kahler Kopf

Diskutiere kahler Kopf im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, was soll ich tun? Meinen Kanarienvogelmännchen fallen am Kopf die Ferne aus. Er sieht bald aus wie ein Zombie. Der Arzt meinte Vitamine...

  1. #1 RolandH, 2. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2007
    RolandH

    RolandH Guest

    Hallo, was soll ich tun? Meinen Kanarienvogelmännchen fallen am Kopf die Ferne aus. Er sieht bald aus wie ein Zombie. Der Arzt meinte Vitamine geben. Das mach ich jeden Tag ins Futter.
    Muss ich sonst noch was beachten? Die Krallen haben sich auch schon verändert. Schon komisch.

    Hab ein Bild hochgeladen:
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/Kanarie.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Und wie alt ist der Vogel? Habe mir so die Beine angesehen........
     
  4. RolandH

    RolandH Guest

    der Vogel ist ca. 4 Jahre alt.
     
  5. RolandH

    RolandH Guest

  6. #5 Sigrid79, 3. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Warum gehst du mit diesem Vogel nicht zum vogelkundigen Tierarzt?? Sowas versteh ich nicht, wenn mein Vogel so aussehen würde, wäre ich längst bei einem besseren Tierarzt, als dem ersten gewesen, anstatt tagelang Fotos hoch zu laden!

    Sorry, sowas ärgert mich hier öfter.

    Und was ist das für eine Art, ein Tier, das Hilfe benötigt, als "Zombie" zu bezeichnen?? Der kann ja nun wirklich nichts dafür, wenn Du so lange wartest mit einem Tierarztbesuch, bis er so aussieht.

    Das soll kein Angriff sein, bitte nicht so auffassen. Geh einfach zu einem anderen Tierarzt.

    Es können Grabmilben sein. Deswegen auch die rauhen Beinchen. Die kann man leicht und zuverlässig behandeln. Wenn Du demnächst zum Tierarzt gehst, wird Dein Vogel bald wieder hübsch aussehen!

    Grüße, Sigrid
     
  7. RolandH

    RolandH Guest

    Zombie

    Also hier versteht wohl keiner Spass - wie sehen denn Zombies aus? Ich interpretiere es eben so. Als IT'ler und Vogel-Nichtprofi bin ich sehr enttäuscht dass hier nichts in einem Spezialistenforum als echte Antwort kommt.
    Das heisst ich werde wohl dem Tierarzt vertrauen und weiterhin Vitamine geben. Hier hat ja wohl auch niemand gescheite Antworten auf die Erkrankung. Dann muss ich wohl dem Arzt glauben und weiter meinen 'Halbzombie'
    pflegen. Aber Grabmilben - das ist wohl Quatsch.
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Wenn du doch keine Ahnung von Vögeln hast, wieso sind dann "Aber Grabmilben - das ist wohl Quatsch."
    Mit Vit. wirst du das wohl nicht in den Griff bekommen!
    Außerdem kann keiner deine Haltungs- und Fütterungsmethoden aus der Ferne beurteilen.
    Selbst Fachleute haben keinerlei hellseherische Fähigkeiten!
    Meine Glaskugel ist eh beschlagen!
     
  9. #8 Sigrid79, 6. Juni 2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Du wolltest wissen, was der Vogel hat. Die Symptome deuten auf Grabmilben. Welche gut und zuverlässig zu behandeln sind. Es ist nicht notwendig, dass man so lange wartet, bis der Vogel kahl wird. Da geht man zu einem vogelkundigen Tierarzt, holt sich das Mittel der Wahl und spätestens nach der Mauser sollte der Vogel wieder gut aussehen.

    So, diese Antwort sollte Dir wohl eher genehm sein.
     
  10. RolandH

    RolandH Guest

    Ich habe inzwischen eine Behandlung beim Tierarzt begonnen. Er meinte ja dass das sehr schwierig festzustellen ist. Ich werde über die Fortschritte berichten. Immerhin muss ich für jede Behandlung (2 Tropfen ins Gefieder) 10 Euro bezahlen. Und noch 3 Behandlungen stehen an.
     
  11. RolandH

    RolandH Guest

    die Behandlung gegen Grabmilben war erfolglos. Ich war heute beim Tierarzt. Er sagt er hat keine Idee mehr. Faselt was von homöopatischer Behandlung. Da glaube ich aber nicht dran.
    Ich habe noch ein paar Bilder des derzeitigen Zustands geladen. Es scheint ihn auch mächtig zu jucken und er singt nicht mehr (was ich verstehen kann)
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/CIMG2777.JPG
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/CIMG2778.JPG
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/CIMG2779.JPG

    sieht natürlich alles nicht so toll aus. Solltet vom Forum hier keine brauchbare Antwort kommen werde ich ihn vom Tierarzt erlösen lassen.
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Mach mal ein Foto vom Bauch. Gefieder naß machen und zur Seite schieben.
    Möglichst mit Brust. Wenn du das Gefieder des Bauches etwas naß machst, dürfte es kein Problem sein, ein aussagefähiges Foto zu bekommen.
     
  13. #12 Gerlinde Schmuc, 7. Juli 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    gegen den Juckreiz (und auch zur Unterstützung von Wundheilungen) kann man sich in der Apotheke Vogelmiere bestellen.
    Man berechnet 2 Teelöffel Vogelmiere auf 1 Tasse Wasser, mit 10 Min. Ziehzeit. Dieser Aufguss wird als Badewasser verwendet. Trinkwasser bitte im Röhrchen separat reichen, da durch das Abkochen zu viele natürliche Inhaltstoffe des Wassers verloren gehen.

    Der TA behandelt auf Verdacht. Was er Deinem Vogel gibt, ist ein sogenanntes Spot-on Präparat, welches als Rundummittel für Ekto (Außen)-Parasiten angewandt wird.

    Kahlköpfigkeit kann auch als sogenannter Nackenknick anfangen und dann bis zur Glaze führen.
    Ausschlaggebend können Hormonstörungen sein. Dein Hahn ist im mittlerem Alter. Hat er eine Henne? Keiner ist gerne alleine. Dass Hähne mit Henne nicht mehr singen, stimmt schlichtweg nicht. Sie singen nur noch mehr Strophen - allerdings melodischer un nicht mehr verzweifelnd kreischend.
    Dann kann auch ein Sonnenlichtmangel zu Gefiederverlust am Schädel führen. Vogel auf den Balkon oder auf die Fensterbank vor das geöffnete Fenster stellen. Auf einer Seite des Käfigs durch ein Tuch für Schatten sorgen.

    Gut fürs Gefieder: Karotte dünn mit Weizenkeimöl bepinseln. Durch das Öl kann das Vitamin A aufgespaltet werden. Im Weizenkeimöl ist Vitami E (Fruchtbarkeit, Singen, Hautgeschmeidigkeit), Gurke, Petersillie.

    Vitamin D3 kannst Du schon mal kurmäßig über die Abtei Tabletten zuführen. Diese enthalten auch Calcium (Vitamin D3 Einbauhelfer). Ich zerstößele 1 x pro Woche eine Tablette und rühre sie in 1 L Wasser ein. Als Standard-Programm.

    Keimfutter ist jetzt auch wichtig. Gib es jeden 2. Tag. Nicht jeden. Da Keimfutter kalorienreduziert ist. Nicht, dass der Arme jetzt abmagert. Und Hirsekolben anbieten. Diese sind reich an Kieselsäure (Haut, Gefieder).

    LG Linda
     
  14. #13 GranKanari, 10. Juli 2007
    GranKanari

    GranKanari Guest

    Ist zwar 2 Jahre her, aber für die späteren Leser wie mich: Könnte auch ein Pilz gewesen sein. Das läßt sich vom vogelkundigen TA mittels Tesafilm-Abzug unter dem Mikroskop nachweisen. War (bzw. ist) bei meinen Hahn George so.
    Einen Pilz wird man schwer wieder los, kommt gerne mal wieder. Ist bei uns Menschen nicht anders. Wir hatten ein 3/4 Jahr Ruhe, nun gibt's wiede eine Behandlung (mit Nizoral).
    Anmerkung: Wer seinen Kanari wegen sowas einschläfern lassen will, der sollte sich das mit der Tierhaltung überlegen. Und das Forum damit zu erpressen ist auch keine nette Idee. Weder für den Vogel, noch für's Forum.
     
