kahle Stelle, ohne Verletzung, ganz plötzlich

Diskutiere kahle Stelle, ohne Verletzung, ganz plötzlich im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Unsere Nymphensittichhenne Kira hat eine kahle Stelle im Gefieder, die ich mir absolut nicht erklären kann. Gestern Abend war die 100%ig noch...

  1. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Unsere Nymphensittichhenne Kira hat eine kahle Stelle im Gefieder, die ich mir absolut nicht erklären kann.
    Gestern Abend war die 100%ig noch nicht da, heute morgen bin ich los, als es noch dunkel war. Um 14:00 haben wir die Stelle entdeckt.
    Es gibt kein Blut, keine sichtbare Verletzung. Sieht aus, wie sauber epiliert.
    Auf den Fotos erkennt man nicht die volle Größe, da sie aufgeplüstert war. Wenn sie sich streckt, ist es fast daumennagelgroß.

    Kira ist weder schwach, noch kommt sie uns sonst irgendwie krank vor. Sie kratzt auch nicht vermehrt, das war nur Zufall auf dem einen Foto. Seitdem hab ich sie sich vielleicht dreimal kratzen gesehen. Unser TA hat natürlich schon geschlossen, wie solls auch anders sein.

    Könnte es sich um einen Parasiten handeln? Mich wundert vor allem der plötzliche Federausfall. Ich habe einige Büschelchen Federn gefunden, die ich eindeutig ihrem Bäckchen zuordnen würde.
    Oder sind sie an der Stelle eh kahl, und sie wird nur von umliegenden Federn bedeckt? Ich habe einen Hahn, der bei großer Wut auch mal auf andere Vögel losgeht und Ihnen Federn ausrupft... Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass er gewütet hat. Nur ist das normalerweise nicht soviel.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelklappe, 17. Februar 2006
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Jana,

    an dieser Stelle unterhalb des Bäckchens (da ist es doch ?) gibt es schon Federn und nicht nur Bedeckung. Hast Du den Vogel 'mal in die Hand genommen, ob unter dieser kahlen Stelle eine Verhärtung ist ?
     
  4. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich hab sie bisher nicht in die Hand genommen, da sie mich sehr dicht ranlässt zum gucken.
    Rein Optisch würde ich sagen, es ist keine Verhärtung da. Die Haut ist beweglich und weich. Direkt drunter müsste ja auch der Wangenknochen liegen.
    Ich habe doch noch eine winzige Stelle gefunden, die gerötet/geschwollen ist. Ich hoffe ja immmer noch, das es "nur" gerupft wurde.

    Sie ist nach wie vor putzmunter, hat gestern Abend noch ihren Gatten blutig gerupft. :nene: Der ist ein treudoofer Trottel, der immer wieder den Kopf hinhält um gekrault zu werden. Sie hält ihrem Kopf tiefer, so geht das eine Weile hin und her, bis sie dann rupft. Er hat aber bisher kein einziges Mal zurückgeschlagen. Der rupfende Hahn, den ich oben erwähnt habe ist anderweitig verpaart.
     
  5. #4 FamFieger, 18. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2006
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    mein Persey hat auch solche kahlen Stellen,.. auch an einer "Backe" und im Nacken.... ich vermute sie kommen von Moritz (Hahn) der sich an seine (Perseys) Henne ran gemacht hat, bzw. Persey hatte gar keine Chance mehr an seine Frau heranzukommen,...
    Moritz sitzt momentan in Einzelhaft, Sammy und Persey sind wieder glücklich vereint, bin gespannt ob die Federn nachwachsen!!

    Hänge mal ein Bild an, sorry die Qualität ist nicht so gut, habe es auschneiden müssen,...
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      102
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    naja, ich hoffe ja, dass sie nur gerupft wurde. Irgendein Parasit oder Pilz oder sonstwas wäre jetzt denkbar ungünstig.

    Gegen das Rupfen spricht nur leider die Tatsache, dass die kahle Stelle innerhalb kürzester Zeit aufgetreten ist und gleich so riesig. Ein paar Federn hätte ich ja verstanden, aber nicht gleich diese Fläche mit einmal. Um das zu schaffen hätte Kira ja festgehalten werden müssen.

    Wir fahren nächste Woche mit ihr zum Tierarzt.
     
  7. b.weigel

    b.weigel Guest

    Hallo,

    meine Eltern haben im Garten einen Nymphensittich gefunden,
    der aussieht wie ein Mönch. Der hat auch oben auf dem Kopf eine große kahle Stelle. Mittlerweile haben sie ihn jetzt über ein Jahr und die kahle Stelle ist immer noch. Die ist auch total glatt. Aber es ist auch nichts dazugekommen.

    Schreib doch mal, was der Arzt gesagt hat.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die TÄ konnte nix feststellen. Sie hat die Haut und die Ohren untersucht. Außerdem eine frisch gezupfte Federn unterm Mikroskop untersucht.

    Laut TÄ ist es am wahrscheinlichsten dass sie gerupft wurde. Vermutlich sind es wohl eh ältere Federn gewesen, die dann auch leichter abgingen. Deshalb auch kein Blut.
    Sicherheitshalber wurde trotzdem ein Milbenmittel verabreicht und wir sollen sie im Auge behalten, ob sie sich doch vermehrt kratzt oder den Kopf schief hält.
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Inzwischen kommen neue Stacheln, schön gleichmäßig. Da die Federn so schnell ohne Probleme nachwachsen, denke ich mal, sie wurde wirklich gerupft.
     
Thema:

kahle Stelle, ohne Verletzung, ganz plötzlich

Die Seite wird geladen...

kahle Stelle, ohne Verletzung, ganz plötzlich - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Laufente Verletzung

    Laufente Verletzung: Hallo, mein 2 Jahre alter Laufi-Erpel humpelt seit So 1.10.und wir sahen Verdickung am Mittelknöchelchen des linken Paddels. Also ihn am Mo 2.10....
  3. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  4. Wanted: Ganz bestimmte Teichfische

    Wanted: Ganz bestimmte Teichfische: Wir haben vor vielen, vielen Jahren kleine, ca. 5-7 cm große Fischchen in unseren kleinen Teich gesetzt. Nun sind zwei davon noch übrig und wir...
  5. Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben

    Zebrafinken Nachwuchs plötzlich gestorben: Hallo ihr Lieben, mein ZF-Pärchen hat zum ersten Mal gebrütet -und gleich erfolgreich. Das Vogelkind ist vor ca. 15 Tagen geschlüpft und seit dem...