Kalle ist mir zugeflogen!

Diskutiere Kalle ist mir zugeflogen! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Penants, Berg-Sittiche, Prince of Wales, Wellensittiche und noch nen 2 Sorten von dehnen ich die Namen nicht kenne. Habe aber bisher nicht...

  1. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Penants, Berg-Sittiche, Prince of Wales, Wellensittiche und noch nen 2 Sorten von dehnen ich die Namen nicht kenne.
    Habe aber bisher nicht alzuviel mit den Tieren zu tun gehabt, halt nur Urlaubsversorgung etc. Sie sind halt alle nicht zarm ( bis auf ein paar Handaufzuchten (Eltern fütterten nicht)).
    Vater züchtet seit 30 Jahren. Die Voliere hat er vor 3 Jahren neu gebaut, die alte war zu klein geworden.:+schimpf
    Wenn Kalle bleibt wird er bestimmt einen Kumpel kriegen und mit dem kann er dann im Sommer wenn ich im Urlaub bin in der Voliere Urlaub machen:+party:
    Werde mit der Ringnummer mal beim Tierschutamt anfragen. Wie gesagt Tierheim und Gemeinde-Fundbüro war ich schon!
    Gruß Jungkoch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    über die Zentrale Ringstelle kannst Du Einiges erfahren.
    Zumindest der Ursprung des Vogels. Evtl. läßt sich von dort aus sein Werdegang weiterverfolgen.

    Auch wenn bereits die Frage gestellt wurde..........ist der Vogel geschlosseen beringt?
    Wenn er AZ/BNA beringt ist läßt sich auch der Ursprung herausfinden. ;)
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Jungkoch,

    wirklich toll wie du dich dem Timneh Kalle-Chicu angenommen hast. Und auch toll von ihm, dass er sich bei dir so richtig wohlfühlt nach dieser kurzen Zeit. Manch anderer Grauer würde nicht gleich soviel Vertrauen in eine total fremde Person bringen. Dir gegenüber hat er aber keine Scheu, das zeigt er dir auch, indem er spricht und bei dir ist und sogar auf die Hand geht.

    Auch habe ich darüber nachgedacht wie ich mich in solch einer Situation verhalten würde. Und ich muß sagen, auch ich würde keinen super großen Käfig kaufen solange ich nicht wüßte, wie lange der Findling bei mir sein wird. Und ich denke auch, daß heute noch viele Halter einen viel zu kleinen Käfig zuhause haben und die armen Papageien keine 6 Stunden Freiflug bekommen.

    Bemerkenswert finde ich es auch, dass du alle Schritte in die Wege leitest, damit der Kalle-Chicu seinen richtigen Besitzer wieder findet. Insgeheim denke ich aber auch, daß du ihn schon ganz schön in dein Herz geschlossen hast, da du dir nach dieser kurzen Zeit bereits Gedanken um dessen Zukunft machst (Partner, große Voliere, etc.). Tja, die Grauen können einem ganz schön schnell um die Finger wickeln.

    Jungkoch, dem Kalle-Chicu drücke ich in jedem Falle die Daumen, daß du entweder seine richtigen Besitzer findest, falls diese ihn wirklich vermissen (man weiß es ja leider nie) oder aber, dass du all deine Ankündigungen umsetzen wirst und dem Kalle-Chicu ein bleibendes Zuhause mit Partner ermöglichst.

    Berichte in jedem Falle über euer Zusammenleben weiter.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Heike,
    die Frage wurde nicht gestellt, da im 1. Beitrag steht:
    :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  6. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Habe geraden per Email die Ringnummer bei der ZZF durchgegeben und um Infos über das Tier gebeten!
    Bin mal gespannt was und ob da was rauskommt!?
    Er hat mich halt wirklich schon um den Finger gewickelt und es ärgert mich halt das der Eigentümer nicht wirklich Intensiv sucht, sonst hätte er in längst wieder.
    Womöglich finden die den Eigentümer raus, ich melde mich bei dehnen und die sagen: Oh da ist ja unsere verlorenes Tier........stecken in wieder in seinen Käfig und denken sich: hmmmm der Störenfried der die Bude vollkackt war doch gut weg!!
    Wenn mann das Tier gern hat sucht man doch!!!!!!
    Naja ich kann wenigstens mein Gewissen beruhigen das ich wieder einen Schritt unternommen habe den der Eigentümer sehr wahrscheinlich auch nicht unternommen hat!
    Gruß Jungkoch
     
  7. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    hallo Jungkoch,

    ich finde dein Engagement für den Vogel toll nur finde ich nicht toll das Du jetzt den Vorbesitzern Desinteresse an dem Tier vorwirfst.

