Jungstar nach nach Verletzung Handschwinge 3 Schwungfedern "verstellt"

Diskutiere Jungstar nach nach Verletzung Handschwinge 3 Schwungfedern "verstellt" im Forum Pflege und Aufzucht im Bereich Wildvögel - wir haben vor ca. 6 Wochen einen Jungstar aufgenommen, er lag nach einem Sturm unter einem umgestürzten Baum. Der kleine hat sich prächtig...
T

tschip

Neuling
Beiträge
5
wir haben vor ca. 6 Wochen einen Jungstar aufgenommen, er lag nach einem Sturm unter einem umgestürzten Baum.
Der kleine hat sich prächtig entwickelt, vor 14 Tagen haben wir begonnen mit ihm rauszugehen, irgendwann blieb er dann draußen.
Kam immer mal wieder ran zum fressen, auch neugierig zu uns. Letzten Donnerstag dann saß er ängstlich unten im Gebüsch,
die Handschwinge blutend, 2 Schwungfedern ( 2. und 3. ) etwas schräg abstehend.
also wieder mit rein, der Tierarzt ( behandelt lt. Webseite auch Vögel ) hier hat sich leider nicht zurückgemeldet. Am Montag ging es ihm aber wieder richtig gut.
Wir haben ihn baden lassen, danach richtete er sich wieder und war dann froh wieder draußen zu sein.
Gestern kam er an, meiner Meinung flatterte er mehr als das er flog, die beiden Federn komplett verdreht, auch die 4. nun ganz schräg gestellt.
Wir haben ihn erstmal reingenommen.
Frage
Müssen die Federn durch einen Tierarzt gezogen werden?
Fallen sie allein aus und wachsen nach?
Wie lange dauert das ca.
Macht es Sinn, ihn schon in diesem Zustand wieder raus zu lassen?

Vielen Dank und viele Grüße

Klaus
 
Ohne zu wissen, wie die Federn "verdreht" sind, würde ich dazu nichts sagen. Vielleicht ist auch die Hand gebrochen.
Hast du ein Foto?
 
du hast ja recht, also das eine Bild vor seiner Verletzung, das zweite direkt danach, 4 Tage später war eigentlich alles wieder ganz gut, nach dem Baden hat er sich alles gerichtet, ist draußen rumgeflogen, kam nur mal schauen.
Ich weiß nicht, ab die Federn sich jetzt lösen, oder er im Gebüsch irgendwo hängengeblieben ist.
Ansonsten ist er frech, fidel, futtert, stänkert mit uns, ist neugierig, nimmt die Bude auseinander.
Ich würde ihn so gern wieder rauslassen, habe aber ein wenig Angst, das er nicht so flink ist
 

Anhänge

  • IMG_20240619_133857.jpg
    IMG_20240619_133857.jpg
    236,5 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_20240613_125054.jpg
    IMG_20240613_125054.jpg
    246,9 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_20240612_180245.jpg
    IMG_20240612_180245.jpg
    233,5 KB · Aufrufe: 20
Moin moin,

es wäre erstmal die Frage, ob man einen Katzenkontakt oder mit anderem Räuber ausschließen kann. Bei einer Biss- oder Kratzverletzung bräuchte der Star nämlich ein Antibiotikum um die eingedrungenen, tödlichen Keime zu bekämpfen.
Da die Hand herunter hängt, könnte es auch eine Fraktur oder Ausrenkung sein wo die Prognosen eher schlecht sind und man sehr schnell abklären und behandeln muss wenn er noch eine Chance auf spätere Flugfähigkeit bekommen soll. Dass mehrere Schwungfedern sich so verdrehen, ist eher unwahrscheinlich. Es müsste also erstmal die Art der Verletzung genau abgeklärt werden. Wildbahntauglich ist der Star so nicht und darf nicht rausgelassen werden bevor er seine vollständige Flugfähigkeit wiedererlangt hat. Sonst ist es ganz schnell sein letzter Ausflug.
Der Vogel hätte, nach Selbständigkeit, eigentlich in eine Auswilderungsstation gehört, wo er in einer großen Voliere mit anderen Vögeln seine natürliche Scheu erlangt und Kondition aufbauen kann. So ein sozialer Vogel, der zahm und menschenbezogen ist, hat draußen ganz schlechte Karten.

Alles Gute für den kleinen Kerl.

Liebe Grüße
Thomas :0-
 
Wenn ich die Zeitstempel richtig lese, ist das erste Bild von heute Mittag. Das sieht ganz schlecht aus und hat nichts mit "Federn verdrehen" zu tun, sondern sie sind entweder gebrochen oder der Finger, an dem sie wachsen, ist gebrochen.

Die Verletzung ist fast eine Woche her und da der Star noch lebt, hat sich die ganze Infektionssache zumindest akut erledigt. Von dem, was ich jetzt sehe, würde ich tippen (und mehr als Tippen ist es nicht):
Es gab offenbar eine Fleischwunde und erst im Verlauf der Heilung haben sich die Federn falsch ausgerichtet. Entweder ist etwas im Bereich der Hand falsch zusammengewachsen (Knochen oder Haut) oder es gab doch eine Infektion und es hat sich eine Verkapselung oder Schwellung gebildet, die die Federn jetzt zur Seite drückt.

Am Besuch eines vogelkundigen Arztes kommst du nicht vorbei (und der darf nicht Vögel "auch" behandeln, sondern muss wirklich fachkundig sein). Wildvögel werden oft kostenlos behandelt, aber das ist nicht mit Sicherheit so.

Dass er, unabhängig von der Verletzung, noch mal richig "wild" wird, ist durch 6 Wochen Handaufzucht eher schwierig. Andererseits ist es so einfacher, ihn dauerhaft zu halten, wenn er eine bleibende Behinderung hat.

Schau mal hier nach einem Tierarzt und mach zeitnah einen Termin:
 
also wir sind hier sehr abgelegen, 2km bis zum nächsten Nachbarn, Katzen habe ich seit Jahren nicht gesehen, unsere Hunde haben wir extra aufgepasst. Ich vermute ein brütendes Schwalbenpärchen, richtig aggressiv. Wie gesagt die Ärztin hat sich leider nicht gemeldet, der nächste ist 60km,aber werden wir wohl machen müssen, eine Auffangstationen ist hier auch nicht wirklich zu finden in der Uckermark.
 
Es gibt tausende verwilderte Katzen in Deutschland, aber genau so gut kann es ein Marder, Sperber oder Ratte gewesen sein...
 
habe jetzt morgen einen Termin, es gibt doch noch Tierärzte die ans Telefon gehen, er arbeitet im Bereich Wildvögel.
Dankeschön !!
 
Katzen oder Marder kannst Du eigentlich ausschließen. Da hätten sich längst die Bakterien vermehrt und den Vogel umgebracht.
Was hat der Tierarztbesuch ergeben?
 
also war heute beim Tierarzt, er sagt die Wunde ist gut verheilt, gebrochen ist nichts. Er empfiehlt den Kleinen so lange drinnen zu behalten bis er wieder wirklich problemlos fliegt, die etwas verdrehten Federn wird er wohl noch verlieren und es wird dauern bis er wieder richtig gut fliegt.
aber beim Arzt ist er gleich mal durch die Praxis gezischt und hat geschimpft weil er so lange in der Transportbox war .
Danke
 
Thema: Jungstar nach nach Verletzung Handschwinge 3 Schwungfedern "verstellt"

Ähnliche Themen

A
Antworten
4
Aufrufe
1.094
Sven Ebert
Sven Ebert
Zurück
Oben