Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er.

Diskutiere Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er. im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusmamen, Entschuldigung das ich so reinplatze. Ich habe vor ca 2 Wochen Vögel bzw Rosenköpfchen geerbt bekommen, jetzt ist es so,...

  1. #1 benniwaehrer, 07.12.2010
    benniwaehrer

    benniwaehrer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusmamen,

    Entschuldigung das ich so reinplatze.

    Ich habe vor ca 2 Wochen Vögel bzw Rosenköpfchen geerbt bekommen, jetzt ist es so, dass es ein Jungvogel zu Welt kam. Was gebe ich ihm nun zu essen? Wie muss ich ihn behandeln ? Im Vogelkäfig ist ein Brutkasten und ein paar stangen etc. Die Altvögel bekommen körnen und Wasser. :gott: ich bin froh um eure Antwort es wäre schade wenn er Stirbt.

    Vielen dank Gruss Benjamin Währer b.waehrer@web.de
     
  2. #2 Tanygnathus, 07.12.2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    Du selber mußt in der Regel nur für das richtige Futter sorgen,die Eltern machen den Rest.
    Hast Du Aufzuchtfutter/ Eifutter zu Hause?
    Wenn nicht dann kauf morgen eins,feuchte es leicht an und tue es in einen extra Napf.Körnerfutter und Wasser natürlich,Apfel und Karotte,Hirse.
    Einfach viel anbieten und immer wieder am Tag neues Futter reintun damit sie zum füttern angeregt werden.
     
  3. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.975
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Benjamin,

    hast du die Vögel so mit dem Brutkasten "geerbt"? Liegt das Junge noch darin, evtl. auch weitere Eier?

    Also, du selbst brauchst dem Jungen nichts zu futtern geben oder es irgendwie pflegen, das machen die Eltern ganz allein. Sie würgen aus ihrem Kropf Futter hoch und das geben sie dann dem Jungen.
    Du musst nun nur besonders darauf achten, dass die Eltern gutes Futter bekommen (sie fressen in dieser Zeit auch mehr, als sonst), d.h., Körner, ruhig auch Hirsekolben, Eifutter (bekommt man in Tierhandlungen), Vitamine und Mineralien......damit das Kleine dies auch alles mit abbekommt.

    Weiterhin solltest du den Eltern täglich frische Zweige (z.B. von Obstbäumen) anbieten, damit sie das Nest gut ausbauen können.

    Sollten in dem Käfig die Stangen aus Hartholz sein, bitte diese durch Naturäste von Bäumen austauschen.

    Wie gesagt, normalerweise und wenn die Eltern fit sind, klappt das alles von allein, da brauchst du nichts tun. Du solltest allerdings täglich einmal nachschauen, ob auch alles i.O. ist.

    Falls noch weitere Eier in dem Nistkasten sind, dann werden daraus höchstwahrscheinlich auch noch Junge schlüpfen.

    Für den oder die Jungen brauchst du eigentlich hier in Deutschland auch eine Zuchgenehmigung, aber dazu können wir dir später schreiben.
    Ich wollte jetzt nur erstmal schnell antworten, damit du dir nicht so viele Sorgen um den Kleinen machst. ;)

    Also, bitte morgen gleich alles Gesunde und Eifutter (das dann in einer extra Schale trocken oder etwas angefeuchtet anbieten) einkaufen und berichte uns bitte auch weiter. Für Fragen usw. sind wir hier immer da, auch für Hilfe, was später aus den Jungen wird.

    Ich wünsche euch viel Glück!
     
  4. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11.02.2010
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    seruvs,

    noch eine Ergänzung, dürfte für dich auch wichtig sein, obwohl es direkt mit der Versorgung nichts zu tun hat.

    Für die Nachzucht von Agas bräuchte man eine Zuchtgenehmigung und die Vögel müssten beringt werden. Ich weiß nicht, wie streng die zuständigen Behörden bei Agas sind, es könnte ggf. sinnvoll sein, sich mit denen in Verbinding zu setzen...

    VG Elmo
     
  5. #5 charly18blue, 07.12.2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hier hast Du auch nochmal Infos dazu.
     
