Kahl und blutig in der Achselhöhle (und Mönchsittich-Verpaarungsfragen)

Diskutiere Kahl und blutig in der Achselhöhle (und Mönchsittich-Verpaarungsfragen) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi again! sie sind wohl nicht für vogelanfänger geeignet durch ihre lautstärke, ihren knabberdrang und ihr eher hektisches/verspieltes wesen,...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Ich denke, es sind vornehmlich deshalb keine Einsteigervögel, weil es gar nicht so einfach ist, Informationen über diese Art zu finden ... Bücher kann man da von Lexikoneinträgen mal abgesehen schon vergessen und auch im Internet gibt es nicht allzuviel ... zumindest nicht in Deutsch.

    Sie nehmen zwar unter den südamerikanischen Sittichen eine Sonderstellung ein, aber es sind halt trotzdem Südamis, mit eben dem so heißgeliebten Temperament und der entsprechenden Neugierde ... zudem sind sie ganz schön intelligent. Kein Wunder also, daß Du sie nicht mehr missen willst ... so geht es jedem Südami-Halter, egal welche Art er/sie hat :jaaa:

    Wie ich sehe, verstehen wir uns ;)

    Wie gesagt, mach einfach mal eine neue Diskussion "Verpaarung zweier Mönchsittich-Hähne" auf, beschreibe daß Du Dich fragst, ob man zwei Hennen dazu setzen sollte und ob 4 merklich lauter sind als 2 und erwähne auch, daß diese Fragen hier in dieser Diskussion aufkamen ... am besten mit Link hierhin.

    Ich hoffe, dann melden sich auch die Mönch-Halter mal zu Wort ... allerdings scheinen die meisten nicht allzu oft hier reinzuschauen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Ich bin Mönchsittichzüchter und habe den Beitrag einige male gelesen.Also ich würde schon so schnell wie möglich 2 Hennen dazu setzen. Und was die Handaufzucht angeht bin ich auch dagegen, aber manchmal geht es einfach nicht anders. Ich habe in einen letzten Thema schon mal geschrieben das ein Paar von mir die Jungen nicht aufzieht so das ich die 4 Jungen mit der Hand füttere und sie gedeien prächtig, aber das war ja nicht das anliegen. Jetzt um diese Zeit werden genügend Mönche angeboten da würde ich mir schon was besorgen aber nur mit DNA. Wenn jetzt 2 Hennen dazu gesetzt werden dann giebt es natürlich ein höllisches Geschrei bis die " Fronten " geklärt sind, dann ist wieder " Ruhe" . Ob das in einer Wohnung alles so klappt kann ich nicht sagen, ich kenne die Nachbarn nicht.

    Gruß Roland
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Roland!

    Na, ich würde sagen, Dich schickt der Himmel ;)

    Wobei ich es für wichtig halte, daß dies Naturbrut-Hennen sind. Aber ich finde es schon mal gut, daß Wellengeier nun die Bestätigung meiner These von einem Züchter bekommt.

    Wie gesagt ... vorbeugen ist immer besser, als nachher mit Verhaltensstörungen konfrontiert zu werden. Denn diese dann zu therapieren, ist verdammt schwierig.

    Daß es Revierstreitigkeiten geben kann oder auch Streitereien um die Hennen aufkommen können, ist klar. Aber kann es nicht auch sein, daß dies recht reibungslos klappt? Die Frage wäre, wie man die Verpaarung am Besten anpackt. Ich denke, wenn man das gut plant, sollten die Fronten schnell geklärt sein, oder?

    Aber gut zu wissen, daß nach der Verpaarung wieder "Ruhe" einkehren wird. Du meinst also, Wellengeier braucht sich hinsichtlich der Lautstärke keine Sorgen zu machen?

    Ich denke, wenn man die Nachbarn vorher informiert und erklärt, daß das maximal ein paar Tage dauert, werden sie nix sagen.
     
