Jungvogel Eichelhäher, was bekommt er zu fressen? (= Amsel)

Diskutiere Jungvogel Eichelhäher, was bekommt er zu fressen? (= Amsel) im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; wir haben heute einen schon befiederten kleinen Jungvogel gefunden, vermutlich einen Eichelhäher, die Frage: was bekommt der Vogel zu fressen?...

  1. #1 Friesenjung, 24.06.2015
    Friesenjung

    Friesenjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wir haben heute einen schon befiederten kleinen Jungvogel gefunden, vermutlich einen Eichelhäher, die Frage: was bekommt der Vogel zu fressen?
    Habe Kontakt mit einer Vogelaufnahmestatition, die sagen breiiges Hundefutter, ab und zu Ei gestockt und zerriebenes Schneckenhaus für das Calcium.
    Hat noch jemand einen Tip? Oder soll ich den Vogel besser abgeben.
    Er frisst prima alle zwei Stunden und meldet sich auch lautstark das er fressen will.

    Vielen Dank im vorraus für Tipps.

    Torsten
     
  2. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.492
    Zustimmungen:
    1.465
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    auf keinen Fall solltest du Hundefutter geben.

    Lies mal bitte hier - weiter unten sind auch Auffangstationen gelistet.
     
  3. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    134
    Hallo Torsten
    Bitte stelle ein Foto von dem Vogel ein, damit wir sicher die Art bestimmen können. Egal, um welche Vogelart es sich handelt, Hunde- und Katzenfutter gehören nicht in die Aufzucht und führen in kürzester Zeit zu Organ- und Gefiederschäden. Wenn es ein Rabenvogel ist, ist folgendes Futter artgerecht:

    Eine Aufzuchtstation, die Dir den Rat gibt, Hunde- und Katzenfutter an Vögel zu verfüttern, kannst Du vergessen, unprofessionell, nicht sachkundig, keine artgerechte Aufzucht, füttern so billig wie möglich und scheren sich nicht darum, welche Folgen das für die jeweilige Tierart hat. Es ist kaum möglich Rabenvögel einzeln so aufzuziehen, dass sie später wildbahntauglich sind. Die Chancen des Vogels auf ein artgerechtes Leben sind bei Aufzucht in einer professionellen Station mit Artgenossen ungleich höher. Wenn Du uns Deine PLZ nennst, können wir Dir vielleicht eine Station in Deiner Nähe nennen, die empfehlenswert ist.
     
  4. #4 Friesenjung, 25.06.2015
    Friesenjung

    Friesenjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ok, hier in der Nähe ist eine Auffangstation, ich ruf da mal an ob ich ihn bringen kann.
    Danke für die schnelle Hilfe! :)
     
  5. #5 Friesenjung, 25.06.2015
    Friesenjung

    Friesenjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab ihn gerade in die Wildtierauffangstation Rastede gebracht, der Eichelhäher war übrigens ne Amsel
     
  6. #6 Tobias84, 25.06.2015
    Tobias84

    Tobias84 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Es wäre schön, nicht immer die Vögel "zu finden", vorallem keine befiederten, denn die wollen so gar nicht "gefunden" sondern von ihren Eltern weiter gefüttert werden.
     
  7. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    134
    Es wäre auch schön, wenn Du Deine Pauschalurteile über Rat suchende User für Dich behalten würdest. Du weißt nicht das Geringste über die Umstände, unter denen Jungvögel in die Obhut von Menschen gekommen sind. Nicht jeder ist ein Idiot, der einen Ästling aus dem Gebüsch gepflückt hat.

    Wenn Du etwas beitragen willst, dann bitte konstruktiv! Für das Küken ist es nämlich gleichgültig, auf welche Weise es in Menschenhand geraten ist. Für es ist überlebenswichtig, artgerecht untergebracht und ernährt zu werden. Die Chance, dass das Küken das erhält schwindet, wenn Leute mit Unterstellungen verärgert werden, die sich dann zurückziehen und den Vogel ohne sachkundige Unterstützung aufzuziehen versuchen.
     
  8. #8 Tobias84, 26.06.2015
    Tobias84

    Tobias84 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Deine Fachkenntnisse was die Päppelung bzw. das Aufziehen betrifft, kann man wohl nicht abstreiten, allerdings solltest auch DU nicht durch routinierte Hilfestellungen "betriebs-blind" werden und nicht vergessen, dass auch DU überflüssig wärst oder zumindest anderwertig Hilfe geben könntest, wenn nicht so viele Vögel erst durch andere Menschen in deine Hände bzw. in diese Situationen gebracht werden würden!

    Was wäre eigentlich wenn es uns Menschen gar nicht gäbe?

    Mal nicht vergessen, dass diese "Hilfen" eigentlich eine Art der Anmaßung des menschlichen Eingreifens sind, eben weil es uns gibt und wir Mitleid empfinden.

    Mal abgesehen von Haltungsformen, die tatsächlich "artgerecht" sein können, kann man ein "richtiges" Futter geben und den Umstand dennoch in einem größeren Karton oder Vogelbauer untergebracht zu werden, nicht "artgerecht" nennen. Ja, dem Küken ist es egal, wäre aber auch "egal" gewesen, wenn es niemand gefunden hätte (falls es denn tatsächlich mal aus dem Nest gefallen wäre).

    Es gibt nämlich auch noch andere Tiere, die beispielsweise sich genau auf diesen Überschuss von den aus den Nestern gefallenen Jungvögel (in unbesiedleten Gebieten auf anderen Kontinenten) spezialisiert haben, ihr Überleben hängt davon ab. Hier nehmen wir aber Einfluss weil wir es 1. können und 2. wollen, heisst aber nicht, dass es ohne uns nicht auch ginge!

    Artenschutz ergibt sich widerum aus der Verantwortung unserer eigenen zu sichernden Lebensqualität und wäre hier nicht mit zu vergleichen. Und steht in einem anderen Verhältnis (Population wird höher getwertet als ein Individuum).

    Und DU, hinterfragst du denn noch?

    Wie ich gelesen hab, wurde aus dem "Eichelhäher" eine "Amsel", zwar keine "Idiotie" aber dennoch lässt der Umstand darauf schließen, dass gerade Amseln derzeit tatsächlich in jedem Gebüsch hocken und die Auffangstationen belegen ein solches "Amseln pflücken".
     
  9. #9 harpyja, 26.06.2015
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.390
    Zustimmungen:
    966
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich denke, jeder, der mit dem Päppeln Erfahrung hat, weiß, dass das auf sicher mehr als 50% der "Fundvögel" zutrifft. Die meisten finden etwas verirrte Ästlinge doch "auf der Straße", im Garten etc. und denken überhaupt nicht daran, den Vogel einfach in ein Gebüsch zu setzen ("überall Katzen"). Die meisten würden problemlos weiterversorgt, werden aber in Unkenntnis mitgenommen, weil die Elternvögel nicht rechts und links vom Küken parat stehen (ich nehme an, so stellen sich die meisten eine Versorgung am Boden durch die Eltern vor).

    Natürlich gibt es auch Fälle mit verletzten, wirklich verlassenen oder zu jungen Vögeln, aber ich würde mal stark behaupten, dass das die Minderheit ist.
     
  10. #10 Friesenjung, 29.06.2015
    Friesenjung

    Friesenjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Astrid für Deine Antwort, wenn ich ihn aufgezogen hätte hätte mir das sehr geholfen.
    Für alle anderen:
    Der Jungvogel saß 2 Stunden auf der Auffahrt ohne das ein Elterntier zu sehen war fast schon umringt von den Nachbarskatzen und jetzt ist er in einer Wildtierauffangstation.
    ___________________________________________________________
     
  11. #11 Tobias84, 29.06.2015
    Tobias84

    Tobias84 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Warum hast du ihn dann nicht einfach in einen Busch oder Baum gesetzt?

