Käfer im Futter

Diskutiere Käfer im Futter im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Heute haben wir Körnerfutter in einer ZOO Handlung gekauft. Da im Rest vom Körnerfutter keine Sonnenblumenkerne mehr waren hatte ich...

  1. #1 waschbaer, 5. April 2009
    waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo!
    Heute haben wir Körnerfutter in einer ZOO Handlung gekauft.
    Da im Rest vom Körnerfutter keine Sonnenblumenkerne mehr
    waren hatte ich mich entschlossen das Neue mit dem Alten
    zu mischen.Zum besseren Einfüllen in die große Futterdose
    habe ich das neue Futter in ein Sieb gefüllt.
    Nachdem nun alles zusammen war, habe ich gesehen,dass
    mehrere kleine Käfer durch das Sieb gefallen sind.
    Bei der Suche nach noch mehr Käfer ist mir aufgefallen, dass
    sobald Bewegung am Futter ist sie sich zusammenziehen
    und wie kleine Stäbchen(ca.2mm lang)aussehen.
    Wer kann mir sagen, was dass für Käfer sein könnten?
    Was kann ich machen,außer das ganze Futter entsorgen?
    Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht und wie kann man
    solchen Käferbefall sehen ohne das Futter durchzusieben?

    liebe Grüße Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DerGeier20, 5. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Hallo,
    hatte mal so schwarze Käfer im Mäusefutter, glaub aber das deine andere sind. War echt wiederlich:k.
    Hab das Futter weggeworfen. Das war auch schon älter, warscheinlich kam es daher!
     
  4. #3 waschbaer, 5. April 2009
    waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Ich habe mal ein Foto gemacht von einem der Käfer.
    Vieleicht kann ja so jemand genauer sagen, was das
    für einer ist. Die Größe im Original sind etwa 2mm.

    l.G. Thomas
     

    Anhänge:

  5. maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Bohr...ist ja ekelhaft
    könnten Kakalaken sein.......ich hab sowas mal in Haferflocken gesehen.
    einfach nur wiederlich
    schmeiss weg das Zeug................bah !
    hast du sicher schon gemacht.
    nee nee nee

    ich hab auch letztens Futter gekauft orign. verpackt und schon Viecher drinnen. Echt ist ja auch nicht gerade günstig das Futter.
     
  6. #5 DerGeier20, 5. April 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Bei mir sahen die genauso aus. Weiß aber nicht wie die heißen.
    Mir ist gerade eingefallen das das Futter doch nicht schon älter war, die Waren in dem neuen Futter drin!
     
  7. #6 waschbaer, 5. April 2009
    waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    So, nach einiger Sucherrei im www. bin ich jetzt überzeugt,
    dass es sich hier um den "Sitophilus granarius" zu deutsch
    Kornkäfer handelt. Soweit ich gelesen habe soll eine Verbreitung
    durch Temperaturen unter 10° C verhindert werden.
    Bleibt aber immernoch die Frage, ob diese Käfer unseren
    Mohren schaden, wenn diese übersehen werden.
    Wäre schön, wenn jemand da eine Antwort hätte.
    Das Futter bekommt der Händler morgen ersteinmal zurück.
    Mal sehen, wie Der uns den Befall erklärt.

    l.G. Thomas
     
  8. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Es ist der Sitphilus granarius.

    Der Befall ist ganz einfach zu erklären. Die Larve entwickelt sich nämlich im Getreidekorn, da kann der Händler auch nicht reinsehen. Das wird er sich selbst bei Lieferung eingehandelt haben.

    Der Kornkäfer ist ein 3-5mm langer, je nach Alter rotbrauner bis schwarzbrauner Rüsselkäfer. Er ist flugunfähig, lebt in erster Linie in Getreidelagern und ernährt sich dort von Getreide aller Art.
    Zur Eiablage frißt das Weibchen ein Lock in ein Korn, legt das Ei hinein und verschließt die öffnung anschließend mit einem Sekretpropfen. Die geamte Entwicklung vom Ei über die Larve bis zur Puppe findet äußerlich nicht sichtbar im Getreidekorn statt. Es wird dabei fast vollständig ausgefressen.

    Schaden:

    In Ländern mit gemäßigtem Klima ist der Kornkäfer der bedeutendste Schädling in lagerndem Getreide. Die enorme Vermehrungsrate des Käfers bedingen neben dem Fraßschaden durch die Larven vor allem Verluste der Art,dass die Ware nicht mehr verkehrsfähig ist und verloren geht. Befallenes Getreide erwärmt sich, wird muffig und Fogeschädlinge wie Bakterien, Pilze und Milben siedeln sich an.

    MfG
     
  9. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Sehr interessanter Bericht! Danke! :-)
     
  10. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    weg schmeißen und neuen Zoo Händler suchen.
    ich kaufe mein futter auch nicht im Zoo Geschäft denn das ist ne Brutstätte für Ungeziefer.da hat man zum teil schon nach 1 Woche motten im futter und all so ne scherze.
    wenn du kein ordentlichen futter Lieferanten findest dann guck doch einfach mal bei birdbox.de rein denn da leg ich meine Hand ins feuer das du top Qualität in Sachen futter bekommst.
    nein ich bekomme kein Geld für die Werbung^^ aber Händler mit guter Qualität darf man ruhig auch mal benennen.
     
  11. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Nachtrag zum Kornkäfer,

    Noch ein kleiner Trick wie man befallene Körner von Korn-Reis-Maiskäfer
    (alle sind in etwa von der Lebensform vergleichbar, der Reiskäfer ist allerdings flugfähig) feststellen kann:

    Wasserprobe zum Erkennen von „innerem Befall“: Eine Probe befallsverdächtigen Getreides wird in ein Glas mit Wasser geschüttet. Durch Kornkäferlarven befressene Körner sind spezifisch leichter als Wasser und schwimmen oben. Gesunde Körner sind schwerer und bleiben am Boden des Glases.
    Doch Vorsicht: Am Boden können sich auch solche Körner ansammeln, die bereits mit Kornkäfereiern belegt, aber noch nicht ausgefressen sind!

    MfG
     
  12. schueler

    schueler papageienfreak

    Dabei seit:
    23. Oktober 2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    Heii**
    ich hab ma auch einen online shop für dich.....Dort bestelle ich auch schon lange und wenn man fragen hat kann man dort auch direkt nachfragen per e-mail....geliefert wird meist auch schon nach 2 Tagen ... Kann die das nur empfehlen!!* http://www.ricos-futterkiste.eu/cgi-bin/index.pl

    Kannst ja mal vorbeischauen,vielleicht gefällt es dir ja.:zwinker:
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das kann also überall passieren...
     
  14. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ja Moni,

    es ist einfach eine Frage der Prophylaxe wie Hersteller und unter Umständen auch der Händler, damit umgehen. Auch ein Händler sollte so etwas wissen und entsprechende Kontrollmechanismen einbauen. Sobald der Käfer auftaucht (im Kontrollmechanismus) kann man entsprechend und sofort reagieren.
    Es gibt jede menge Gerätschaften zur Kontrolle, allein ein morgendlicher Blick in die offenen Futterauslagen zur Selbstabfüllung kann genügen.
    Dann wird aber oft der Verlust der Ware gescheut. Explodiert die Population, sind dann auch schonmal ganz schnell verschlossene Waren befallen. Das wird dann meist teurer als eine Vorsorge zur Früherkennung.

    MfG
     
  15. #14 waschbaer, 6. April 2009
    waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    Hallo alle zusammen!
    Danke für eure Antworten.
    Ersteinmal hat meine Frau heute mit dem Tierartzt in der Uniklinik
    telefoniert um weitere Informationen zu bekommen.
    Die Aussage dort war eindeutig.
    1. die Käfer schaden unsern Geiern nicht
    2. zum unschädlichmachen,wenn größere Mengen betroffen sind,
    sollte das Futter eingefroren werden
    3. Futter, welches betroffen ist, ist minderwertig

    Wir waren dann auch noch mal in besagter Handlung.
    Auch andere verschlossene Behälter waren befallen!
    Unser Geld haben wir sogar ohne Kassenbon erstattet bekommen.

    @schueler
    ricos-Futterkiste wurde uns vom TA auch empfolen
    für die Mohren "26 Saaten und Wildsamen".
    Das werden wir mal ausprobieren.

    l.G. Thomas
     
  16. liha

    liha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47829 Krefeld
    Ich habe heute morgen eine neue Tüte (von Rico´s die Kräuterapotheke) aufgemacht und in unsere Kunststoffdose ümgefüllt (komplett neue, leere, durchsichtige Kunststoffdose 100% keine Käfer drin). Siehe da 3-5 mm große schwarze Käfer drin die dem Bild auf Seite 1 extrem ähnlich sehen.

    Werde nachher mal bei Rico´s anrufen und dann weiter berichten.
     
  17. #16 lotko, 17. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. August 2009
    lotko

    lotko Guest

    hallo,

    gegen diese käfer kann kein, noch so hochgelobtes geschäft etwas machen. die eier bzw. larven sind nämlich schon vorher drin.

    es kann halt keiner in die körner sehen.

    ein riesen tamtam braucht man darüber aber nicht machen.


    diese pauschalisierten, geschäftsschädigenden aussagen sind sicher nicht korrekt.

    ...und wenn du dir da nicht die finger verbrennst, denn wie gesagt, für diese käfer kann keiner etwas.
     
  18. #17 liha, 17. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2009
    liha

    liha Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47829 Krefeld
    Genauso sehe ich es auch und wollte mit dem Post auch nur aussagen das Rico´s auch nicht der Wunderladen ist, sondern es auch dort mal vorkommen kann.

    Bestelle mein Futter inzwischen seit einem Jahr bei Rico´s und hatte bisher noch nie Probleme irgendwelcher Art und werde es auch weiterhin dort bestellen.
    Der Anruf ist nur ein Versuch die Tüte ersetzt zu bekommen da ich am Samstag Abend erst noch eine neue Bestellung aufgegeben habe.

    EDIT:
    Nach kurzem telefonischen Gespräch heißt es für mich:
    Neue Tüte auf dem Weg, Alte entsorgt und kein Verlust entstanden. Ok 2-3 Tage keine Kräuterapotheke für die Geier aber das werden sie wohl auch überleben. =)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rena

    Rena Guest

    in der natur verachten sie auch keine insekten etc.
     
  21. #19 Tigerkralle, 17. August 2009
    Tigerkralle

    Tigerkralle Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde das Futter trotzdem wegschmeißen, weil sich durch Korn-, Reis- und Maiskäfer befallenes Futter sehr leicht erwärmen kannn und daraufhin Pilze, Baterien und sogar Milben entstehen beziehungsweise angelockt werden oder so. Also bevor ich eventuell Pilze oder andere Nettigkeiten verfüttere gehe ich auf Nummer sicher. *wegwerf*
    Außerdem ist das von Innen aufgefressene Futter ganz bestimmt nicht mehr nahrhaft und Kanarien sind Körnerfresser.

    Ich bestelle das Futter wenn absehbar ist, dass in cica einer Woche nichts mehr da ist. Sollte also etwas mit dem Futter sein ist genug Zeit für eine Ersatzlieferung. Mit befallenem Futter rechne ich nämlich im Voraus. Der Händler kann ja bei Kornkäfern nichts dafür. Und niemand ist perfekt.
     
Thema: Käfer im Futter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. futterkäfer

    ,
  2. kornkäfer schädlich für hühner

    ,
  3. schädlinge im hühnerfutter

    ,
  4. ungeziefer im hühnerfutter,
  5. kornkäfer im hühnerfutter,
  6. ungeziefer mäusefutter,
  7. käfer bei Sonnenblumkerne,
  8. schwarze kleine käfer in sonnenblumenkerne verpackung,
  9. huehner milben ,
  10. kornkäfer bei mausfutter,
  11. schwarzer länglicher käfer Tierwelt,
  12. schwarzer kafer im getreide,
  13. käferarten die in sonnenblumenkerne sind,
  14. Käfer im Hühnerfutter,
  15. kleine käfer stäbchen,
  16. käfer im körnerfutter,
  17. käfer stäbchen
Die Seite wird geladen...

Käfer im Futter - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...