Käfer im Körnerfutter...Vertreibung???

Diskutiere Käfer im Körnerfutter...Vertreibung??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; ...hab schon alles Futter weg geworfen. Aber wie bekomme ich sie jetzt am effektivsten aus meiner Wohnung heraus? Zwei habe ich eben auf dem...

  1. Gina

    Gina Guest

    ...hab schon alles Futter weg geworfen.

    Aber wie bekomme ich sie jetzt am effektivsten aus meiner Wohnung heraus? Zwei habe ich eben auf dem Küchenfußboden entdeckt, und ich vermute mal, es sind nicht die einzigen übrig gebliebenen.
    Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich meine Hütte Käfer-frei bekomme? Ist irgendwie ein wenig ekelig.
    Vielen Dank, Gina.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Warte bis zum Winter.

    Dann kräftig lüften und auskühlen lassen, schon sind sie weg. :D

    Nee, ernsthaft.
    Habe selber Futtermotten im Haus.
    Da ich kein Gift verwende bleibt nur abwarten bis es denen bei mir langweilig wird. Kann etwas dauern. ;)

    So was sehe ich nicht so eng, so wenig wie das Wespennest in der Garage, die Erdwespen im Vorgarten und die Spinne im Wohnzimmer.
    Thats Life, wir sind nicht alleine.
     
  4. #3 Karinetti, 14. Juni 2003
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi,

    naja also das Futter würde ich wegwerfen, aber man kann es auch einfrieren um alles Kriechende abzutöten und vorallem - und das ist wichtig - die Eier.
    Die Männlichen kann man mit ***uallockstoffen in eine Falle locken womit sich dann die Verbreitung nicht weiter ausbreiten kann. Man muss sie alle aufspüren und vor die Tür setzen, mühsam, aber nur so bekommt man es in den Griff.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Jillie
     
  5. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Käfer oder MOtten?

    Hallo..

    also gegen Motten helfen diese Lockfallen gut.

    Man braucht aber auch Geduld, bis alle ausgerottet sind dauert.
     
  6. Motte

    Motte Guest

    Ja, aj diese Käferchen kenne ich auch:k . Da hilft nur eins: Brot, Mehl und sonstige Getreideprodukte, sowie Reis und Kartoffeln Gut wegpacken! Wo nix mehr zu futtern ist, findets der kleine Kartoffelkäfer doof;) Der verschwindet dann von ganz allein wieder.:0-
     
  7. Gina

    Gina Guest

    Danke für die Antworten. Habe gestern erstmal alles gründlich gesaugt und ziemlich naß mit Essigwasser gewischt. Futter hab ich mir von einer Freundin geliehen, nur eine kleine Menge.

    @ Krabbi: Nee, Motten sind es glücklicherweise nicht. Doch, eine einzige habe ich gesehen, die war in dem Futter, das nicht von Käfern befallen war.

    Habe insgesamt einen halben Eimer Welli- Kanarie- und Keimfutter weggeschmissen, auch wenn in einzelnen Dosen keine Käfer waren. Sehr ärgerlich. Was lernen wir daraus: lieber jede Woche kleine Mengen frisches Futter kaufen, und regelmäßig kontrollieren. Und in die äußerst praktischen Glaskannen mit Deckel, aus denen man so gut schütten kann, kommt das Futter auch nicht mehr. Da kommen sie am Deckelrand herausgekrochen.
    Die Dinger waren vermutlich im Keimfutter, das ganz hinten im Schrank stand. Sie hatten schon ordentlich zermahlen. (da kann ich mal sehen, wie lange ich schon kein Keimfutter mehr gemacht habe, jetzt wo Sommer ist, und im Garten alles blüht und sprießt).
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Monika M., 15. Juni 2003
    Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Käferflut

    Hallo,
    vielleicht einfach einmal einem Krabbeltierexperten "Kammerjäger" ein Exemplar zeigen, der kann dann sagen, was es genau für Käfer sind und ob man diese Giftfrei zum Auszug überreden kann. Ich stimme Alfred zu, wir sind nicht alleine und können nicht alle Krabbeltiere ausrotten - aber in der Wohnung möchte ich sie trotzdem nicht haben. Wir hatten anfang des Sommers ein Fruchtfliegenproblem, aber jetzt machen wir alle 12 Stunden alle die Näpfe sauber und befüllen neu und tauschen das Zeitungspapier aus damit keine Obstreste rumliegen. Ist zwar eine Menge Arbeit aber wir sind die Fruchtfliegen los "toi toi toi" !

    Also, ich wünsche Dir eine Käferfrei Wohnung

    LG
     
  10. Gina

    Gina Guest

    Obstfliegen

    Hallo Monika.
    Oh, zu Obstfliegen fällt mir auch eine nette Geschichte ein. Irgendwann hatte ich mal so 5-10 davon in meinem Wohnzimmer. Am nächsten Tag waren es schon 20. Ich versuchte, die Ursache festzustellen, und suchte nach Obst, fand aber nichts.
    Eines schönen Tages stand mir ein Lederrucksack beim Staubsaugen mal wieder im Weg. (Ich räume immer alles hin und her und wieder zurück.) Als ich ihn hochgehoben hatte, kam ein ganzer Schwarm Obstfliegen heraus. Bestimmt über 100 Stück. Ich sofort mit dem Rucksack ins Bad und ihn in der Wanne ausgekippt. Da kam eine Plastikschale raus mit einem schimmeligen Klumpen. Konnte nicht mehr identifizieren, ob es Nektarinen oder Pfirsiche waren. Ich hatte wohl nur das eine Teil gekauft, und es dann völlig vergessen.
    Die Fliegen habe ich tagelang mit dem Staubsauger bekämpft. Wenn es dämmert, sammeln sie sich immer an den Fensterscheiben, da kann man sie sehr gut mit Tesa-Krepp absammeln. Es war furchtbar ekelig. Aber was lernen wir daraus:
    Der Lederrucksack ist so phantastisch, der läßt noch nicht mal Schimmelgeruch nach außen dringen. Sonst hätte ich es wahrscheinlich viel früher bemerkt. Der Rucksack kam in die Waschmaschine, und wird heute nicht mehr zum Einkaufen verwendet :-)
     
Thema:

Käfer im Körnerfutter...Vertreibung???

Die Seite wird geladen...

Käfer im Körnerfutter...Vertreibung??? - Ähnliche Themen

  1. welches Körnerfutter für Amazone?

    welches Körnerfutter für Amazone?: Guten Morgen an die Amazonen-Halter! Ich übernehme kurzfristig eine 24jährige Blaustirn-Amazone in Pflege und bin unsicher, welches Körnerfutter...
  2. Das Leckerlie ...

    Das Leckerlie ...: Hallöchen, ich hab da mal eine Frage an euch. Wir haben mit dem Clickertraining begonnen (2 Graupapas). Bei meiner Henne denke ich das das...
  3. Jungtauben vertreiben?

    Jungtauben vertreiben?: Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich war eine Woche im Krankenhaus und als ich zurück kam, hatte eine Taube auf meinem Balkon ein Nest...
  4. Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei

    Körnerfutter ohne Erdnüsse Graupapagei: Hallo liebe Community, wo bestellt ihr fertige Körnermischungen für eure Grauen (ohne Erdnüsse!)?? Die letzte Zeit habe ich das Futter im...
  5. Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga

    Fettarmes Körnerfutter von Versele Laga: Hallo zusammen Da meine Grauen kein Papageienzimmer haben, bewegen sie sich den Winter über weniger als in den warmen Jahreszeiten, wenn sie in...