Kakadu und Graupapagei

Diskutiere Kakadu und Graupapagei im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Möchte einem Kakadu ein neues zu Hause geben. Habe zur zeit ein Graupapageipaar. Würden diese sich vertragen? Ich habe eines Züchters folgende...

  1. #1 bluemanni, 13.02.2009
    bluemanni

    bluemanni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Möchte einem Kakadu ein neues zu Hause geben. Habe zur zeit ein Graupapageipaar. Würden diese sich vertragen? Ich habe eines Züchters folgende Aussage bekommen,

    :NICHT gemeinsam mit den grauen halten und: unbedingt vom tierarzt durchchecken lassen - ev. auch auf die schnabel und federkrankheit - häufig bei kakadus und ansteckend für alle pap. - geschlecht bestimmen lassen - achtung: männliche kakadus bringen weibchen oft um."

    Kann dies einer Bestätigen?
     
  2. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.498
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Alles korrekt
     
  3. #3 cacatua-goffini, 14.02.2009
    cacatua-goffini

    cacatua-goffini Guest

    naja so oft sind killer jetzt auch nicht

    und meist kann man das durch ausreichend große volis verhindern, sind aber rabiat
     
  4. #4 papageienmama1, 07.03.2009
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    das sind juju und dina.
    dina die kakahenne ist übrigens auch opfer eines agressiven hahns.
    juju hat zwar seine graue partnerin, er liebt dina jedoch mit jeder faser seines herzens. er füttert, krault sie und macht ihre federhülsen auf.

    trotzdem sollte man nicht verschweigen, dass die ideale lösung natürlich ein gleichartiges päärchen ist, wenn es nur eben möglich ist.
     

    Anhänge:

  5. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Wenn Du Deinem Grauen wirklich etwas gutes tuen willst, dann nimm einen Grauen als Partner auf. Kein Kakadu der Welt kann einem Graupapagei einen artgleichen Partner ersetzen. Wenn Du dich für Grauen entschieden hast, dann bleibt dabei. Mischhaltung haben immer Nachteile für einen der beiden Partner.
    Wenn Dein Grauer dann irgendwann stirbt, kann Du Dir immer noch Kakadus anschaffen.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.170
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    wie alt sind juju und dina?
     
  7. #7 Rena, 14.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Rena

    Rena Guest

    mal ein frage an euch.....meine zwei sind nur auf der terasse,wenn ich dabei bin,geh´ich ins zimmer,fliegen sie sofort mit rein.
    mit anderen worten:sie bleiben nicht alleine draussen....wo ich bin sind sie auch.....wer von euch macht diese gleichen erfahrungen....??
     

    Anhänge:

  8. Langer

    Langer Guest

    Bei Tieren die Menschenfixiert sind , bestimmt der Altag . Bei Tieren die mit sich mehr anzufangen wissen , nehmen den Menschen als Tagesbereicherung an/ wahr---------------nach ca.10 Minuten werde diese aber uninteressant---------und die Tiere bleiben unter sich.
    Du wirst viel Zuspruch finden, die ähnliche Beobachtungen gemacht haben wie Du .

    MFG Jens
     
  9. #9 frankjoedicke, 15.03.2009
    frankjoedicke

    frankjoedicke papageno

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    frag mich
    Hallo,
    Ja da kann ich dem nur zustimmen, diese Erfahrung habe ich auch schon bei meinen gemacht. Die henne ist eine H.A. und der Hahn nicht. Wen beide draußen sind dann will die Henne auch mit rein wenn ich in die Wohnung gehe und den Hahn interresiert das nicht, er bleibt draußen.
    Grüße Frank
     
  10. #10 Chrissie, 17.03.2009
    Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    @Bluemanni: Was ist denn nun aus Deinen Plänen geworden bzw aus dem einzelnen Kakadu? Schreibe doch mal wieder.
     
  11. #11 DerGeier20, 17.03.2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Sie hat ein Graupapageienpaar, erst lesen, dann schreiben!
     
  12. #12 papageienmama1, 18.03.2009
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo papagui,

    der juju ist ein hahn und wird nächsten monat 6, die dina ist eine henne und wird dieses jahr 8.
    beide leben von klein auf bei uns, ohne vorbesitzer.
    die graue henne rico ist 6 und mit 2,5 jahren hier eingezogen.
     
  13. #13 Scorpi, 19.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Scorpi

    Scorpi Guest

    waere zu wünschen

    alle vögel hätten die Möglichkeit -so frische luft -sonne und regen zu tanken --da spielt "die Farbe "zunächst keine Rolle .Anette ....
     
  14. #14 Pico, 19.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17.06.2002
    Beiträge:
    3.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Sicherlich richtig.
    Auf anderer Seite müssen nicht man nicht mit solchen Fotos die artfremde Verpaarung noch verherrlichen und Dutzendweise einstellen.
    Nichts anderes wird damit herüber gebracht und bringt wiederum viele Leute dazu es doch auch zu probieren....weil, woanders funktioniert es doch auch.

    Und gerade bei solchen Bildern gehört immer noch eine Erklärung dazu (hat Astrid doch auch getan) bzw. der Hinweis, das dies nicht zu empfehlen ist, dies nicht das "Non plus Ultra" für die Vögel sein sollte.
     
  15. Scorpi

    Scorpi Guest

    Hast du Recht Heike

    keine Frage -----

    artfremde Vergesellschaftung sollte nie angestrebt werden -kann immer nur sollte immer Zufall ----oder Not-lösung sein .
     
