Käfigreinigung .... Womit am besten??

Diskutiere Käfigreinigung .... Womit am besten?? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben Seit ein paar Wochen grübel ich wie ich unsere Voliere am besten reinige bzw. womit. Unten befindet sich ja das Kotgitter...

  1. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo Ihr Lieben

    Seit ein paar Wochen grübel ich wie ich unsere Voliere am besten reinige bzw. womit.
    Unten befindet sich ja das Kotgitter welches stark in Mitleidenschaft gezogen wird .... Mit welchen Mittelchen bekomme ich den getrockneten Kot sowie angetrocknete Obstreste an den Käfigstangen am besten weg?

    Bisher nehme ich immer einen Schwamm und heißes Pril-Wasser ...
    Aber zum einen denke ich das Spüli nicht ideal ist wenn die Vögel später mit dem Schnabel über die Stangen schrappen, zum einen zerreißt es immer die Schwämme am getrockneten Kot.

    Gibt es irgendwas ungefährliches das top reinigt??

    LG
    Katja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich nehme nur heißes Wasser und einen Lappen. Für die eingetrockneten Kotflecken nehme ich immer so einen Topfreiniger aus Metall, das geht super ab. Reinigungsmittel verwende ich gar keine.
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Katja,

    ich nehme immer VANODINE V18 zum Reinigen und für die richtige ausgiebige Grundreinigung der Voli inkl. Sandwechsel alle 4 - 6 Wochen sprühe ich zusätzlich hinterher noch BACTAZOL in die Ecken. Für die tägliche grobe Reinigung nehme ich einfach nur heißes Wasser.

    Hier ein paar Infos zu VANODINE V18: Vanodine V 18 ist eine Jodverbindung V 18 Breitbandig wirkendes Desinfektionsmittel tötet Bakterien, Sporen, Viren und sogar Pilze, die bei Nutz- und Haustieren Krankheiten verursachen können. V 18 reinigt und desinfiziert in einem Arbeitsgang. Die empfohlenen Verdünnungen sind ungiftig und nicht reizend. V 18 ist speziell entwickelt zur Reinigung und Sterilisation von Einrichtungen, Futtergefäßen, Trinkgefäßen, Brutgeräten, Sitzbrettern und -Stangen sowie Arbeitsgeräten. V 18 bewirkt im Trinkwasser Sterilisation. V 18 kann zur Luftdesinfektion eingesetzt werden. Zerstäuber nach Gebrauch reinigen.

    BACTAZOL: Mit insektizider Wirkung.
    Für die Haus- und Kleintierhaltung, desinfiziert, tötet Insekten und desodoriert. Zum Absprühen des Lagers, der näheren Umgebung und der Geräte zur Tierpflege.

    Mit beiden Mitteln komme ich gut zurecht...
     
  5. #4 Andrea 62, 28. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Sind Deine Vögel krank oder haben Ungeziefer? Wenn nicht, warum desinfizierst Du ständig die Voliere? Das belastet die Vögel, das Immunsystem und schafft möglicherweise Resistenzen. Bactazol enthält z.B. Pyrethroide=Nervengifte, die nicht unproblematisch sind für Mensch und Tier.
    Ist für mich genauso schlimm wie diese Desinfiziererei in der Wohnung und dann wundert man sich, wenn z.B. immer mehr Allergien auftreten. Wenn es natürlich einen Grund für die ständige Anwendung dieser Mittel gibt, dann habe ich nichts gesagt ;).
    Ich putze mit heißem Wasser u. einem Schuss Apfelessig.

    @ Katja: Musst Du das Kotgitter unbedingt drinlassen? Wenn nicht, würde ich es rausnehmen, spart viel Putzerei ;).
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen, ich reinige mit Wasser und Dampf, ab und zu mal etwas Schmierseife mit rein ins Wasser.....
    Dampf bei starken Verschmutzungen, Wasser für den Normalgebrauch.
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Da kann ich Andrea nur zustimmen: ohne triftigen Grund sollte man nicht ständig bzw. oft mit Desinfektionsmittel arbeiten. Das schadet den Tieren mehr als es nutzt.
    Desinfizieren reicht im Normalfall ein bis zweimal im Jahr.
     
  8. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Ja, sonst schlüpfen die Geier durch die Abstandsluke die für das Kotgitter vorgesehen ist 8)

    Ich habe irgendwo mal von Zitronensäure gehört die man nehmen kann, die auch den harten Kot ruckzuck entfernt.
    Wisst Ihr davon was??
     
