Käfig von Montana: Welche für Wellensittiche

Diskutiere Käfig von Montana: Welche für Wellensittiche im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Bin auf der Suche nach einem schönen Käfig für meine 2 Wellensittiche. Der Madeira I von Montana würde mir zum Beispiel gefallen. Die meisten...

  1. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Bin auf der Suche nach einem schönen Käfig für meine 2 Wellensittiche.
    Der Madeira I von Montana würde mir zum Beispiel gefallen.
    Die meisten anderen Montana-Käfige (zum Beispiel auf parrotshop.de) scheinen sich ja nicht für Wellis zu eignen.
    Oder kennt jemand doch noch Alternativen?
    Folgende Bedingungen muss er erfüllen:
    - maximal 94 cm breit (und so breit wie möglich)
    - Gitterabstand für Wellis OK (13 mm?, 15 mm? ???)
    - max 50 cm tief
    - so hoch wie möglich
    - qualitativ sehr gut
    - Ständer
    - möglichst Querverstrebungen (Problem bei Montana?)
    - maximal 200 Euro

    Bin für jeden Hinweis dankbar. Hat jemand zum Beispiel mit den Modellen MiniSanRemo / MiniSanDiego Erfahrung? Die Standardazsführung SanDiego dürfte ja aufgrund der 15 mm Gitterabstand nix für Wellis sein, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Domi<3Laura, 12. Mai 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Also ich hab einen Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] und man liesst oft von Vogelhaltern, dass sie einen Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] haben und sehr zufrieden sind! :prima:

    Bei Ebay kannst du auch mal reinschaun, am Besten aber Selbstabholer, dann ersparst du dir das Porto!
    Aber achte darauf keine "NoNames" zu kaufen, denn sonst weißt du nicht was dich da erwartet und was für eine Qualität dich erwartet! ;)
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.209
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    57078 Siegen
    Also bis auf den Ständer erfüllt der Rekord 6 von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] alle deine Wünsche. Aber sowas lässt sich ja zur Not auch aus ein paar Kanthölzern bauen. Oder du besorgst dir noch einen kleinen Schrank zum draufstellen. Da kannst du dann auch gleich dein Vogelzeug drin verstauen. ;)
    Du musst nur darauf achten, den Käfig mit dunklen Gitterstäben zu bekommen. In vielen Shops wird nur noch die Version mit den weißen verkauft.

    Hast du auch schonmal an selberbauen gedacht? Das ist gar nicht so schwer und du kannst alles so anpassen wie du es brauchst.

    Maximaler Gitterabstand für Wellis ist übrigens 13 mm. :)
     
  5. #4 Fantasygirl, 12. Mai 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Gab's nicht von dem Madeira einen I, II und III, wobei der III am größten war?
    Wieso soll es den der I und nicht zum Beispiel der III sein?

    Ansonsten, wie schon gesagt, ist der Rekord 6 auch super geeignet für zwei. Und wenn es mal mehr werden sollen, passen da auch vier Wellis rein. ;)
     
  6. Peppi

    Peppi Guest

    Hier ist er mit schwarzen Gitterstäben: http://www.uwes-futterkiste.de :zwinker:
     
  7. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die bisherigen Antworten....

    ....mit größeren Madeira-Versionen (II und III) habt ihr natürlich recht.
    Die anderen Marken als Montana kommen irgendwie nicht in Frage. Scheinbar habe ich mich darauf eingeschossen, weil sie nicht so 'plastikmäßig' aussehen und eine große Türe besitzen..

    Beim Madeira stören mich:
    - die fehlende Landebahn bei der Türe
    - die senkrechten Gitter

    Bei den anderen beiden Versionen (SanDiego SanMarco) wäre die 'große'Version optimal, aber leider habe diese einen Gitterabstand von 15mm. Und die Miniversion der beiden (Gitterabstand 13 mm) sind mir die Gesamtausmaße zu klein für meine beiden Sturzgeier....Es bleibt schwierig ;-)
     
  8. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    ...wobei laut Montana-Katalog es 'ein Irrglauben ist, dass Krummschnäbel waagrechte Gitter zum Klettern benötigen' *nun vollends verwirrt bin*
     
  9. #8 Andrea 62, 12. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich habe den Madeira Double (ehm. Finchhouse Double) und meine 5e klettern auch die senkrechten Streben hoch, zumal in 12 cm Abständen immer auch waagerechte Streben kommen und die Beschichtung nicht so völlig glatt ist wie bei anderen Fabrikaten. Sie müssen sich natürlich etwas mehr anstrengen und waagerechte Verstrebung wäre sicherlich optimaler. Aber deshalb würde ich jetzt nicht von den Käfigen abraten, man kann ja auch bei der Einrichtung noch Klettermöglichkeiten vorsehen.
    Fehlende Landebahn an der Türe: Ein Stöckchen (Anflugstange) von der Tür quer durch den Käfig geschoben (bequem zum Rein- und Rauslaufen) oder direkt unterhalb der Türe angebracht tuts genauso ;).
     
  10. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke...Jemanden mit 'Madeira-Erfahrung' habe ich gesucht ;-)
    Das scheint meine Entscheidung zu erleichtern.
    Nur noch zwei Fragen:
    Wie kommen deine Wellis mit den Fressnäpfen klar? Ist der Käfig leicht zu reinigen?
     
  11. margeorg

    margeorg Guest

    Moin,

    ich hab einen Montana San Remo II (der heisst jetzt wohl nur noch San Remo, weil sie den I und III wohl umbenannt haben), und meine 2 Geier sind sehr zufrieden mit ihm. Die Stäbe haben 3mm Dicke und 15mm Abstand, wobei der Abstand immer vom Stabmittelpunkt gemessen wird. Der tatsächliche Zwischenraum beträgt also 12mm, und das ist wirklich klein genug auch für Hansibubis.
    Zu den senkrechten Stäben hat Andrea ja schon was geschrieben, und das kann ich nur bestätigen. Sehr praktisch beim San Remo ist die waagrechte Anflugklappe, die sehr gerne auch als "Balkon" zum Dösen benutzt wird :D . Die Verarbeitung ist auf sehr hohem Niveau, dagegen wirken die Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Modelle wirklich billig. Zudem hat der Käfig ein Untergestell mit Rollen und Ablage, ist also voll mobil. Insgesamt mögen die 200 Euro zwar auf den ersten Blick teuer klingen, aber das ist eine wirklich langfristige Investition, die sich auf Dauer auszahlt.

    Mit den Näpfen kamen sie sehr gut klar, nur sind die Näpfe so gross, dass die beiden gerne hineingesprungen sind, und dann das Futter in der Umgebung verteilt haben. Da mir da der Streuverlust zu gross war, habe ich die mitgelieferten Näpfe durch kleinere ersetzt.
    Zu reinigen ist er ausgezeichnet - wirklich ohne Probleme. Mit 2 Schnappverschlüssen kann man das gesamte Käfigoberteil von der Wanne abnehmen!
     
  12. #11 Andrea 62, 12. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich habe eine große Futterschale am Boden stehen. Beim Finchhouse Double sind aber auch nur Plastiknäpfe zur Innenfütterung vorgesehen. Diese hat das Einzelfinchhouse (ist aber Auslaufmodell und wohl kaum noch zu haben) auch, während die Neukreationen Madeira I-III ja jetzt diese 6 Außenfütterer haben, optisch nicht so mein Geschmack.
    Zum Reinigen: Geht sehr einfach durch die großen Türen, Gitter lassen sich prima saubermachen. Achten sollte man auf Staunässe, ist auch in der Pflegeanleitung angemerkt.
    Nachteil ist in meinen Augen, dass es keine Schmutzblenden gibt, die Einschübe für die Einstreu sind ca. 3 cm hoch und dann beginnen gleich die Gitterstäbe, siehe Foto. Da sind die Käfige mit den hohen Bodenschalen vorteilhafter, Federn und Körnerhülsen fliegen nicht so schnell raus. Ich habe nicht den Eindruck, dass das bei den Madeira-Käfigen irgendwie geändert wurde. Ich habe das Problem aber mit Plexiglas weitgehend gelöst. Wenn man nicht am Boden füttert und die Vögel dadurch nicht so oft auf den Boden fliegen, ist das wohl auch kein Problem.
    Alles in allem bin ich aber mit den Käfigen sehr zufrieden, ich hatte mich damals wegen der vernünftigen Länge von 1,60m dafür entschieden, inzwischen habe ich noch eine weitere DF-Hälfte angebaut.

    Noch eine Erfahrung zu den Edelstahlnäpfen: Hatte ich früher auch, einen für Futter und einen für Wasser. Meine etwas ungelenke Henne ist damals vom Rand des Wassernapfes abgerutscht und kopfüber in den Napf geplumpst. Es war zwar nicht so viel Wasser drin, aber sie war total geschockt und hat anschließend ganz schön gespuckt. Deshalb gibt es bei mir nur noch die Wasserspender, sicher ist sicher ;).
     

    Anhänge:

    • F5.jpg
      F5.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      162
  13. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Wieder was gelernt......Die oft angegebenen 10 mm Maximalabstand beziehen sich dann nicht auf den Stabmittelpunkt?
     
  14. Iman

    Iman Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35*** bei Gießen

    Huhu...

    Darf ich fragen, wie du die Plexiglasscheiben am Käfig befetigt hast?
    Möchte sowas auch an der Voli meiner Wellis machen, weiß aber nicht wie befestigen ;)
     
  15. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe zwei Montana Miami. Plexiglas habe ich mit Schrauben befestigt (einfach Löcher in das Plexiglas und Schraube mit Flügelmutter und ab durchs Gitter. Je höher desto besser, bei den Montana Käfigen fliegt sonst viel raus.
    Nachteil von Montana: die stabilen Gitter lassen sich nicht aufbiegen um Naturäste, Wasserröhrchen, Obst od. ähnliches auch mal ohne großen Aufwand zu befestigen.
    Bin sonst damit zufrieden und meine Geier auch
    Gruß,lara
     
  16. #15 Andrea 62, 13. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Habe die Plexiglasstreifen nur eingeklemmt, an den Seiten von außen zwischen Ständer und Gitter und an den Rückseiten von innen zwischen Führungsschienen Bodenschale und Gitter. Das wird bei Deiner Voli nichts werden, deshalb ist Anschrauben die beste Variante, wie Lara schon geschrieben hat. Das Plexi darf beim Bohren nicht hohlliegen und ich würde erstmal mit einem ganz dünnen Bohrer vorbohren, damit es nicht springt.
     
  17. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich das sehe:
    Die 15 mm Gitterabstand bei 3 mm Stärke (effektiv 12 mm Abstand) sieht keiner als Problem für Wellis an?
    *neuester Favorit: Montana San Diego ;-)*
     
  18. margeorg

    margeorg Guest

    Definitiv nicht. Ich hab ja genau den Gitterabstand hier. Mein Mädel ist ein sehr zierlicher Hansibubi, und die würde da niemals mit dem Kopf dazwischenpassen ...
     
  19. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Bleiben noch 3 in der engeren Auswahl....

    ...Madeira II , San Diego, San Remo

    Alle 3 von der Größe ungefähr gleich. Müsste für meine zwei Unbeweglichen (+ eventuell 2 zusätzlichen Wellis) genügend Platz sein.

    Die Unterschiede:

    Madeira II:
    + Ablage unter Käfig
    + schön quadratisch, praktisch, gut
    + 6 Aussenfütterer, bzw. Platz für Bad
    +- keine Plastikwanne
    - nur senkrechte Stäbe. Stellen zwar laut euren Aussagen kein Problem dar,
    aber ein klitzekleines Minus bleibt für meine 2 Tolpatsche
    - ein paar Zentimeter tiefer, was in meinem schmalen Zimmer schon etwas
    ausmacht

    San Diego:

    + auch sehr geräumig
    + vorne und hinten waagrechte Stäbe
    + scheinbar die größte Tür von allen
    +- Plastikwanne
    - gefällt meiner besseren Hälfte nicht so sehr

    San Remo:

    + nach oben aufklappbares Dach
    - das gleichzeitig auch etwas Platz kostet
    +- Plastikwanne

    Bei der Plastikwanne bin ich mir nicht sicher, ob es ein Vor- oder Nachteil ist. Sollte es ein Nachteil sein, wäre ganz klar Madeira II mein Favorit. Besonders die leichte Reinigung ist mir wichtig....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. margeorg

    margeorg Guest

    Moin,

    ich empfinde die Plastikwanne nicht als generellen Nachteil. Ich finde zwar, dass Montana das mit der Unterteilung der Kotschubladen nicht so clever gelöst hat (da ist so ein Mittelwulst zwischen den beiden), aber ansonsten gehts. Wie gesagt, man kann mit 2 Schnappverschlüssen den gesamten Metallteil abnehmen, und dann kommt man wirklich direkt an die Plastikwanne ran (wobei ich auch durch die Tür passe, wenns ums Putzen geht :D ).

    Du könntest noch bei den positiven Aspekten beim San Remo die waagrechten Streben an den Seiten, und das Ablagegitter hinzufügen. Das Dach zum öffnen benutzen meine überhaupt nicht, das wäre also zumindest für mich kein Pluspunkt. Die Türe bleibt eigentlich auch immer zu, sie fliegen immer durch die ovale klappbare Landefläche an.
     
  22. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info. Welches Ablagegitter meinst Du? Meines Wissens hat das San Remo keine Ablage unter dem Käfig.
     
Thema: Käfig von Montana: Welche für Wellensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. madeira i wellensittiche geeignet

    ,
  2. Montana Madeira Unterschiede

    ,
  3. wellensittich käfig montana madeira

    ,
  4. vogelkäfig San remo gebrauchsanweisung,
  5. vogelkäfig montana madeira 1,
  6. montana san remo mini,
  7. Unterschied Montana Madeira 2 und 3,
  8. erfahrung montana vogelkäfig san diego,
  9. wo kann man die madeira double draufstellen,
  10. Montana san remo 3 säubern ,
  11. madeira 1 erfahrung käfig,
  12. vier wellis in san remo II,
  13. montana käfig madeira 2 und 3 unterschied,
  14. montana madeira 2 zu groß für zwei wellensittiche,
  15. käfig für 3 wellensittiche
Die Seite wird geladen...

Käfig von Montana: Welche für Wellensittiche - Ähnliche Themen

  1. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  2. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  3. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Wachshaut veränderung

    Wachshaut veränderung: Ja wie im Titel schon gesagt hat sich die wachshaut meinem welli geändert...Balu hat ein "loch" in der wachshaut also kein loch aber so eine rote...