käfiggröße

Diskutiere käfiggröße im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo erst mal,ich bin neu hier und hab noch gar keinen papagei,bekomme aber bald einen. mit der sich bei mir so richtig wohl fühlt wollte ich mir...

  1. #1 Rockabella, 13. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hallo erst mal,ich bin neu hier und hab noch gar keinen papagei,bekomme aber bald einen. mit der sich bei mir so richtig wohl fühlt wollte ich mir von euch ein paar tipps holen,weil ich finde euer forum ganz klasse :beifall:
    ich bekomme in ca. 2 monaten ein graupapageienbaby ,eine handaufzucht.
    für mich steht fest das ich in 2-3 jahren einen weiten papageien dazu kaufen möchte.
    ich habe im internet schon nach käfigen gesucht,die groß genug sind für zwei...und ich wollte fragen,ob dieser käfig größ genug ist:
    (b/t/h) 132x102x204 cm
    ich danke euch jetzt schon für eure antworten :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinaLotti, 13. März 2007
    LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo, willkommen hier im Forum!

    Schön, daß du dir schon vorher darüber Gedanken machst, daß es deinem Grauen bei dir auch gut geht, finde ich toll von dir! :zustimm:

    Darf ich dich aber trotzdem mal fragen, warum du erst in 2-3 Jahren einen Partner dazu möchtest???
    Je länger du wartest, desto schwieriger könnte die Verpaarung dann werden... und zu zweit macht es doch erst so richtig Spaß... :D

    Jetzt aber zu deiner Frage, der Käfig sollte schon etwas größer sein.
    Als "Mindestanforderung" gelten die Maße 2m breit und 1m tief!

    Ich wünsche dir noch viel Spaß hier im Forum!!!
    Und bei weiteren Fragen kannst du uns gerne löchern! ;)
     
  4. #3 Rockabella, 13. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hey,
    also ich hab vorhin schon mit bea geschrieben und habe mich entschlossen schon früher einen weiteren vogel dazu zu kaufen,allerdings muss ich da erst einmal sparen :~ . ich dachte ein partner wäre erst ricvhitg wichtig,wenn der vogel geschlechtsreif wird. denn ich will nicht der partner sein. wegen des käfigs...ich hab überall gesucht und ein käfig mit diesen ausmaßen ist kaum zu finden!!und wenn sind die dinger so mega teuer8o aber ich setzte mich damit schon längere zeit auseinander und suche täglich nach käfigen und dem geeigneten futter...ich hab mich jetzt allerdings für körnerfutter entschieden.
    liebe grüße marie
     
  5. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Marie

    bitte sei mit nicht böse, aber bitte, schaff Dir erst zwei Graue an, wenn Du es Dir leisten kannst. Die Papageien sind das Eine, eine rechte Voliere das andere und denk bitte an Kleinigkeiten wie Arztbesuch (wo Du in der Regel bar bezahlen musst und die können ins Geld gehen), an eine Transportbox die Zweien gerecht wird, Spielzeug, Futter und den ganzen Aufwand, den man mit Geld nicht bezahlen kann (Dreck, Staub und viiiiiiiiiiiiel Zeit).
    Wie gesagt, nicht böse gemeint, ich möchte Dir nur ein böses Erwachen ersparen.

    LG

    Terry mit Kiko und Bonny
     
  6. #5 Regina1983, 14. März 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Kann dem nur zustimmen. Ich geb im Monat bestimmt 150-200 Dollar für die Papageien aus, und sie waren bisher noch nie beim Tierarzt. Dann wirds nämlich erst richtig teuer. Und die essen nur 20 Prozent von dem Futter was ich reintu, der Rest landet auf dem Boden oder wird an die Hunde weiterverfüttert :+schimpf :~ Bioobst und Gemüse ist auch teurer als das normale.

    Ich würde erstmal sparen und ein Extrakonto einrichten, für Notfälle.

    LG
    Regina
     
  7. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Bekannte von mir haben letztes Jahr 1500 Euro Tierarztkosten für einen Papagei hingelegt, das ist von den Kosten ähnlich, wie wenn man einen Hund hält, nur ein Papagei wird viiiiiel älter. Da geht man eine Verantwortung für ein halbes Menschenleben ein, mir wäre das zu viel. Außerdem würde ich als Unterbringung ein Vogelzimmer mit großer Außenvoliere für ein Paar optimal finden. Das habe ich nicht, aus dem Grund bleibe ich bei meinen Wellensittichen, den kann ich leichter ein schönes Leben bieten und sie machen doch viel Freude!
    Und die Handaufzuchten finde ich gar nicht gut, weil sie kommerzielle Hintergründe haben und dem Halter nutzen, nicht aber den Vögeln!:nene:
    Natürlich sind Graupapageien traumhafte Vögel, aber sie müssen auch zu einem passen!
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Passend große durchaus geeignete Käfige findet man übrigens schon für um die 300euro bei ebay. Da kann keiner sagen, dass das teuer wäre.

