käfig

Diskutiere käfig im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; ich möcht mir wachtel anschaffen uns hab ein stall mit 2qm wieviel wachteln können da leben

  1. #1 ProMaier, 30.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    ich möcht mir wachtel anschaffen uns hab ein stall mit 2qm

    wieviel wachteln können da leben
     
  2. #2 Sirius123, 30.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Kommt auf die Wachtelart an!

    Chin. Zwergwachtel auf jeden Fall nur 1,1

    Japanische Legewachteln 1,3 - 10 oder ?? mehr, die Meinungen und Erfahrungen gehen da etwas auseinander.
     
  3. #3 Federkleid11, 30.07.2007
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Ich würde sagen das 1 Hahn und 5 Henne sicher darin Platz haben ! Doch mehr als 6 würde ich nicht nehmen da das Gehege sehr schnell verschmutzt und du dann nur am sauber machen bist !!! Dann bist du bald so wie ich. Ich habe 12 Wachteln auf 5 Quadratmeter die auch schön bepflanzt sind und sie haben viel zum verstecken, machen sie zwar nicht da sie zahm sind. Meine haben zwar viel platz aber ich muss einfach immer etwas machen egal was !
     
  4. #4 ProMaier, 30.07.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    vielen dank für die schnellen antworten

    mit der art da weiss ich noch nicht genau was würdet ihr mir empfehlen ich möchte sie für eier

    und wie hoch sollte das käfig sein
     
  5. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    auf 2m² Fläche finde ich 6 Wachteln zu viel. Da würde ich höchstens 1,1 Zwergwacheln reinsetzen.
    Gruß Hoki
     
  6. #6 ProMaier, 30.07.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    wie meinst du das mit 1,1 auf den qm????
     
  7. #7 mister-x7, 30.07.2007
    mister-x7

    mister-x7 Guest

    Das bedeutet: 1Hahn,1Henne kannst du auf einem m2 halten
    aber das beudet nicht das du auf zwei m2 2Hähne,2Hennen halten
    kannst da chin. Zwergwachten Monogam gehalten werden.
    Bei Japan Wachteln zB kannst du 1Hahn und 3Hennen halten.
    Bei japan wachteln gehen auch mehr hennen aba würde ich auf dieser Fläche wiederum nicht empfehlen.
     
  8. #8 Sirius123, 30.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo ProMaier,

    wenn es um die Eier geht, da kann ich dann nur zu Japanischen Legewachteln raten. 1 Hahn auf bis zu fünf Hennen, benutze auch mal die Suchfunktion und gib Jap. Legewachteln ein, da findest Du massig Infos!
    Die Höhe der Voliere sollte schon 2 m sein also durchaus ein Standartmaß!
    Was die internationalen Abkürzungen der Geschlechter betrifft, das sollte man aber schon kennen:

    1,1 zweigeschlechtliches Paar 1 Hahn/1 Henne
    1,0 Hahn
    0,1 Henne
    0,01 Jungtier ohne geschlechtsspezifische Kennung!
     
  9. #9 ProMaier, 31.07.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    danke für die schnellen und hilfreichen antworten :zustimm: :zustimm:

    aber kann man um diese jahreszeit sich aich wachteln anschaffen oder ist es besser im frühling:? :?
     
  10. keili

    keili Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart-Esslingen
    2m Höhe

    2m Höhe bei 2qm Voliere. Klasse!
    Da ist die Höhe größer als Länge und Breite.

    Für was soll das gut sein?

    Wollt ihr einen Vogelstrauß in der Voliere parken?

    Dann kannst du sofort eine Baugenehmigung beschaffen.
    Und den Statiker bitte nicht vergessen!

    -> Leute, wieso übertreibt ihr so?

    :zustimm:
     
  11. #11 Sirius123, 31.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo keili,

    wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich geschlossen halten! Bei 2 m² Grundfläche, ist die Länge 2,00 m und weder länger noch kürzer als die Höhe. Zudem können Wachteln bis sechs Meter auffliegen, sicher, man kann Wachteln auch in weitaus niedrigern Käfigen halten, aber wozu? 2 m Höhe ist ein Standartmaß für gängige Volieren von 200 x 100 cm Grundfläche!
    Eine Baugenehmigung braucht man bei 2 m Höhe und 2m² Grundfläche noch nich, das dürfte in keinem Bundesland nötig sein. Zudem hat er bereits einen Stall in dem er die Wachteln unterbringen möchte.

    Hallo ProMaier,

    Wachteln kann man das ganze Jahr über kaufen, allerdings wenn Du sie daußen hälst, sollten sie bis September eingezogen sein.
     
  12. #12 ProMaier, 31.07.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    ja eben mein problem ist dass das käfig nur 60 cm hoch ist gehrt das auch oder ist das zu wenig:?
     
  13. #13 Sirius123, 31.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Nun landläufig ist das zu wenig, wenn man aber die Volierendecke so herrichtet, dass sich die auffliegenden Wachteln keine Kopfverletzung zu ziehen können, geht das schon.
    Das Oberteil der Voliere muss mit Gaze (Fliegennetz, Gartengaze (Fiberglas)) oder einem anderen weichen Stoff, Netz usw. bespannt werden, sie sollte nicht zu fest gespannt sein und ein leichtes abfedern garantieren. Volierendraht ist dann nicht für den Deckel geeignet und sollte nur für die Seiten genommen werden!
     
  14. keili

    keili Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart-Esslingen
    60cm reichen völlig aus

    Hallo ProMaier,

    wenn du nicht gerade mit einem Panzer an deiner Voliere vorbeifährst und deine Wachteln erschreckst reichen 60cm völlig aus.
    Die Aussage "Wachteln fliegen 6m hoch" stimmt generell schon. Allerdings nicht in einem solchen Käfig. Das ist doch totaler Quatsch.

    Viel Glück
     
  15. #15 Sirius123, 31.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Keili, sein Motto ist Programm!
     
  16. #16 ProMaier, 01.08.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    ok danke für die ganzen antworten:zustimm: :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  17. #17 Kohlmeise, 01.08.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hier wird wohl etwas durcheinander gebracht. Es geht doch um Japanische Legewachteln. Die 6-m-Steilflieger sind aber doch die Chinesischen Zwergwachteln! Die Japanischen Legewachteln gehen nicht so hoch. Sie fliegen allerdings 10 m weit und weiter. Das aber nur in etwa 1 m Höhe. Je niedriger ein Käfig ist, desto geringer ist die Gefahr, dass sie sich beschädigen. Ist der Käfig nur 30 cm hoch, kommen sie gar nicht auf den Gedanken aufzufliegen. Über die Abfederung höherer Käfige hat ja Sirius schon ausführlich geschrieben. Auch in einer größeren Gruppe fühlen sich Legewachteln wohler als einer kleineren. Sollte man sie nicht vermehren wollen, reicht ein Hahn völlig für 10 Hennen. Er ist sowieso nur zur "Unterhaltung" der Hennen da. Will man vermehren, braucht man drei Hähne auf 10 Hennen. Für 5 Hennen reicht ein Hahn, da er dann bei den Kopulationen nicht gestört wird. Zwei Hähne befehden sich vielfach tödlich.

    Wir sollten immer beachten, dass wir es mit einer auf hohe Legeleistung und höheres Gewicht gezüchteten Zuchtwachtel zu tun haben. Diese soll Eier legen und nicht die Energie beim Fliegen verbraten und sich noch verletzen.
    Will man unbedingt Flieger mit all den bereits dikutierten Problemen haben, ist die Europäische Wachtel zu empfehlen. Sie entspricht in Größe und Gewicht etwa der Japanischen Wildwachtel und ist auch entsprechend flugfähig.
    Für sehr wichtig bei einer solchen kleineren Gruppenhaltung halte ich die Unterteilung des Käfigs in zwei Hälften. Bei der regelmäßigen Kot- und Einstreuentsorgung muss man die Wachteln nicht fangen, sondern sperrt sie in die andere Hälfte. Sie werden dadurch nicht gestört. Diese Entsorgung der Abfälle ist überhaupt der entscheidende Faktor für die Käfiggröße. Je größer der Käfig oder die Voliere sind, desto weniger oft muss man die Einstreu wechseln. Die Legewachteln selbst fühlen sich "in der kleinsten Hütte" wohl. Sie sind in 100 und mehr Generationen darauf gezüchtet worden. Das vergessen viele immer wieder. - Dabei bin ich selbstverständlich völlig gegen die gelegentlich empfohlene engste Intensivhaltung. Sie ist oft der Grund für Krankheiten wie bei jeder Massenhaltung (ich halte die Massenhaltung von Menschen in Großstädten auch schon für ein größes Übel mit Schäden für die betroffenen Menschen auf vielen Gebieten). Diese sollten auf jeden Fall vermieden werden.

    Gruß Kohlmeise
     
  18. #18 ProMaier, 01.08.2007
    ProMaier

    ProMaier Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    78247
    hallo kohlmeise
    danke für deine antwort

    wieviel wachteln würdest du auf 2qm halten:?
     
  19. keili

    keili Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart-Esslingen
    Kohlmeise

    Hallo,

    deine Bemerkung zur Höhe ist völlig richtig.

    Du hast wirklich den Überblick.
    Danke,
     
  20. #20 Daniel Buschle, 01.08.2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Ich habe bei mir auf 10qm ca. 1,27 Japanische Legewachteln. Die Voliere ist zwar auch 2m hoch, damit ich besser drin laufen kann und es waren dort früher Wellensittiche drin. Allerdings kam es bei mir noch kein einziges Mal vor, dass die Wachteln aufgeflogen sind bzw. von diesen 2m Höhe gebrauch gemacht haben. Diese Wachteln sind auch nicht so schreckhaft wie die Chinesisches Zwergwachteln, die sehr schnell aufschrecken und hochfliegen.

    Hoffe das ich euch weiterhelfen konnte!
     
Thema:

käfig

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden