Käfiggröße

Diskutiere Käfiggröße im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Zunächsteinmal möchte ich kurz anmerken, daß ich meinen letzten Beitrag "Fragen über Fragen" bestimmt nicht gelöscht haben, weil ich mit den...

  1. Gizmo

    Gizmo Guest

    Zunächsteinmal möchte ich kurz anmerken, daß ich meinen letzten Beitrag "Fragen über Fragen" bestimmt nicht gelöscht haben, weil ich mit den Antworten unzufrieden war. Auch wenn ich in manchen Punkten falsch verstanden worden bin, war ich für jeden Beitrag dankbar. Die Änderung meines ursprünglichen Beitrags kam dadruch zustande, daß ich mein komplettes Thema eigentlich löschen wollte, es aber leider nicht hinbekommen habe. Also wollte ich mit der Änderung des Ursprungtextes zum Ausdruck bringen, daß das Thema erledigt ist.

    Und daß die Haltung meines Nyphen und die Tatsache, wie ich mit ihm und er mit mir umgehe, nicht gerade artgerecht ist, ist auch klar. Immerhin fliegt er nicht im Scharm mit anderen Nyphen durch die Welt....

    Genau deshalb eben wollte ich ihm sein eh schon verwöhntes Leben mit einer Partnerin etwas versüßen.

    Dazu habe ich allerdings eine weitere Frage:
    Gizmo's Käfig ist 70cm hoch, 60cm breit und 35cm tief, und ich denke mir, daß das für zwei Nyphen sicherlich zu klein sein wird, oder? Beide würden zwar viel Freiflug genießen, aber tagsüber, wenn meine Lebensgefährtin und ich auf der Arbeit sind, müßte man sich dennoch mit dem Käfig zufrieden geben, denn der eine ist schon sehr gefräßig. Er sieht zwar allein etwas verloren drin aus, aber für zwei?

    Ich wäre euch dankbar, wenn mir einige Infos geben könntet, wie viel Platz man je Nyphen einplanen sollte.

    Besten Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gizmo,

    danke, dass du das geklärt hast :). Hätte ich nämlich schade gefunden, wenn du hier nix mehr schreiben würdest.

    Zu deiner Frage: wenn die Vögel den ganzen Tag drin bleiben müssen, bis ihr von der Arbeit kommt, würde ich dir für ein Pärchen, auch bei mehrstündigem täglichen Freiflug, ein Minimum von 1m Länge, ca. 0,60-0,70m Tiefe und 1m Höhe empfehlen, so dass den Vögeln wenigstens ein kurzer Flügelschlag von einem Sitzast zum gegenüberliegenden möglich ist.

    Diese Größe halte ich bei täglichem - mehrstündigem- Freiflug für vertretbar.
    Das offizielle Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten empfiehlt allerdings eine Käfig-/Volierengröße von 2mx1mx1m (Länge mal Breite mal Höhe) für Vögel von 25 –40 cm Länge.

    Diese Größe ist natürlich wünschens- und erstrebenswert, aber mir ist auch klar, dass dies viele Leute garnicht ermöglichen können :~, das ist halt die Realität.

    Aber ich finde, für ein Pärchen ist die von mir genannte Größe ein machbares Minimum – bei täglichem Freiflug vorausgesetzt.

    Fazit: ein Käfig kann nie groß genug sein ;). Man ist ja auch mal in Urlaub usw., dann bleiben sie ja meistens eingesperrt.
    (Dein jetziger Käfig ist leider auch für einen Nymphen zu klein, aber ich glaube, das weißt du auch).

    Noch als Beispiel: ich halte sechs Nymphen in einer Voliere von 1,50m Länge, 0,70m Tiefe und 1,85m Höhe. Da sie alle miteinander harmonieren, geht das noch. Ab mittags 13.00 Uhr haben sie Freiflug, bis sie abends von alleine wieder rein gehen, am Wochenende ganztägig :).

    Ich hoffe, das hilft dir weiter :).
     
  4. Gizmo

    Gizmo Guest

    Tja, da bin ich doch direkt überrascht. Immerhin habe ich mich bei dem Züchter, von dem ich diesen Vogel habe, informiert und ihm damals die Lage geschildert. Der nannte mir damals noch viel kleiner Maße, die ausreichen würden. Und da dieser Züchter eine recht große Anlage, mit vielen verschiedenen Arten (auch Papageien) hatte, war ich mir sicher, daß ich meinem Engelchen etwas Gutes tue, wenn ich ein paar cm drauflegen...

    Andererseits habe ich im Handel einen so großen Käfig bes. mit der Tiefe noch nie gesehen. Das grenzt ja schon an einer Voliere.

    Da werde ich gleich in der Pause mal los und mich umsehen.

    Gestern wurde mir desöftern gesagt, daß sich die Weibchen ihre Partner bei Nyphen selbst aussuchen, und da frage ich mich, wie ich das hinbekommen soll.
    Muß ich da mit meinem Schatz beim Züchter ein Schaulaufen arrangieren? (Zumal die Züchter fremde Vögel doch wegen div. Krankheiten gar nicht an ihre Zucht heranlassen)
     
  5. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    die Mädels suchen sich die Jungs aus, das ist schon richtig so. Es kommt natürlich immer auf den Züchter an, bei dem der Hahn "Schaulaufen" :)veranstalten soll, es gibt sonne und sonne. Deswege schrieb ich ja, wenn dies nicht möglich sein sollte, würde ich eine möglichst junge Henne, gerade nach der Jugendmauser nehmen, die ist wahrscheinlich noch nicht verpaart und für den älteren Hahn noch "formbar".
    Ältere Mädels haben so ihre Zicken und Gewohnheiten, das wird dann sicher schwieriger. Und auch wenn es nicht die Liebe auf den ersten Blick ist, nicht ungeduldig werden, bei manchen Paaren brauchts ne Weile.
    Grüsse
    Heike

    p.s.: es heißt übrigens Nymphen, nicht Nyphen ;)
     
  6. Gizmo

    Gizmo Guest

    Nymphen, Nymphen, Nymphen...

    Geht doch *lach*, aber is schon klar.

    Ist ja auch eine ungewöhnliche Aneinanderreihung von Buchstaben....

    Werde mich bessern
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gizmo,

    was du manchmal von Züchtern zu hören bekommst, auch über andere Vogelthemen, da kann einem echt manchmal übel werden :( ...da können dir viele hier im Forum ein Lied von singen.

    Ich glaube dir gerne, dass du dich informiert hast und deinem Vogel was gutes tun wolltest. Die meisten Leute glauben doch dem Züchter, was er sagt. Warum sollten sie seine Worte auch anzweifeln ?

    Viele von ihnen sind schon recht alt, sorry, meist Rentner, haben seit ewigen Zeiten nix dazugelernt, lesen keine Bücher, in denen man sich auch über die neuesten Erkenntnisse der Tierhaltung informieren kann, haben keinen PC usw. Habe ich selber schon oft genug erlebt.
    Jedenfalls ist ihr Wissensstand häufig genug veraltet.
    Viele erzählen einem ja auch guten Gewissens, dass Einzelhaltung völlig ok. sei :k.

    Volieren beginnen so ab ca. 1, 50 Länge, alles andere zählt immer noch unter Zimmerkäfig ;).
    Ein Käfig in der von mir genannten Größe gibt es schon im Handel, mein erster Käfig war auch so einer, hieß Modell Werso, war der größte, den es beim Dehner gab. Ich fand ihn riesig und dachte damals auch, dass ich meinen damals noch zwei Geiern was gutes tue *gg. Ein halbes Jahr später dachte ich schon anders :~....und hab mich damals darüber geärgert, nicht gleich was gescheiteres gekauft zu haben.
    Diesen Käfig würde ich dir allerdings nicht mehr empfehlen, er hat diverse Macken, z.B. sind die Türen winzig, man kann ihn nur sehr schlecht einrichten.

    Hier kannst du dir mal ordentliche Käfige anschauen, allerdings haben die auch ihren Preis :~. Meine sind auch von dort. Es gibt aber noch viele andere Anbieter, dies nur als Beispiel für ordentliche Käfige.
    Futterkonzept Es gibt schon eini...ss ich mal wieder was arbeiten :~ ;).........
     
  8. Gizmo

    Gizmo Guest

    Ehrlichgesagt, lehne ich das mit dem Tierheim von vorneherein ab. Mag blöd sein, aber ich möchte gern wissen, was ich mir da nach Hause hole. Immerhin trage ich die Verantwortung für meine jetzigen drei, und ich möchte ungern, daß die in Zukunft dauernd um ihr Leben rennen müssen...

    Könnte es eigentlich passieren, daß eine Partnerin meinen Gizmo (Hahn!!) nicht akzeptiert, weil er ja leider am linken Füßchen behindert ist?
     
  9. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gizmo,

    akzeptiert, ist deine Meinung 8).

    Aufgrund einer solchen Behinderung wird keine Henne deinen Hahn ablehnen, da mach dir mal keine Sorgen. Er könnte höchstens Probleme damit haben, sich auf der Henne zu halten, wenn es die beiden denn mal packt ;). Aber die Vögel können sich mit sowas recht gut arrangieren.
     