    Vielleicht ist der Vogel weiter geflogen als gedacht und wird u.U. in einem ganz anderen Gebiet intensiv gesucht.
    Es gibt auch heute noch Leute die mit dem Medium Internet nichts anfangen können.

    Also meine ich liegt es doch an Dir alles zu unternehmen das der Vogel zu seinen sich vielleicht nach ihm sehnenden Vorbesitzern kommt.

    Setze Dich doch mal mit Anette67 hier aus dem Forum in Verbindung, die hat jetzt so einen Fundvogel, da wurden nach Monaten erst die Vorbesitzer gefunden doch diese wollten dann den Vogel nicht mehr.

    Grüssle
    Corinna
     
  8. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Nicht mehr wollen???

    Falls Cajun sich mal entschliessen sollte, die nähere oder weitere Umgebung zu erkunden würde ich Tod und Teufel in Bewegung setzen um ihn zu finden.

    Grüße Pepper
     
  9. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    ...zumindest hat doch jeder Bekannte, die Internet haben...

    Ich würde a l l e s in Bewegung setzen, wenn meine Süße stiften geht!

    Kein Weg wäre mir zu weit, Geld würde keine Rolle spielen...usw...usw :auto: :jaaa:
     
  10. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja kein dirktes Desinteresse vorwerfen, aber die meisten Eigentümer würden Intensiver suchen und das iritiert mich halt ein wenig.
    Wenn er im Umkreis von 10 Km jemanden weg geflogen wäre hätte ich Plakate oder ähnliches in geschäften Pinwänden etc sehen müssen (habe gezielt gesucht).
    Im Umkreis von 50 Km habe ich die üblichen Zeitungen seit Wochen durchforstet!
    Habe mir sogar nach dem Fund 2 Wochen zurück durchsucht!
    Deutschlandweit habe ich übers Internet gesucht und wenn es eine alte dame ist die keinen Zugang zum Netz hat dann hat sie doch bestimmt Kinder oder nen netten Nachbarn dem Sie von Ihrem leidt erzählen würde und der das Tier mit 3 Sätzen in den Tiersuchdienst schreiben würde!:+klugsche
    Wenn man bei Google was von verlorenen oder zugelaufen/zugeflogenen Vögeln schreibt! landet man fast zwangsläufig bei Tiersuchdienst.org!
    Naja habe wie gesagt den Ringnummer an den ZZF übergeben und warte jetzt mal was die mir zu sagen haben!
    Gruß Jungkoch
     
  11. jungkoch

    jungkoch Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    HUI Die sind aber schnell von der Ringstelle!!!!!!!

    Das würde ja quasi heißen das mein Kalle älter ist als ich!!!!!!!!!
    Ich bin Baujahr 1978!!!!
    Vieleicht braucht er bald nen Krückstock?
    Das hätte ich nicht gedacht! Es ist ja ein offener Ring könnte ja auch sein das jemand den Ring sehr lang gelagert hat bevor er ihm den Kalle ans Beinlein pappte!
    Gruß Jungkoch
     
  12. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Eigentlich heißt das nur , daß die Ringe vor 1978 ausgegeben wurden...nicht daß der Vogel so alt ist.
    Offene Ringe sagen gar nichts über das Alter aus , man bekommt 50 sTück wenn man sie bestellt und kann die verbrauchen wann man will
    Nur bei den geschlossenen Ringen kann man sagen wie alt ein Vogel ist weil da für jedes Jahr neue Ringe ausgegeben werden
     
  13. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Jungkoch - auch von mir erst mal viel Spaß hier bei den Grauen!!
    Dein Grauer ist mit Sicherheit ein Wildfang + selbst wenn man davon
    ausgeht, dass jemand die Ringe erst nach + nach verbraucht hat, ein
    älteres Tier. Dass er sich so schnell mit Dir angefreundet hat heisst auch
    - wie Du schon richtig vermutet hast - daß er allein gehalten wurde.
    Ich hoffe doch so ein bischen für Dich, dass Du ihn (oder sie?) behalten
    kannst, denn ganz offensichtlich hast Du Feuer gefangen.
    Ich habe auch einen Timneh, über 27 Jahre, männlich + würde Himmel
    + Hölle in Bewegung setzen, um ihn wieder zu bekommen. Jedoch hat
    es in all den Jahren erst 2 Situationen gegeben, in denen er uns hätte
    wegfliegen können. Hat er aber nicht!!
    Lieben Gruß + berichte weiter.
    Sigrid
     
  14. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Jungkoch,

    ich bin zwar bei den Amazonen, aber auch ich finde es toll, dass Du Kalle gut versorgst und schon fleissig versucht hast seine Besitzer zu finden :zustimm: !
    Meine beiden Amazonen sind offen beringt worden und auf den Ringen steht das Schlüpfjahr. Deswegen glaube auch ich, dass Kalle ein älteres Semester ist!
    Ich bin ganz gespannt wie es weiter geht und ob sich Kalles Besitzer noch melden. Wenn nicht, dann hat Kalle ein neues und schönes zu Hause mit einem sehr fürgsorglichen Halter gefunden :zustimm: !
     
  15. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Das hier ist bestimmt eine ganz traurige Angelegenheit

    Dieser Vogel ist ja tatsächlich so alt wie unser Buddel hier.

    Ich kann jetzt auch mir einen Reim daraus machen.

    Ich gehe mal ganz stark davon aus, daß dieser Vogel einer älteren Dame oder Herrn weggeflogen ist.

    Und wie wir alle wissen haben solch alten Leute auch keinen Draht zum Internet.
    Vielleicht kommt es ja noch schlimmer und die Herrschaften leben alleine und haben keine Angehörigen.
    Hab ich Alles schon erlebt.
    Die sind dann völlig auf sich allein gestellt und trauern wahrscheinlich so sehr um dieses Vogel.

    Das tut mir jetzt Alles so leid.

    Hoffentlich finden sich die Besitzer.
    Vielleicht kannst du ja noch mal Plakate groß und bunt drucken und sie in die Supermärkte, Bäckerein und Fleischereien hängen.

    Vielleicht findet man so die Besitzer.
    Und auch die Poststellen nicht vergessen.
    Halt überall dort wo alte Leute hingehen.

    Das
     
  16. #55 alpha, 23. Oktober 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2006
    alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    schlechtes Gewissen machen??

    Hallo Reginsche

    Ich habe ja Verständnis für "alte einsame Leute" (wenn es denn so wäre), aber hast du dir schon ma auf der Zunge zergehen lassen, was jungkoch schon alles gemacht hat??

    Hier nochmal in Liste, alles Zitate von jungkoch:

    -Habe seitedem nach Flugblättern, Plakaten, in dern Zeitungen, Internetsuchdienste, Tierartzt, Fundamt, Tierheim etc gesucht ob jemand einen Grauen hier in der Umgebung vermisst.
    Gechipt ist er auch nicht! Und über den offen Ring bekomme ich auch nichts raus.
    -[Anzeige]die diesen Verloren hat habe ich schon angerufen aber das ist er nicht.
    -Wie gesagt die online Tiersuchen habe ich kontrolliert.
    -Bei tasso habe ich auch geschaut!
    -Hätte der Besitzer eine Stunde Zeit investiert ihn über Medien (Internet; Zeitungsanonce ( kostet im Anzeigen echo über 4 Wochen 22 € im Umkreis von 50 km) hätte er seinen Papagei nach 3 Tage schon zurückgehabt!
    -Habe bei zwei im Internet suchenden angerufern und zum Abgleich dann nur die letzten beiden Zahlen genommen.
    -Werde mit der Ringnummer mal beim Tierschutamt anfragen. Wie gesagt Tierheim und Gemeinde-Fundbüro war ich schon!
    -Habe geraden per Email die Ringnummer bei der ZZF durchgegeben und um Infos über das Tier gebeten!
    -Im Umkreis von 50 Km habe ich die üblichen Zeitungen seit Wochen durchforstet!
    Habe mir sogar nach dem Fund 2 Wochen zurück durchsucht!
    -Deutschlandweit habe ich übers Internet gesucht...

    Also wenn das nicht genug ist, dann weiss ich auch nicht. So viel hätten sicher die meisten hier nicht getan.
    Ich bin mir ganz sicher, dass jungkoch den Grauen nicht einfach leichtfertig behält. Sonst hätte er sich mit seiner Geschichte ganz sicher nicht an das "größte deutsche Vogelforum" gewandt. Er hätte sich sonst ebenso einfach als neuer User mit seinem Grauen vorstellen können ;)

    Also, ich finde es sehr löblich, was jungkoch beteits unternommen hat, und auch was er bisher für ihn gebaut hat und noch weiterhin tun wird, sollte ihn niemand mehr abholen.

    LG
    Alpha
     
  17. Elban

    Elban Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    10551 Berlin
    Was mich in diesem Zusammenhang mal Interessieren würde:

    Ab wann würde so eine "Fundsache":traurig: eigentlich in das Eigentum des Finders über gehen - oder müsste man damit rechnen das der "alte" Besitzer noch nach Jahren kommt und den, dann schon sehr lieb gewonnenen, Grauen für sich reklamiert8o

    LG
    Elban
     
  18. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Natürlich hab ich gelesen was er schon Alles unternommen hat und verdient dafür auch ordentlich Respekt.

    Aber auf der anderen Seite seh ich auch die vielleicht alten Leute wenn es denn so wäre.

    Sie können sich nicht helfen und trauern.

    Mag sein, daß ich mich da in etwa reinsteigere aber ich bin nun mal so.

    Ich weiß, daß jungkosch nun wirklich Alles getan hat was man tun kann.

    Bin ja schon ruhig.
    Wollte ja nur mal meine Meinung kundtun.
     
  19. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    reginsche,
    ganz ruhig bleiben! sollte es so sein, dass der geier einem alten menschen gehört hat, kann es aber auch sein, dass jemand die alten leute ins heim gesteckt hat (wo sie keine tiere mitnehmen dürfen) oder sie gestorben sind - und der "erbe" oder was auch immer "aus versehen" mal das fenster aufgelassen hat... ne abgabegebühr im tierheim sparen wollte; den verhaßten schreienden geier als allergiker einfach ausgesetzt hat... etc.

    dass ein so toller vogel offensichtlich NICHT gesucht wird, ist doch auch mal bezeichnend... ich würde mir an deiner stelle diese gedanken nicht machen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fisch

    fisch Guest

    Das geht nur durch die Behörden.
    Da für diesen Geier keine Herkunftsbescheiniung vorgelegt werden kann, werden die Behörden den Vogel "beschlagnahmen" und ihn zur Pflege bei dem Finder lassen.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  22. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Jungkoch!

    Ich war mal in einem Papageienverein und da wurde mir erzählt, dass einer Familie die Amazone weggeflogen ist und sie sie erst ein Jahr (!!) später wieder bekommen haben.
    Wie das?
    Es wurde vermutet, dass die Amazone von jemanden eingefangen wurde und der Jenige das nicht meldete.
    Entweder ist dort die Amazone auch wieder ausgebüchst oder der neue 'Besitzer' hat sich ihrer entledigt, weil er in Urlaub fahren wollte oder die Amazone zu laut war oder warum auch immer.

    Was ich damit sagen will, schaue dir auch die älteren Vermisstenanzeigen an, vielleicht wird der Kleine schon länger vermisst?
     
Thema:

Kalle ist mir zugeflogen!