  15. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!
    Finde ich auch. Gut, das sieht nicht schön aus, aber man lässt doch ein Tier nicht wegen fehlender Befiederung einschläfern! Ich würde mal den TA wechseln. Kann ja nicht sein, dass man nicht herausfinden kann, wieso der kleine Kerl so kahl ist!
     
  16. RolandH

    RolandH Guest

    Hallo zusammen,

    meinem Kanarienhahn gehts wieder schlecht. Wieder Erwarten war er wieder topfit. Ich habe ihm hochdosiert Vitamine gegeben. Die kriegt er immer noch. Leider gehts ihm jetzt wieder unheimlich schlecht. Es juckt ihn wie Hölle und er sieht ziemlich gerupft aus. (siehe Bilder) Er wird auch wieder kahl und ich habe den Eindruck man kann von oben in den Vogel reinschaun - wie offen. Was soll ich tun??????? Das Krankheitsbild sieht dieses Mal aber schon ein bischen anders aus.

    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/v1.JPG
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/v2.JPG
    http://home.vrweb.de/~roland.hutter/Kanarie/v3.JPG
     
  17. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    das sieht ja richtig schlimm aus.
    Du hast ja schon einige Tipps bekommen, aber am allerwichtigsten:
    such Dir einen kompetenten TA.
    wenn der jetztige TA da nicht helfen kann, dann mußt Du ihn wechseln.
    Dem Vogel geht es sicher nicht gut.
    Abstriche sind gemacht worden?
    gute Besserung,buteo
     
  18. Zirpa

    Zirpa Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, ZH
    Hallo!

    Ich hab gerade ein ähnliches Problem bei meiner orangen Henne, sie verliert auch die Federn am Kopf, es hat aber unterhalb des Schnabels angefangen. Ich gebe Vitamine und hab schon alles gemacht, was Gerlinde Schmuck oben vorschlägt.

    Nun noch zu diesem Beitrag:

    Nizoral ist doch kein systemisches Antipilzmittel, es tötet also nur die Pilze im Darm ab. Das hilft doch nicht gegen diesen Feder-Ausfall?!


    Auffällig finde ich übrigens auch diese borkigen Schuppen oben beim Schnabelansatz, und bei einem anderen Vogel (der sonst gesund ist) die borkigen Beinchen.
     
  19. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    :+klugsche
    ich tus ja nur ungern, aber da muss ich dir widersprechen. Nizoral IST ein systemisches Pilzmittel. Der Wirkstoff ist Ketokonazol. Ich denke was du meinst ist Nystatin. Da hättest du recht. Dieses Medikament wird nicht resorbiert und wirkt nur an ort und stelle.
    sollte der Vogel den Federverlust durch eine Pilzinfektion der Haut haben, kann Nizoral wirksam sein.

    liebe Grüße Luzy
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zirpa

    Zirpa Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz, ZH
    hallo Luzy!

    stimmt, ich hab Nizoral mit Nystatin verwechselt! :idee:
    danke für den Hinweis!
     
  22. RolandH

    RolandH Guest

    das Problem hat sich erledigt.8(
    Ich war heute bei einem neuen Tierarzt. Der meinte sowas hat er noch nie gesehen. Er meinte es könnten auch Milben sein. Er hat ihn mit einem Mittel eingesprüht. Der Tierarzt meinte dann noch, entweder er überlebts und es hilft oder.......
    Es hat funktioniert - der Vogel war 10 Minuten später tot.
    Vielen Dank für die Hilfe von so vielen Seiten. Leider hat sich das Thema jetzt doch sehr merkwürdig erledigt. Mein Vertrauen in Tierärze ist ab sofort stark gestört.
     
Thema:

kahler Kopf