  9. #8 Andrea 62, 28. März 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. März 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Na das ist ja blöd, kann man da nicht Streben reinbasteln? Ich dächte, ich hätte hier schon mal sowas gesehen.
    Zitonensäure kannst Du ruhig probieren, kannst auch Apfelessig direkt auftragen und einwirken lassen. Mache ich so beim Putzen der Kaninchenbehausung, geht wirklich gut :zustimm:

    P.S. Bild habe ich zwar keines gefunden, aber hier hgeht es auch um den Spalt bei fehlendem Kotgitter http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=110300&page=2&highlight=montana+schlitz
     
  10. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo! Vanodine nehme ich nur alle 6 Wochen und dann nur einen kleinen Schuss ins heiße Wasser. Ich denke, damit schade ich meinen Vögeln keineswegs, da es ja sogar für's Trinkwasser gut sein soll. Bactazol kommt auch nur hin und wieder mal in die Ecken, also keineswegs im großen Stile oder ständig angewandt! Und für die tägliche Reinigung nehme ich ja auch nur heißes Wasser :zwinker:
     
  11. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Dampfente und harte Spülbürste :)

    LG Natalie
     
  12. Theo2006

    Theo2006 Guest

    Wir haben eine fahrbare Voliere. Mit einer Spülbürste und heißem klarem Wasser reinigen wir täglich.

    Die große Grundeinigung alle paar Wochen machen wir mit einem Kärcher - da geht alles weg.
     
  13. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo

    ich nehme zur Reinigung nur heißes Wasser und so ganz billigen Essig.
    Den groben Kot an den Sitzstangen kratze ich immer mit der Rückseite eines Messers ab und gehe zur Not mit einer Drahtbürste drüber.

    Gruß

    Boracay
     
  14. Richard

    Richard Guest

    Hallo Bora,

    besorg dir doch Schmiergelpapier!
     
  15. #14 Zugeflogen, 28. März 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    Vanodine erleichtert die Reinigung, das ist richtig. Ich verwende es jedoch nur bei hartnäckigen Verschmutzungen. Aufsprühen in der empfohlenen Verdünnung, kurz einwirken lassen und mit normalem Wasser nachwischen.

    Ansonsten verwende ich nur Wasser mit einem kleinen Schuss Essig.

    Einmal im Jahr mache ich eine Reinigung beider ich alles mit V 18 einsprühe.
     
  16. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Danke für Eure Tips :zustimm:

    Den Kärcher werden wir nächste Woche mal für die Voliere nehmen.
    Ansonsten Essig ... Logisch!! Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin!!!
    Aber schaden tut es den Geiern nicht, oder?
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Du darfst halt die Geier nicht andampfen:zwinker:

    für die Luftfeuchtigkeit ist es meist auch ganz gut.:zustimm:
     
  18. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo ,
    wenn man´s einweicht, etwas ziehen läßt und dann erst reibt, geht´s leichter.
    Ich nehme auch Wasser und Schwamm oder Bürste, manchmal Dampfreiniger und wische zum Schluß mit einem Microfaserlappen nach.
    Gruß
    Christiane
     
  19. ConnyRudi

    ConnyRudi Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe mir vor 2 Monaten einen Dampfreiniger gekauft. Das war eine der besten Anschaffungen seit langem. Das weicht die Schite in null komma nichts auf und dann braucht mans bloß noch wegwischen. Ja und der Luftfeuchte kommts natürlich auch zugute.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mit harten Scheuermitteln, bzw. Geräten wie Drahtschwamm u. Bürste bei den Pulverbeschichteten Teile ein bisschen vorsichtig sein.
    Mag sein, dass man damit gut alles sauber bekomt, aber ob es der Beschichtung auf Dauer gut tut.......ich weis nicht so recht :nene:

    Gerade bei den Hammerschlagkäfigen geht doch das abwischen fast wie von selbst. Gitter in die Wanne gestellt, heißes Wasser drüber brausen, kurzen Moment einweichen lassen und dann nur noch abwischen.

    Und den eigenen Atemwegen zuliebe, Vorsicht bei Essig in heißem Wasser, das reizt ganz schön und ist nicht unbedingt gesund.
     
  22. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Ein Dampfreiniger wäre mir zu aufwendig.
    Einen Kärcher haben wir ohnehin, denke ich werde in den nächsten Tagen den Käfig damit mal absprühen.

    Probiere es heute mal mit Essig aus ob das damit einfacher geht ;)
     
Thema: Käfigreinigung .... Womit am besten??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vanodine v18 käfigreinigung

Die Seite wird geladen...

Käfigreinigung .... Womit am besten?? - Ähnliche Themen

  1. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  2. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  3. Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

    Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?: Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...
  4. Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?

    Welcher dieser Käfige eignet sich am besten für ein Grünwangenrotschwanzsittich-Paar?: Hallo, ich habe endlich die Möglichkeit, mir ein Grünwangenrotschwanzsittich-Pärchen anzulegen und bin nun auf der Suche nach einem passenden...
  5. Neuer Sittich - welches Alter passt am Besten?

    Neuer Sittich - welches Alter passt am Besten?: Hallo! Leider geht es einem meiner Glanzsittiche überhaupt nicht gut, er war jetzt eine Woche lang in einer Tierklinik, aber ihm ging es von Tag...