Junger Grauer beißt :-(

Diskutiere Junger Grauer beißt :-( im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr, ich habe zwei Graue! Die Henne ist sehr ausgeglichen! Der Hahn (HZ- 4 Monate alt, vier Wochen bei uns) ist aber leider sehr...

  1. Tessy

    Tessy Guest

    Hallo ihr,

    ich habe zwei Graue!

    Die Henne ist sehr ausgeglichen! Der Hahn (HZ- 4 Monate alt, vier Wochen bei uns) ist aber leider sehr ängstlich, plustert sich auf und beißt, sobald man in seine Nähe kommt.

    Da das Ganze sicher auch Stress für ihn ist (nicht nur für uns), möchte ich gerne Bachblüten ausprobieren! Hat jemand Erfahrung damit?

    Meint ihr, dass der Hahn so händelbar wird, dass man ihn zumindest ohne beißen anfassen kann? Sicher ist er noch sehr jung und kann lernen, aber etwas missmutig wird man schon mit den Wochen :traurig: . Ich bin etwas traurig, denn wir hatten uns sehr auf den Hahn gefreut!

    Ich freue mich auf eure Antworten!

    Viele Grüße
    Tessy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Also 4 Wochen ist noch keine Zeit.
    Ein bisschen Geduld musst du schon aufbringen.

    Bedränge ihn auf keinen Fall. Er muss Zeit haben sich an dich zu gewöhnen. du musst ihm quasi erstmal "beweisen", dass du ihm nichts tust.
    Er wird dir schon zeigen, wenn er soweit ist. Aber er bestimmt die Zeit, nicht du ;)
    Und das kann natürlich auch nochmal einige Wochen dauern. Wenn du ihn zu sehr bedrängst vielleicht noch länger....

    Immer schön langsam tun, nicht näher ran gehen, wenn er auf Abwehr geht (aufplustern, etc.). Versuch ihm immer wieder ein paar Leckerlis aus der Hand zu reichen. Und lobe ihn, wenn er dir dann etwas entgegenkommt.

    Geduld musst du also wie gesagt schon haben.

    LG
    Alpha
     
  4. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Tessy,

    erstmal herzlich Willkommen hier bei uns Grauenverrückten.

    Das Zauberwort der Grauenhaltung ist Geduld, Geduld und nochmals Geduld.

    Klar kann man mit Bachblüten etwas unterstützend arbeiten, doch bevor man Bachblüten überhaupt einsetzt müsste man erstmal ein bischen mehr über das Tier erfahren.

    War dieses Verhalten schon von Anfang an oder kam das jetzt erst im Laufe der Zeit wo er bei Euch lebt ?
    Kann es sein das ihr den Kleinen zu arg bedrängt habt ??
    Wie verstehen sich die beiden Vögel ??
    Erzähl einfach mal ein bischen mehr über Deine Haltungsbedingungen.

    Auf jeden Fall kann ich Dir von diesen fertigen Bachblütenmischungen abraten. Wenn überhaupt dann sollte ein Tierheilpraktiker dir die Blütenmischungen genau aufs Tier abgestimmt zusammenstellen.

    Doch ich vermute einfach grad mal das sich dein Vogel unheimlich bedrängt durch Euch fühlt.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Ich vermute, dass du die Fehler machst und den Vogel zu sehr bedrängst, du zu viel von ihm erwartest.
    Du musst wirklich warten, bis der Vogel zu dir möchte - kommt die Initiative von dir, so verlängerst du es bzw. er wird nie Vertrauen zu dir bekommen.
    Handaufzuchten haben keine Angst vor den Händen und daher beißen sie dann auch herzhaft zu, wenn sie rankommen - damit musst du leben, wenn du ihn nicht in Ruhe lässt (bis er den Kontakt zu dir möchte).

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  6. #5 Tessy, 8. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. September 2007
    Tessy

    Tessy Guest

    Hallo Corinna,

    danke erstmal :D !

    Den Vogel haben wir von einem Züchter, der ihn mit Geschwistern im Haus hatte! Dort schwirrten Hunde, Katzen und vier schrecklich laute Kinder rum, die ihn am Schwanz zupften usw.

    Eigentlich ist es mir schon dort aufgefallen, dass er für eine HZ doch recht ängstlich ist! Zu dem Zeitpunkt dachte ich, dass Ruhe vielleicht etwas bringt! Leider aber bisher nicht.

    Nein, wir bedrängen ihn nicht. Wenige Mal am Tag versuchen wir ihn aus dem Käfig zu locken, aber er bekommt gleich Panik. Wenn wir das merken, lassen wir ihn auch sofort in Ruhe! Da wir ja nun die Henne auch schon fast ein Jahr haben, können wir bestimmte Verhaltensweisen nachvollziehen!

    Die beiden akzeptieren sich. Mehr kann man noch nicht erwarten!!!

    @Sven: Aber füttern und sauber machen muss ich auch!!!
    @Alpha: Wie ich oben schrieb, war die Angst schon beim Züchter!!! Kleine Fortschritte werden bei uns immer gelobt :D

    Viele Grüße
    Tessy
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hi Tessy,
    Das ist doch schonmal ein Fehler: wenn, dann Tür auf und komplett in Ruhe lassen.
    Saubermachen und Füttern müsst ihr natürlich, aber das war es dann auch. Lasst ihn so lange in Ruhe, bis er mit euch etwas zu tun haben möchte. :trost:

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tessy

    Tessy Guest

    Hallo Sven,

    okay, also andere Taktik :D !
    Wird heute gleich ausprobiert :zwinker: ! Danke

    Viele Grüße
    Tessy
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Genau, beachtet ihn gar nicht. Obwohl die Grauen große Schisser sind, sind sie auch sehr neugierig.
    Wenn sie denken, dass sie etwas verpassen könnten, wachsen sie oftmals über sich hinaus. :D
    Mach einen lecker Obstteller zurecht und lass es dir schmecken - aber so, dass er dich sehen kann (aus sicherer Entfernung natürlich).
    Du wirst sehen, er wird seine Angst (sicherlich nicht gleich heute) überwinden und ihr werdet noch viel Spaß miteinander haben können ;)

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
Thema:

Junger Grauer beißt :-(

Die Seite wird geladen...

Junger Grauer beißt :-( - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  5. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...