  16. Rena

    Rena Guest

    hallo,pico

    erklärung gab´ich hier des öfteren ab....aber für dich noch einmal!

    so wie ich in mehreren threads schrieb,das rudi 2 hennen hinter sich hat.

    genauso schrieb ich das robina erst bei mir seit ca. 6-7 monate ist und ich noch abwarte.....was die zeit bringt.

    was soll´das denn......ist mir sicherlich noch lieber,bevor ich neben
    sich lebende paare habe,die mit sich nichts anzufangen wissen,weil die chemie nicht stimmt.

    jetzt was...bitte,sagt es!

    okay....wandervögel,verpaarung anstreben,die mit verletzungen enden.stressituationen,die krankheiten hervor rufen und am schluss evtl. gattenmord....etc. ????

    nicht mit mir!
     
  17. #17 Pico, 19.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17.06.2002
    Beiträge:
    3.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ich bin lange genug im "Geschäft" um behaupten zu können, das jeder Vogel artgleich zu verpaaren bzw. zumindest artgleich zu vergesellschaften ist.
    Voraussetzungen dafür das es klappt sind natürlich Zeit und die entsprechende Vorgehensweise.

    Die meisten Verpaarungen/Vergesellschaftungen scheitern am Verhalten der Vogelhalter und nicht durch die Tiere selbst.

    Wie Du weißt halte ich auch Vögel, die absolut nicht zu verpaaren waren, lt. Vorbesitzer sie Alles erdenkliche versucht haben und die jetzt hier sind und ihren artgleichen Partner haben oder zumindest artgleich in einer Gruppe sitzen.

    Das Dein Rudi gerade mal den Versuch mit 2 Hennen hatte...was ist das denn?
    Die Chemie muß natürlich auch passen. Man kann doch nicht erwarten, das dies spätestens beim 2. Vogel geklappt haben muß. :nene::nene:

    Ein Kakadu, noch dazu NB und mit Beginn der Geschlechtsreife....die beste Voraussetzung ihr bereits jetzt einen artgleichen Partnervogel zu ermöglichen und nicht erst abwarten bis der Vogel sich vollends auf Dich fixiert hat, er in dem Grauen seinen Partner sieht.

    Was absolut nicht die Regel ist, vorkommen kann, aber i.d.Regel Schuld des Vogelhalters ist.
    Den Gattenmord möchte ich bedingt ausklammern, aber alle anderen Angaben.....
     
  18. #18 Raven, 19.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    06.05.2000
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Wißt ihr überhaupt, was ihr mit dem Schönreden, geradezu Bewerben, solcher ungleichen Vergesellschaftungen anrichtet? Klick
    Da schreiben sich vernünftige Leute die Finger wund und raten ab und dann kommen nette Bildchen, die von einigen dankbar aufgesogen werden "Ah, es geht ja doch! Dann mache ich es!"
     
  19. #19 Pico, 19.03.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.03.2009
    Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17.06.2002
    Beiträge:
    3.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    @Rena,

    Tja, der Beitrag von Dagmar mit dem Linkverweis....das ist genau das was ich mit meinen Worten meinte.


    Keiner dieser Beiden wird zu einer artfremden Verpaarung raten.....im Gegenteil.

    Und schon ich habe keine Ahnung von all dem...wir sind nur gut genug dafür die Karre aus dem Dreck zu ziehen sprich solche Vögel zu resozalisieren. :~
     
  20. #20 Sirius123, 19.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2009
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Es wurde ja schon sehr oft darauf hingewiesen das eine Paarhaltung von zwei unterschiedlichen Papageienarten auf keinen Fall artgerecht ist. Eine solche Paarbildung kann immer nur eine Notlösung sein und darf auf keinen Fall als Dauerlösung herhalten!

    Zumal die Beiden eine ganz unterschiedliche Sprache, nicht nur die Körpersprache, sprechen auch die Fütterung ist unterschiedlich.

    Es ist ein unbedingtes MUSS Vögel und im besonderen Papageien mit Papageien der selben Art bzw. Unterart zu verpartnern.
    Jeder der etwas anderes praktiziert und dies noch als DIE Patentlösung präsentiert, sollte sich einmal fragen ob er gern mit einem Gorilla oder Schimpansen liiert wäre.
    Nein im Ernst, solche gemischten Paare sind auf Dauer gesehen für die Vögel kein Gewinn! Man muss sich um die richtige Verpartnerung kümmern, beide müssen die selbe Sprache sprechen sonst macht das alles keinen Sinn.

    Die Vergesellschaftung mit neuen Partnern kann manchmal länger dauern, da geht es den Papageien nicht anders als den Menschen (man nimmt nicht das erst Beste). Aber letzten Endes gewinnen und profitieren alle drei von einem glücklichen und zufriedenen Leben unter ihresgleichen (Kakadu, Gaupi und Mensch).
     
Thema: Kakadu und Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kakadu und graupapagei zusammen halten

    ,
  2. graupapagei und kakadu

    ,
  3. graupapagei partner

    ,
  4. kakadu und graupapagei zusammen,
  5. graupapagei gelbwangenkakadu,
  6. ist ein Kakadu ein Graupapagei,
  7. graupapagai halten,
  8. sind graupaoageien und gelbhauben kakadus verträglich?,
  9. vertragen sich kakadus mit graupapageien,
  10. gelbhaubenkakadu graupapagei,
  11. kakadu und graupapagai,
  12. können Graupapageien zusammen mit Kakadu leben,
  13. rosakakadu und graupapagei,
  14. rosakakadu und graupapagei verstehen die sich ,
  15. graupapagei mit kakadu halten,
  16. vertragen sich kakadus mit graupapagein,
  17. verstehen sich graupapagei und Kakadu gut ,
  18. unterschied Zwischen graupapagei und Salomonenkakadu,
  19. graupapagei mit kakadu,
  20. kann man graupapagei mit Kakadu halten,
  21. graupapagei kakadu
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden