Kakadus: Handaufzucht die Umstellung

Diskutiere Kakadus: Handaufzucht die Umstellung im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Handaufzucht die Umstellung :( nachdem es erst so aussah als ob Bobby mit dem selber fressen keine Probleme hat, hat sich jetzt alles geändert....

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Handaufzucht die Umstellung

    :( nachdem es erst so aussah als ob Bobby mit dem selber fressen keine Probleme hat, hat sich jetzt alles geändert.
    (Bobby Weißhaubenkakadu Schlupf 06.05.2001)

    Die Knabberstangen die er gefressen hat, gibt es nicht mehr.
    Der Erstatz schmeckt ihm anscheinend nicht.
    Aus dem Napf fressen klappt auch nicht, er knabbert da nur rum, frisst aber nicht wirklich.

    Mittlerweile will er aber auch den Brei nicht mehr vom Löffel fressen. Nach dem Motto keine Zeit ich muß ja da noch hin und da noch hin. :~

    Am Morgen zwinge ich ihm ca. 40 ml Brei mit der Spritze rein.
    Dann bekommt er noch eine Schüssel Obst und Gemüse mit Körner und Nußmischung darüber.
    Es sieht aber so aus als würde er das Fressen lieber im Käfig verteilen.

    Was ich nicht verstehe, daß er trotz offensichtlich leerem Kropf keinen Hunger hat.

    Haben Papageien kein Hungergefühl ?

    Am Wochenende stelle ich die Voliere wieder auf, dann kommen ein paar Wellensittiche in die Voliere zu Bobby rein.
    So hoffe ich lernt Bobby, daß er kein Hund ist und sieht vielleicht auch wie man frisst.

    Die anderen Kakadu üben ja so einen Druck auf ihn aus, daß er nicht mit in deren Räume und Volieren will.

    Hat vielleicht noch jemand einen Tip wie Bobby das fressen lernt ?

    Bin im Moment echt verzweifelt.

    Der einzige Lichblick, die anderen Vier vertragen sich super und die Gruppe scheint sich positiv auf das rupfen und jagen auszuwirken.:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 6. September 2001
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist ein echtes Problem.
    Ich gehe mal davon aus, daß Bobby es nicht gelernt hat, aus dem Napf zu fressen.
    Wenn er nicht zu den anderen will oder kann, so sieht er auch nicht, wie das geht.
    Ist auch irgendwie verständlich. Er muß das halt lernen wie ein Baby auch.
    Das mit den Wellis finde ich als guten Gedanken. Da sieht Bobby, wie die es machen und zudem kommt der Futterneid hinzu. So könnte es klappen. Hoffentlich!!!
    Meine Güte, Du hast wirklich Probleme ohne Ende. Meinen Respekt hast Du. So viel Mühe wie Du Dir machst, das ist eine Leistung.

    Mir ist gerade ein Gedanke gekommen. Die Futterfirmen wie z.B. ***** mischen doch unter ihr Futter irgendwelche Bäckereierzeugnisse, damit die Vögel es mögen. Sollte das ein Grund mit sein, daß Bobby das andere Futter nicht mag, da diese Dinge fehlen?
    Du weiß ja, nichts ist unmöglich ;)
     
  4. Paul

    Paul Guest

    Hallo Ursula,

    Kakadus haben oft so einen "Knick in der Futteraufnahme".
    Wenn er ansonsten nicht abgemagert ist würd ich das nicht
    so eng sehen.
    Ob Du mit den Wellensittichen sehr viel Erfolg hast würde
    ich bezweifeln, ein etwas "größerer" Vogel dürfte da mehr
    bringen. In solchen Fällen hat sich bei mir schon oft die
    Masche mit dem Futterneid bewährt.
    Man setzt "einfach" zwei Vögel zusammen und bietet von einem
    Leckerbissen immer nur ein Stück an, irgendwann stürzen sie
    sich dann beide auf das Futter.
    Wenn er an Knabberstangen gewöhnt war würd ich es mal mit
    einem Löffel Honig über sein Futter versuchen- aber verwöhn in
    nicht mehr als es sein muß! ;-)

    Tschau

    PAUL
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    da war sicher was drauf

    Hallo Paul,

    das mit dem Honig werd ich gleich mal versuchen, damit kann ich das Obst auch anrichten.
    Aber die Knabberstangen waren mit mehr Nuss als Körner.

    Mit dem größeren Vogel hab ich auch schon überlegt, aber das mit den Wellensittichen würde sich anbieten, die sind gerade da.

    Übrigens wollte ich mich noch recht herzlich bei dir bedanken,
    ohne deine Ratschläge hätte ich mir die Gruppenhaltung nicht getraut und jetzt scheint es wirklich ideal zu sein.

    Allerdings tauchen auch hier Fragen auf.

    Ich berichte weiter ob das klappt mit Bobby, hab ja auch schon versucht ihm das fressen von den Hunden lernen zu lassen - aber die sind so gierig, bis Bobby dann das zweite mal in den Napf will ist der schon leer, egal ob Obst, Gemüse oder Körner drinn sind.
    Meine verfressenen Hunde Halt:D
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.181
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und selber backen?

    Hallo Ursula
    hast Du hier im Forum mal den Artikel gelesen, von wegen Knabberstangen selber backen? Vielleicht kommt dann Bobby wieder auf den Geschmack.
    Du hast es wirklich nicht leicht mit Deinen Tieren.
    liebe Grüsse
    Karin
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen

    ich habe ja meinchmal echt dämliche einfälle aber jetzt kommt der schlimmste * schäm* Bobby denkt ja warscheinlich er ist sonne art Fliegender Bellender Mensch sehe ich das richtig ?? nun * reusper* ,,setzt ihn doch mal vor dich mit dem napf und den tust du so als ob du den mund in die schüssel tust * tut tut * ..oder du machst es wirklich und nimmt dir einen kern oder ne nuß raus und ißt sie ...und wenn boby dich den schmachtend ansieht den nimm einen kern heraus und gib ihm den ..wenn er den nimmt gib ihm noch einen und laß ihn den wieder in den napf fallen .. damit er weiß wo der ist und den wiederhole das mitdemmundrausnehmen... ich denke er sieht das * verteilen des futters* als spiel an und nicht als wichtigen und zum leben gehörenden zyklus das er fressen soll ..


    kannst es ja versuchen die idee ist so sau doof das es nur klappen kann *GG*

    liebe grüsse lanzelot
     
  9. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    sind wir wirklich doof ?

    Das hab ich schon versucht, aber Bobby hatte auch keine Zeit zu fressen.
    Seit Freitag geht es aber wie von selbst besser.
    Er hat Körner-Kochfutter mit Nudeln und Kartoffel bekommen und relativ viel aus dem Napf gefressen.
    Am nächsten Tag hat er dann den Brei auch aus dem Napf gefressen.
    Also hab ich wieder zuwenig Geduld gehabt.
     
Thema:

Kakadus: Handaufzucht die Umstellung