    Und Körnerfutter gehört dazu, klar. Aber man muss sich schlaumachen, dass man die richtige Zusammensetzung findet. Nicht überall, wo Papageienfutter draufsteht ist auch was drin, was den Tieren auf Dauer gut tut.
    Ein Graupapagei ist auch weder eine Amazone noch ein Ara und braucht entsprechend eine andere Mischung als diese.
    Und mach Dir keine falschen Vorstellungen, von wegen einfach morgens nen Körnernapf füllen: Eine Menge Obst, täglich mehrere Sorten, muss schon zusätzlich sein-und Reste davon wirst Du in weitem Umkreis des Käfigs an Wänden und Möbeln klebend finden.
    So sind se nunmal.
     
  9. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    da kann ich nur recht geben

    ich hatte mir auch erst ein käfig gekauft,aber da coco sowieso nur draussen ist,hab ich erstmal aus dem zimmer ein vogelzimmer gebaut.jetzt bauen wir gerade unseren keller um.und die tierarztkosten sind sehr hoch.ich selber habe letzte woche mal eben 112 euro hingelegt,und der nächste termin ist schon in 4 wochen.und denn noch alles andere:spielzeug,futter ec.umsonst gibts nur die naturhölzer....GRINS!!!!!und wenn du dir erstmal nur einen holst,musst du auch die zeit dafür haben...glaub mir,ich bin auch verzweifelt auf partnersuche für coco....
     
  10. #9 Tierfreak, 14. März 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rockabella,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: !

    Das ist so nicht richtig.
    Papageien sollten möglichst nie allein gehalten werden, egal wie alt sie sind :zwinker:.

    Es sind halt sehr sensible und auch hoch soziale Tiere, die Artgenossen brauchen um wirklich glücklich und auch seelisch gesund zu bleiben.

    Daher wäre es schon gut, wenn Du direkt zwei nehmen würdest oder aber wirklich so schnell wie möglich einen zweiten dazuholst . Je schneller um so besser, gerade bei einer Handaufzucht.

    Hast Du denn schon mal über junge Naturbrutvögel nachgedacht ?
    Mit etwas Geduld und Mühe werden die auch recht schnell zahm und meist sind sie sogar noch etwas günstiger, wie die Handaufzuchten.

    So wäre der Traum von zwei Grauen vielleicht schneller zu realisieren und Du hättest wirklich gut sozialisierte Vögel :zwinker:.

    Zum Käfig:

    Viele hier nehmen meist Volierenbausätze oder bauen sich aus Standart-Elementen ein entsprechend großes Vogelreich selbst zusammen.
    So bekommt man für verhältnismäßig wenig Geld ein wirklich großes Geierreich gezaubert, oft kommt man da sogar ähnlich gut oder gar günstiger weg, wie beim Kauf eines kleineren Käfig aus dem Zooladen.

    Schau doch z.B. mal hier, dort bekommt man eine 2m breite Voliere als Bausatz schon ab 270 Euro. Volieren und Standartelemente findest Du auch z.B. hier.

    Einige hier aus dem Forum haben auch diesen Käfig, der auch den Mindestmaßen entspricht ;) .

    Zum Thema Futter:

    Wie ja auch schon gesagt wurde, ist neben dem Körnerfutter auch tägliche Frischkost in Form von Obst und Gemüse sehr wichtig für die Grauen, damit sie dauerhaft gesund bleiben.
    Kannst ja mal hier schauen, da hab ich mal aufgelistet, was man alles geben kann :zwinker:.

    Dort findest Du auch geeignete Bäume, deren Äste man als Sitzstangen und Knabberäste nehmen kann.

    Bitte achte auch besonders auf die Qualität des Körnerfutters. Viele Mischungen aus dem Supermarkt sind da nicht unbedingt empfehlenswert :nene:.

    Gutes Papageienfutter sollte z.B. keine Ernüsse enthalten, da Erdnüsse und insbesondere deren Schalen oft mit Schimmelpilzsporen behaftet sind, die schnell zu einer Aspergilloseerkrankung bei Papageien führen können.

    Nüsse als Leckerchen für zwischendurch kaufe ich deshalb auch nur ohne Schale, welche für den menschlichen Verzehr gedacht sind.
    Meine geschälten Wal -und Haslenüsse kaufe ich z.B. gut verpackt bei Aldi und Co.
    Erdnüsse gebe ich persönlich gar nicht, da sie besonders oft mit Schimmelsporen behaftet sind, wenn Du aber welche geben möchtest, dann kannst Du z.B. die ungesalzenen Erdnüsse von Ültje nehmen ;) .

    Neben dem Körnerfutter und Frischfutter sollte auch ständig ein Kalk-Mineralstein vorhanden sein :zwinker: .

    Falls Du noch weitere Fragen hast, einfach immer her damit :D !
     
  11. #10 Rockabella, 14. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    wow,ich bin ja ganz gerührt wie ihr euch kümmert.
    vielen dank für die antworten,allerdings solltet ihr wissen,dass ich nicht einfach so aus eienr laune heraus einen papageien kaufen will.
    ich bin jetzt 15 und beschäftige mich seit ca. 2 jahren mit dem thema papagei.ich hab mich gut über futter und so informiert (fettgehalt nicht höher als 15%) amazonen,werden schneller dick als graue und avocado unter keinen umständen!!! ich hab auch schon einen super käfig gefunden durch eure hilfe :dance:
    ich hab mich auch schon entschieden das ich das futter bei rico bestellen werde. ich wusste nur bei dem käfig nciht so genau,aber ichw erde sicher noch mal eure hilfe brauchen :~
    wegen der handaufzuchten...mir war das am anfang gar nciht so bewusst...ich hab seit langem anch einem züchter in meiner nähe gesucht udn war froh einen gefunden zu haben. das problem ist,dass ich schon einen kaufvertrag abgeschlossen hab,aber der nächste wird ganz sicher eine naturbrut! denn ich will ja das der vogel gesund ist ein ein gutes sozialverhalten hat!!!
    udn als notfall kasse hab ich meine eltern ;) die werden mir auch geld leihen,sollte ich nciht in spätestens einem jahr das geld für einen zweiten geier aufgetrieben haben.
    liebe grüße marie
     
  12. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    also aus eigener erfahrung würde ich auch nicht all zu lange mit einem partner warten....vor allem in anbetracht deines alters....du hast deine schule....bald lehre....und da fehlt einfach die zeit einem grauchen überhaupt gerecht zu werden....

    daher wäre es ja auch toll...vorrausgesetzt die finanziellen möglichkeiten bestehen...direkt ein pärchen zu holen...

    da ich auch zwei hz habe....die mittlerweile schön verpaart sind....kann ich auch die aussage tätigen zu sagen....das auch verpaarte hz sehr wohl ein gutes sozialverhalten an den tag legen...

    also eine hz ist nicht nur negativ wenn man die optimalen verhältnisse schafft

    man darf halt nur nicht den fehler machen.....einen allein über eine längere zeit allein zu halten....da dieser sich sehr schnell den menschen als partner aussucht....und sich zu einer wahren klette entwickelt....der rund um die uhr... minute für minute bei dir sein recht einfordern wird....

    hast du aber zwei babys von anfang zusammen....die sich dann auch noch super verstehen.....ist das für alle beteiligten die optimale lösung

    aber du sagst du bist 15.....bist du dir wirklich darüber im klaren was du dir da für eine verantwortung ausgesucht hast?...
    gut wenn du die volle unterstützung deiner eltern dabei bekommst ist das ja noch machbar....

    ich muß ehrlich zugeben....ich hätte es mir in dem alter noch nicht zugetraut...einfach auch weil die zeit ja auch dafür fehlte....
     
  13. #12 Rockabella, 14. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hey,
    ich weiß ich bin noch "klein",aber ich möchte das so gern.
    meine tante hat auch papageien,2 gelbwangenamazonen, seit sie 18 ist.
    wir hatten früher auch eine amazone,mein papa hat sie damals geschenk bekommen,weil die besitzer keine zeit hatten und lulu zu schreien begann.
    leider haben wir lulu nciht mehr :( sie war mit uns immer draußen udn eines tages ist der nachbar hund zu uns aufs grundstück gelaufen udn hat sie aufgejagt. sie ist leider in die hohen bäume geflüchtet und kam nicht mehr runter...sie hat es immer wieder versucht,aber das war einfach zu steil,sie ist dann imemr weiter ind en wald rein... :nene: das war als ich 7 war! udn seitdem möchte ich egrn wieder einen haben. seit 2 jahren bemühe ich mich richtig und frage bei meinen eltern nach.
    leider kann ich mir 2 auf einmal nciht leisten:traurig:
    liebe grüße marie
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Eltern voll dahinterstehen, spricht nichts dagegen mit 15 mit Papageien anzufangen.
    Andere Teenager haben andere Interessen, Marie eben Papageien.

