Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe?

Diskutiere Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe? im Körnerfresser Forum im Bereich Wildvögel; Hallo liebe Fories, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage, die mich seit heute stark beschäftigt. Gestern Abend hörte ich am Fenster einen...

  1. Rosi

    Rosi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Fories,
    ich bin neu hier und habe gleich eine Frage, die mich seit heute stark beschäftigt.

    Gestern Abend hörte ich am Fenster einen Vogel piepsen, was lauter als normal klang. Als ich nachschaute, sah ich einen jungen Spatz auf der Fensterbank sitzen, der nach einiger Zeit wegflog. Kurz danach tauchte er an unserem anderen Küchenfenster wieder auf und flog nach kurzer Zeit auf der Fensterbank auf den Rahmen des Fensters direkt an die Scheibe. Da saß er nun, schaute zu uns herein und piepste immer weiter. Ich ging näher heran und legte meine Hand direkt dort, wo er saß, an die Scheibe, was ihn jedoch gar nicht störte.
    Er flog dann noch ein paar Mal an der Scheibe hoch, dann wieder auf die Fensterbank (ich hatte mittlerweile wieder Abstand vom Fenster genommen, um die Eltern nicht zu vertreiben, falls sie da sein sollten) und dann flog er nach unten, wo ich ihn nicht mehr sehen konnte.
    Heute Morgen fand ich dann vor unserer Haustür einen jungen Spatz, der nicht mehr die Kraft hatte, sich aufzurichten. Ich holte schnell einen Karton, als ich wieder bei ihm war, lag er auf dem Rücken. Er atmete noch, ich nahm ihn auf und während ich überlegte, was ich tun kann, starb er in meiner Hand .
    Ich überlege jetzt die ganze Zeit, ob das gestrige Verhalten schon darauf hingewiesen hat, dass er Hilfe benötigt? Was geschehen ist, kann ich leider nicht ungeschehen machen, würde es aber gerne besser machen, wenn so eine Situation nochmal auftreten sollte.

    Traurige Grüße
    Rosi
     
  2. #2 Gast 20000, 12.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Hört sich an als wenn dies eine Handaufzucht war, die zu früh entlassen worden ist, oder der Halter war damit überfordert. Ein Sperling, auch ein JV hat zunächst eine instinktive Angst vorm Menschen und fliegt nicht zu ihm. Wenn du ein Foto gemacht hättest, könnte man genaueres sagen, denn da ist zu erkennen ob er großen Hunger hat, oder erkrankt ist. Wobei auch ein hungernder Vogel nicht die Nähe des Menschen sucht.
    Gruß
     
    Meggi24 gefällt das.
  3. Rosi

    Rosi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Leider habe ich kein Foto gemacht. Ich war zwar kurz am überlegen ihn zu filmen, habe es dann aber gelassen, weil ich nicht unnötig stören wollte.

    So ein junger Spatz fliegt wahrscheinlich nicht sehr weit? Wenn dies so ist, kann ich mir eine Handaufzucht schlecht vorstellen, weil unsere nächsten Nachbarn 150 m von uns weg wohnen und diese niemals ein Tier von Hand aufziehen würden. Die Entfernungen zu den anderen Nachbarn liegen dann bei 300 m und mehr. Aber ich lasse mich natürlich gerne eines Besseren belehren, zumal ich davon kaum Ahnung habe.

    Liebe Grüße
    Rosi
     
  4. #4 Gast 20000, 12.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Ich sagte ja bereits, Wildvögel haben Angst vorm Menschen.
    Wer sagt denn, das nicht jemand den Vogel in der Nähe freigelassen hat?
    Er muß doch dort nicht wohnen?
    Und da er keine Angst zeigt, heißt das für mich, er ist an Menschen gewöhnt.
    Und wie wird ein Wildvogel zahm, oder zeigt kein Angst vorm Menschen?
    Gruß
     
  5. Rosi

    Rosi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.06.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte deine Ausführungen auch nicht anzweifeln, konnte es mir aber nicht erklären, weil ich die Möglichkeit des Aussetzens nicht auf dem Schirm hatte.
    Falls ich mit meiner Antwort einen anderen Eindruck erweckt habe, tut es mir leid.
     
  6. #6 Gast 20000, 12.06.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    1.077
    Muß dir keine Gedanken machen, schließlich überleben 90% der handaufgezogenen JV nicht die ersten 3 Tage nach dem Auswildern. Die Gründe liegen auf der Hand, wie du selbst erlebt hast.
    Gruß
     
    Meggi24 gefällt das.
Thema:

Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe?

Die Seite wird geladen...

Junger Spatz - Anzeichen für Suche nach Hilfe? - Ähnliche Themen

  1. Junger Spatz plötzlich gestorben

    Junger Spatz plötzlich gestorben: Hallo zusammen! Nachdem ich hier schon oft gelesen habe, möchte ich gerne erzählen, wieso ich plötzlich einen Spatz hatte und auch wieder verlor....
  2. Junger Hauspatz Ernährung, Selbstständigkeitsphase

    Junger Hauspatz Ernährung, Selbstständigkeitsphase: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe am letzten Mittwoch ein junges Hausspatzenweibchen (schätze vielleicht 5 Wochen alt?) mit breitem Schnabel...
  3. junger Spatz - krank oder nur müde?

    junger Spatz - krank oder nur müde?: Guten Morgen zusammen Ich hoffe, das ist das korrekte Forum (erster Beitrag, bammel)... Bei mir auf dem Balkon sitzt seit knapp einer Stunde ein...
  4. Junger Spatz Augenproblem

    Junger Spatz Augenproblem: Hallo Vogelfreunde, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. am 07.07.18 fand ich in unserem Garten einen kleinen Sperling. Er muss zu diesem...
  5. Junger Spatz - Atypisches Verhalten und Verletzung?

    Junger Spatz - Atypisches Verhalten und Verletzung?: Guten Abend liebes Forum, ich hoffe mir kann jemand helfen, so dass ich meinem Spatz helfen kann. Es handelt sich dabei um zwei Themenbereiche....