JV schreit wie am Spieß, aber die Eltern füttern nicht?!

Diskutiere JV schreit wie am Spieß, aber die Eltern füttern nicht?! im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Vorhin fing einer meiner beiden Jüngsten an zu schreien, fast immer in einer bestimmten Tonfolge: "Piep - Piep - Piep-piep-piep" Und die...

  1. #1 Anna1979, 27.10.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Vorhin fing einer meiner beiden Jüngsten an zu schreien, fast immer in einer bestimmten Tonfolge:

    "Piep - Piep - Piep-piep-piep"

    Und die Kröpfe von ihm und dem anderen Jüngsten sind auch fast leer - ist das ein Hungerlaut?!

    Aber warum sitzen die AV's dann nur vorm Nest, ohne zu füttern?! Der Napf ist voll mit frischen Körnern... :?

    Die zwei Großen habe ich übrigens nochmal rausgenommen, weil die beiden Jüngeren so eher eine Chance haben, was abzukriegen.

    Danke für Eure Antworten.

    Ratlose Grüße...
     
  2. #2 IvanTheTerrible, 27.10.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Körner? Bei der Jungenaufzucht, gibt es Weichfutter, Gurken, Keimfutter.
    Je besser das Futterangebot, je mehr werden die AV animiert und geben dann das an die JV weiter.
    Ich würde die dauernden Störungen der Brut unterlassen, sonst sind die AV zum Schluß so beunruhigt, das sie die Fütterung ganz einstellen.
    Grundprinzip ist, das man am Nest so wenig wie möglich herum hantiert, so das die AV sich sicher fühlen.
    Man mal ein Foto vom Nest.
    Da wird vielleicht manches klarer und füttere ein breites Angebot an Nahrung solange JV gefüttert werden!!!
    Ivan
     
  3. Luceo

    Luceo Labormaus

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Ei-,Keimfutter und Kolbenhirse solltest du wirklich noch anbieten, auch würde ich alle Küken drinlassen. Die Störenfriede sind draußen oder?
     
  4. #4 Anna1979, 27.10.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Der Käfig ist da, die "Störenfriede" hatte ich auch versucht, einzufangen - hat leider nicht geklappt.
    Momentan ist zwischen denen auch eher Ruhe eingekehrt, sie jagen sich nicht mehr - im Gegenteil, Athina sitzt auch öfter in der Nestnähe, und schaut rein, als hätte sie jetzt auch "Muttergefühle" oder so.
    Ist bl*de ausgedrückt, ich weiß; kanns aber anders nicht erklären.

    Bin grade bei Mutti, dauert noch etwas, bis ich zurück bin - und dementsprechend sind die anderen Beiden auch wieder im Nest.

    Kolbenhirse und Grünzeug, Gurke usw. gebe ich ja - das ist es nicht. Auch Eifutter ist dabei.
    Sollte also (hoffentlich) abwechslungsreich genug sein.

    Mir fiel aber kurz vorm Losgehen auf, daß Sulamith zumindest schonmal wieder fraß, und wenig später ganz nah am Nest saß - als wollte sie nur abwarten, daß ich gegangen wäre.
    Na, mal nachher abwarten.

    Danke für die Antworten!
     
  5. Luceo

    Luceo Labormaus

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Ich würd sagen das ist Puer Streß für das Brütende paar!
    Mach das licht aus, nimm dir ne Taschenlampe und fang die überzähligen raus! So vermeidest du streß.
     
  6. #6 IvanTheTerrible, 27.10.2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nicht ne Taschenlampe, nen Kescher und du kannst das Licht dabei anlassen.
    Wie hier manche Vögel fangen? Als wenn das nicht schon 100 Mal erklärt worden wäre!
    Ivan
     
  7. #7 Anna1979, 27.10.2010
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Habe keine Extralampe - und fangen tue ich auch nur mit Kescher, hat mein Opa mir mal so gezeigt (er und Oma hatten mal Kanarien, und die mußten ja auch mal gefangen werden).

    Übrigens hat es nichts mehr gebracht; als ich nach Hause kam, lag der Kleine schon tot im Nest. Der Kropf war tatsächlich leer. :-(
    Die anderen JV leben aber zum Glück, und die Alttiere füttern auch wieder, habe mindestens Max wieder dabei beobachtet.

    Und ich hatte mich von Mutti aus noch telefonisch bei einer vogelkundigen TÄ über die Handaufzuchtsmöglichkeiten erkundigt... :'-(
     
  8. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    5.040
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Bayern - München
    eine langjährige Erfahrung meinerseits ist :
    Wenn Elterntiere nicht mehr füttern, ist das Jungtier zu 90 % krank. Sie merken es instinktiv und eher als der Tierhalter .
     
  9. #9 Anna1979, 24.01.2011
    Anna1979

    Anna1979 Guest

    Habe ich mittlerweile auch feststellen müssen... :'-(
    Danke dir aber für die Antwort.
     
Thema:

JV schreit wie am Spieß, aber die Eltern füttern nicht?!

Die Seite wird geladen...

JV schreit wie am Spieß, aber die Eltern füttern nicht?! - Ähnliche Themen

  1. Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen

    Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen: Habe 2 Hähne. Einer ist ein Seidenhahn und total brav. Den 2. hab ich von Geburt an. Hatte ihn als Küken auf der Schulter. Jetzt geht er auf mich...
  2. Halsbandsittich schreit

    Halsbandsittich schreit: Hallo zusammen ich habe jetzt noch einen männlichen halsbandsittich alleine im Käfig..er ist 13 jahre alt seit ca 8 Monaten alleine die Henne ist...
  3. Halsbandsittich schreit wenn ich gehe

    Halsbandsittich schreit wenn ich gehe: Hallo ich bin neu hier und habe einige Fragen über mein halsbandsittich. also ich weiss dass es besser ist für halsbandsittiche wenn die ein...
  4. Timneh schreit seit einem guten halben jahr

    Timneh schreit seit einem guten halben jahr: Ich habe seit 7 Jahren einen Timneh. Er ist 21 Jahre alt. Hat Behinderung, ihm wurden die Füße (Krallen) wahrscheinlich als Kücken abgebissen. Er...
  5. Graupapagei schreit auch wenn keiner im Raum ist.

    Graupapagei schreit auch wenn keiner im Raum ist.: Hallo, wir haben vor zwei Jahren ein Graupapagei Geschwisterpärchen zu uns geholt, jetzt knapp 3 Jahre alt. Nach ca 1, 5 Jahren mussten wir...