Jung und alt - geht das gut?

Diskutiere Jung und alt - geht das gut? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo alle zusammen, einige können sich vielleicht noch an unser Vorhaben erinnern: Wir möchten gerne eine Graupapageien-Dame von ihrer...

  1. #1 Christine, 1. Mai 2003
    Christine

    Christine Guest

    Hallo alle zusammen,

    einige können sich vielleicht noch an unser Vorhaben erinnern:
    Wir möchten gerne eine Graupapageien-Dame von ihrer derzeitigen Besitzerin retten, da sich sich sehr schlimm rupft und keine Anspracher mehr erhält.
    So wie es aussieht haben wir da - hoffentlich - ganz gute Chancen.

    Jedenfalls möchten wir sie - Coco - nicht alleine lassen, denn das ist sie schon von Anfang an gewesen.
    Wir möchten ihr gerne einen jungen Burschen dazu gesellen, wissen aber nicht, ob das eine so gute Idee ist.
    Wir haben mittlerweile mitbekommen, dass es immer ein Glücksfall ist, wenn sich zwei Graue nach einer Zusammenführung auch verstehen.
    Daher habe ich mir gedacht, ob es vielleicht einfacher ist, Coco mit einem noch jungen Grauen zu vergesellschaften?!
    Vielleicht nimmt sie den Kleinen so leichter als ihren Freund an?
    Des Weiteren dachte ich mir, dass wenn wir einen handaufgezogenen Grauen nehmen, dass sie sich vielleicht die Eigenschaften von dem Kleinen absieht, und schneller zu uns zutraulich wird.
    Coco lässt sich jedenfalls von uns schon am Kopf kraulen, nimmt aus der Hand Futter an und freut sich mittlerweile, wenn sie uns sieht und pfeifft munter los.:)

    Ich hoffe Ihr könnt uns da ein paar wichtige Tipps geben und uns helfen, einen zweiten Grauen günstig zu erhalten.
    Nicht dass wir geizig sind, aber in einer Zoo-Handlung pro Tier 900,-- EUR zu zahlen, dafür das diese Tiere meistens schon älter sind und ich keine Ahnung habe, woher sie kommen.

    Wir haben uns in Bayern schon auf dem Link der Züchter umgesehen, aber der einzigste in unserer Nähe hat derzeit keine Jungen.:~

    Vielleicht hat ja jemand im Raum Bayern oder Baden-Württemberg privat einen jungen Grauen abzugeben?
    Wir werden unseren Tieren jedenfalls ein super zu Hause bieten !!!:p

    Liebe Grüße

    Christine und ihre Tierbande:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
  4. #3 Rosita H., 1. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Christine

    Wie alt ist den Coco???

    Also ich denke es wäre besser wenn Coco schon älter ist und Geschlechtsreif Ihm einen Partner im gleichen Alter zu geben
    der dann auch schon Geschlechtsreif ist.

    Ich habe die Erfahrung gemacht das mein Nicky WF 15 Jahre alt
    mit unseren Babys überhaupt nicht anzufangen wusste erst jetzt
    wo alle über zwei Jahre alt sind spielt er auch mit ihnen.

    Er akzeptiert sie alle aber wenn eines der Grauen ihm zu nahe kommt hackt er auch mal zu.

    Wie Inge schon sagt das beste ist Ihr schaut mal in den Anzeigemarkt dort werden immer Graue angeboten die ein Liebevolles zu Hause suchen
     
  5. #4 Christine, 1. Mai 2003
    Christine

    Christine Guest

    Hallo ihr zwei,

    also danke für die Links, war gleich drauf und habe einige Adressen ausfindig gemacht.

    @ Rositha:

    Danke für den Tip, ich habe mich nun um ältere Tiere umgesehen, da lt. Angaben Coco schon älter ist, evtl. 95-er Jahrgang?
    Bin mir aber nicht sicher, da die Besitzerin erst am So. vom Urlaub zurück kommt und wir dann Montag mit ihr sprechen.
    Sollte sie Coco nicht hergeben wollen, dann werde ich mal den Tierschutz auf sie aufmerksam machen, weil sie für ihre Tiere eine echte Zumutung ist:k
    Finde es so schlimm, wie sie mit Coco und Ihrer Labbi-Hündig Luna umgeht, sich einfach nicht drum kümmert
    *riesig wütend bin*0l

    Glaubt ihr denn, das wir überhaupt Erfolg mit einer Zusammenführung haben könnten, wenn Coco schon so lange alleine ist?
    Bei mehreren Tieren glaube ich ist die Eingliederung in die Gruppe einfacher, als wenn zu einem Grauen ein zweiter gesetzt wird.
    Jedenfalls versuchen werde ich es.

    Liebe Grüße
     
  6. #5 Rosita H., 1. Mai 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Christine

    Ich denke einen Versuch ist es immer wert einen Grauen zu Vergesellschaften. Es kommt auch nicht drauf an ob er in einer Gruppe kommt oder nur einen Partner bekommt Massgeblich ist immer der Charakter der einzelen Tiere.

    Ich habe fünf Graue die in einer Gruppe leben wobei sich aber
    nicht alle miteinander verstehen. Mein Nicky sieht sich mehr zu Merlin hin Ricola lässt nur ihren Merlin an sich ran Balu der jetzt
    knapp zwei Wochen bei uns ist spielt gerne mit Merlin und Ricola
    und meine Lori ist der absulute Einzelgänger sie lässt kaum einen Grauen an sich ran sondern spielt ständig den Obermacker:D

    Wobei sich aber alle im Freiflug sehr gut vertragen wenn die Regeln eingehalten werden.

    Ob der Graue sich noch Vergesellschaften lässt ist schwer zu sagen aber mein Nicky der ja auch viele Jahre in Einzelhaft bei seinem Vorbesitzer war hat sich doch irgendwie gefreut als er

    Artgenossen hatte. Es muss ja nicht die große Liebe sein


    eine Freundschaft reicht ja auch hauptsache ein Artgenosse ist da mit dem man mal spielen und sich streiten kann.

    Ich bin heute so weit das ich keine Zwangsverpaarungen mehr mache ich denke im laufe der Zeit werden sich die Geier schon klar werden wer mit wem und wer nicht

    Ich wünsch Dir und Coco jedenfalls viel Glück das es mit dem Umzug klappt




















    :)
     
  7. #6 Christine, 2. Mai 2003
    Christine

    Christine Guest

    Danke Rositha, das ist lieb !

    :)

    Mein größter Traum ist es auch, dass Coco nicht mehr alleine sein muss, ich hoffe nur, dass sie sich mit dem zweiten Grauen auch gut verträgt.

    Gestern abend habe ich mir noch einige Adressen aus dem I-Net gesucht, von Leuten, die einzelne, etwas ältere Graue abgeben.
    Vielleicht ist ja da einer für Coco mit dabei.

    Liebe Grüße
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    bitte unbedingt erst untersuchen lassen

    Christine, wenn bzw. bevor die die Vögel zusammenführst solltest Du auf jeden Fall auch auf pbfd (u.a. ansteckende Krankheiten) testen lassen (geht in einem mit dem DNA Geschlechtstest, falls dieser gemacht werden soll).

    Viele Vögel haben pbfd und die Halter wissen es nicht, weil es nie getestet wurde. Falls Du dazu etwas lesen willst, hier bei Vogelkrankheiten sind einige Thread dazu, falls Du es nicht findest oder weisst frag einfach nochmal dann mach ich Dir die Links rein.
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    älkterer Herr und junge Dame geht oft schief-wegen Brutlust des Männchens.
    Ältere Dame und junger Herr -wie bei Euch- sieht besser aus:
    Die Dame wird in aller Regel nicth so energisch zur Brut drängen, wie ein herr. Auch hat ein Jungvogel eher einen Babybonus.

    Wir mußten letztes jahr unsere damals elfjährige Julie (Handaufzucht) umverpaaren und fanden keinen GP passenden Alters.

    Letztlich zog der damals knapp 11 Monate alte Charlie bei uns ein.
    Julie nahm und nimmt den zwar nicht für voll, akzeptiert ihna ber.
    Schon nach zwei Tagen konnten beide im selben Käfig wohnen und dabei ist es auch geblieben.
    Heute füttern sei sich regelmäßig und trotz des jugendlichen Alters von Charlie kommt es sogar zu Paarungen.
    Julie nimmt den Herrn allerdings immer noch nicht für voll und fühlt sich momentan eher wieder mit mir verpaart. Aber so wie die miteinander umgehen, wird sich das sehr wahrscheinlich alles glatt einrenken, wenn Charlie älter wird.

    Dieses Beispiel nur, um Mut zu machen.
     
  10. Utena

    Utena Guest

    Hallo Cristine!
    Finde es absulut supper das ihr euch weiterhin für den Grauen einsetzt und wenn ihr ihn bekommen solltet ihr einen Partner dazu kaufen möchtet!
    Ich denke auch das ein in etwa bzw. schon Geschlechtsreifes Tier am besten währe obwohl so wie Ingo schon schrieb es sicherlich weniger Probleme gibt wenn das Männchen etwas jünger ist das das Weibchen als ungekehrt!

    Ich schließe mich Inge auch an was die Gesundenuntersuchen des neuen oder am besten gleich bei Beiden!
    Den leider ist man vor sämtlichen Krankheiten nicht geschützt und es währe sehr tragisch wenn einer den anderen anstecken würde!

    Sonst wünsch ich euch viel Glück und Erfolg bei eurem Vorhaben!
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Christine, 4. Mai 2003
    Christine

    Christine Guest

    Hallo Utena,

    das ist ganz lieb.
    Wir werden Coco auf jeden Fall untersuchen lassen und sind schon ganz auf morgen gespannt, wenn wir mit ihrer derzeitigen Besitzerin reden werden. *schon total nervös bin*:)

    Jedenfalls haben wir gestern versucht Polaroid-Bilder von Coco zu machen, damit ich sie Euch allen zeigen kann, leider sind die Fotos nix gescheits geworden. Cocos Haut reflektiert das Licht so stark, dass man nur einen Hellen Fleck und Coco leicht erkennen kann:k

    Aber wenn wir sie haben, dann wirds bestimmt Fotos geben.

    Wir sind halt noch auf der Suche nach einem zweiten Grauen, aber es ist auch immer eine Kostenfrage, nicht dass wir kein Geld zum Versorgen unserer Tiere hätten, aber 600,-- EUR einfach mal so ist bei uns z. Zt. leider nicht drin.
    Wir sind erst umgezogen und da müssen wir erst wieder sparen.

    Vielleicht kann uns jemand helfen, einen Grauen ausnahmsweise etwas günstiger zu erhalten?
    Wäre ganz super.

    Im Kleinanzeigenmarkt haben wir uns schon informiert.
    Es gäbe einen 10-jährigen Grauen für 380,-- EUR, weil der Besitzer ihn nicht mehr braucht.:?
    Auf meine Frage, wozu er denn den Papa gebraucht hätte, antwortete er, zum Paare bilden.

    Jetzt weiß ich auch nicht, ob wir uns da nocheinmal melden sollten?

    Liebe Grüße

    :0-
     
  13. Utena

    Utena Guest

    Hallo Cristine!
    Ich drücke euch für morgen ganz viel die Daumen das alles klappt!
     
Thema:

Jung und alt - geht das gut?

Die Seite wird geladen...

Jung und alt - geht das gut? - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...