    Eigenhändige Aufzucht oder Wildvogelstation sollte immer Plan B sein und bleiben.
     
  12. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    134
    Hallo Friesenjung
    Für eine Amsel hätten wir die Ernährungsanleitung etwas modifiziert. In Rastede ist der Vogel gut untergebracht.
     
  13. #13 Friesenjung, 30.06.2015
    Friesenjung

    Friesenjung Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Astrid, das dachte ich mir auch, zumal er mehr lag als er saß und die Katzen schon lauerten.
    Wünsch Dir einen schönen sonnigen Tag!
     
  14. #14 Tobias84, 30.06.2015
    Tobias84

    Tobias84 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Die Antwort, warum er nicht in einen nahe gelegenen Baum oder Busch gesetzt hätte werden können, ist nicht möglich? Was heisst denn er "lag"? Auf der Seite? Auf dem Rücken?

    Es interessiert mich generell warum man hier ständig über den 2. Schritt vor dem ersten nachdenkt bzw. diesen so erläutert, als müsste jeder gefundene Vogel eine Maßnahme erhalten die nicht vorsieht, ihn einfach nur mal da VOR ORT zu sichern.
     
Thema: Jungvogel Eichelhäher, was bekommt er zu fressen? (= Amsel)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eichelhäher jungvogel

    ,
  2. eichelhäher füttern

    ,
  3. eichelhäher jungvogel füttern

    ,
  4. was fressen eichelhäher,
  5. eichelhäher aufziehen,
  6. eichelhäher frisst katzenfutter,
  7. was fressen junge eichelhäher,
  8. eichelhäher aufzucht,
  9. was fressen eichelhäher küken,
  10. was fressen jungvogel eichelhäher,
  11. eichelhäher junges füttern,
  12. eichelhäher großziehen,
  13. Futter für junge Eichelhäher,
  14. eichelhäher-küken füttern,
  15. eichelheer gefunden,
  16. was fressen eichelhäherküken,
  17. jungen eichelhäher gefunden,
  18. junge eichelhäher ästlinge,
  19. amsel ästling eichelhäher,
  20. was fressen junge eichenhäher,
  21. eichelheer jungfogel,
  22. was frisst eichelhäher,
  23. was frist ein wichelheher vogel,
  24. was machen mit einem jungen Eichelhäher Küken,
  25. jungvogel eichelhaeher futter
Die Seite wird geladen...

Jungvogel Eichelhäher, was bekommt er zu fressen? (= Amsel) - Ähnliche Themen

  1. Zwei neue Jungvögel :)

    Zwei neue Jungvögel :): Liebe Freunde! Ich bin seit zwei Tagen im Kanarienfieber :) Meine Freundin hat mich mit zwei 7 Monate alten, extrem niedlichen Kanarienvögeln...
  2. Jungvogel

    Jungvogel: Hallöchen, ich habe eine Brut per Brutmaschine gemacht und das erste Küken ist geschlüpft. Dass ich den Jungvogel erstmal 12-24 Stunden im...
  3. Jungvogel plötzlich flugunfähig?

    Jungvogel plötzlich flugunfähig?: Hallo zusammen, Ich sorge mich gerade um meinen Jungvogel (geschlüpft Anfang März, steckt in der Jugendmauser). Konnte immer gut fliegen, der...
  4. Kennt jemand diese Jungvögel?

    Kennt jemand diese Jungvögel?: Seit 12 Tagen ziehen wir 4 Jungvögel groß, deren Nest beim Heckenschnitt freigelegt und von den Eltern verlassen wurde. Die Augen waren zu diesem...
  5. Was für ein Jungvogel ist das?

    Was für ein Jungvogel ist das?: Es wird schon zu einer Pflegestelle gebracht. Nur für mein Wissen. Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden