns eine irrsinns aufgabe ist. bin beim ersten schon verzweifelt :D

    Danke für eure Hilfe
     
  7. Mistory

    Mistory Guest

    Weitere Bilder..

    So.. da sind sie....-.-warum kann man nur so kleine Fotos hochladen? is ja scheußlich die jedes mal 1000fach zu verkleinern und dann passts immernochnicht :traurig:
     

    Anhänge:

  8. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Naja, auf den Fotos sieht man ja leider nicht wirklich viel. Aber Du kannst auch mal selbst schauen. Ist der hellblaue komplett hellblau oder hat er unter den Flügeldecken ein kräftiges blau? Das müsste dann so aussehen: http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=950589&postcount=6

    Dann wäre es ein männchen. Ansonsten, wenn es komplett hellblau ist, ist es ein weibchen. :) Vom ersten Foto her würde ich aber auch sagen, grün männchen, blau weibchen. Wirklich süß die beiden.
    Nur der Käfig ist halt wirklich zu klein.

    Wegen dem Platz neben dem Sofa solltest Du es Dir vielleicht auch noch mal überlegen. Meine hatten eine Voliere die ziemlich hell und offen im Raum stand und sie sind freiwillig in die etwas kleinere Voliere der Kanarien gezogen, die ein Dach hat und hinter Pflanzen in einer Zimmerecke steht. Ich denke Sperlis ist das so etwas lieber.
    Ich merke auf jeden Fall, dass sie sich dort sicherer fühlen und auch nicht mehr so schreckhaft sind. Sie sind einfach entspannter. Und wenn ich mich mit ihnen beschäftigen will, setz ich mich einfach daneben. :)
     
  9. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Bezüglich Spielzeug für Sperlis sind übrigens hier ganz nette Ideen. http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=884622&postcount=1

    Und ganz wichtig, Du musst die Stangen im Käfig (auch wenn er nur vorrübergehend ist) gegen Naturäste austauschen. Damit beschäftigen sich meine Sperlis nämlich am meißten, ihre eigenen Sitzstangen anknabbern bis sie durchbrechen und sie runterfallen. :D 8o :D
     
  10. Mistory

    Mistory Guest

    Nein!

    :( Es ist das Schlimmste passiert was möglich ist...Die blaue liegt im sterben, dh. schreibe ich so früh.
    Heute morgen bin ich aufgewacht und sie lag zucken und noch leicht atmend im käfig... :traurig:
    Ich hab sie sofort in eine schüssel gelegt einen kleinen becher mit wasser dazugetan und sie an einen warmen ort gestellt....
    Schon von Anfang an war die kleine etwas zerzaust, dachte aber ,da es nicht besonders auffällig war (Fehler), das bessert sich wieder... :( :( :(

    Wenn jemand deinen Züchter in Berlin kennt könntet ihr mir bitte bescheid geben? Ich will den grünen auf keinen Fall in einzelhaltung belassen! 8o
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    schei...!

    wie konnte dies passieren? woher hast du die vögel? setze dich bitte mit dem "abgeber" der vögel in verbindung und unabhängig vom entstandenen schaden lasse bitte zwingend abklären, was der vogel hat bzw. hatte.

    eine einzelhaft ist natürlich nicht schön, nur leider kannst du ohne die ursache zu kennen, den verbliebenen vogel auch nicht weitergeben, da auch dieser evtl. krank ist.
    bevor weitere vögel evtl. infiziert werden, muß erstmal die ursache festgestellt werden.

    sowas kann passieren, sollte aber eigentlich grundsätzlich ausgeschlossen werden. keiner steckt in seinen tieren und todesfälle können immer mal auftreten. es hängt jetzt ein wenig von der seriösität des "abgebers" der vögel ab. nimm bitte kontakt mit ihm auf und klärt dann gemeinsam das weitere vorgehen ab.
    halte uns auf dem laufenden!

    gruß
    uwe
     
  12. Mistory

    Mistory Guest

    Ok..

    Natürlich halte ich euch auf dem laufenden.

    Die Vögel habe ich von einem befreundeten Züchter der sie wiederum,da er nur Finken züchtet, von einer Messe hat. Er kennt den Züchter insofern wird es zwar um 3 Ecken rumgehen .....
    So wies aussieht ist die kleine grade gestorben, da sie nicht mehr atmet... :traurig:

    Der grüne sitzt wohl noch weiter zusammengerollt auf der stange und will von seiner Umwelt nix wissen...

    Danke für eure Hilfe.
     
  13. Mistory

    Mistory Guest

    Tierarzt?

    Ach so... meint ihr ich kann den grünen heute vorsorglich beim TA untersuchen lassen?
    Vllt kann der TA auch klären was die blaue hatte? in einer plastikbox mitnehmen?(so makaber es auch ist ich will nicht den grünen auchnoch verlieren...selbst in der kurzen zeit sind mir diese süßen vögle ans herz gewachsen...) :(
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    den toten vogel kühl (nicht einfrieren) zum ta bringen, dieser soll ihn einschicken zwecks ermittlung der todesursache.
    wenn bekannt ist, an was der vogel gestorben ist, kann man an die evtl. neuanschaffung denken
    schade für dich und schade um den vogel

    gruß
    uwe
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ich vermute mal Todesursache wird einfach Stress gewesen sein. Die Vögel leiden extrem darunter obwohl man Ihnen es nicht anmerkt. Der vogel hat mehrmals in kürzester Zeit ( wenn ich das richtig verstanden habe ) den Besitzer, die Voliere und das Futter gewechselt. Das verkraften viele nicht. Du kannst den Vogel natürlich untersuchen lassen, aber ich denke es wird nichts bei rum kommen.

    Gruss
     
  16. Mistory

    Mistory Guest

    Ich denke du hast Recht...

    Laos ist gestern Abend auch gestorben.. :( :( :(
    Wir vermuten das es vielleicht auch eine Lungenentzündung war (Mutter ist Ärztin)

    Am Montag bekommen wir wohl ein neues Päärchen. Den Käfig haben wir gestern in ein "Desinfektionsbad" gestellt, damit sich die neuen nicht anstecken. :traurig:

    Ich hoffe, dass die Vögel überleben, da sie diesmal nicht von einer Messe sondern von einem guten Freund unseres Bekannten kommen und hoffentlich weniger Stress ertragen müssen..

    Bis bald Vicky.

    Ps.:Danke nochmal! :~
     
  17. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hallo vicky,

    dann drücke ich dir mal die daumen (komisch finde ich schon, dass beide vögel gestorben sind)
    ich hätte die todesursache feststellen lassen, aber was soll's?!!

    ich drücke dir auf jeden fall die daumen, dass alles gutgeht

    gruß
    uwe
     
  18. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Das tut mir leid mit deinen Kleinen. :traurig:

    Du solltest dann aber bevor Du dir neue Sperlis holst aber besser erst ein neuen Käfig für die beiden haben und ein geeigneten Standort, damit sie nicht bald wieder umziehen müssen und alles schon schön fertig ist wenn sie kommen.
    Denn ein kleiner Käfig, der keine Versteckmöglichkeiten bietet und dann noch nebem dem Sofa steht ist einfach kein geeignetes Zuhause für Sperlis. :nene:

    Du hast ja jetzt gesehen wie stressempfindlich die kleinen sind, da bricht dann auch viel leichter eine Krankheit aus (ist bei uns Menschen ja nicht anders.)
     
  19. Mistory

    Mistory Guest

    Wegen nem Käfig schau ich mal bei EBay und 2te Hand und der Käfig kommt ins (kaum benutzte) wohnzimmer da haben sies einigermaßen ruhig...

    Ich kann nur hoffen das die neuen es besser haben:(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Blue-Sky

    Blue-Sky Guest

    Hallo,

    habe gerade erst diese Thema hier entdeckt und es tut mir wirklich furchtbar leid für Dich!!!

    Aber ich finde es auch absolut dubios, dass innerhalb von 2 Tagen auf einmal beide Vögel sterben! Stress hin oder her!!! Gesunde Vögel müssten das eigentlich überstehen. Sie überleben ja auch Ausstellungen und Messen, wo 1000 Leute in engsten Abstand an ihnen vorbei laufen und sie ständig hin und her geschleppt werden....

    Bist Du sicher, dass die Vögel vorher keinerlei Krankheitssymptome zeigten? Und bist Du sicher, dass nicht vielleicht irgendwas mit der Raumluft nicht stimmt? Vögel und insbesondere so kleine Vögel wie unsere Sperlies reagieren sehr stark auf Atemgifte.....

    Also, wie gesagt, ist es doch alles SEHR ungewöhnlich, meiner Ansicht nach. Ich würde mir auf jeden Fall nicht gleich am Montag wieder Neuzugänge zulegen, bevor nicht die Todesursache geklärt ist. Und schon gar nicht würde ich wieder Vögel von diesem Züchter nehmen. Ich will nichts unterstellen, aber das Risiko wäre mir einfach zu hoch.....

    Gruß
    Ute
     
  22. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    fassen wir das unfassbare nochmals zusammen: die vögel kamen über umwege aus nicht ganz bekannter quelle (börse) zu dir, beide tiere sind innerhalb von 2-3 tagen gestorben. todesursache: unbekannt!

    vogelkauf ist vertrauenskauf und deshalb als tip, lieber ein wenig auf die tiere warten, ggfs auch wenige euros mehr bezahlen aber zumindest die tiere aus einer seriösen zucht beziehen. suche dir bitte einen züchter aus, der auch nach dem verkauf dir weiterhilft.

    bevor du an die anschaffung gehst, nochmals alles überdenken: der alte käfig ist/war zu klein, somit erstmal einen neuen käfig besorgen, diesen vernünftig einrichten, futter besorgen (die ersten tage sollten durch das futter des züchters abgedeckt sein), kalkstein, grit, halt alles notwendige besorgen. käfigstandort für die nächsten wochen festlegen, wobei auch an die tiere gedacht werden muß (ruhezone, nicht im trubel, kein durchgang etc.)

    wenn all dies in wenigen tagen oder wochen erledigt ist, dann kommen die neuen vögel zu dir. ich verstehe ja, dass du schnellstmöglich wieder neue haben möchtest, aber vorfreude kann auch schön sein!

    überstürze bitte nichts und lasse dann alles nach dem einzug ganz langsam und ruhig angehen.

    gruß
    uwe
     
Thema:

Juhuu:D- Sie sind da!