  6. #6 benniwaehrer, 09.12.2010
    benniwaehrer

    benniwaehrer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Also, die 2 Vögel die ich habe sind leider sehr sehr schäu, sie lassen sich nicht anfassen und meiden jeglichen Kontakt mit Menschen auch ein annähern an den Käfig ist eigentlch schlecht da sie sich gleich bedroht fühlen und sich in Ecken verkriechen.(wie kann man ihnen den vetrauen schenken?)

    Das man dafür eine Zuchtgenehmigung braucht wusste ich nicht aber da werde ich mich noch infomieren.

    Jetzt zu den Jungen, anfangs lagen 4 Eier im Brutkasten. Der erste Vogel schlüpfte am Dienstag 7.12.10 starb aber gleich am Tag darauf weil es Vermutlicherweise kein Futter bekam. Jetzt ist der 2. Geschlüpft ein annähern an den Brutkatsen ist kaum möglich da die Altvögel mich beissen wenn ich ihn aufmache, was mir jedoch aufgefallen ist, dass die Altvögel nur danaben sitzen und zusehen wie ihr Jungvogel um Futter schreit.
     
  7. #7 benniwaehrer, 09.12.2010
    benniwaehrer

    benniwaehrer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Noch einnes,

    Obst oder salatblätter, karotten das alles Interessiert den Vogel gar kein stück.....


    vielen dank für eure antworten.

    Lieben gruss Benjamin Währer
     
  8. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.975
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Benjamin,

    das tut mir leid mit dem 1. Jungvogel. :traurig:

    Meinst du, dass die Mama niemals im Kasten bei dem neuen Kleinen sitzt? 8o Normalerweise dürfte sie da jetzt kaum mal raus kommen......das ist wirklich merkwürdig. Und der Papa macht auch gar keine Anstalten, das Junge zu füttern? :?

    Hm, in diesem Alter, also wenn das Junge noch so winzig klein ist, ist es leider sehr schwer, es per Handaufzucht groß zu ziehen, zumal wenn man erst wenig Erfahrungen mit Agas hat. :traurig:

    Ich weiß nicht, ob es dir etwas hilft, aber hier *klick*, hier *Handaufzucht"]klick[/URL]* und hier *klick* kannst du mal einiges über Handaufzucht nachlesen.

    Wahrscheinlich schlüpfen aus den beiden anderen Eiern dann ja auch noch Kleine, vielleicht haben diese dann evtl. eine Chance, wenn du das gelesen hast und dich darauf vorbereitest?
     
Thema:

Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er.

Die Seite wird geladen...

Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er. - Ähnliche Themen

  1. Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er.

    Jungvogel aber keine ahnung davon hilfe! Sonst stirbt er.: Hallo zusmamen, Entschuldigung das ich so reinplatze. Ich habe vor ca 2 Wochen Vögel bzw Rosenköpfchen geerbt bekommen, jetzt ist es so, dass es...
  2. ein Jungvogel? Aber welcher??? (=Wendehals)

    ein Jungvogel? Aber welcher??? (=Wendehals): diesen hübsche Vogel haben wir zum ersten Mal in unseren Garten gesehen. Sieht von vorne so außergewöhnlich gestreift aus. Von der Seite...
  3. Ein Jungvogel, aber welcher?

    Ein Jungvogel, aber welcher?: Jungvogel glaube ich wenigstens. Gesehen heute im Bürgerpark Bremen. [ATTACH] Vielen Dank für eure Hilfe bei der Bestimmung und liebe Grüße Brigitte
  4. Jungvogel da- aber auch "eine" Milbe

    Jungvogel da- aber auch "eine" Milbe: Hallo Leute, mein erster Beitrag- ich hoffe ich mache das passabel: Wir haben ein Kanarienpärchen, das die letzten zwei Wochen gebrütet hat....
  5. Jungvogel tot, aber warum?

    Jungvogel tot, aber warum?: Hallo, würde gern mal wissen, warum ein Jungvogel (ca. 5 Wochen alt) plötzlich tot in der Voliere liegt, obwohl er am Nachmittag noch...