Kalle und Bibo

Diskutiere Kalle und Bibo im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Kalle wird ja im April 8 Jahre und Bibo ist dann bereits 9,5 Jahre. Oftmals habe ich hier in den Foren gelesen, dass auch junge grüne Kongos an...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Kalle wird ja im April 8 Jahre und Bibo ist dann bereits 9,5 Jahre.

    Oftmals habe ich hier in den Foren gelesen, dass auch junge grüne Kongos an der Aspergillose erkranken und eben auch viel eher. Bilder wurden ja in diesem Unterforum auch schon öfters eingestellt.

    Wann immer ich dann mit ihnen beim Check-Up gewesen bin, schwebte immer so ein komisches Gefühl in mir.

    Dieses Jahr mussten zum ersten Mal Kalle und Bibo als erstes zum Check-Up und deren Untersuchung ist für alle sehr positiv ausgefallen.

    Am Dienstag habe ich bereits erfahren, ein perfektes Knochenbild, perfekte Organe, aber die Blutwerte waren noch offen.

    Heute habe ich mit meinem vk TA telefoniert und es wurde mir gesagt, besser hätte es nicht laufen können. Beide hätten top Werte.

    Beiden ist es nach dem Tierarztbesuch auch gut gegangen und kaum waren wir wieder daheim, waren die zwei wieder unterwegs.

    Kalle hat bei dieser Gelegenheit noch die Krallen etwas gekürzt bekommen und dem Bibo musste der Schnabel geschliffen werden. Der war etwas krumm gewachsen, sieht jetzt aber wieder perfekt aus.

    Auch waren wir dort, weil eines der Nasenlöcher größer als das andere ist. Es ist aber trocken, es läuft nie irgendwelches Sekret aus und der TA hat es sich genau angeschaut. Wir gehen jetzt davon aus, dass er sich da irgendwie bei einem der Abstürze verletzt hat oder gar von Cocos Anbalzen verletzt wurde. Auf jeden Fall ist es nichts schlimmes, das ist auch geklärt.

    Ansonsten geht es den beiden gut. Sie schmusen wie eh und je und Kalle sucht weiterhin auch den Kontakt zu ihren grauen Vorbildern.

    Noch ein paar Bilder:

    Coco und Kalle

    Den Anhang alle 6 002.jpg betrachten

    Kalle neben der Stereoanlage

    Den Anhang Fotosession 015.jpg betrachten

    Kalle und ihre Stofftiere

    Den Anhang Fotosession 021.jpg betrachten

    Bibo bei all seinen Spielsachen

    Den Anhang Fotosession 041.jpg betrachten

    Bibo mit Rico

    Den Anhang Rico und Co 074.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas Geisel, 27. März 2015
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    14
    Schön, daß die beiden topfit sind und schöne Fotos :zustimm:
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Danke Thomas
     
  5. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Moni,
    immer schön zu lesen, wenn bei Untersuchungen so postive Ergebnisse heraus kommen.
     
  6. #5 Tanygnathus, 27. März 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Moni,

    Freue mich sehr dass die Beiden gesund sind, da bist Du sicher sehr erleichtert.
    Bei den Untersuchungen hat man ja doch immer etwas Angst ob irgendwas gefunden wird.
     
  7. #6 Manfred Debus, 27. März 2015
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Da möchte ich mich den anderen gerne anschließen.
    Klasse. So soll es sein!

    LG.
    Manni!
     
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    oh ja, ich bin jedes Mal aufgeregt, wenn ich beim vk TA gewesen bin. Gerade auch wegen der Krankheit Aspergillose, die man ja doch nicht immer an äußeren Symptomen feststellen kann. Davon kann ich ja wegen meiner Lisa ein Lied singen.

    Und gerade bei Bibo kommt ja noch dazu, dass er nicht fliegen kann. Aber dafür klettert er ja den ganzen Tag und das nicht wenig.

    Sobald Jörg wieder einen Tag frei hat, geht es mit Rico und Micky zum Check-Up. Da hoffe ich natürlich auch wieder, dass sie gesund sind.
     
  9. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Moni,

    als ich anfing deinen Beitrag zu lesen, hatte ich ein ungutes Gefühl. Schliesslich
    schreibst du nicht mehr oft bei den Langflügeln.
    Mir klopfte das Herz bis zum Hals...
    Doch dann kam die große Erleichterung.
    Bibo und Kalle erfreuen sich bester Gesundheit. Ich bin super erleichtert und freue
    mich sehr.

    Und für Rico und Micky sind die Daumen sowieso gedrückt.

    Ganz liebe Grüße
     
  10. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Das ist ja SUPER !!!!!!!!
     
  11. #10 GrüneFedern, 28. März 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Monika,

    dann sag mal ganz liebe Grüße von Shani und Ayo.
    Ayo war vor 1 Woche auch beim Doc, da er momentan ein wenig Problemchen hat mit dem Kot (oft ganz viel Flüssigkeit).
    Aber er hat auch alle Blutwerte super, auch die Abstriche sind ok - wir müssen das jetzt weiter beobachten. Er ist auch gleich (wieder) geröngt worden - soweit sieht auch alles gut aus, na ja - wie beim letzten Mal ganz leichte Schatten auf den Luftsäcken. Es gibt jetzt wieder eine Kur mit Imaverol-Inhalation.
    Aber mir ist auch immer ganz mulmig wenn wir zum Doc müssen - also ich fühle mit Dir.
    Für den Rest Deiner gefiedertrn Bande drücken wir Daumen und Krallen.

    Die Bilder sind einfach nur zum Knutschen - das "Elefanten-Kuschelbild" und der Blick von Fußboden... so schön!

    Mit liebem Gruß

    Kamilla
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    vielen Dank für die Grüße und Glückwünsche.

    Anja, keine Sorge, mit den beiden ist alles ok und wäre das nicht der Fall, hätte ich dich wohl direkt angerufen und mich mit dir ausgetauscht.

    Kamilla, kann es sein, dass deine in letzter Zeit mehr Obst und Gemüse bekommen oder einfach nur mehr trinken als sonst? Aber du hast ja Vorsorge getroffen und bist direkt zum TA gefahren. So hätte ich auch gehandelt, wenn mir etwas ungewöhnliches auffällt und es eben nicht an der Ernährung gelegen hätte. Lieber einmal zu früh als zu spät oder gar nicht.

    Hast du dich mal über Vfend und F10 informiert. Ich glaube, wenn einer meiner Papageien Aspergillose hätte, würde ich direkt nach diesen Mitteln greifen. Haben ja beide einen guten Ruf, wenn sie eben auch teurer sind.

    Die Kalle ist schon so eine verspielte Stofftier-Maus. Gerade mit solchen Elefanten und deren Rüssel ist sie eines. Wann immer wir zu Ikea fahren, bringen wir ihr ein Stofftier mit und tauschen die abgewetzten aus. Beim letzten Mal hat sie einen großen Elefanten mit Baby bekommen. Den hat sie sofort angenommen gehabt.

    Und vielen Dank für eure Daumendrücken, dass die anderen auch gesund sind. Wobei ich denke, dass die dann auch nichts haben dürften. Die Haltungsbedingungen und Ernährung sind ja die gleichen. Rico wird dann das erste Mal von mir zum vk TA gebracht. Zuvor hat es ja noch die Vorbesitzerin gemacht. Das wird für mich auf jeden Fall interessant werden und sicherlich auch für meinen Tierarzt. Der ja bisher nur liebe Papageien von mir kennt. Den muss ich dann warnen, dass man den nicht so einfach anfassen kann. Aber es ist ja sein Job und mit Sicherheit auch gewohnt.
     
  13. #12 GrüneFedern, 30. März 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Monika,

    also erstmal lieben Dank, dass Du wg. der Medikamente geschrieben hast.
    Es ist aber noch keine Aspergillose diagnostiziert worden, daher sind wir mit dem Doc jetzt erstmal so verblieben, dass 2x im Jahr als Prophylaxe mit Imaverol inhaliert wird und sonst alle 2 Tage mit Kochsalzlösung.
    Wg. der Flüssigkeit im Kot werde ich in den Krankheiten mal einen Thread aufmachen - nicht, dass ich dem Doc nicht vertraue, aber vielleicht kommen da noch Denkanstöße....

    Mit liebem Gruß

    Kamilla
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Kamilla,

    es freut mich natürlich, dass noch keine Aspergillose festgestellt wurde.

    Auf Röntgenbilder sieht man halt nicht alles und ich glaube, wenn es einer von meinen wäre, würde ich eine Endoskopie machen lassen, da die ja doch aussagekräftiger ist als ein Röntgenbild.

    Aber das musst du und dein Arzt entscheiden, da ihr ja die Papageien kennt.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    da ich hier mit dem Thema Tierarzt bei Kalle und Bibo angefangen habe, ergänze ich es einfach hier.

    Mit Rico und Micky war ich natürlich schon beim Tierarzt. Deren Blutwerte sind bestens ausgefallen, sodass mir gerade in Ricos Fall wegen seinen roten Federn bestätigt wurde, dass diese tatsächlich durch eine Mutation entstanden sind und eben nicht durch einen Leberschaden.

    Leider hat man aber auf dem Röntgenbild von Rico eine leichte Verkalkung in einer Ader oder Vene gesehen. Medikamente gibt es dafür keine, aber eine Bekannte, die sie sich super mit Papageien und eben auch Krankheiten auskennt, hat mir geraten, die Ernährung umzustellen. Wir geben jetzt noch mehr Obst und auch Gemüse, nur das nimmt er nicht und mischen unter das normale Körnerfutter, was ohnehin sehr wenig Sonnenblumenkerne hat, jetzt noch ein Diätfutter. Nüsse werden auch so gut wie keine mehr gegeben. Je weniger Fett, desto besser für ihn. Ich muss mir aber zu diesem Thema noch einmal mein Buch über Krankheiten zu Herzen nehmen.

    Rico wird aber auch meinem Tierarzt in Erinnerung bleiben. Der kleine Wicht wollte partout nicht in Narkose gelegt werden und hat wie irre gekämpft. Naja, die Gasmaske hat er dann auch gleich mal vorgenommen, sodass diese erneuert werden musste.

    Nun könnt ihr euch auch sicherlich vorstellen, warum ich irgendwo auch froh bin, dass ich dem Rico keine Medis geben muss. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie ich diese in ihn rein bringen sollte, wo man ihn so gut wie nicht greifen kann, er so gut wie nichts fressen tut, da er seit Jahren nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt, fresse ich nicht" lebt.

    Aber eines fand ich toll, endlich einmal feststellen zu können, was für ein tolles und weiches Gefieder er hat. Er wurde mir übergeben als er noch im Tiefschlaf gelegen hat bis er ebben am aufwachen war. Das ging dann aber auch ratz fatz. Er blinzelte mit den Augen und schon hatte er meinen Zeigefinger im Schnabel. Der blutete natürlich sofort und hinterließ auch Spuren auf dem Boden, aber egal.

    Gestern waren dann Pauli und Coco an der Reihe.

    Pauli knurrte dann erst einmal den Tierarzt an und als dieser ihn nehmen wollte, meinte Pauli "Guck" und schon war er gepackt. Auch ihn habe ich dann ausgehändigt bekommen als er am aufwachen war. Hat der im Vergleich zu den anderen einen riesigen Kopf. Aber auch er meinte dann direkt "Rache ist süß". Er zuckte mit den Augen und schon war wieder mein Zeigefinger in seinem Schnabel. Nur dieses Mal blutete ich nicht so stark.

    Coco war da total anders. Die wachte aus der Narkose auf und war wie immer, einfach nur lieb, aber völlig neben sich. Bei ihr hätte man meinen können, dass sie am frühen Abend zu tief ins Glas geschaut hätte.

    Soweit sahen die Röntgenbilder auch gut aus. Nur bei Pauli wurde festgestellt, dass er zu wenig Grit im Magen hat, sodass ich jetzt anfange, auch übers Körnerfutter Grit zu geben und nicht nur in einem separaten Napf. Irgendwie muss ich ihn ja austricksen und an Mineralblöcke und Co. geht er ja nicht dran.

    Blutwerte erfahre ich morgen. Aber ganz ehrlich, da mache ich mir jetzt echt keinen Kopf mehr, wenn bei den anderen vier die Werte gut ausgefallen sind.

    Ich bin jetzt einige hundert Euros leichter, aber egal. Weitaus wichtiger ist es mir, dass sie gesund sind und sie eben nicht die "Volkskrankheit" Aspergillose oder sonstige Krankheiten haben.
     
Thema:

Kalle und Bibo