Kakadus: Fressgewohnheiten ändern

Diskutiere Kakadus: Fressgewohnheiten ändern im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, bin erst seit kurzem Besitzerin einer Kakadu-Dame, leider habe ich sie schon sehr krank gekauft (Darmkrankheit),m omemtan bekommt sie...

  1. Sybille

    Sybille Guest

    Hallo, bin erst seit kurzem Besitzerin einer Kakadu-Dame, leider habe ich sie schon sehr krank gekauft (Darmkrankheit),m omemtan bekommt sie "bird-bene-bac" u. Vitamintropfen, damit sich die Darmflora wieder regeneriert.Allerdings macht mir große Sorgen, daß sie nur Sonnenblumenkerne frißt und alles andere aussortiert, weder Obst noch Gemüse oder sonst irgendwas,selbst, wenn ich ihr 3 Tage lang anderes Futter verabreiche, wartet sie bis es wieder Sonnenblumenkörner gibt, sie frißt einfach nichts. Hängt das evtl. vielleicht auch mit ihrer Ktankheit zusammen, daß sie nur das frißt, was ihr evtl. nicht so viele Schmerzen bereitet, sie hat aber die letztenm 10Jahre nur Körner gefressen, lt. Aussage des Vorbesitzers.
    Weiß da jemand Rat?????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paul

    Paul Guest

    Hallo Sybille,

    wie äußert sich denn diese Darmkrankheit. Mit bird-bene-bac
    kann man Probleme mit der Verdauung recht gut in den Griff bekommen, allerdings steckt da meistens mehr dahinter.
    Achte mal darauf ob sich im Kot Futterbestandteile befinden.
    Grobe Teile sieht man, für die kleineren Teile müßtest Du
    den Kot mal zwischen Deinen Fingern zerdrücken. Das hört sich zwar ein bißchen ekelig an (und ist es wohl auch) aber
    auf diese Art und Weise läßt sich das sehr schnell und einfach feststellen.
    Du schreibst etwas von anderem Futter, meinst Du damit andere Körner oder auch Obst usw.?

    Tschau

    PAUL
     
  4. #3 Alfred Klein, 28. Mai 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sybille
    Sowas dauert! Mitunter auch sehr lange. Was Du eventuell mal versuchen könntest, wäre Keimfutter. Das sind ja auch Körner, vielleicht klappts.
    Mein Vorschlag wäre, zuerst mal nur Sonnenblumenkerne anzukeimen und anzubieten. Wenn die mal akzeptiert werden, kannst Du in kleinen Schritten andere Körner dazumischen.
    Es wäre wegen der Darmerkrankung auch besser, wenn Dein Kakadu nicht nur Sonnenblumen annehmen würde. Keimfutter und Obst sind leichter verdaulich und belasten nicht so arg.
    Alle Papageienvögel sind in Futterfragen schrecklich konservativ. Es dauert oft lange, bis etwas neues akzeptiert wird.
    Also, nicht verzagen, immer wieder Obst mit anbieten. Auch Grünzeug wie Vogelmiere , Zitronenmelisse oder Mohrrübenkraut. Von Salat würde ich momentan abraten, das könnte Durchfall verursachen.
    Auch mal Weidenzweige mit Blättern dran anbieten. Damit Dein Neuzugang auch lernt, daß man solche Dinge anknabbern und eventuell auch, obwohl es grün ist, futtern kann.
    Der Vogel kennt Obst und Grünzeug einfach nicht. Er muß erstmal wieder lernen, auch das zu akzeptieren.
    Gib nicht auf. Falls es noch Fragen gibt, poste bitte wieder.
     
  5. Sybille

    Sybille Guest

    Ihr seid ja richtig schnell, Danke für die Antwort.
    Also, die Krankheit hast sich so geäußert, daß nach dem sie den Kot abgelasssen hat, sich Blutpfropfen gebildet haben (Wahrscheinlich durch das "herausdrücken"), diese tropfen dann so auf zwei- dreimal herunter, dann ist sie auch sehr, sehr still und wie gesagt nimmt nur diese Sonnenblumenkerne zu sich, vielleicht kennt sie auch nichts anderes. werde eurén Rat befolgen u. nicht aufgeben. Sie bekommt auch nicht nur "bird bene bac", ich mußte so ein Art Antibiotikum in 1 Ltr. Wasser auflösen und ihr das 8 Tage lang verabreichen.
    Liebe Grüsse....
    Sybille
     
  6. #5 Alfred Klein, 28. Mai 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sybille
    Um die Blutungenin den Griff zu bekommen, Könntest Du noch Vitamin K1 ins Wasser geben. Bekommst Du in der Apotheke. Achte nur darauf, daß es das Kanavit mit dem Wirkstoff Phytomenadion ist. Es gibt noch eins mit dem Wirkstoff Konakion. Dieses ist nicht so gut.
    Hatte letztens einen Fall mit Blutungen aus der Kloake bei einem Nymph. War ein ziemlicher Kampf, dennoch habe ich diesem drei Tropfen K1 eingetrichtert. Nach wenigen Tagen waren die Blutungen weg. K1 beeinflußt die Gerinnungsfähigkeit des Blutes und fördert damit die Heilung. Du kannst mit dem K1 eigentlich nichts falsch machen. Täglich einige Tropfen sind absolut ungefährlich, falls Du unsicher bist. Es ist auf jeden Fall eine ausgezeichnete Unterstützung bei Krankheiten. Ich kann nur gutes darüber berichten.
    Nach dem, was Du schreibst, gehe ich davon aus, daß Dein Kakadu, nachdem er Kot ausgeschieden hat, schmerzen haben muß. Diese Stille, von der Du berichtest, deutet jedenfalls darauf hin.
    Was meinst Du zu der Keimfutteridee? Weißt Du, wie man das ansetzt?
     
  7. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Geduld

    Hallo Sybille,

    hier ist wirklich Geduld und Phantasie angesagt.
    Bei meinen hat es fast ein 3/4 Jahr gedauert bis etwas Obst genommen wurde.
    Das junge Pärchen hat 1 Jahr gebraucht bis es wie jetzt alles frisst was es gibt.
    Bei denen ist es aber leichter die sind gesund und wenn sie was nicht mögen, gibt es nichts anderes.

    Noch einige Tip´s:
    selber davon essen
    Obst Brei daraus machen vom Löffel oder der Einwegspritze füttern
    Obst am Stück aufspiessen
    in Stücke schneiden usw.
    Keimfutter (hat Alfred absolut recht)
    warme Kartoffel oder Nudeln

    Was hast du denn für einen Kakadu ?

    Sollte es eine Handaufzucht sein, wird es mit der Spritze sicher bald klappen. Da kannst du dann alles untermischen was gesund ist - nur muß du aufpassen, daß sie dann nicht nur noch die Spritze will.

    Schönen Tag noch
    Ursl
     
  8. Doris

    Doris Guest

    Hi,

    Ich muss den anderen voll zustimmen. Von allen "Obst-Gewöhnungs-Methoden" haben das Aufspießen am Ast oder das Anbrigen eines "Obstspießes", sowie die "Brei-Methode" bei meinen Geiern am besten geholfen.

    An den bevorzugten Sitzästen gibt es also Obst am Stück, und 3-4 x die Woche Brei. Vor allem was Karotten angeht haben meine beiden eine recht komische Angewohnheit,- "normale" Karotten werden nicht beachtet (auch nicht am Obstspieß), Karottenbrei dagegen wird geradezu verschlungen. Auch Karotten- oder Orangensaft wird gut angenommen.

    Also ich würde einfach so viel wie möglich ausprobieren! Die meisten Vögel sind nach ein paar Wochen oder Monaten doch noch für anderes Futter zu begeistern. Bei "totalen Verweigerern" hilft jedoch nichts anderes, ausser die Vitaminversorgung auf anderen Wegen zu sichern. Keimfutter eignet sich überhaupt sehr gut, ich würde es auch mal mit Grünfutter (Gras, Kresse, Löwenzahn, Vogelmiere ,...) versuchen.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Sybille
    wie geht es denn jetzt deinem Kakadu? Hoffentlich besser
    Schreib doch mal wieder was rein ins Forum
    Gruss, Karin
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sybille

    Sybille Guest

    Fressgewohnheiten

    Hallole,
    alle Tipps bezüglich Futter habe ich nun bei meinen Kakadu angewendet, leider momentan noch vergeblich. Ich lasse mich aber nicht entmutigen, es wird immer mal wieder probiert. Gekeimtes Futter mag sie überhaupt nicht, da wird alles aus dem Käfig geworfen. Das einzige was sie mittlerweile mag ist Karottensaft, Orangensaft, Kamille-u.Pfefferminztee,na, würde sagen wenigstens mal ein kleiner Fortschritt. Die "Breimethode" habe ich auch versucht, leider vergeblich, da ich mit einer Spritze nicht in ihre Nähe kommen kann, sie hat dann panische Angst, mit meinem Finger hab ich versucht es ihr in den Schnabel zu geben, so daß sie evtl. mal den Geschmack bekommt, aber auch dies war bisher sinnlos.

    P.S.: Das Blut in ihrem Kot ist jetzt weg, zum Glück, sie bekommt aber trotzdem zum regulieren der Darmflora noch mal 1 "bird-bene-bac" einmal wöchentlich.
    Falls ihr noch Anregungen habt, bin euch sehr dankbar!!!!!
    Viele liebe Grüsse

    Sybille
     
  12. #10 Alfred Klein, 25. Juni 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Sybille
    Na, ein Fortschritt ist zu verzeichnen.
    Nach dem Karottensaft könnte es nun eine richtige Karotte werden. Wenn Du hast, mit Kraut daran. Auf das Kraut sind meine besonders scharf. Da bleibt nicht mehr viel übrig, wenn sie das bekommen.
    Zu dem Orangensaft das gleiche. Könnte ja sein, daß ein kleines Stückchen von einer Orange genommen wird. Bitte nur ohne Schale geben. Die Schalen sind derart gespritzt, das wäre gefährlich.
    Daß es mit Keimfutter nicht geklappt hat, ist bedauerlich. Die Geier sind halt fürchterlich konservativ, wenn es was gibt, was sie nicht kennen. Das dauert halbe Ewigkeiten, bis es akzeptiert wird.
    Wie Ursula schrieb, dauert es mitunter schon mal ein Jahr, bis das Obst akzeptiert wird. Und dann noch lange nicht alles.
     
Thema: Kakadus: Fressgewohnheiten ändern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kakadu nach obst etwas durchfall

Die Seite wird geladen...

Kakadus: Fressgewohnheiten ändern - Ähnliche Themen

  1. Kakadus und andere Papageien

    Kakadus und andere Papageien: Ich lese hier dauernd ,das die Züchter und Tierhändler so schlimm sind. ich habe einen Wohnsitz in Australien über 20 Jahre und habe viele...
  2. Norman Barrett and his amazing budgies

    Norman Barrett and his amazing budgies: [MEDIA]
  3. Vereinslogo ändern

    Vereinslogo ändern: Guten Tag alle zusammen, wir sind im Verein am überlegen ob wir unser Logo ändern, da das alte nicht mehr als Original vorhanden ist. Weiß...
  4. A happy Easter and always healthy birds

    A happy Easter and always healthy birds: wünsche ich allen die hier im Forum zu Hause sind ( Gerd)
  5. Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus

    Suche Informationen/Lektüre über Goffin-Kakadus: Moin, wollte mich ersteinmal vorstellen. Bin der Eugen 26 Jahre alt komme aus einem 6000 Seelen Dorf aus Niedersachsen. So nun etwas zu meinem...