Käfigreinigung, komplett alles abbauen ?

Diskutiere Käfigreinigung, komplett alles abbauen ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallöle, wenn ich meinen käfig reiniege dann bau ich immer komplett alles aus. muß dann aber immer wieder alles neu anbringen:nene: also vom...

  1. #1 sternenlady, 7. Mai 2007
    sternenlady

    sternenlady Guest

    Hallöle, wenn ich meinen käfig reiniege dann bau ich immer komplett alles aus. muß dann aber immer wieder alles neu anbringen:nene: also vom spielzeug angefangen und die natursitzstangen auch.. das iss ganz schön nervend da ich ja nichts verändern möchte angefangen von der höhe der stangen dann zähle ich immer die gitterstäbe ab usw. habe mal gehört wellis mögen keine veränderungen.. deshalb die mühe.. kann man denn nicht die sitzstangen einfach drinne lassen ?? und manchen plastikkram auch ich mache diese sachen ja auch einzelnd mit heißen wasser danach sauber.. also wie iss es bei euch ?? gibt es ein paar tricks wie man das etwas leichter haben kann ??? wäre für tipps sehr dankbar:idee:

    Liebe grüße von sternenlady:blume:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Domi<3Laura, 7. Mai 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Vieles kannst du ja einfach drinlassen, doch es sollte völlig trocken sein bevor die Vögel wieder reindürfen. Das Holz darf nicht nass sein, da es sonst zu schimmeln anfangen kann. Außerdem bekommen sie kalte Füßchen vom kalten Wasser an den Ästen :zwinker:

    Plastiksachen kannst du ja einfach mit einem Tuch abwaschen, sofern es dann aber auch in jeder Ecke geht. Im Sommer geht es mit dem ganzen Käfig einfach ab in die Sonne :prima:
     
  4. Peppi

    Peppi Guest

    Die Sitzstangen nehm ich auch immer raus zum abschrubben. Aber abzählen mußt du da nichts. Ungefähr die Höhe, ist ok.
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Also bei mir schimmelt da nix. Ich warte ja auch nicht nach dem Anbringen von neuen Sitzstangen bis diese vollständig trocken sind.
    Viele Wellis haben auch tierischen Spaß daran, Wassertropfen vom Gitter zu schlabbern. Es muss also nicht 100 %ig trocken sein. ;)

    Ich nehme auch nur alles komplett auseinander wenn ich neue Sitzstangen rein mache. Dann wird auch das Käfiggitter bearbeitet und der Käfig umgestaltet.
    Ansonsten werden die Kleinteile (Schaukeln, Seile, Äste) nach Bedarf sauber gemacht.

    Wie reinigst du denn den Käfig? Wenn du es ganz klassisch mit Schwamm und Wasser machst, würde ich nur die Teile entfernen die dir wirklich im weg hängen.
    Das ist das erste was ich höre. Wellis sind in der freien Wildbahn schließlich Nomaden und sollten daher gut mit Veränderungen umgehen können.

    Richtig ist, das Heimwellis sich erstmal an neues, und sei es nur die veränderte Position einer Sitzstange, gewöhnen müssen. Aber es schadet ihnen bestimmt nicht, mal etwas Abwechslung zu haben. :)
     
  6. #5 DJ und Robbie, 7. Mai 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    verbessert wenn ich hier falsch liege aber ich meine ein bißchen Abwechslung ab und zu ist schon ganz gut für die Wellis. Nicht zu oft natürlich.

    Ich reinige die gesamte Voliere einmal monatlich und wechsele bei der Gelegenheit auch die Sitzäste. Ich nehm dabei die ganze Einrichtung raus damit ich die Voli leichter reinigen kann.
    Ich bring die Äste dann anders an und hänge wieder neues Spielzeug rein. Ich achte dann drauf das ich die Volieinrichtung immer etwas ändere. Wie gesagt zu oft sollte man das natürlich auch nicht machen aber ich denke einmal monatlich ist das doch okay.

    Meine haben am Anfang dann immer erst etwas ängstlich geguckt, aber jetzt untersuchen sie neugierig die neue Einrichtung.

    Man muss ja nicht gleich die ganze Einrichtung ändern, erst vielleicht einen Ast oder so anders anbringen, wenn man ängstliche Geier hat.

    lg Monja
     
  7. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    also machen das jede woche und waschen das spielzeug äste, stangen, näpfe und käfig warm aus. ist einfach hygienischer und alles kommt immer an die geliche stelle zurück.
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    schon...doch dann sind die Biester total beleidigt :~
    Meine wollen dann nicht in die Voli gehen wenn ich was verändert habe...
    Schauen dann zu wie ich das..was am falschen platz gelandet ist wieder io bringen :D

    Ich mache alle 2 Wochen grundreinigung, bei bedarf halt öfters.
     
  9. Peppi

    Peppi Guest

    Das Ganze machen wir auch wöchentlich. :zustimm:
    Klar, ist das Arbeit, da ist ja auch nicht nur die Käfigreinigung, aber lieber hygienisch sauber, als wenn die Wellis nachher krank sind. :zwinker:
     
  10. #9 DJ und Robbie, 7. Mai 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    da kann man sehen das jeder Welli anders drauf ist :D
    Meine sind jedes mal schon ganz neugierig und untersuchen alles sofort.

    Näpfe/Spielzeug/Äste und dreckige Stellen am Gitter und in der Sandschublade mach ich jeden Tag sauber notfalls desinfizier ich etwas mit Apfelessig, wöchentlich wechsel ich den Sand aus der Schublade aus und desinfizier selbige mit AE und einmal monatlich wird dann wie gesagt die ganze Einrichtung rausgenommen und und dann kommt meine Dampfente zum Einsatz :whip: :D
    und natürlich das gute alte AE.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 geier-004, 7. Mai 2007
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo,

    also ich mache das so wie die meisten hier ...

    - Futternäpfe werden jeden Abend bei Essen - meine bekommen grundsätzlich abends ihre Tagesration Hirse - geben kontrolliert und bei Bedarf, d. h. fast täglich, unter heissem Wasser saubergemacht (Obst und Gemüse gibt es dagegen morgens)

    - Trinkröhren (weil hygenischer) werden jeden Abend unter heissem Wasser saubergemacht und bleiben dann einen Tag zum trocken in der Küche, habe 2 Sätze im Gebrauch und die werden jeden Abend gewechselt

    - die Sitzäste, Spielsachen etc. werden jeden Abend kontrolliert und bei Bedarf mit einem nassen Tuch abgewischt

    - Grundreinigung der Voliere ist so alle 2 Wochen, dann kommt kompl. das Buchenholzgranulat raus, wird die Kotwanne und das Gitter mit einem feuchten Lappen abgewischt, zwischendurch tausche ich nur stellenweise das Buchenholzgranulat aus

    Übrigens meine Wellis sind auch jedes mal erstmal misstrauisch, wenn ich neue Äste in der Voliere angebracht habe ... nach einiger Zeit siegt aber dann die Neugier.

    Neue Äste kommen bei mir fast immer so in die Voliere, wie ich sie aus der Natur geholt habe, d. h. wenn irgendwo Vogelkot dran sein sollte, mache ich den schon ab, aber ansonsten werden die Äste nicht extra saubergemacht. Blätter und evtl. mal ein wenig vorhandenes Moos ist zur Beschäftigung der Geier das Beste.

    Meistens bleiben dabei aber die Asthalter, da am Gitter angeschraubt, an Ihrem Platz, nur die Form, Dicke und Länge der Äste ändert sich.

    Hallo Eliot,

    zuviel Hygiene kann allerdings eher krank machen, weil dann das Immunsystem nichts mehr hat, gegen das es arbeiten muss. Das ist bei Tieren nichts anderes als bei uns Menschen.
     
  13. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    einmal pro Woche wird der gesamte Käfig meiner Bande in die Badewanne verfrachtet und dort heiß abgebraust - das Käfigoberteil lasse ich so, da baue ich nichts groß auseinander. Ansonsten schmeiße ich nur das alte Buchenholzgranulat raus und packe neues rein - das wars auch schon.
     
Thema:

Käfigreinigung, komplett alles abbauen ?

Die Seite wird geladen...

Käfigreinigung, komplett alles abbauen ? - Ähnliche Themen

  1. Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?

    Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?: Hallo zusammen, beginne heute mit der Behandlung. Sollte die erste komplette Desinfektion besser so am 2./3. Tag der Behandlung beginnen oder...
  2. wie klingt eigentlich eine junge GA wenn die noch nicht komplett singen kann?

    wie klingt eigentlich eine junge GA wenn die noch nicht komplett singen kann?: Hallo, wie klingen eigentlich junge Männchen von Gouldamadinen die das Singen erst noch lernen. Habe das noch nie gehört.
  3. Komplett schwarzer Vogel. Eine Amsel? Oder doch was anderes?

    Komplett schwarzer Vogel. Eine Amsel? Oder doch was anderes?: hallo, konnte diesen vogel noch nicht bestimmen. komplett schwarz, brust leicht gräulich. schnabel und augen sehen für mich nicht aus wie eine...
  4. Voliere wird aufgelöst, bin kompletter Anfänger

    Voliere wird aufgelöst, bin kompletter Anfänger: Hallo ihr Lieben, Gestern ist mein opa gestorben. Er war früher Kanarienvogel Züchter und hat aktuell in einer großen Voliere draußen 6...
  5. Komplette Verhaltensänderung

    Komplette Verhaltensänderung: Ich habe zzt ein Zebrafinken-"Pärchen" in einem Käfig, die sich erst jetzt langsam grün werden. Da das andere Pärchen, was ich habe, zzt brütet,...