Kaline, Problemvogel???

Diskutiere Kaline, Problemvogel??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Bell, mit der Blumenspritze habe ich es schon versucht, da sucht Fiete das Weite,scheint nicht so sehr sein/ihr Fall zu sein:~ Cordula

  1. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Bell,
    mit der Blumenspritze habe ich es schon versucht, da sucht Fiete das Weite,scheint nicht so sehr sein/ihr Fall zu sein:~

    Cordula
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cordula!

    Du könntest auch versuchen, den beiden einen großen Blumenuntersetzer o. ä. anzubieten. Mach am Anfang nicht viel Wasser rein, so einen oder höchstens zwei Zentimeter. Manchen hilft es auch, wenn man Grünzeug reinlegt. Oder probier nur ein "Taubad", also feuchtes Grünzeug, in das sie sich stürzen können.

    Grüße,
    Rebecca
     
  4. Atka

    Atka Guest

    Hallo Corspa

    vor lauter eigener "Probleme" habe ich mich noch garnicht so richtig hier im Forum umgeschaut......
    und als ich mich dann schliesslich umschaute :D habe ich deinen Beitrag entdeckt....

    Das ist wirklich traurig mit der kleinen K. Der Umgang mit den Vögeln der Züchterin macht mich echt sauer! Das soll Tierliebe sein!!!:k deshalb hole ich aus Prinzip kein Tier vom Züchter...es gibt viele Tiere im Tierheim die wirklich in Zuhause nötig haben.

    Aber das sollen keine Vorwürfe sein :)
    Die zwei werden sich schon aneinander gewöhnen und sich lieb gewinnen, wenn sie sich nicht ernsthaft weh tun-dann wird das schon!

    Ach, ich danke dir das du mir immer so lieb beigestanden bist

    Gruss Atka :D
     
  5. Corspa

    Corspa Guest

    @Rebecca,
    heute war ich auch schon auf die Idee mit dem Wasser in einer flachen Schale gekommen:KEIN ERFOLG...bis jetzt;)
    Allerdings war Fiete schon sehr neugierig auf die Schale und ist da mit gaaaaanz laaaaangem Hals drum herum gelaufen,dann aber wieder auf einen Ast geflogen:( ,aber vielleicht packt ihn die Neugier ja noch einmal.
    Mit dem feuchten Ästen/Grünzeug habe ich es schon ganz am Anfang versucht, irgendwie scheinen die Beiden(insbesondere Fiete) Wasserscheu zu sein:D .

    @Atka
    Fiete habe ich von einem Züchter, und als ich mich entschlossen hatte einen Partner zu holen, habe ich als Erstes im Tierhaim angerufen, leider(nur für mich leider, für die Vögel gut) hatten die zu dem Zeitpunkt keinen einzigen Vogel, egal welcher Rasse.

    Da wäre ich auch am Liebsten hingegangen.Die tun mir am meisten leid, die Armen.

    Aber Kaline/o scheint so langsam aufzutauen. Kaline und Fiete hüpfen munter durch die Voliere-endlich Leben in der Bude:D .
    Sie haben auch endlich sprachlichen Kontakt aufgenommen, Kaline war bis jetzt still*freu*

    Leider schläft Fiete immernoch ziemlich viel:( , was das nur sein mag:?

    Jetzt hat mir aber immernoch keiner einen Tipp gegeben, wie ich Fiete in den Käfig bekomme,zwecks TA-Besuch!?!?Er hat sich doch jetzt daran gewöhnt in der Voliere zu sitzen und macht auch gleich Rabatz, wenn ich die Tür öffne...das kann ja noch was geben8o .

    Gruß Cordula
     
  6. Atka

    Atka Guest

    Hallo Cordula

    mit den Tieren im Tierheim geht es mir auch so, am liebsten würde ich alle mitnehmen, geht leider nicht :( hab nicht so viel Platz.

    Der Rudi schläft auch sehr viel, aber das liegt (denke ich) am Alter :D Rudi ist bestimmt schon ca. 12 bis 14 Jahre-seine junge Freundin (6 Jahre) ist schon anders drauf.
    Na ja wenn ich recht überlege, mein Freund pennt auch viel
    :D :D

    Zu deiner Frage; Fiete ist doch bestimmt in einem Kartonk wenn du beim Arzt warst-stelle den Karton nach dem Arztbesuch geöffnet in die Voliere..... und wenn er raum geht, nimmst du den Karton wieder heraus.

    Gruss Atka
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Atka,

    eigentlich habe ich Cordula so verstanden, dass sie wissen möchte, wie sie Fiete in den kleinen Käfig bekommt, damit sie ihn zum TA bringen kann *gg. Oder, Cordula ?

    Da er nicht handzahm ist, hast du zwei Möglichkeiten, Cordula:
    häng eine Kolbenhirse rein. Vielleicht hast du Glück, und er geht dann rein, wenn er Freiflug hat. Wenn du Pech hast, kannst du ewig drauf warten *lach.
    Daher empfehle ich für diese Zwecke dir einen Kescher anzuschaffen, habe ich mir aus dem Grund auch zugelegt, denn meine Geier sind auch nicht handzahm. Das geht relativ schnell und ist m.E. noch am Schonendsten für den Vogel.
     
  8. Atka

    Atka Guest

    Hallo Cordula und Maya

    na da hab ich wohl was auf den Augen gehabt :~ wie soll sie ihn auch in den karton/Käfig bekommen, ist eigentlich logisch :k stimmt! sorry.

    So einen Ketscher habe ich auch klappt ganz gut wenn man sich traut. Leider hat es bei mir anfangs etwas länger gedauert, da ich zu zörgelich war, also fass mut auch wenn du denkst das ist brutal... besser so als sie "stunden" zu hetzen, denn wenn du zu langsam bist so scheuchst du ihn eher herum... aber das schaffst du schon :D wenn ich es kann-dann du erst recht!

    Gruss Beata
     
  9. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Beata,
    ja, Maja hat recht ich will Fiete in den Käfig bekommen,das mit der Voliere habe ich schon hinter mir*g*

    Tja, das mit dem Kescher ist so eine Sache...ich traue mich dann bestimmt nicht,da hat der doch noch mehr Angst vor mir..das merkt der sich doch:(

    Aber erstmal muss ich einen vogelkundigen TA finden,gibt es da nicht irgendwo eine Liste?!?!:? :? :?
    Das ist garnicht so einfach, Rainer hat mich da etwas aufgeschreckt.

    Maja, Du bist doch hier Moderatorin, kannst Du nicht mal anregen so ein Thema im allg. Forum einzubringen?
    Das wird bestimmt gut ankommen, meinst Du nicht?

    Apropos Käfig, ist es besser ihn mit dem alten Käfig, den er ja eine Woche lang bewohnt hat zu dem TA zu bringen, oder soll ich mir einen Transportkäfig holen?
    Die fand ich etwas klein(ich meine es ist ja nur für eine kurze Zeit, aber trotzdem). Was meint Ihr?

    Gruß Cordula
     
  10. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cordula!

    Ich denke, du kannst ruhig den alten Käfig nehmen... außer vielleicht, er ist zu groß. Du solltest dann alles bewegliche (Spielzeug, Näpfe etc.) rausnehmen, damit er sich nicht verletzen kann. Je nach dem, wie groß der Käfig ist, vielleicht auch die Stangen rausnehmen oder nur zwei gegenüberliegende drinlassen.

    Wenn der Weg zum TA nicht zu weit ist, brauchst du auch kein Futter oder Wasser mitnehmen (vielleicht ne Kolbenhirse reinhängen). Bei weiteren Wegen wird das schon schwieriger, aber meiner Erfahrung nach sind Wassernäpfe, Autos und panische Vögel ziemlich ungünstige Kombinationen :D

    Zum Einfangen: irgendjemand gibt hier öfter den Tip, das alte Käfigoberteil zu nehmen und über den Vogel zu stülpen und dann zu warten, bis er hochklettert. Dann Bodenschale drunter und fertig ;) . Bei meinen Wellis würde das zwar nie klappen, aber vielleicht läßt dich Fiete nah genug ran ;)

    Hoffentlich ist es wirklich nichts schlimmes!

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cordula,

    wegen dem Keschern brauchst du keine Sorge zu haben: mach es beherzt und der Vogel wird das garnicht so sehr mit dir in Verbindung bringen, denn du packst ihn ja nicht mit der bloßen Hand. Also meine haben das immer schnell vergessen und fressen mir trotzdem Kolbenhirse aus der Hand :).

    Jede Menge Tierarztlisten gibt es ja schon bei uns *gg, schau mal hier:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8346

    Natürlich musst du sie selbst durchforsten und gucken, ob jemand in deiner Nähe dabei ist ;).