  5. Borsi

    Borsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Normalerweise klappt die zusammenführung eigentlich reibungslos und mit den Streitereien untereinander das dauert nicht ein paar Tage sondern meistens wenige Stunden. Ich hatte mir auch vor einiger Zeit ein neues " Paar " besorgt sie haben sich wunderbar verstanden aber irgendwie war es doch komisch da habe ich eine DNA machen lassen und was kam raus natürlich 2 Hähne. Als ich dann später 2 Hennen bekam habe ich sie ein paar Tage später mit zu den beiden Hähnen gesetzt und zusätzlich noch ein Paar zur gleichen Zeit dazu gesetzt. Es war kaum zum aushalten vor Gekreische aber ungelogen nach einer Stunde ( ca. ) war alles ruhig. Da die Mönche ja Kolonievögel sind gewöhnen sie sich schnell daran. Ich hoffe es hilft etwas weiter und wenn noch Fragen anstehen kein Problem einfach melden. Und noch was, in so eine Kolonie auch eine kleine integrieren sich auch Handaufzuchten aber ich würde schon zu Naturbruten raten.

    Gruß Roland
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Roland!

    Das war auch mein Gedanke, aber man kann ja nie wissen. Ich denke, die Volierengröße spielt hier sicher auch eine Rolle und wahrscheinlich ist es die geschickteste Vorgehensweise, wenn sich die vier dann beim Freiflug erstmalig begegnen, da sie sich dann anfangs besser ausweichen können.

    Sehr interessant ist natürlich Deine Erfahrung, daß das Kennenlern-Spektakel meist nur eine Frage von wenigen Stunden ist. Das wird Wellengeier sicherlich beruhigen ... und die Nachbarn erst recht :D

    Ich persönlich halte dies für extrem wichtig, denn dann ist das Verhältnis ausgewogen, zwei Handaufzuchten und zwei Naturbruten. Dann können sie gegenseitig voneinander lernen. Die Hennen werden schnell zahm und bei den Hähnen kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit verhindern, daß die Menschenbindung zu extrem ausgebildet wird und Verhaltensstörungen oder zumindest Eifersuchtsprobleme auftreten werden.

    Nun, ich hoffe, wir konnten Wellengeier die Skepsis vor der Verpaarung nehmen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #26 wellengeier78, 11. August 2007
    wellengeier78

    wellengeier78 Guest

    Hallo nochmal,

    danke für eure Erfahrungen und Tipps. Ich habe heute erstmal ein großes Vogelheim geordert. Das wird in ein paar Wochen hier sein und dann schauen wir weiter.
    Die Sache mit den 2 Hennen muss ich leider vorerst auf Eis legen. Da gibt es momentan in der Familie noch ziemliche Abwehr und ich komme leider nicht gegen an.
    Ich hoffe, ich kann daran in nächster Zeit noch etwas ändern, aber momentan sieht die Situation so aus, dass wir 1 Schritt nach dem anderen gehen wollen und erstmal mit dem neuen Vogelheim schauen wollen, ob die Situation nicht dadurch schon zufriedenstellend ist.

    Ich melde mich, sobald es Neuigkeiten gibt
    Wellengeier
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Bedenke aber, daß eine Besserung durch mehr Platz womöglich nur vorübergehender Natur sein wird.

    Und das Entscheidende ist, daß wenn Verhaltensprobleme erst einmal aufgetreten sind, es sehr schwierig wird, dagegen etwas zu unternehmen.

    Fazit: Man sollte möglichst vorbeugen und es erst gar nicht dazu kommen lassen !!!

    Ach ja ... sollten finanzielle Erwägungen ebenfalls eine Rolle spielen, hier noch der Hinweis, daß die Handaufzuchten in Zoohandlungen oft doppelt so teuer sind wie Naturbruten vom Züchter.
     
Thema:

Kahl und blutig in der Achselhöhle (und Mönchsittich-Verpaarungsfragen)

Die Seite wird geladen...

Kahl und blutig in der Achselhöhle (und Mönchsittich-Verpaarungsfragen) - Ähnliche Themen

  1. 22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen

    22844 Eventuelle Angaben von Mönchsittichen: Guten Tag. Vor ein Paar Wochen habe ich mir, leider sehr unüberlegt und egoistisch, ein Mönchsittich Pärchen geholt. Die beiden kommen aus einer...
  2. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...
  3. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  4. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  5. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...