Junge Mönchsittiche bauen schon ein Nest?

Diskutiere Junge Mönchsittiche bauen schon ein Nest? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr! Ich hab seit dem Straubingere Vogelmarkt ein blutsfremdes 06er Paar Mönchssittiche. Ich find die Vögel klasse:) Nun meine Frage: Es...

  1. #1 boardstyle, 19. Januar 2007
    boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Hi ihr!

    Ich hab seit dem Straubingere Vogelmarkt ein blutsfremdes 06er Paar Mönchssittiche. Ich find die Vögel klasse:) Nun meine Frage: Es hängt in der Voli ein sehr großer Kasten und ich biete laufend frischen Birkenreisig und Weide. Seit ein paar Tagen beißen die Mönchis Stücke der Äste ab und ziehen es in den Kasten. Bauen sie somit Schlafnester oder sind das irgendwelche Brutanzeichen? Aber ist das für ein 06er Päärchen nicht zu schnell?

    Liebe Grüße und schonmal danke, Simon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChristineB, 19. Januar 2007
    ChristineB

    ChristineB Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Hallo,

    ich würde mal sagen, die Beiden richten sich nur häuslich ein. Geschlechtsreif werden die Mönche etwa mit einem Jahr. Einen Kasten benötigen Sie dazu eigentlich nicht, da die Mönche ihre Nester aus Zweigen bauen und diese ganz geschickt ineinander flechten. Als unser Ritchy noch keine Partnerin hatte, hat er trotzdem ganz eifrig an seinem Nest gearbeitet.

    Den Anhang Nestbau.jpg betrachten


    Schöne Grüße

    Christine
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Huhu,

    ich würde auch sagen, früh übt sich ;)

    Ansonsten hat Christine die Frage ja schon beantwortet ... eigentlich brauchen Mönche keinen Kasten, da sie die einzigen Südamerikaner sind, die Nester bauen. Aber was soll's, warum soll man ihnen den Kasten weg nehmen, wenn sie offensichtlich Spaß dran haben, eine Höhlen/Nest-Kombination zu bauen.
     
  5. Richard

    Richard Guest

    Hi,
    Es sind doch auch die einzigen Sittiche, die ein Nest ohne Nistkasten bauen, oder?

    Viele Grüße,
    Richard
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Soweit ich weiß, sind Mönche die einzige Papageienvogel-Art überhaupt, die Nester baut. Einige wenige andere, wie die Aymaras z.B., bauen Erdhöhlen und alle anderen sind halt Baumhöhlenbrüter.
     
  7. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    naja nester OHNE niskasten bauen würde stimmt..nester bauen tuen aber auch andere im kasten siehe agaporniden..oder sie lassen bauen:):)
     
  8. #7 boardstyle, 21. Januar 2007
    boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Hi,

    Ich weiß schon, dass Mönche Nester ohne Kasten bauen. Aber mir wurde geraten, einen großen Kasten anzubringen. In den natürlichen Nestern ist es sehr schwer Nestkontrollen durchzuführen und auch das beringen ist schwer (da man nicht weiß wieviele Jungvögel drin sind). Außerdem haben sie ja scheinbar den Kasten gut angenommen. Wenn sie in ihre Brutvolieren kommen, dann mal sehn.. Entweder bring ich eine kleine Plattform an, wo sie ein Nest bauen können aber wie gesagt tendiere ich eher zu Kasten, da es einfacher zu kontrollieren und auch besser gegen Wind und richtige Nässe geschützt ist.

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten:)

    Achja: Mönche kennt man auch nicht außeinander oder? Is ja bei allen Südamis so oder?

    Liebe Grüße Simon
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Äääh, was? Sorry, formuliere die Frage doch mal anders ... so raffe ich sie nicht.
     
  10. #9 boardstyle, 21. Januar 2007
    boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Sorry für die unpräzise Frage;)

    Sind Hahn / Henne äußerlich zu unterscheiden oder benötigt man DNA;)

    Lieben Gruß Simon
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, man benötigt eine DNA-Analyse ... Aymaras sind wohl die einzigen, wo man's auch so erkennen kann ... aber auch hier kann man sich vergucken ;)
     
  12. boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Mein Paar hat sich selbst gesucht. Aber der Hahn hat einen deutlich größeren oder auch dickeren ;) Kopf.

    Ist das immer so?

    Und könnt ihr mich noch weitere Tips geben?


    Liebe Grüße
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Weiß ich nicht.

    In welcher Hinsicht?
     
  14. BennySp

    BennySp Guest

    Ich hatte auch mal zwei Mönche!
    Der Züchter, von dem ich sie hatte sagte mir, dass die Henne öfter und mehr als der Hahn """quäken""" soll.
    Aber fragt doch mal den Werner Kiene hier aus dem Forum!

    MfG Benny
     
  15. Quaker

    Quaker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Muenchen
    Hallo

    Mein Moenchmaennchen wirkt insgesamt groesser und bringt faktisch 20 g mehr auf die Waage. Das Weibchen ist aus dem Tierheim, ich habe also keine genaueren Infos. Habe aber die Vermutung, das sie von einer anderen der vier Unterarten gezuechtet wurde. Neben der zierlicheren Wuchsform hat sie auch mandelfoermige Augen (Wow). Meine Tiere kommen aus den USA, wo schon lange Haustiere nur aus Nachzuchten stammen duerfen (Importverbot).

    Das habe ich soeben noch aus dem englisch sprachigen Wikipedia:

    " There are four subspecies:

    * M. m. monachus, southeastern Brazil, Uruguay, and northeastern Argentina
    * M. m. calita, western and southern Argentina
    * M. m. cotorra, southeastern Bolivia, Paraguay, northern Argentina, and southern Brazil
    * M. m. luchsi an isolated population in Bolivia which is smaller and may deserve species status.

    This parrot is, on average, 29 cm long with a 48 cm wingspan, and weighs 100 g. Females tend to be 10-20% smaller. "

    Fachbuecher in den USA sprechen von Gewichten zwischen 95 g und 150 g.
    Es wird aber auch immer wieder darauf verwiesen, dass nur die DNA wirklich Sicherheit gibt. Oder Eier :D

    Uebrigens haben meine Moenche von Anfang an versucht, Nester zu weben. Bis heute sieht das noch so aus, dass potentielles Nistmaterial in die Luft, an Kaefigstangen, Spielzeug etc. gehalten wird. Dann herrscht absolute Fassungslosigkeit, wenn es herunter faellt :nene:
    Ich weiss aber von Tieren, die von "klein auf" wussten, wie es gemacht wird und ihre Kaefige mit den eigenen Schwanzfedern, Lederstreifen und alles, was sonst so vor den Schnabel kommt und geeignet erscheint, schmuecken.
    Bei anderen wiederum wird das Abgucken und Lernen eine Rolle spielen.

    Bei Zuchttieren habe ich gesehen, das Drahtkoerbe als Ausgangsbasis gut angenommen wurden, um Nester zu bauen. Koerbe aehnlich der alten Fahrradkoerbe, oder die verchromten fuer Kuechenutensilien.

    Jedenfalls viel Erfolg.

    Mit vielen Gruessen von den

    Quakern
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Quaker

    Quaker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Muenchen
    kleiner Nachtrag

    Geschlechtsreif werden Moenche so etwa zwischen 1 1/2 und 2 Jahren, die Maennchen sollen aber erst mit 3 Jahren ihr volles Gewicht erreichen. Meine auch gelesen zu haben, dass sie dann erst zur Zucht genommen werden?

    Na ja, hoffentlich waren brauchbare Infos bei. Viele Gruesse

    Quaker
     
  18. boardstyle

    boardstyle Mitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91564 Neuendettelsau
    Jap, vielen Dank! Naja mal schaun wies so weitergeht mit den beiden. Schon krass wie schnell die jeden Tag einen Büschel frischen Birkenreisig zerlegen und zusammen basteln;)

    Liebe Grüße Simon
     
Thema:

Junge Mönchsittiche bauen schon ein Nest?

Die Seite wird geladen...

Junge Mönchsittiche bauen schon ein Nest? - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen

    22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen: Guten Tag. Vor ein Paar Wochen habe ich mir, leider sehr unüberlegt und egoistisch, ein Mönchsittich Pärchen geholt. Die beiden kommen aus einer...
  5. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...