Kakadubeobachtung mit Infrarotkamera

Diskutiere Kakadubeobachtung mit Infrarotkamera im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo Ich beobachte meine Tiere mit einer Infraraotkamera, bei tag und auch bei Nacht, als erstes kann ich berichten , das die Tiere keineswegs...

  1. nymph

    nymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    Ich beobachte meine Tiere mit einer Infraraotkamera, bei tag und auch bei Nacht, als erstes kann ich berichten , das die Tiere keineswegs Nachts nur schlafen , sie gehen zum Teil der Gefiederpflege nach ,trinken auch schon mal etwas Wasser oder benagen die Naturholzsitzstangen ,meine Frage ist ob andere Kakaduhalter ähnliche erfrahrungen gemacht haben. Es kommt mir so vor als wenn die tiere dieses äußert schwache infrarotlicht sehen oder nutzen würden.

    Kann es schädlich sein ?
    Stört es die Tiere in der Nachtruhe?

    gruß

    nymph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi!

    Das kann man nicht ausschliessen. Es kommt auf die IR-Lichtquelle an, die durchaus bis in den für Vögel sichtbaren Bereich reichen könnte.

    Schwer zu sagen ... das sichtbare Spektrum der Vögel ist, wenn ich mich recht entsinne, dem des Menschen ähnlich, was IR betrifft. Hinzu kommt aber UV, was wir ja nicht sehen können.
     
  4. #3 Alfred Klein, 28. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Soweit ich weiß können Vögel kein Infrarot sehen.

    Daß die nachts nicht nur schlafen ist soweit klar. Habe eine akustische Überwachung und höre manchmal des Nachts auch Geräusche die sich nach Federputzen anhören. Oder auch leise Pieptöne die ich jedoch nicht zuordnen kann, das können auch Träume sein.
    Auf jeden Fall stört die Kamera mit Sicherheit nicht.
    Immerhin hat meine faule Bande heute bis neun Uhr gepennt obwohl draußen schon die Sonne schien. :) So viel zum Thema Nachtschlaf. Anscheinend haben die die halbe Nacht gefeiert und waren dann gegen Morgen groggy. :D
     
  5. nymph

    nymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    also lange schlafen ist bei meinen Tieren nicht zu beobachten ,bei Sonnenaufgang werden sie auf jeden fall immer aktiv , es ist jedoch schön zu beobachten wie das Verhalten der Tiere ist wenn kein Mensch in der nähe ist ,ich bin dér Meinung das man auf diese art am besten ersehen kann ob eine harmonie entsteht

    bernd
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Bernd!

    Da ist durchaus was dran, keine Frage.

    Aber mal was anderes ... ist jetzt ein wenig off-topic, sorry ... aber was für eine Kamera verwendest Du denn? Würde mich mal interessieren, da Infrarot-Fotografie mein zweites Hobby ist.
     
  7. Rena1

    Rena1 Guest

    mir ...

    stellst sich die frage...warum soll´´ ich meine tiere (papageien/kakadu) unter infrarot in der nacht beobachten müssen.....ich sehe das als störung im schlaf eines vogels....auch stellt es für mich die frage zu was es dienen soll...oder liegt es an der unsicherheit des halters...???


    irgendwo komm´ich ned klar...lasse mich aber sehr gerne aufklären...für welchen zweck das gut sein soll...hmmm..

    liebe grüße rena
     
  8. nymph

    nymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    zum einen sieht man den bevorzugten Schlafplatz ,was aber viel wichtiger ist man sieht was die Tiere in der Dämmerung ,wenn es noch nicht ganz dunkel ist machen ,ich habe festgestellt ,das es in dieser Zeit vermehrt zu agressionen kommt.Die meisten beobachtungen mache ich jedoch bei Tageslicht.Von einer Unsicherheit würde ich nicht reden ,gerade bei handaufgezogenen Vögeln ist das Verhalten komplett anders wenn die Tiere alleine sind oder ein Mensch ist zugegen. Es handelt sich bei der Kamera um eine kleine Überwachungskamera mit Infrarot led die am Fernseher angeschlossen werden kann, also keine große Sache.

    gruß
    bernd
     
  9. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo

    @ Rena

    Bernd hat seine Vögel nicht direkt im Wohnbereich wir wir, da ist es doch von großem Vorteil wenn man eine Kamera hat und das Verhalten der Vögel beobachten kann;)

    Wir hatten die Grauen letztes Jahr in der AV teilweise auch mit einer normalen Kamera tagsüber beobachtet. Es macht Freude zu sehen wie sich die Vögel verhalten wenn kein Mensch in der Nähe ist. Da sie ja sonst doch mehr am Volierengitter kleben.Und gerade bei Kakadus und Neu/Verpaarungen ist eine gewisse Kontrolle wichtig.
     
  10. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    es ist sicher aufschlussreich zu erfahren was mit den Tieren in der Nacht los ist, blöderweise konnte ich noch keine Kamera so installieren, dass man wirklich die ganze Voliere einsieht.

    Klar wenn die Tiere über Nacht einzeln im Käfig sitzen, braucht man auch nicht beobachten.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das ist wohl keine Seltenheit, daß es Rangeleien um die besten Schlafplätze gibt. Manchmal habe ich auch den Eindruck, daß die Pieper auch aggressiv werden, weil sie gar nicht schlafen wollen.

    Was eine potentielle Störung der Vögel angeht, sehe ich da bei einer IR-Überwachungskamera eigentlich keine Probleme, da sie weder Geräusche macht, noch das IR-Licht für Vögel sichtbar ist.
    D.h., sie bekommen von der Überwachung gar nichts mit.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,bernd

    witzig...ich hab auch so eine überwachungskamera...die hab ich glatt vergessen,da ich sie nur einmal anwendete....ich hatte mal eine patient die täglich bei mir unter observation stand...und ich wollte wissen was sie so macht und ob sie auch ohne mein beisein isst.

    ich lache heute noch über das video...sie fütterte meine hunde und katzen....und als ich zurück kam tat sie so,als wenn nichts wäre und aß den rest auf.

    ich werde mal die kamera im hinteren bereich anbringen....jetzt hast du mich neugierig gemacht.

    werde dann berichten,was meine so treiben.

    einen schönen sonntag noch:)

    liebe grüße rena:0- :0-
     
  14. nymph

    nymph Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo rena

    wie man sich doch täuchen kann ,vieleicht wird die sache ja interessant, aber bei mir ist es ja so wie nicole schon beschríeben hat ,das die kakadus sich nicht in der wohnung befinden ,noch nicht mal auf dem selben grundstück, sondern auf dér anderen strassenseite auf eienem sicheren hof ,das kamerasignal wird mit ton per funk in mein wohnzimmer gesendet zwar nicht sehr prickelnt ,aber das wird sich im frühjahr ändern wenn meine neue aussenvoliere mit beheitztem schutzraum auf meinem grundstück fertig gestellt ist, es würde mich freuen auch etwas von deinen kamerabeobachtungen zu hören.

    liebe grüße

    bernd
     
Thema: Kakadubeobachtung mit Infrarotkamera
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei kamera nachts

    ,
  2. sehen vögel infrarot

    ,
  3. papagei und infrarot nachtsicht

    ,
  4. Papageien infrarotlicht,
  5. infrarotkamera für tiere