    Mit dem Käfigdrüberstülpen ist so ne Sache. Also bei meinen würde keiner sitzen bleiben, wenn ich mit so einem Teil ankäme, außerdem sitzen meine immer ganz hoch droben, da käme ich nur mit Leiter hin :D.
     
  12. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo zusammen,

    ich danke Dir für die Liste der TÄ. Ich könnte nur zu der Tierklinik nach Münster fahren, welche allerdings etwa 1-1,5 Stunden Fahrt entfernt lieget,ist das nicht zu weit???

    Wo ich gerade beim Thema bin:

    Was haltet Ihr von Transportkäfigen?Ich habe mir gestern welche angeschaut, wo ich dachte, das sie wohl ziemlich klein sind.
    Ist es günstiger Fiete in seiner alten Wohnung(zu Rebecca 60x45x70 BTH) zu transportieren, oder in einem Transportkäfig?

    Ich glaube, das ich komplett falsch wohne...in Hannover gibt es mehrere vernünftige TÄ nur in Osnabrück und Umgebung keinen Einzigen(ist ja auch nicht eine soooo kleine Stadt).


    Im Übrigen verstehe ich meine Beiden Kleinen nicht mehr:~ , gestern haben sie untereinander kommuniziert,aber auf zwei verschiedenen Ästen geschlafen. Heute haben sie sich nur angegiftet:( , sitzen jetzt aber auf einem Ast und haben auch aus einem Futternapf gefressen:) .

    Irgendwie werde ich nicht schlau aus den Beiden.Vor Allem habe ich Angst, das sie sich nie richtig verstehen werden...wobei ich ja auch noch keine Aussage über die Geschlechter machen kann..

    Naja, kommt Zeit kommt Rat.

    Gruß Cordula
     
  13. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Cordula,

    der Transportkäfig sollte so klein wie möglich sein. Natürlich aber ausreichend für einen Nymphen! Es gibt spezielle Transportkäfige für Sittiche (z.B. bei Freßnapf). Die sind länglich, so ca. 30 - 40 cm und so ca. 15 cm breit. Oben ist ein Gitter drauf, das man mittels eines Türchen öffnen kann. Das hat den Vorteil, das der Vogel sich beim Rausholen nicht rumflattern kann. Wenn der Käfig zu groß ist, dann kann er bein Rausholen die Flügel öffnen und so nur noch schwer rausgenommen werden!
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cordula,

    du machst dir zu viele Gedanken ;). Das Verhalten deiner beiden wird sich noch häufig ändern – sie müssen sich doch erst richtig kennen lernen, außerdem muss die Rangordnung festgelegt werden, dass geht nicht von heute auf morgen. Alles, was du über ihr Verhalten berichtest, ist im grünen Bereich :).
    Sogar das “Angiften” kommt gelegentlich bei Paaren vor, die sich sehr mögen – halt wie bei uns :D !
     
  15. Antje

    Antje Guest

    Hallo Cordula,

    mach dir bitte nicht so viel Sorgen um die beiden. Schließlich sollst Du ja Freude an ihnen haben und Dir nicht ständig nur Gedanken machen.

    Für den TA-Besuch fängst Du Fiete mit dem Kescher und "steckst" ihn in einen Schuhkarton mit Löchern im Deckel. Unten legst Du eine Lage Küchenpapier hinein, dann hast Du auch gleich frischen Kot für eine Kotprobe beim Tierarzt. Sowie der Deckel zu ist, wird Fiete auch ganz ruhig sein. In einem offenen Käfig, wird er nur Panik bekommen und durch die Gegend flattern. Dunkel ist besser.

    Unsere Paulie war schon so oft beim TA, ich kann es gar nicht mehr zählen. Wir haben sie allerdings immer mit der Hand eingefangen, weil sie superzahm ist und nicht beißt. Außerdem mußten wir ihr schon öfter Medizin einflößen, die sie gar nicht mochte. Trotzdem hat sie uns immer noch genauso "lieb" wie immer. Keine Angst, Dein Fiete wird Dir das nicht nachtragen.

    Den Kescher aber bitte nciht in der Voliere benutzen, da ist es viel zu eng. Hab keine Angst, nicht zu zögerlich, Du verletzt ihn dabei NICHT.

    Ruf doch bei einem TA in Deiner Nähe mal an und frag ihn, ob er sich mit Vögeln auskennt. Mein TA steht auch nciht auf der Liste und konnte unserer Paulie bisher immer super helfen. Sag ihm, daß er bitte eine Kotprobe nehmen soll, das wird er ja wohl können.

    @BEll: wohnst Du nicht auch in der Nähe von Cordula? Weißt Du keinen TA?
     
  16. Bell

    Bell Guest

    Hi Antje,


    Cordula wohnt in Melle ? Hmm ? Zu dem TA, den ich persönlich kenne wäre es ca. 1 Stunde Fahrt mit dem Auto, was durchaus zu vertreten wäre, aber sie könnte dann auch zur TiHo in Hannover fahren. Die Strecke müßte in etwa gleich sein.

    Das mit dem Schuhkarton ist für den Transport generell keine schlechte Idee. Für den TA Besuch aber nicht so geeignet denke ich, denn dieser wird sehen wollen, wie der Vogel sitzt und sich verhält. Zumindestens mein TA setzt sich erstmal hin und schaut sich den Vogel nur an, bevor er ihn überhaupt in die Hand nimmt.

    In einem Schuhkarton kann der TA leider garnix von dem Vogel sehen und das Risiko, daß er enfleucht, wenn man ihn da rausholen will, ist sehr groß.


    liebe Grüße

    Bell
     
  17. Atka

    Atka Guest

    Hallo Cordula

    ich bin´s wieder, also ich würde Antje zustimmen..... habe es bis jetzt auch immer mit einem Schuhkarton gemacht-und meine kleinen sind auch nicht zahm..... das klappt gut-im Käfig drehen sie bloss durch und verletzen sich eher-da sie voller Panik herumflattern.....

    keine Angst, Fiete wird dir das nicht übel nehmen.
    Was den Tierarzt anbetrifft rufe ihn an und farage nach...... wirst schon merken ob er Ahnug hat oder nicht. Mein TA steht auch auf keiner Liste und macht das gut, soweit ich das beurteilen kann.
    Kotprobe wurde ich auch empfehlen, das macht er bestimmt.

    Gruss Atka

    und mach dir nicht so viele Sorgen, meine zanken sich auch und 5 min später kraulen sie sich das Köpfchen, mit meinen Freund mache ich das auch so :D
     
  18. Antje

    Antje Guest

    Hallo Bell,

    das hat mein TA noch nie gemacht, leuchtet mir aber ein.

    Mit dem Rausholen aus dem karton ging eigentlich immer sehr gut. vor allem hatte man ihn gleich, wenn man von oben zufaßt, geht das sehr gut finde ich.

    Wie machst Du denn das mit dem Transport?
     
  19. Corspa

    Corspa Guest

    @Bell,
    ich weiß ja nicht, wo Du genau wohnst, aber könntest Du mir nicht mal den Namen und Ort des Arztes geben? Nach Münster müsste ich auch ca 1-1,5 Stunden fahren, da ist es doch egal.

    @Antje,
    Ich hätte da schon eine Tierärztin in unserem Ort, wo die Sprechstunden hilfe auch gesagt hat das sie Nymphen als Patienten hat. Nur weiß ich nicht, wie fitt sie in ihrem Metier ist.
    Und da Rainer gesagt hat, es sollte ein vogelkundiger TA sein, bin ich etwas unsicher geworden.

    @Alle,
    danke nochmal für Eure lieben Worte wgen meiner Verunsicherung, tja, Spass habe ich ja auch an den Beiden, doch da ich ja total unerfahren bin in Sachen Nymphen, mache ich mir eben etwas Gedanken8)
    Heute lief es auch schon etwas besser mit den Beiden, sie teilen sich weiterhin die Näpfe, und Kaline hat Fiete an den Haubenfedern "geknabbert".

    Kann nur besser werden:D

    Ich denke, ich werde mir morgen so einen Transportkäfig holen, ich habe einen gesehen in den Massen wie Rainer sie beschrieben hat, da ist eine Sitzstange drin, das ist glaube ich doch besser, als der große Käfig.

    Danke noch mal,

    Gruß Cordula
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Corspa

    Corspa Guest

    Re: Hallo Cordula

    *gggg*
    Das war wirklich mal ein gelungener Einwurf:D

    Gruß Cordula
     
  22. Atka

    Atka Guest

    Hallo Corspa

    vielen Dank :~
     
Thema:

Kaline, Problemvogel???

Die Seite wird geladen...

Kaline, Problemvogel??? - Ähnliche Themen

  1. Problemvogel

    Problemvogel: Hallo, ich habe vor ca. einem halben Jahr Cookie (6Jahre) bei mir aufgenommen als neuen Partner für mein Halsimännchen (1 1/2 Jahre) die beiden...