  10. steko

    steko Guest

    käfig ...etc...

    hallo gizmo,

    ich habe deine beiträge gelesen und fühlte mich sehr an meinen louis erinnert.

    ich habe ihn bekommen als er gerade futterfest war, schon nach einer woche war er mehr als handzahm und da ich in einem schlauen buch gelesen hatte man solle dem vogel die möglichkeit geben, auch außerhalb des käfigs zu übernachten, habe ich das getan.
    allerdings ist louis im dunkeln losgeflogen, sobald er mich gehört hat und gegen die wände geknallt. nach etlichen versuchen ihn im baum schlafen zu lassen habe ich dann nachgegeben und ihn am fußende des bettes schlafen lassen. nachts ist er dann hoch zum kopfende getapst.
    so ging das über ein jahr, bis ich in einem anderen schlauen buch gelesen hatte, daß man nymphen nicht alleine halten soll (was der züchter nicht sagte), sämtliche verpaarungsversuche schlugen allerdings fehl. und weil ich es nicht besser wußte, habe ich ihn die nächsten 3 der nächsten 8 jahre alleine gehalten (es kam und ging ein ziegensittich, den ich sehr kahlgepickt aus einer zoohandlung mitnahm und eine nymphenhenne, die louis aber überhaupt nicht mochte. die ziege war sein kumpel, aber die ziege ist jetzt glücklich verpaart in einer voliere).

    mit der zeit ist louis ungeheuer agressiv geworden, phasenweise flog er mir ins gesicht und hat mich ins gesicht gebissen, immer wieder. - ich habe ihn immer noch und einen zweiten fehlgeprägten nymph dazu. jeder andere nymph wäre vermutlich mit louis nicht wirklich glücklich. und louis über nymphische annäherungen wohl auch nicht.
    trotzdem habe ich die hoffnung nicht aufgegeben, wenn sie den umgang miteinander lernen und wieder nymphiger geworden sind (es wird stetig besser), werde ich noch einmal versuchen, sie zu verkuppeln.

    was ich mit diesem langen text sagen will, ist:

    1) laß dich nicht entmutigen, wenns mit der verpaarung nicht auf anhieb klappt. gizmo ist noch sehr jung und mit den jahren kann aus ihm ein total frustrierter und agressiver hahn werden, wenn er langfristig alleine bleibt.

    2)wenn dein nymph schon so lange alleine ist, solltest du den vorschlag ihn zur partnersuche eine weile ins tierheim oder eine voliere zu geben nicht einfach in den wind schlagen. denn wichtig ist ja, das er mit ihr auskommt, bzw. lernt mit ihr auszukommen.

    sei nicht böse, wenn sich mein text vielleicht etwas hart anhört, es ist nur ein gutgemeinter rat, von einer, die's falsch gemacht hat.
    vielleicht ist gizmo ja auch gar nicht fehlgeprägt, sondern nur anhänglich und es ist alles gar kein problem, ich wünsche es dir.


    p.s. weiß ja nicht, wie's mit deiner kohle aussieht, aber bei ebay kannst du volieren günstig ersteigern. um versandkosten niedrig zu halten, kann man in der erweiterten suche den ort eingrenzen
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. steko

    steko Guest

    uuuuhps

    "habe ich ihn die nächsten 3 der nächsten 8 jahre alleine gehalten (es kam"
    soll heißen: 3 der nächsten acht
     
  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    Fototest

    test
     

    Anhänge:

Thema:

Käfiggröße

Die Seite wird geladen...

Käfiggröße - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich in Wohnung?

    Nymphensittich in Wohnung?: Hallo, ich bin neu hier und glücklich mit einem Rosellapärchens. Allerdings werde ich nächstes Jahr studieren gehen und daher auch von Zuhause...
  2. Käfiggröße: Rostkappenpapagei?

    Käfiggröße: Rostkappenpapagei?: Hey, ich möchte mir gerne ein Rostkappenpapageienpärchen anschaffen. Jetzt bleibt bei mir nur die Frage wegen der Käfiggröße offen. Also ich...
  3. Käfiggrösse

    Käfiggrösse: Mir wurde gesagt mein Käfig (161*83*185 Länge Tiefe Höhe) reiche für 3 Paare. Wie zwingend bestheht da Freiflugbedarf? Mir ist klar, dass...
  4. Findelkind BRAUCHE TIPPS

    Findelkind BRAUCHE TIPPS: Hallo liebe Forenbesucher, ich brauche eure Hilfe.. vor 2 tagen ist mir ein kleiner orangener Kanarienvogel zugeflogen. Ich habe ihm sofort Futter...
  5. Käfiggröße ausreichend??

    Käfiggröße ausreichend??: hey leute Ich möchte mir vielleicht ein Nymofensittichpärchen kaufen. aber ich weiß nich ob mein platzt und zimmer aussreicht und deswegen möcht...