    Schafft man sich mit 30 die ersten an, kann der Zeitpunkt auch schlecht gewählt sein und weiß man denn, ob man mit 33 nicht plötzlich in eine Situation kommt, wo man seinen Tieren nicht mehr gerecht werden kann?

    Aber, wie erwähnt, wichtig finde ich, dass man jemanden hat, der einem im Notfall den Rücken stärkt.

    Marie scheint mir eine Person zu sein, die sich schon gedanken macht und nicht aus einer Laune heraus mal eben so einen Papagei haben möchte und das finde ich gut.

    Das es am besten von Anfang an zwei sein sollten, hat sie (glaube ich) verstanden und ich denke, ist der erste erstmal da, hält sie eh nix mehr, den zweiten so früh wie möglich dazu zu gesellen :zwinker: ........ich kann mir jetzt schon vorstellen, was auf ihrem Geburtstags und Weihnachtswunschzettel stehen wird.

    Sicher wird Marie noch einige Turbulenzen in ihrem Leben zu meistern haben, aber ist es dann nicht ein schönes Gefühl, seine Papageiefreunde zu haben, die einen in Momenten wenns nicht gut läuft trösten und wenn man guter Dinge ist auch die Freude mit uns teilen?
     
  15. #14 Rockabella, 15. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    lieb gesagt udn ganz richtig :bier: ich werde so schnell wie möglich einen zweiten dazu kaufen,hab mir sogar schon einen züchter gesucht. da ich im moment einen job hab,wird das auch nciht all zu lange dauern und im sommer hab ich ja auch Geb. :zwinker:
    ich bin echt froh über eure tipps,danke :D
     
  16. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    hallo marie,

    wurde ja eigentlich schon alles gesagt, wollt dir aber noch sagen,
    dass ich es toll finde, das du mit 15 jahren so überlegt handelst
    und ratschläge annimmst. ich war mit 15 noch nicht so reif.
    und selbst 10 jahre später, dauert es bei mir auch manchmal noch.
    hab etzt aber auch zwei graue, obwohl ich erst einen wollte....
    das forum hier ist schuld an meinem und der grauens glück :D

    **jori**
     
  17. #16 Rockabella, 16. März 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    danke fürs lob8)
    freut mich das es mit deinen grauen so gut klappt. ich hoffe das geht bei mir dann auch so gut.
    oh man,ich bin schon ganz aufgeregt und hibbelig, obwohl der graue doch erst in 2 monaten zu mir kommt *freu* :freude:
    marie
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Wieslchen, 13. Juni 2007
    Wieslchen

    Wieslchen Guest

    Hi, Rockabella!

    Hast du schon einen Grauen?

    Bin auch neu hier, und ich lese mich von vorne bis nach hinten durch sämtliche Beiträge.

    Ich werde mir am Samstag einige Graue bei einem Züchter anschauen. Bin schon ganz aufgeregt, aber dabei bin ich einiges älter als du! ;-)

    Sei gegrüßt!

    Wieslchen aus Wien!
     
  20. #18 Rockabella, 13. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hey..
    ich habe maja seit ca. 6 wochen, hab dir auch eine pn geschrieben ;)
    lg marie
     
Thema:

käfiggröße

Die Seite wird geladen...

käfiggröße - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Käfiggröße: Rostkappenpapagei?

    Käfiggröße: Rostkappenpapagei?: Hey, ich möchte mir gerne ein Rostkappenpapageienpärchen anschaffen. Jetzt bleibt bei mir nur die Frage wegen der Käfiggröße offen. Also ich...
  3. Käfiggrösse

    Käfiggrösse: Mir wurde gesagt mein Käfig (161*83*185 Länge Tiefe Höhe) reiche für 3 Paare. Wie zwingend bestheht da Freiflugbedarf? Mir ist klar, dass...
  4. Findelkind BRAUCHE TIPPS

    Findelkind BRAUCHE TIPPS: Hallo liebe Forenbesucher, ich brauche eure Hilfe.. vor 2 tagen ist mir ein kleiner orangener Kanarienvogel zugeflogen. Ich habe ihm sofort Futter...
  5. Käfiggröße ausreichend??

    Käfiggröße ausreichend??: hey leute Ich möchte mir vielleicht ein Nymofensittichpärchen kaufen. aber ich weiß nich ob mein platzt und zimmer aussreicht und deswegen möcht...