jungvogel krank

Diskutiere jungvogel krank im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, wir waren eben mit unserem Wutz spazieren, da saß mitten auf dem Weg ein kleiner Jungvogel. Er hatte schon jede menge Federkiele, einen...

  1. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo,

    wir waren eben mit unserem Wutz spazieren, da saß mitten auf dem Weg ein kleiner Jungvogel. Er hatte schon jede menge Federkiele, einen leicht gelben Schnabel, die Kile waren an den Spitzen schon blau.

    Allerdings weiß ich nicht, ob er gesund war. Er hat zwar laut nach seiner Mutter gerufen, aber es saßen lauter Fliegen auf ihm ( ist das normal) und er hatte auf dem Rücken so eine dicke gelbe wulzt. Es sah ein bisschen aus wie irgendeine große Polle. Vielleicht kennt jemand das, ist vielleicht ja sogar normal.

    Da wir es eilig hatten, habe ich mir die Stelle gemerkt. Leider hatten wir keine Zeit ihn zu beobachten. Meint ihr ich soll noch mal hin fahren? Vielleicht war er ja wirklich krank. Oder soll ich der Natur ihren lauf lassen.
    Mhhhh

    Naja lieben dank
    Eva
     
  2. #2 Merline, 03.06.2008
    Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2001
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    92262
    Nein, bitte hole ihn rein, er scheint Hilfe zu brauchen.
     
  3. #3 klumpki, 03.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Wenn Fliegen auf ihm saßen dann ist es höchste Eisenbahn, er ist sicher schon sehr schwach.
    Die abgelegten Eier, bzw. Fliegenmaden müssen dringend entfernt werden, sonst stirbt er einen schrecklichen Tod.
    Schnell, helft dem kleinen Wicht!
     
  4. #4 Steph67, 03.06.2008
    Steph67

    Steph67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    53332 Bornheim-Rheinland
    Dringend Gehöreingänge auf Maden
    untersuchen!
     
  5. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo ihr lieben,

    so der Wurm lebt noch. Ich hoffe ich habe alle Eier entfernen können. Echt ekelig. Das waren Millionen, sah aus wie eine riesen Polle. Bah.
    Ich schätze es ist eine kleine Amsel.
    Sie ist auf jeden Fall zu dünn. Sie frisst aber vernünftig. Der KOt ist Braun. Ich habe mich an Wildvogel.de gehalten und alles nötige besorgt.
    Allerdings hat sie einen ganz schön dicken Bauch.

    Falls ihr noch Tipps habt, danke.
     
  6. #6 Seriema, 04.06.2008
    Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ...

    Kannst Du evtl. ein Foto einstellen?
    Ein dicker Bauch hört sich leider nicht so gut an...

    Wie ist denn die Farbe am Bauch?
    Kann man die Darmschlingen sehr stark sehen bzw. ist der Bauch etwas lila?
    Hat es noch irgendwelche Verletzungen / offene Stellen?

    Ich drücke Dir und dem Kleinen die Daumen, dass es durchkommt.

    Kürzlich hatte ich ein nur wenige Tage altes und vollkommen nacktes Spatzen-Küken, welches aus dem Nest geworfen worden war.
    Es war wohl krank und der Sturz vom Dach tat wohl das Übrige...

    Ich habe versucht, es zu füttern, aber es konnte nicht schlucken und starb nach 3 Stunden...

    Es ist ja schon mal gut, dass Dein Kleines frisst und der Kot in Ordnung ist.


    LG,
    Seriema
     
  7. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo Seriema,

    also er macht jetzt im moment ganz schön spektakel.
    Der Bauch ist so wie du geschrieben hast, oben ist er lila farben und Darmschlingen erkennt man auch ein wenig. Das heißt dann wohl nichts gutes, oder? Äußere Verletzungen hat er aber keine.

    Im Moment ist er recht fit. Er klettert immer aus seinem Körbchen. Habe ihn deshalb auch in einen Käfig gesetzt.

    Wie alt mag er wohl sein?
    Der Bauch ist nackt, unter den Flügeln ist er nackt, die Flügel sind befiedert, das Köpfchen auch.
    Kannst du zu der Beschreibung schon was sagen?
     
  8. #8 klumpki, 04.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Die Beschreibung des Bauches könnte auch noch auf Parasiten z.B. auf Würmer hinweisen. Dringend Kotprobe zum Doc, kann man unter dem Microskop sehen und gegebenenfalls mit Panacur entwurmen. Viel Glück
     
  9. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    hier noch die fotos
     

    Anhänge:

  10. #10 klumpki, 04.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Der Bauch ist schön rot und durchblutet, bei kleinen Piepmätzen auch recht dick und das Lila sieht für mich eher nach der Leber aus.
    Ich hoffe nicht, dass sich Wasser drin gesammelt hat.

    Finde jetzt nix schlimm daran, wenn er sonst munter ist......

    Er sieht von der Prozedur von gestern wahrscheinlich noch etwas mitgenommen aus und ich hoffe Du hast alle Maden erwischt. Musst ihn halt weiter beobachten und gut ernähren.

    Der braune Kot ist nicht so toll, er sollte weiss sein mit einem schwarzen Stippchen und in ein Häutchen eingehüllt sein. Dass kann sich aber nach Artgerechter Fütterung einstellen.
     
  11. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    gut das beruhigt uns.

    im moment habe ich ihn ja im Käfig. soll ich eigentlich ne wärmelampe drüber hängen? Eigentlich wäre er warscheinlich nachts auch so draußen, oder?
    Was meinst du?

    Was meinst du wie alt der wohl ist?
     
  12. #12 klumpki, 04.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Im Nest hätte er Geschwister, die ihn wärmen. Ich würde dem Kleinen eine Wärmflasche unterschieben. 35-38 Grad war, wird ihm gut tun, da er untenherum noch so nackt ist. Hat er die Augen immer so halb geschlossen (nicht so ein gutes Zeichen) oder sind sie sonst eher auf?

    PS der ist auch noch kein Ästling, der gehört wirklich noch ins warme Nest, habe mir nochmal vergleichbare Fotos angeguckt (hat ja noch sooo viele Federspulen an den Flügeln). Vielleicht wird er dann mit Futter im Bauch und mit Wärme auch ruhiger und krabbelt nicht immer so rum.
     
  13. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo,

    ich habe noch eine frage. Darf ich bremsen verfüttern. Davon gibt es hier so viele.
     
  14. #14 klumpki, 05.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Klar, alles was Flügel hat ausser farbige Käfer und Wespen oä.!

    Fliegen, Mücken, Weberknechte, Bremsen.....Rein damit!
     
  15. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    hALLO

    Also unsere Amsel lebt. Sie hat sich ganz gut entwickelt. Sie ist auch nicht zu sehr auf uns geprägt, aber...... sie kann jetzt fliegen, aber nimmt noch kein Futter selbständig auf. Ich habe sie jeden Tag ein bisschen in den Garten gesetzt, dort hat sie auch schon ein bisschen ERde gefressen, aber das sie Würmer findet, bezweifle ich. Ich habe ihr Wasser und Futter im Käfig angeboten, das hat sie aber nie genutzt.
    wie gewöhne ich sie jetzt ans Futter suchen?
    Soll ich sie einfach in den Garten setzten auf die Gefahr hin, das sie wegfliegt und verhungert?
    Wie gehe ich jetzt weiter vor?
     
  16. #16 klumpki, 11.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Am besten ist zu diesem Zeitpunkt eine Gartenvoliere. Dort ist der Vogel geschützt und 24 h draussen. Kann ungestört und ohne Menschen sich mit der Natur beschäftigen. Da lernen sie dann auf einmal Fliegen fangen, Regenwürmern hinterherlauern, einen ganzen Apfel zu zerpicken......

    Wenn keine Artgenossen da sind, muss der Mensch zuvor, das Picken animieren. Z.B. mit Daumen und Zeigefinger. Biete lebende, sich bewegende Tiere an: Mehlwürmer, Zoobophas, oder "behinderte" Heimchen (ist ein bisschen brutal, aber die, die noch alle ihre Beine haben sind zu schnell.

    Also: Interesse wecken, probieren lassen, sich zurückziehen und Geduld, so müsste es klappen.
    Ohne Voliere..... ist schon schwer, da der Vogel ja immer ins Haus muss.

    Oder sitzt sie schon auf Bäumen und ist trotzdem noch im Bettelflug?
    Da habe ich von Erfolgen gehört, indem man die Vögel auf einen Pfiff Konditioniert. Pfiff bedeutet Futter. Das immer gekoppelt, dann ist der Vogel draussen und kommt nur zur Fütterung an. Das muss dann aber mit zunehmender Selbstständigkeit wieder abtrainiert werden.....

    Wie Du siehst, es ist noch ein ganzes Stück Arbeit.:+klugsche

    Aber einfach so rauslassen bedeutet mit hoher Wahrscheinlichkeit den raschen Tod des Amselchens!:(
     
  17. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Ok, ich habe zwar keine Voliere, aber einen recht großen Kafig. Im Moment sitzt sie in einem kleinen Käfig.
    Ich werde ihn gleich mal aufbauen und fertig machen und sie rein setzten.

    Danke
     
  18. lila26

    lila26 Stammmitglied

    Dabei seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beckum NRW
    Hallo,

    also ich habe carla ( so nennt sie mein schwester) in den großen Käfig gesetzt und ihn unter einen Baum in den Garten geschoben. Ich habe den Käfig boden mit einem erde, blatt, stein gemisch bedekt.

    Ich gebe ihr außer Wasser nichts mehr aus der Hand. Ich schmeiß hin und wieder ein paar Würmer und ledierte Heimchen unten rein, die packt sie sich sofort.
    Ich weiß nur nicht, ob sie auch was trinken geht. Sie wird stunde für stunde besser im Jagen.

    Ich habe mal wieder ein paar Bilder angehängt. Vielleicht könnt ihr mir sagen wie alt sie jetzt ungefair ist und wie lange ich sie noch im Käfig lassen soll?
    Außerdem ist es ja die ganze Zeit (zumindest hier) am regnen. Sie wird zwar nicht so nass, da sie unter einem Baum steht, aber es ist ja auch ganz schön kalt. Soll ich sie nachts über rein holen? Oder soll ich sie draußen lassen. Normalerweise wäre sie ja jetzt auch nicht mehr im Nest und müsste draußen übernachten, richtig?!

    Danke für die Hilfe
    Ich bin echt froh das sie sich so gut macht.
     

    Anhänge:

  19. #19 Seriema, 12.06.2008
    Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ...

    Hallo!

    Ich würde die süße Carla auf jeden Fall nachts reinholen!
    Gerade ist es ja jetzt sehr kalt geworden...

    Ich habe auch ein Amselküken aufgezogen und habe sie immer abends reingeholt, gerade wenn sie noch so jung sind.
    Auch wenn es tagsüber stark geregnet hat oder eben so ungemütlich und windig war, habe ich sie nicht draussen gelassen, sondern in die Gartenhütte ans (geschlossene) Fenster gestellt.
    So konnte sie rausschauen, hatte Tageslicht aber musste nicht frieren.

    Klar, später muss sie sich an das Wetter draussen gewöhnen, aber (wie ich auch geraten bekommen habe) besser langsam!


    Ich würde Carla so ca. auf 14 - 18 Tage schätzen, bin aber kein Experte.

    In dem Käfig hatte ich nachts ein "Nest" aus Küchenrollen-Papier gemacht, in das sie sich setzen konnte, sie hat es auch gerne noch genommen.
    Genauso eine jungen Blaumeise, die ich gerade habe.

    LG,
    Seriema
     
  20. #20 klumpki, 12.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Bei diesem Käfig habe ich Angst, das Katzen und Marder kommen.....
    Das ist nix zum alleine lassen. Bei Unbeaufsichtigung muss Carla rein.

    Hat sie schon öfter gebadet? Das ist wichtig, damit sie ihr Federkleid anschließend einfettet. Sonst wird sie beim Regen durchnässt bis auf die Haut und kühlt aus. In der Natur machen das die Altvögel.

    Futter jetzt auch mal verstecken, Regenwürmer zeigen und dann locker mit Erde bedecken.... Ganzen Apfel hineinlegen, Beeren.....Laubhaufen anfeuchten zum drin rum stochern, Futter darin verstecken. Alles was sie kennen muss.

    Wenn sie sich freut, Dich zu sehen ignorieren, wenn sie Dich anfliegen will verscheuchen und sonst nix am Vogel machen, auch nicht sprechen.

    Aber wie gesagt, beobachten, wegen des Käfigs und der Räuber.....
     
Thema: jungvogel krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bettelflug dohle

    ,
  2. amselküken verstorben dicker bauch

    ,
  3. amsel krank

    ,
  4. jungvogel geblähter bauch,
  5. amselküken hat noch einen nackten bauch wie alt,
  6. jungvogel mit gelben Schnabel ,
  7. vogelbaby ist es krank?,
  8. spatzenküken gestorben ,
  9. dicker Bauch bei Blaumeisen Krankheit?,
  10. dicker Bauch bei Blaumeisen,
  11. amselbaby bauch dick,
  12. amsel hat lila kot im Frühjahr,
  13. vogelbaby krank,
  14. jungvogel braun weiss blau,
  15. jungvogel braun kot weiß,
  16. jungvogel mit gelben schnabel decken,
  17. spatzenküken bauch dick lila,
  18. amselküken hat dicken bauch,
  19. bauch von jungvögel amsel,
  20. blaumeise dicker bauch,
  21. spatzenbaby dicker bauch lila,
  22. vogelbaby dicker bauch
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden