Käfig - lackiert, verchromt, verzinkt?

Diskutiere Käfig - lackiert, verchromt, verzinkt? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; sagt mal meine wellis haben an ihrem käfig immer den lack abgeknabbert ich glaube aber nicht dass sie den gefressen haben...... ob ich für den...

  1. #1 susi_liebt_dich, 3. Oktober 2005
    susi_liebt_dich

    susi_liebt_dich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    sagt mal meine wellis haben an ihrem käfig immer den lack abgeknabbert ich glaube aber nicht dass sie den gefressen haben...... ob ich für den nächsten einen anderen kaufen sollte? aber meistens gibts es ja nur lackierte, wenn der lack nicht gesundheitsschädlich ist ....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Der Lack IST giftig. Lackierte Käfige sind für Wellis und größere Papageien völlig ungeeignet. Zudem sind sie auch meistens viel zu klein. Schau mal bei Ebay, da kann man gute Käfige zu günstigen Preisen finden. Wie viele Wellis hast du denn? Wenn Du dich für einen neuen (aber bitte unlackierten Käfig) entschieden hast, dann stell doch vor dem Kauf noch ein Foto ein. Falls uns hier noch eine Kleinigkeit auffallen sollte, die den Käfig als doch nicht so geeignet herausstellt, teilen wir Dir das mit.

    Ach ja liebe Modis, mögt ihr den Thread bitte verschieben? Steht hier unter Ernährung.
     
  4. Paty

    Paty Guest

    Hallo Désirée! :)

    Sag mal, bist Du wirklich sicher, dass der lack giftig ist?! :?
    Nun, meine überlegung ist folgende,
    und damit stelle ich es jetzt schon fest, wissen tu ich es nicht (!):
    der lackierte käfig wurde eigens für ziervögel hergestellt. Wenn ich mir jetzt einen solch lackierten käfig kaufen würde, meine wellis würden den lack abknabbern und krank daran werden oder gar sterben, dann täte ich den hersteller dieses käfigs auf 100pro verklagen. Und einer, der giftiges zubehör für eine art oder rasse macht, der verliert nicht nur seine existenzgrundlage, der muss auch strafe zahlen bis zum abwinken! Das ist als ob ich einen giftigen katzenbaum kaufe, die wellis und die katzen knabbern doch alles an!

    Ich habe mal farbiges holsspielzeug für meine wellis gekauft, und als ich es unter dem wasser wusch kam farbe ab. So bin ich beim zooladen vorbei und hab gefragt ob die farbe giftig sei. Die waren total entrüstet, haben mir eben dies gesagt: Meinen Sie wir wollen den laden schliessen müssen!!! Die meisten verkäufer oder hersteller sind nicht wirkliche tierfreunde. Doch geschäftsleute sind sie alle, und die sind doch nicht bescheuert!?!

    Nun, sicher ist nix, doch ein giftiger lackwellikäfig wäre dann schon ziemlich extrem... 8o
    Gibt es denn da keine auflagen, vorschriften?

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  5. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Hallo Paty,
    da gibt es tatsächlich Vorschriften, die besagen, dass Psittaciden (also alle Krummschnäbel) nicht in lackbeschichteten Käfigen gehalten werden dürfen. Weiße Lackierungen sind generell verboten.
    Das mit dem Spielzeug kenne ich, ist bei mir genauso vorgekommen, aber das ist nicht schlimm. Diese Farbe ist ungiftige Lebensmittelfarbe die auch aus genau diesem Grund nicht alzu gut auf dem Holz haftet. Die Farbe ist auch wahrscheinlich bei dir nicht komplett weggeschwommen. Das meiste zieht ins Holz ein. Bei mir war es die große Sauerei und ich hatte das spielzeug nur gewaschen, weil meine Pieper wieder mit dem Obst rumgematscht hatten. Jetzt hänge ich das Spielzeug "sicherer" auf.

    Im Forum wird ja auch nicht umsonst wegen verzinkten oder verchromten Gitterstäben gezankt.Was so zum Teil auf dem Markt ist, ist eine fiese Sache, für alle Vögel die ohne böse Absicht, sondern nur, weil der Besitzer nicht gut informiert ist, einer großen Gefahr ausgesetzt werden. Ich für meinen Teil habe nun Edelstahlgitter in den Volis. Hat mich alleine fürs Gitter 370 Euro gekostet. Das muss ja auch nicht sein, aber Kunstoffbeschichtete Drahtgitter (oder lackierte) kann man günstig meiden.
    Chromgitter wäre da schon die Topalternative, aber hey, selbst verzinkt ist viel besser.
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Verschiebe mal ins Welliforum, ist dort meiner Meinung nach besser aufgehoben ...
     
  7. Paty

    Paty Guest

    Hallo Désirèe! :)

    Merci für die antwort! :prima:
    Ich habe eine einfache schwarze drahtvoliere, die andere voli ist auch draht, aber dunkelgrün. In der schlafen sie nie. Seltsamerweise nagen sie in der dunkelgrünen auch nie an den gittern rum, was sie in der schwarzen oft machen! Die farbe blättert nirgens ab, nicht mal wenn ich die volieren in meinen duschraum stelle und mit der drahrbürste abschrubbe. Ich habe jedoch einen kleinen, verzinkten 'quarantänekäfig', der steht einfach offen im vogelzimmer, den dürfen sie beim freiflug benutzen und der wird zum kletter wahnsinnig geliebt! :dance:
    Es ist einfach voll krass was man überhaupt alles kaufen kann, eben auch sachen die unseren kleinen schützlingen schaden können! :k
    Ich habe schon bemerkt, dass man bei den ital. tierprodukten ein bisserl aufpassen muss. Die schauen wirklich nur mit dem auge, ist ja alles mega putzig und herzig, doch nicht wirklich praktisch und vom material her nicht immer ungefährlich. Nun, wenn man sich dort die markte und tierhandlungen anschaut ist einem auch klar warum. Die menschen dort haben einfach einen völlig anderen bezug zu tieren als wir, bei ihnen ist ein tier tatsächlich noch eine 'ware', da schenkt man einen wellensittich für neben das schöne gemälde in jenem zimmer, weil er farblich passt.
    Vielleicht muss man tatsächlich diesen aspekt beim kauf von zubehör und futter ein bisserl berücksichtigen, woher es kommt und welchen bezug die menschen dort zu ihren tieren, und somit zu ihren tierprodukten haben... :idee:
    Vielleicht sollte man als tierhalter wirklich ein paar seminar besuchen, damit wir nix falsch machen, denn unsere verkaufsstellen scheinen uns dabei nicht sehr behilflich zu sein. Hauptsache der rubel rollt, und wenn ein tier leidet weil sie müll verkauft haben dann sind wir selber schuld, hätten uns ja erkundigen können. :+kotz:
    Das leben kann ne richtige groteske sein, gell? Wenn jemand von natur aus nicht die richtige anzahl an gefüllten hirnzellen und einen 'gesunden' instinkt auf den weg mitbekommt, kann das alles wirklich seeehhr schwierig sein... :k

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  8. #7 Basstom, 4. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2005
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Woher hast Du das denn? Für Heimtierkäfige werden meines Wissens nach seit Jahren nur noch ungiftige Lacke verwendet.

    Haste ´nen Link oder so für mich, unter dem ich diese Vorschriften mal nachlesen kann? Diese Aussagen mag ich nicht einfach so im Raum stehen lassen.
    Weisse oder verchromte Gitter sollte man meiden, da die Vögel dadurch nicht so gut sehen können, okay. Pulverbeschichtungen würde ich persönlich vorziehen, verzinkte Käfige sind nix für Psittaciden.
    In dem Punkt Edelstahlgitter allerdings gehe ich mit Dir konform, das ist ´ne prima Sache.
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    ... und ich habe ins Forum für Vogelzubehör verschoben. :)
     
  10. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Sorry Tom, habe nicht für alles Wissen nen Link (habe mein Wissen auch nicht so häufig aus dem net) Wenn ich aber noch auf diese Aussage stoße, dann teile ich Dir die Quelle mit.
    Es stimmt, dass es mittlerweile auch ungiftige Lacke gibt, aber wie toll ist es bitteschön, wenn ein Vogel Lackstückchen im Verdauungstrackt hat, ob giftig oder nicht? Die Dinger sind auch meistens ein bissl scharf, vor allem, wenn sie so hart sein sollen, dass eben nichts so schnell abblättert.
    Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] hat einige gute Volieren, die lackierte Gitterstäbe besitzen, da habe ich auch noch nicht gesehen, dass etwas bei normalem Gebrauch abblättert.
    Auf andere Hersteller würde ich aber nicht vertrauen, denn wie gesagt, auch schlechte Ware muss verkauft werden.
    Mein erster wellikäfig, war übrigens lackiert und nach zwei Jahren gab der Lack nach, fand der Welli toll, man konnte alles so schön abknabbern...

    @Tom: wie viele Züchter kennst Du die KEINE verzinkten Gitter haben? Fast alle Volieren werden nur mit verzinktem Gitter verkauft. Ich habe (bevor ich mein Edelstahlgitter gekauft habe) mit einem Hersteller gesprochen. Für meine Wunschvoli wollte er 400-500 Euro mit verzinktem Draht. Edelstahldraht führe er aufgrund der hohen Kosten nicht, werde auch nie nachgefragt (weil eben drei Mal so teuer). Ich bin happy mit meinem Draht und sicher, dass da nichts dran is, was den Vögeln schadet. Auf Lack, Kunststoffummantelungen, verzinkt oder verchromt lasse ich mich gar nicht mehr ein, das ist bei mir Geldrauswurf, weil ich nachher ein schlechtes Gewissen hätte.
     
  11. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Leider ist die Verwendung von verzinktem Volierendraht die Regel, aber schlecht isses trotzdem. Es gibt dummerweise nur sehr wenig aussagekräftige Belege für durch solchen Draht entstandene Erkrankungen und Todesfälle, meistens wird die Zinkvergiftung nicht erkannt und die Vögel werden nur gegen die auftretenden Symptome behandelt.
    Ich kann nur von der Verwendung solchen Drahtes abraten.
     
  12. Paty

    Paty Guest

    Hmm, in dem fall ist mein kleiner quarantäne käfig nicht wirklich ideal, der ist glaub schon verzinkt.
    Scheibe, da tut man einen schon kranken vogel rein und der bekommt dann noch ne zinkvergiftung... :heul:
    Was tu ich jetzt mit der kiste? Auf den müll werfen?!? Nur 1x kurz gebraucht und weg?! 8o

    Lieber gruss v. Paty und Co.! :)
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Das sind so Dinge, die man eben abwägen muss. Nur, weil man verzinkten Draht verwendet, bedeutet es nicht, dass die Vögel automatisch krank werden und von der Stange kippen. Es besteht eben eine erhöhte Gefahr bei Vögeln, die sehr gerne und insbesondere oft an diesem Draht herumklettern und/oder daran herumnagen.
     
  14. #13 susi_liebt_dich, 4. Oktober 2005
    susi_liebt_dich

    susi_liebt_dich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    also zu klein ist der käfig nicht und ich hab den schon 12 jahre und die vögel sind daran nie zugrunde gegangen. das problem ist dass ich mir keinen neuen vogelkäfig kaufen kann, weil ich bald umziehe und kein geld habe. aber ohne wellis will ich nicht leben :traurig: der käfig ist gut genug für 2 wellis, außerdem kommen meine wellis sowieso täglich mehrere studnen zum fliegen raus und zum schlafen ist der käfig gut genug
     
  15. Désirée

    Désirée Züchter

    Dabei seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22391 Hamburg
    Tja dann würde ich mal sagen, setzt einen großen Käfig auf die Wiehnachtswunschliste. Muss ja nicht alles perfekt sein von jetzt auf gleich. Aber ich würde schon daran arbeiten, vielleicht nen neuen zu kaufen. Wie groß isser denn überhaupt?
    @Paty
    Nö, denke als Krnkenkäfig isser gut, viel besseres gibt es da in der Größe eh nicht.
     
  16. #15 Alfred Klein, 4. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Also um kurz auf die Frage Lack oder nicht zurück zu kommen.

    Es wird kein Lack bei den Käfigen verwendet. Diese werden mit einem speziellen Kunststoff beschichtet. Je nach Qualität mal dünner oder mal dicker.
    Dieser Kunststoff wird aus Kasein hergestellt. Wie jeder weiß ist Kasein ein Milchbestandteil. Also ist die Beschichtung, da aus umgewandelter Milch hergestellt, um es mal so auszudrücken, ungiftig. Weiter ist die Beschichtung verdaulich, da gibt es keine Teilchen im Verdauungstrakt.
    Das gilt natürlich nur für Markenprodukte, mit Billigware kenne ich mich nicht aus.
    Ein weiterer Kunststoff aus Milch sind die Plastikstiele von Lutschern. Einfach mal mit dem Feuerzeug ankokeln, dann riecht man es deutlich: verbrannte Milch.

    Bei reinem Metallgitter ist Edelstahl oder Chrom die beste Wahl. Chrom glänzt zwar stark, ist aber eines der härtesten Metalle überhaupt und sehr beständig gegen Abrieb, mechanische Belastung und Säuren, Laugen, Speichel etc. Daher kann auch der knabberfreudigste Vogel davon nichts runterschlucken oder sonstwie in den Körper bekommen.
     
  17. #16 susi_liebt_dich, 5. Oktober 2005
    susi_liebt_dich

    susi_liebt_dich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ja ich hatte vor es auf meine wunschliste zu setzten *gg*
    kennt jemand ne gute seite wo man vogelkäfige kaufen kann? er sollte aber nicht zu groß sein, sonst krieg ich die wellis da nicht raus!
     
  18. #17 Kongopapa24, 5. Oktober 2005
    Kongopapa24

    Kongopapa24 Guest

    bei Ebay gucken.

    Sorry,nicht zu groß????Wie klein soll das Gefängnis sein?Die Wellis gehen auch von alleine im großen Käfig rein und raus!Oder setz gar keine Wellis rein,dann brauchst Du sie nicht "rauskriegen" ;)
     
  19. #18 susi_liebt_dich, 5. Oktober 2005
    susi_liebt_dich

    susi_liebt_dich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    also meine wellis sind immer fröhlich und glücklich in den käfig reingegangen. ich möchte halt nur mit der hand überall an den käfig kommen ohne die vögel rauszujagen. ich habe kein schlechtes gewissen, nur weil mein vogel nicht fliegen kann im käfig, dazu wär ein großer käfig auch nicht geeignet. sie können wenigstens sich an eine stange klammern und dann mit den flügeln richtig wild flattern ( das haben meine immer gemacht wenn sie unbedingt raus wollten und fliegen wollten). genug bewegung bekommen sie ja erst wenn sie mehrere runden wild im zimmer rumfliegen, und mein zimmer ist nicht so klein, das ist richtige gute bewegung für einen welli!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ChristineB

    ChristineB Mitglied

    Dabei seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Nochmal zum Thema verzinkter Volierendraht.

    Leider haben wir vor kurzem einen Nymphen durch Zinkvergiftung verloren, er war erst drei Jahre alt, aber seit wir Ihn hatten in der Voliere, hat aber nie an den Draht geknabbert, sondern ist nur daran herumgeklättert.

    Der zweite Sittich, den wir seit ca. einem halben Jahr haben, hat auch schon erhöhte Zinkwerte im Blut.

    Die neue Voliere wurde auf jeden Fall mit Edelstahldraht ausgestattet!

    Ich verstehe nur nicht warum zum Großteil verzinkter Volierendraht angeboten wird, wenn er so schädlich ist!

    Schöne Grüße, Christine
     
  22. #20 susi_liebt_dich, 5. Oktober 2005
    susi_liebt_dich

    susi_liebt_dich Mitglied

    Dabei seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    ja das ist schade, dass nicht wahre vogelfreunde für die produktion von solchen dingen zuständig sind.
     
Thema: Käfig - lackiert, verchromt, verzinkt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkäfig lackieren

    ,
  2. vogelkäfig mit ungiftige gitterstäben

    ,
  3. vogelkaefig lackieren

    ,
  4. wellensittich kaefig verzinkt,
  5. vogelkäfig beschichtung,
  6. verzinkte vogelkäfig gesund ?,
  7. käfig lackieren,
  8. wie erkennt man ob ein vögel Käfig lackiert ist,
  9. vogel käfig umlackieren,
  10. käfig verzinkt,
  11. kann man vogelkäfig lackieren,
  12. http:www.vogelforen.devogelzubehoer95513-kaefig-lackiert-verchromt-verzinkt.html,
  13. vogelkäfig nicht verzinkt,
  14. vogelkäfig verzinkt,
  15. was für Lack für vogelkäfig,
  16. käfig blättert die Beschichtung ab,
  17. ungiftiger lack für vogelkäfig
Die Seite wird geladen...

Käfig - lackiert, verchromt, verzinkt? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...